Wein Bewertungen, Winzer, News und Top-Weine

Wein

Tasting der Woche

Bordeaux 2014: Die Zweitweine

Falstaff verkostete die Zweitweine der klassifizierten Gewächse des Linken Ufers im Bordeaux. Das Motto dabei: grosse Namen für mitunter...

Weiter lesen

Winzer im Fokus

Domaine de Chambleau

Das 1940 gebaute Schlösschen Domaine de Chambleau ist regelmässig Kulisse für Hochzeiten und Feste. Zwei Türmchen liegen atemberaubend auf...

Weiter lesen

JETZT BEWERTEN

Bei Falstaff sind sie die Jury! Bewerten Sie Ihre kulinarischen Erlebnisse nach dem 100 Punkte System und bestimmen das Ergebnis unserer Guides.

  • Bewerten Sie Ihre Bar-Erlebnisse!

    Die besten Cocktails, die coolsten Barkeeper – bewerten Sie Ihre Bar-Besuche in den Kategorien Drinks, Service, Ambiente und Sortiment!

Weingut Wagentristl

Großhöflein, Neusiedlersee-Hügelland/Leithaberg

Den Grundstein für das heutige Weingut legten die Ururgroßeltern Johann und Julianna Wagentristl im Jahr 1888. Sie übernahm mit ihrer Hochzeit den damaligen »Hof Nr. 135« in Großhöflein. Zu diesem Hof gehörten neben landwirtschaftlichen Flächen auch Weingärten. In folgenden Jahrzehnten widmete sich die Familie verstärkt dem Weinbau. Nach und nach verschwanden Viehwirtschaft und Feldbau, der Weinbau hingegen rückte sichtlich in den Mittelpunkt. So wurde im Laufe der Zeit aus dem »Hof Nr. 135« das heutige Weingut in der Rosengasse. Dessen Weingärten liegen an den sanften Hängen des Leithagebirges und dessen Ausläufern. Die besondere Zusammensetzung der Böden sorgt gemeinsam mit dem speziellen Kleinklima der Region für ein einzigartiges Terroir, das in dieser Beschaffenheit anderswo nicht zu finden ist. »Ich bin ein Freund klarer Linien, und diese verfolge ich auch bei der Kelterung meiner Weine. So entstehen Weine mit unverwechselbarem Charakter – Weine mit Kraft und Finesse. Mit diesen Weinen will ich andere, aber auch mich selbst glücklich machen!« so Winzer Rudi Wagentristl.

Weingut Artner

Höflein, Carnuntum

Der Betrieb wird heute von Hannes Artner gemeinsam mit seinem ältesten Sohn Peter geführt, der als Kellermeister agiert und Hannes‘ Bruder Christoph ist für Marketing und Verkauf der Weine verantwortlich. Die Geschichte des Weinguts reicht zurück bis in das Jahr 1650 am heutigen Standort in Höflein.  So zeichnen sich die Grünen Veltliner als typisch österreichische Weine mit ausgeprägt würziger Frucht und harmonischem Säurespiegel aus. Auch Sorten, wie Sauvignon Blanc und Gelber Muskateller gedeihen hervorragend im Klima des Weinbaugebiets Carnuntum.

Das Weingut Artner liegt in Höflein, im Herzen des Weinbaugebiets Carnuntum. Auf einer Fläche von 40 Hektar werden die Weingärten vorwiegend auf steinigen Kalk- und Lössböden bewirtschaftet. Die Lagen genießen den klimatischen Einfluss des Neusiedler Sees sowie der nahe gelegenen Donau und befinden sich in erster Linie auf sonnigen Südhängen. Das Weingut Artner hat sich insbesondere auf die heimischen Sortenvertreter wie Zweigelt und Blaufränkisch spezialisiert. Diese Sorten entwickeln sich besonders im Ausbau in kleinen Eichenfässern zu Weinen mit eigenständiger Stilistik und unglaublich dichter und fruchtiger Struktur. Mit der Marke »Rubin Carnuntum« Zweigelt Barrique setzt der Betrieb jedes Jahr einen besonderen qualitativen Schwerpunkt im Sortiment mit einem konkurrenzfähigen Preis-Qualitäts-Verhältnis. Im Bereich internationaler Sortenvertreter verfügen die Artners besonders bei Cabernet Sauvignon und Merlot über jahrelange Erfahrung in der Vinifizierung und erzielen hier jedes Jahr komplexe, harmonische Weine mit tollem Potenzial. Besonders beim Syrah, einer Sorte, die die ganze Leidenschaft des Winzers widerspiegelt und die jedes Jahr unglaubliche Weine hervorbringt, erringt das Weingut regelmäßig internationale Auszeichnungen. Die Top-Cuvée »Amarok« mit Schwerpunkt auf Zweigelt und Syrah hat sich mittlerweile als Flaggschiff des Hauses etabliert, und mit dem Garagenwein »massive a.« zeigt das Weingut Artner das wahre Potenzial von Syrah in Österreich, allerdings kommt dieser Wein nur in den besten Jahren auf die Flasche. Auf dem Weißweinsektor wird ebenso eine große Palette an hervorragenden gebietstypischen Sortenvertretern angeboten. So zeichnen sich die Grünen Veltliner als typisch österreichische Weine mit ausgeprägt würziger Frucht und harmonischem Säurespiegel aus. Auch Sorten wie Sauvignon Blanc und Gelber Muskateller gedeihen im Klima des Weinbaugebiets Carnuntum hervorragend. Vor allem die Reserve-Weine (Grüner Veltliner Stein­äcker Reserve, Sauvignon Blanc und »massive a. weiß«, der zu hundert Prozent aus Chardonnay besteht) zeugen vom Weißweinpotenzial der Region. Als perfekte Ergänzung betreibt die Familie in Wien zwei gediegene Feinschmeckerrestaurants mit Schwerpunkt auf traditionellen heimischen Gerichten sowie dem innovativen Josper Grill. Beim Heurigen im alten Bauernhof in Höflein kann man ebenso die Weine und Ziegenkäsespezialitäten der Familie genießen und mit nach Hause nehmen.

Weingut Krug

Gumpoldskirchen, Thermenregion

Das Weingut Krug in Gumpoldskirchen besteht seit 1746. Mit 34 Hektar der besten Lagen rund um Gumpoldskirchen mit seinen Lehm- und Kalkböden sowie dem Klima der Thermenregion entstehen hier wunderbare, kraftvolle und vielschichtige Weißweine und auch Rotweine sowohl mit langem Reife- und Lagerpotenzial als auch frühem Trinkgenuss. Die Rebflächen befinden sich an der klimatisch begünstigten Thermenlinie. Aufgrund der optimalen Bedingungen, wie Bodenbeschaffenheit, Klima sowie Lage der einzelnen Rieden, bietet die Thermenregion die besten Voraussetzungen großartige Weiß- und Rotweine produzieren zu können. Der Weißweinanteil liegt hier bei 60 Prozent. Das Ziel des Weinguts ist es, ausschließlich Qualitätsweine zu produzieren. Um dies zu erreichen, wird besonderes Augenmerk auf die Pflege der Weingärten gelegt. Nur gesundes und reifes Traubenmaterial gelangt in das Presshaus. Die gemütlichste Form die Weine von Gustav Krug zu entdecken und zu kosten, ist beim Familienheurigen, dem sogenannten »Alten Zechhaus«, das direkt beim Kirchenplatz liegt.

Schlossgut Bachtobel

Weinfelden, Oberes Thurtal

Michael Broger lernte sein Handwerk acht Jahre auf Bachtobel und fand in der Diskussion mit Hans Ueli Kesselring seinen eigenen Weg. Diesen säumen die biodynamischen Grundsätze und die Philosophie des «minimal winemaking». Broger greift nur in den Weinwerdungsprozess ein, wenn es absolut notwendig ist. Er vergärt mit natürlichen Hefen, schwefelt kaum und filtriert nicht. Aus drei Hektar Rebfläche keltert er 10.000 bis 15.000 Flaschen Wein. Der Pinot Noir «Alte Rebe» ist sein Spitzengewächs. Der neu gepachtete «Schnellberg» soll ihn dereinst entthronen. Broger stellt sich tollkühn dem Risiko und berechnet zähneknirschend allfällige, seiner Arbeitsweise geschuldete Ernteausfälle ein.

Weingut Franz Schindler

Mörbisch, Neusiedlersee-Hügelland/Leithaberg

Die 15 Hektar Weingarten der Familie Schindler befinden sich in den besten Rieden von Mörbisch. Nach strengsten Qualitätskriterien bearbeitet, bilden sie den Grundstein für die angestrebte Substanz und Dichte der Weine. Das pannonische Klima am Ufer des Neusiedler Sees sorgt Jahr für Jahr für vollreife Trauben. Die Weißweinsorten Welsch­riesling und Muskat-Ottonel werden klassisch und fruchtbetont in Edelstahltanks ausgebaut. Die besten Chargen der internationalen Sorten Chardonnay und Sauvignon Blanc reifen bis zu 18 Monate ausschließlich in neuen Barriques. Der daraus resultierende Top-Weißwein »Cuvée d’Argent« zeigt internationales Profil. Die Sorten Blaufränkisch, Zweigelt und Cabernet Sauvignon werden im Stahltank vergoren und nach der Malolaktik entweder im großen Eichenfass oder wie im Fall der »Cuvée d’Or«, dem Flaggschiff des Hauses, bis zu 24 Monate in neuen Barriques ausgebaut. Mit dem Jahrgang 1999 wurde erstmals die Luxusausführung als »Grande Cuvée d’Or« vorgestellt, ein Prestigewein, der nur in den besten Rotweinjahrgängen aufgelegt wird. Für immer mehr Furore sorgt der reinsortige Merlot, den Kraft und Potenzial auszeichnen. Die Süßweine bestechen durch Harmonie, Kraft, Fruchttiefe und eine feine Säure. Die Philosophie des Hauses, den großen Gewächsen mehr Fassreife zu gönnen und erst später zu füllen und in den Verkauf zu geben, wird durch Spitzenplätze bei Verkostungen bestätigt.

Weingut Hundsdorfer

Neckenmarkt, Mittelburgenland

Auf einer Rebfläche von achtzehn Hektar in den Neckenmarkter Rieden wird von Anton Hundsdorfer eine breite Palette von Rotweinsorten gekeltert; besonderes Augenmerk wird auf die riedenreine Verarbeitung der Trauben gelegt, um so ein optimales Ausgangsmaterial zu erzielen. Das Terroir optimal auszudrücken ist das Ziel von Anton Hundsdorfer. Er will die feinen Nuancen der unterschiedlichen Rieden erkostbar machen. Die Philosophie der Familie ist es, ihren Kunden hochwertige Qualitätsweine zu fairen Preisen anzubieten. In einem großzügigen, gemütlichen Degustationsraum kann man sich von den Weinen der Hundsdorfers persönlich überzeugen. Zwei Linien werden bei den Rotweinen zum Verkauf angeboten: einerseits die traditionell klassisch ausgebauten Weine aus großen Eichenfässern und Tanks, andererseits die Topschiene der Weine, die im Barrique reifen. Erfolge bei diversen Verkostungen wie zum Beispiel der Landessieg im Jahr 2002 und 2009 und 2011. Im Jahr 2012 konnten wir als erster burgenländischer Betrieb mit drei Landessiegern punkten. Salonsieger im Jahr 2008 und 2013, Salonnominierungen, »Grand-Cru-Siege« beim Magazin »A la Carte«, Falstaff Sortensieger 2014 und Ähnliches mehr, unterstreichen das Qualitätsbewusstsein, das im Hause Hundsdorfer herrscht. Weitere Informationen finden Sie auf der Homepage des Weinguts Hundsdorfer.

Auf einer Rebfläche von 18 Hektar in den Neckenmarkter Rieden wird von Anton Hundsdorfer eine breite Palette von Rotweinsorten gekeltert; besonderes Augenmerk wird auf die riedenreine Verarbeitung der Trauben gelegt, um so ein optimales Ausgangsmaterial zu erzielen. Das Terroir optimal auszudrücken, ist das Ziel von Anton Hundsdorfer. Er will die feinen Nuancen der unterschiedlichen Rieden erkostbar machen. Die Philosophie der Familie ist es, ihren Kunden hochwertige Qualitätsweine zu fairen Preisen anzubieten. In einem großzügigen, gemütlichen Degustationsraum kann man sich von den Weinen der Hundsdorfers persönlich überzeugen. Zwei Linien werden bei den Rotweinen zum Verkauf angeboten: einerseits die traditionell klassisch ausgebauten Weine aus großen Eichenfässern und Tanks, andererseits die Top-Schiene der Weine, die im Barrique reifen. Zahlreiche Erfolge bei diversen Verkostungen wie zum Beispiel bei der burgenländischen Weinprämierung. Dabei wurde der Landessieg in den Jahren 2002, 2009 und 2011 erreicht. Im Jahr 2012 gelangen dem Betrieb als Erstem im Burgenland drei Landessiege. Darüber hinaus war das Weingut Anton Hundsdorfer Sieger in den Jahren 2008 und 2013 beim »SALON Österreich Wein«. Diese Auszeichnungen unterstreichen das Qualitätsbewusstsein, das im Hause Hundsdorfer herrscht.

Domaines Rouvinez

Sierre, Sierre

Auf der Colline de Géronde, einem Moränenhügel oberhalb von Sierre, treffen wir auf den alerten Dominique Rouvinez. Zusammen mit seinem Bruder Bernard hat er in wenigen Jahrzehnten ein Walliser Weinimperium aufgebaut. Die Familie besitzt neben Rouvinez Vins die Häuser Bonvin, Imesch und Orsat. Sie ist nach der Genossenschaft Provins der grösste Weinerzeuger des Kantons.

Christian Zündel

Beride, Tessin

Christian Zündel erzeugt aus den Trauben seiner knapp vier Hektaren Reben in Beride und Castelrotto hauptsächlich zwei Rotweine: den reinsortigen Merlot Terraferma und den Orizzonte, eine Cuvée aus 95 Prozent Merlot und fünf Prozent Cabernet Sauvignon. Beide Weine haben in den letzten Jahren Ballast abgeworfen. Sie sind einfacher, aber nicht simpler, sie sind subtiler geworden. Sie zeigen eine reife Frucht, moderates, feinstes Traubentannin, sind frisch und trocken. Keine Schwergewichte, sondern elegante Vertreter der Mittelgewichtsklasse. Noble, aber unpompöse, unaufdringliche Begleiter der Tessiner Südalpenküche. Der Orizzonte besitzt mehr Facetten und grössere Tiefe; der Terraferma punktet mit seiner angenehmen Trinkigkeit. Mit dem Jahrgang 2013 nähert sich Christian Zündel seinem Ideal eines Herkunftsweins.

Winzerkeller Sommerach

Sommerach, Franken

Familiengeschichte seit 1901 Über hundert Winzerfamilien haben sich den gleichen Idealen verschrieben und streben mit ihrer Arbeit nach demselben Leitsatz: »Die Harmonie der Kräfte«. In der über 110-jährigen Geschichte haben die Winzer Sommerach das Besondere ihrer Weine stets verfeinert. Das Zusammenwirken vieler kleiner Details, wie der von Generationen weiter gegebene Erfahrungsschatz, hohes handwerkliches Können, besonderer Ehrgeiz, das beständige Bestreben zu den Besten zu gehören und die Liebe zum Beruf des Winzers machen sie einzigartig und erfolgreich …Das Weinreich der Winzer Sommerach vereint Vinothek, Weinschule, beeindruckende Architektur und schöne Nischen zum Genießen und Staunen unter einem Dach. Hier wohnt die Seele des Weins. Eine wunderbare Kulisse für großartige Weine und fantastische Weinerlebnisse.

Die Zeiten, als man unter Kennern über die Weine von Genossenschaften milde gelächelt hat, neigen sich dem Ende entgegen. Und der Winzerkeller Sommerach ist fleißig dabei, dieses Ende einzuläuten. Was hat man hier für eine Entwicklung durchlaufen! Heute überzeugen trockene Silvaner ebenso wie edelsüße Weine vom Rieslaner. Das seit der Gründung 1901 postulierte Motto »Einigkeit macht stark« trägt Früchte, zu deren bestem Gedeihen sicherlich auch die ganz individuelle Betreuung der einzelnen Mitglieder beiträgt. Das bringt Qualität in den Keller, und das spürt man.

Weingut Markgraf von Baden

Salem, Baden

Weingut Markgraf von Baden – Wein mit Geschichte(n) In die einzigartige Kulturlandschaft Badens eingebettet, profitieren die Weinberge eines der größten deutschen privaten Weingüter von der jahrhundertelangen Erfahrung und der Verbundenheit des Hauses Baden mit dem Weinbau - und von der großartigen Landschaft. 135 ha Rebfläche am Bodensee und in der Ortenau werden jährlich vom Weingut Markgraf von Baden mit größter Sorgfalt kultiviert, wobei die natürlichen Bedingungen von Lage, Boden, Rebsorte und Klima optimal ausgeschöpft werden. Seit Generationen werden auf dem Weingut typisch badische Weine erzeugt, die zu den besten Deutschlands zählen. Angebaut werden vor allem rote und weiße Burgundersorten sowie Müller-Thurgau und Riesling, da diese Rebsorten sich unter den natürlichen Bedingungen des Bodensees und der Ortenau am besten entfalten können. Dabei werden traditionelle Verfahren mit modernster Kellertechnik kombiniert. Das Weingut Markgraf von Baden lädt dazu ein, das Kulturgut Wein vor Ort zu erleben! www.markgraf-von-baden.de

Bernhard Prinz von Baden gebietet über ein Weingut von historischem Rang: In einem Steilhang bei Schloss Staufenberg wuchsen 1782 die ersten badischen Rieslinge. Dem Familienmotto »Fidelitas« – Treue – folgend, füllt dieselbe markgräfliche Familie vom selben Weinberg auch heute noch dieselbe Sorte ab. Aber der Besitz des Hauses ist nicht nur historisch bedeutsam, er ist auch ausgedehnt: 180 Kilometer südlich der Ortenau werden auf Schloss Salem die feinen, bekömmlichen Seeweine gekeltert. Zwei unterschiedliche Facetten Badens – eine so entdeckenswert wie die andere.

Weingut Tesch

Neckenmarkt, Mittelburgenland

Das Weingut Tesch ist ein traditioneller Familienbetrieb, in dem die gesamte Familie aktiv am Erfolg beteiligt ist. Josef »Pepi« Tesch hat bereits von 1979 bis 1982 gemeinsam mit seinem Bruder Hans kleine Mengen Blaufränkisch gekeltert, die noch heute von Weinfreunden anerkennend mit dem österreichischen Rotweinwunder in Verbindung gebracht werden. Lange Jahre hauptberuflich als Kellermeister des Winzerkellers Neckenmarkt tätig, hat Pepi Tesch gleichzeitig das familieneigene Weingut mit viel Feingefühl in Vinifikation und Ausbau zum Erfolg geführt. Der Rotweinvisionär des Mittelburgenlands ist mittlerweile im wohlverdienten Ruhestand und hat 2011 auch die Kelleragenden im familieneigenen Betrieb an Sohn Josef Christian Tesch übergeben. Aufgewachsen mit dem Thema Wein konnte er sich schon früh mit dem Weingut identifizieren. Joe Tesch ist ein naturverbundener Genießer und arbeitet gern im Weingarten. Bei seiner Arbeit im Keller legt er großen Wert auf Genauigkeit und Ordnung. Er bringt neuen Schwung in den traditionsreichen Betrieb, ohne dabei auf die so wichtigen Wurzeln zu vergessen. Seit einigen Jahren ist der Name Tesch und insbesondere die Weine des Hauses wieder in aller Munde. Beim Ausbau der Weine sieht man sich dem Mittelburgenland verpflichtet und setzt auf Authentizität. So entstehen Weine höchster Qualität, in denen man die enge Verbundenheit zur Region schmecken kann. »Jeder Jahrgang und jede Lage stellt unterschiedliche Ansprüche an den Weinbau. »Die sorgfältige und naturnahe Bewirtschaftung sowie das behutsame Lesen der Trauben per Hand sind die Basis für unsere qualitätsvollen Weine. Dabei konzentrieren wir uns auf regionstypische Rebsorten, die perfekt selektioniert vinifiziert werden«, so Joe Tesch.

Martha und Daniel Gantenbein

Fläsch, Fläsch

Martha und Daniel Gantenbein wohnen in einem alten Haus aus dem 17. Jahrhundert und arbeiten in einem neuen Keller. Sie bereisen die ganze Weinwelt und kehren immer wieder gerne in ihre kleine Schweizer Gemeinde Fläsch zurück. Sie sind seit 35 Jahren ein Paar, agieren symbiotisch und haben den Respekt voreinander nicht verloren. Sie erzeugen nur drei Weine, höchstens 30.000 Flaschen pro Jahr, exportieren ein Drittel und sind immer ausverkauft. Sie besitzen im Ausland Kultstatus und sind im Inland die Referenz für mineralischen Chardonnay und großartigen Pinot Noir. Sie sind authentisch und frei von Starallüren geblieben.

Domaine Saint-Sébaste

St-Blaise, Neuchâtel

Ein Prachtexemplar des eigenständigen Neuenburgers ist der Winzer Jean-Pierre Kuntzer von der Domaine Saint-Sébaste aus Saint-Blaise. Kuntzer bewirtschaftet 19 Hektaren zwischen Cortaillod und Le Landeron, seit 2003 mit biodynamischen Methoden. «Meine Weine wurden damit lebhafter, komplexer und zeigen mehr Mineralität.» Kuntzer besitzt einen starken Eigensinn.

Iby Rotweingut

Horitschon, Mittelburgenland

Anton Markus Iby ist Biowinzer aus Leidenschaft, seine größte Aufmerksamkeit schenkt er dem Blaufränkisch, welchen er in verschieden Ausbaustufen und aus den besten Lagen Hortischons ausbaut. Seine überaus fruchtigen und vor allem finessenreichen Weine,  werden mit viel Liebe und Hingabe vinfiziert und freuen sich großer Beliebtheit im In- und Ausland. Unsere Erde, unsere Reben und unsere Hände sind der Grundstein für unsere Weine. Alte Rebstöcke, Ertragsreduktion und eine hohe physiologische Reife bringen ausdrucksstarke, tieffruchtige Weine hervor, mit elegantem Körper und toller Balance. Begleitet von feinen Tanninen, frischer Säure sowie ausgezeichnetem Lagerpotential. Der Blaufränkisch ist daher zu unserer Leitsorte geworden, da dieser den tiefgründigen schweren Lehmboden  und das milde pannonische Klima, beeinflusst durch die Nähe zum Neusiedlersee am besten widerspiegelt. Dieser hochwertige Wein zeichnet sich durch seine einzigartige Brombeer- und Weichselfruchtigkeit aus. Mineralisch, erdige Würze prägen seinen strafen, feingliedrigen dennoch eleganten harmonischen Körper. Neben dem Blaufränkisch, welcher 80 Prozent der Gesamtfläche einnimmt, wachsen in unseren Weingärten Zweigelt, eine typisch autochthone österreichische Rebsorte und der international bekannte Merlot, welcher sich ebenfalls auf dem schweren Lehm sehr wohl fühlt. Wir haben uns Anfang 2000 auf das wesentliche spezialisiert und alle anderen Rebsorten gerodet. Somit können wir uns noch intensiver  dem Blaufränkisch widmen, welchen wir seit vielen Jahrzenten kultivieren. Durch den Einsatz des großen Holzfasses, der alt- österreichischen Tradition, ist es möglich diesen eigenständigen Charakter „ungeschminkt“ und unverwechselbar zu produzieren.  Für diesen unvergleichlichen Geschmack waren die Rückbesinnung auf eine biologische Bewirtschaftung ohne Herbizide und synthetische Pflanzenschutzmittel, sowie kein Einsatz von Kunstdüngern zwingend notwendig. Stattdessen setzten wir auf  Nützlinge im Weingarten und den Einsatz von Pheromontechnik. Die Nährstoffe werden auf natürliche Weise durch  hochwertigen Rindermistkompost oder durch gezielte Begrünungseinsaaten zugeführt. Unsere ursprüngliche Weinstilistik wie Fruchtigkeit, Eleganz, Würzigkeit, Kraft und Finesse,  ist der typische österreichische Blaufränkisch, welcher international gesucht und hoch eingeschätzt wird. Daher zählen der Chevalier, Quintus und Dürrau zu den besten Blaufränkern Österreichs.   Regionstypische Weine können nur durch eine biologische Bewirtschaftung entstehen“, meint Anton M. aus Überzeugung „denn je weniger man in die Natur eingreift, umso ursprünglicher schmeckt der Wein“ Genussvolle Momente mit unsren einzigartigen Weinen wünscht Familie Iby. Ihr BioWinzer Anton M. Iby

Sorgfalt, Leidenschaft und ein Gespür für die Reben sind ebenso wichtig wie Tradition und Herkunft – in diesem Bewusstsein wird schon seit Generationen Weinbau in Horitschon betrieben. Der Visionär Anton Iby schuf in vierter Generation mit seiner Frau Johanna aus einem kleinen Nebenerwerbsbetrieb ein erfolgreiches Rotweingut. Mit viel Fleiß und Liebe erwarben und pflanzten die beiden Blaufränkischreben in den besten Parzellen der Lagen Dürrau, Hochäcker und Gfanger. Diese bilden heute das Fundament für das hohe Niveau der Weine. Die junge Generation Anton V. (Quintus) und seine Frau Eva M. konnten gemeinsam mit den Eltern die Umstellung auf biologische Anbauweise vorantreiben, da dies eine wichtige Investition in Nachhaltigkeit und Qualität darstellt, von der auch noch weitere Generationen profitieren können. »Unsere Erde, unsere Reben und unsere Hände sind der Grundstein für regionstypische Blaufränkische«, sagen die Ibys aus Überzeugung. Damit ist auch schon die Philosophie der Winzerfamilie erklärt. Die schweren eisenhaltigen Böden mit den alten Reben und die liebevolle händische Pflege sind für sie wichtiger als moderne Produktionstechnologien im Keller. Die Weine überzeugen durch ihre Vielschichtigkeit und Würzigkeit, aber auch durch den moderateren Einsatz von neuen Fässern besitzen die Weine viel Frucht und Finesse mit toller Länge. Eleganz und Tiefgang bei Alkoholwerten zwischen 12,5 und maximal 13,5 Prozent entsprechen dem Trend der Zeit. Die biologische Bewirtschaftung und die Spontangärung unterstützen die Sortentypizität. Die sympathischen Winzer werden auch in Zukunft mit viel Liebe und Freude bei ihren Reben sein, denn »Weinbauer« zu sein ist ihre größte Passion. Besonders imageträchtige Weine sind die reinsortigen Blaufränkischen »Chevalier«, »Quintus« und »Dürrau«, mit denen bereits unzählige Spitzenplätze bei Prämierungen im In- und Ausland erreicht werden konnten.

Weingut Rudi Pichler

Wösendorf, Wachau

Rudi Pichler zählt mittlerweile längst zu den arrivierten Spitzenerzeugern der Wachau. Auf seinen Lagen, die über Joching, Wösendorf, Weißenkirchen und Mautern verstreut sind, erzeugt er charaktervolle Weißweine aus einer gemessen an der Betriebsgröße erstaunlich großen Sortenpalette. Neben Grünem Veltliner und Riesling kultiviert Rudi Pichler Burgundersorten und den meist voluminösen Roten Veltliner. Der Winzer versteht es, den Weinen in jeder Kategorie sehr viel Sortencharakter einzuhauchen. Sein Federspiel vom Grünen Veltliner ist unter Kennern immer ein Favorit, der trinkanimierenden Stil mit klassischem Wachauer Sortenausdruck verbindet. Bei den großen Smaragden versteht es Rudi Pichler, das Terroir wunderschön herauszu­arbeiten. Diese kräftigen Weine entwickeln erst nach einigen Jahren ihre volle Pracht. Er setzt in letzter Zeit punktuell auf entsprechende Maischestandzeiten, die Gärdauer, die er in vergangenen Jahren eher länger angesetzt hat, ist nun wieder kürzer geworden, weil das dem angestrebten Stil besser entgegenkommt. Das Resultat sind nuancierte Spitzenweine von sehr individueller Prägung. Nicht nur vom Standpunkt der Architektur aus sehenswert ist das neue Weingut, das 2004 feierlich eröffnet wurde. Es bietet dem engagierten Winzer nun den Raum, seine bemerkenswerten Weine unter optimalen Bedingungen zu keltern. Rudi Pichlers charaktervolle neue Serie ist durch eine ungemeine mineralische Strahlkraft, Straffheit und Tiefe in der Aromatik gekennzeichnet, die unterschiedlichen Terroirs sind auf das Präziseste entfaltet. Es ist eine Freude, sich diese Weine zu erschließen, allen voran die herausragenden Grünen Veltiner und der Riesling Achleithen. Die Falstaff-Redaktion wählte Rudi Pichler zum »Winzer des Jahres« 2010.

Weingut Malat

Palt, Kremstal

Weingut Malat - Betriebsbeschreibung Das seit 1722 bestehende Weingut Malat liegt zu Füßen des Stift Göttweigs, am südlichen Donauufer zwischen Krems und dem Göttweiger Berg im traditionsreichen Weinbauort Palt. Geführt wird es mittlerweile in der 10. Generation von Michael Malat. Der Betrieb zählt – auch weltweit – zu den wenigen, die in allen Bereichen Spitzenprodukte erzeugen – weiß, rot, süß und prickelnd. Mit dem Namen Malat ist ein bedeutendes Stück österreichischer Weingeschichte verbunden. Innovative Leistungen auf dem Gebiet der Vinifikation von Weiß- und Rotweinen und konsequente Qualitätsarbeit haben dem Weingut nationales und internationales Renommée verschafft. Die Grundlage für die hohe Qualität der Malat-Weine sind perfekte Trauben, die händisch gelesen werden und zu 100 Prozent von eigenen Weingärten stammen. Penible Laub- und Bodenarbeit, schonende Pressung, langsame Vergärung und eine sensible Vinifikation ergeben jene Finesse und Komplexität, die zum Markenzeichen für Weine aus dem Hause Malat geworden sind. Auf Urgestein, Löß-Schotter-Vermengungen und Lehmböden gedeihen in einem besonders günstigen Kleinklima sowohl Weiß- als auch Rotweintrauben hervorragend. An Rebsorten werden Grüner Veltliner, Riesling, Chardonnay, Muskateller, Weiß- und Grauburgunder sowie Pinot Noir, Cabernet Sauvignon, St. Laurent und Zweigelt kultiviert. Eine besondere Bedeutung kommt den flaschenvergorenen und handgerüttelten Winzersekten „Malat Brut“ und „Malat Brut Rosé“ zu, denn im Weingut Malat entstand bereits im Jahr 1976 Österreichs erster Winzersekt. Perfektion ist das Leitmotiv der Familie Malat – und das seit vielen Generationen. Michael Malats Anspruch:„In jedem meiner Weine muss meine Handschrift erkennbar sein. Die große Vielfalt spiegelt die lange Tradition unseres Betriebes wieder – sie ist für mich Herausforderung, aber auch Abwechslung Eleganz und Finesse müssen immer im Vordergrund stehen, denn ich will Weine machen, die man nicht nur verkostet, sondern auch gerne trinkt.“

Das Weingut Malat gehört zu jenen besonderen Betrieben, die in allen Bereichen Spitzenprodukte erzeugen. Weiß, Rot, Sekt und Süß – und das ausschließlich aus den Trauben der eigenen Weingärten. Seit dem Jahr 2008 leitet Michael Malat den 1722 gegründeten Familienbetrieb in Furth-Palt und verwirklicht hier seinen eigenen Weinstil. »Ich will Weine machen, die man gerne trinkt und nicht nur verkostet, und bei jedem von ihnen soll meine persönliche Handschrift erkennbar sein: Eleganz, Finesse und Trinkfluss!« Ein Stil, den bereits sein Vater Gerald verfolgt hat, der Weinbaupionier des Kremstals, der das Weingut mit seinem visionären Schaffen an die Spitze gebracht hat. »Die Vielfalt unseres Sortiments spiegelt einerseits die lange Tradition, aber andererseits auch das Potenzial unserer Weinbauregion wider«, freut sich Michael Malat über die großartigen Möglichkeiten, die er als Winzer im Kremstal vorfindet. Auf die vielerorts übliche Bewässerung der Rebstöcke verzichtet er ganz bewusst: »Sie würde den Charakter der Rieden verändern. Nur wenn die Reben gezwungen sind, tief zu wurzeln, um an Wasser und Mineralstoffe zu gelangen, kommt der Lagencharakter im Wein vollkommen authentisch zum Ausdruck.« Spontanvergärung für alle Lagenweine und der komplette Verzicht auf Botrytis­trauben sorgen darüber hinaus für ein präzises, wiedererkennbares Profil aller Weine. Diese präsentieren sich klar und transparent, sortentypisch und animierend. Die Malats verstehen es, die gesamte Klaviatur von leichten Weißweinen bis hin zu komplexen Rotweinen perfekt zu bespielen. Jedes Jahr darf man sich auf Spitzenweine aus diesem Haus freuen. Seit 1976 werden Österreichs erste Winzersekte, Malat Brut und Malat Brut Rosé, nach der traditionellen Methode erzeugt. Sortentypische, edelsüße Weine komplettieren die Produktpalette; auch diese zählen stets zu den Besten im Land. Im Weingut Malat gilt Perfektion als Leitmotiv, und das seit vielen Generationen.

Weingut Anton Piribauer

Neudörfl, Neusiedlersee-Hügelland/Leithaberg

Bereits Mitte des 19. Jahrhunderts kamen die Vorfahren der Familie Piribauer als Freibauern nach Neudörfl. Mit Liebe und Leidenschaft haben sie sich hier ein Leben geschaffen, das den Grundstein für die Wirtschaft und das Weingut legte. 1930 eröffnete die Familie den Heurigen, und seitdem hat jede weitere Generation ihre Träume verwirklicht und durch Erweiterungen und Neuerungen das Unternehmen zu dem gemacht, was es heute ist. Weingut und Heuriger sind mit der Familie gewachsen, weil alle zusammenhelfen, den Traum einer Familie weiterleben zu lassen. Die Hingabe, mit der die Piribauers diese Visionen verfolgt haben, hat aus ihrer Familiengeschichte eine Erfolgsgeschichte gemacht, deren Erbe gesichert ist – denn es wächst bereits die vierte Generation heran, die ihre Geschichte weiterschreiben wird. Topografisch, klimatisch und geologisch ist im Anbaugebiet Rosalia für Abwechslung gesorgt. Finesse zeigen bei Weißweinen Chardonnay sowie Sauvignon Blanc oder die Traditionssorte Grüner Veltliner, bei den Rotweinen Blaufränkisch, Zweigelt, St. Laurent, Cabernet Sauvignon und Merlot. Noch handelt es sich hier um wohlbehütete Kenner- und Geheimtipps, die man am besten genussvoll beim Heurigen der Familie lüftet.

Domäne Müller Gutsverwaltung – Gut am Ottenberg

Groß St. Florian, Südsteiermark

Die Weine der Domäne Müller werden aus der »Dreisamkeit« der Lebens­philosophie ihrer engagierten Erzeuger geformt: Harmonie der Familie, Gemeinsamkeit der Menschen und sorgsame Pflege der Natur. Unter diese Devise stellen Eva und ihre Kinder Marie-Yvette und Yves-Michel auch nach dem viel zu frühen Tod von Günter Müller ihr Streben nach Perfektion und wahren das Lebenswerk durch ständiges Weiterentwickeln des Erreichten in der vierten Generation. In ihren Händen vereinen sich zwei Weingüter: die Lagenweine in der Süd­steiermark, wie Grassnitz­berg, Ottenberg, Wielitsch und Zieregg, und das »Ehem. Prinz Liechtenstein’sche Weingut« in Deutschlandsberg in der Weststeiermark. Die Familie Müller ist als langjähriger Importeur edler Weine mit der Kultur Frankreichs eng verbunden. Aus der großen Weinpalette, die die Domäne Müller Gutsverwaltung in ihren beiden Weingütern in der Süd- und der Weststeiermark erzeugt, ragen jene aus französischen Edelsorten ganz besonders hervor. Die Weine stammen ausschließlich von den eigenen rund 26 Hektar umfassenden Rebbergen prädestinierter Einzellagen. Eine »allgemeine Klassiklinie« ohne Herkunft wird nicht angeboten. Die Domäne hat beim Rebsatz dem jeweiligen Terroir entsprechend reagiert und Chardonnay aus kalifornischer Provenienz, Sauvignon Blanc aus dem Loiretal, Weißburgunder und Welschriesling sowie die Rotweinsorten Cabernet Sauvignon, Cabernet Franc, Merlot und Zweigelt ausgepflanzt. Der Rotweinanteil ist für ein steirisches Weingut mit fast 45 Prozent der Fläche sehr groß, wird aber durch die erzeugten Weine mehr als gerechtfertigt. »DER Sauvignon Blanc« ist für die Domäne Müller etwas Besonderes und zu einem Markenzeichen des Betriebs geworden; er wird seit 2015 durch die »PRIVAT Edition« von Yves-Michel Müller getoppt. Längst sind die Sauvignon Blancs wie auch die Cabernets erklärte Lieblinge öster­reichischer Spitzengastronomen, aber auch gefragte Export­artikel. (Der angeführte Artikel vor der Rebsorte weist im Hause Müller immer auf den besten Wein einer Sorte im Haus hin, also gibt es auch einen »Der Cabernet Sauvignon« oder einen »Der Morillon«, immer vorausgesetzt, der Jahrgang hat gepasst.) Die letzte Akquisition in der südsteirischen Domäne Ottenberg ist eine kleine Rebfläche in der bekannten Top-Lage Zieregg, die Yves-Michel Müller nach Rodung und Brache nach seinen Vorstellungen mit einem speziellen Sauvignon-Blanc-Klon im Jahr 2010 bepflanzte. Eine weitere Neuanlage am Ottenberg wurde im Jahr 2012 so gestaltet, dass ein besonderes Mikroklima entstehen konnte, unüblich für die Südsteiermark, aber ein kleines Paradies für Reben. Seit 2007 arbeitet Yves-Michel Müller in den Weingärten und in der Vinifizierung, nähert sich wieder der alten Stilistik der Weinbereitung an, setzt Akzente durch Mikrovinifizierung und bringt das Erlernte durch seine önologische Erfahrung mit Stephane Derenoncourt ein, mit dem er in Bordeaux zusammenarbeitet.

Domaine Grand'Cour-Cottier

Satigny, Genf

Jean-Pierre Pellegrin auf seiner Domaine Grand’Cour in Peissy gilt als zurückhaltend – hat man aber sein Vertrauen gewonnen, erhält man Einblicke in eine Weinwelt von höchster Komplexität. Pellegrin arbeitet daran, seine Domäne von 15 Hektar zu verdoppeln. Eine benachbarte Familie hat ihm ihre Rebberge angetragen. Nach langem Abwägen, Zaudern und Planen hat er ein­geschlagen. Viele Parzellen, teils aus alten Stöcken bestehend, müssen restauriert oder erneuert werden. Umstellung auf Biodynamie ist angesagt. Pellegrin versteht die Investition als generationenübergreifendes Projekt und hofft, die Flamme an seine Kinder weitergeben zu können. Die gute Nachricht freut natürlich die Anhänger seiner Weine. Diese – weiße wie rote, Rebsortenweine wie Assemblagen – besitzen Dichte und Tiefgründigkeit, Finesse und Ausdruckskraft. Leider gibt es stets zu wenig Flaschen. Vielleicht akzeptiert Jean-Pierre Pellegrin dereinst die Rolle, die er kraft der Güte seiner Weine eigentlich spielen ­müss­te: die des Zugpferds des Kantons.

Winzer

Durchsuchen Sie unsere Datenbank und nutzen Sie die umfangreichen Filtermöglichkeiten.

Zur Suche

Event-Tipps

01
Jun
2017
Weinwissen für Ladies

Erfahren Sie alles über die Herstellung von Wein, die wichtigsten Anbaugebiete, die richtige...

09
Jun
2017
Geniesser-Workshop: Wein & Käse

Ein besonderer Kurs wo für Wein- und Käse-Freunde (fast) alles erlaubt ist.

19
Jun
2017
Falstaff Afterwork: Elsässer Weine

Entdecken Sie bei dieser facettenreichen Degustation im Restaurant & Bar Carlton Zürich die...

Wein der Woche

90 Punkte
Caeles Syrah Terre Siciliane

Firriato, Sizilien, Italien

Tickets für «Elsässer Weine» Degustation gewinnen

Falstaff lädt zur facettenreichen Degustation im Restaurant & Bar Carlton Zürich. Jetzt Tickets gewinnen.

Weissen-Rat: Top 10 europäische Weissweine

Europas Weissweine haben einiges zu bieten. Drei Falstaff-Experten verraten ihre Highlights aus fünf Ländern.

New Generation in der Schweizer Winzerszene

Eine junge Winzerszene macht in der Schweiz von sich reden. Sie führen die elterlichen Betriebe in die Zukunft und überraschen mit neuen Akzenten.

Weissen-Rat: Top 10 Chardonnay-Neue Welt

Woher die besten Chardonnays der Neuen Welt kommen, verraten drei Falstaff-Weinexperten.

Falstaff-Tipps: So erkennen Sie Wein-Fälschungen

Bei Weinfälschungen ist es wie bei einem Katz-und-Maus-Spiel: Ist der eine Betrüger aufgeflogen, geht das finstere Treiben andernorts weiter. Im Fokus stehen dabei nicht nur Raritäten. Und die Fakes werden immer raffinierter.

Weissen-Rat: Top 10 Riesling

Nach langem Nachdenken hat die Falstaff Wein-Jury eine Empfehlung der besten Riesling-Weine zusammengestellt.

Weissen-Rat: Top 10 Schweizer Weine

Eine subjektive Listung der Schweizer Top-Weine haben unsere drei Falstaff-Experten für Sie zusammengestellt.

Pfingstdegustation in der Rötiberg-Kellerei

Das Schaffhauser Weingut öffnet am 3. und 4. Juni seinen Keller und lädt zur Degustation ein.

Schwieriges Erntejahr für Mendoza-Region

Die Winzer im Mendoza-Gebiet haben ein mühevolles Jahr hinter sich. Laura Catena, Alejandro Vigil und Luis Reginato vom Weingut «Bodega Cantena Zapata» haben das Wein-Jahr 2016-17 Revue passieren lassen.

Weissen-Rat: Top 10 Grüner Veltliner

Der Grüne Veltliner kann sich in vielen Facetten zeigen. Die Falstaff-Weinexperten haben ihre Lieblinge der Rebsorte für Sie aufgelistet.

Offene Weinkeller im Wallis

Am Auffahrtswochenende öffnen mehr als 230 Kellereien im Wallis ihre Türen – eine hervorragende Gelegenheit, um sich durch die Vielfalt der Walliser Weine zu kosten!

Unter Veneziens Sonne

Venezien ist die grösste Weinbauregion Italiens. Valpolicella, Bardolino und Valpolicella Ripasso sind bekannte Weine, die gerade wieder eine Renaissance erleben.

Weissen-Rat: Top 10 Sauvignon Blanc

Die Falstaff-Weinexperten teilen ihr Insiderwissen und haben eine Sauvignon Blanc-Bestenliste zusammengestellt.

Der beste Sommelier Europas kommt aus Lettland

Raimonds Tomsons konnte sich im Finale gegen die Kandidaten aus Polen, Rumänien und Frankreich durchsetzen. Der Schweizer Fabio Masi hat es bis ins Semifinale geschafft.

Clovis Taittinger im Falstaff-Interview

Der Export-Manager des renommierten Champagnerhauses über England und den Klimawandel.

World Champions: Egon Müller

Der Scharzhof an der Saar erzeugt den Inbegriff deutschen Rieslings: federleicht, komplex, feinnervig, kristallin – und langlebig bis zur Unsterblichkeit. Ein Lokalaugenschein.

Top 10: Weinwanderungen in der Schweiz

Was gibt es Schöneres als ein Glas Wein in der Natur zu geniessen? Falstaff hat für Sie die schönsten Weinwanderwege in der Schweiz gesammelt.

Einzigartig Grosses vom Weingut Hagn gewinnen

Einzigartig, einmalig, besonders, unvergleichlich. Und gross. Kurz gesagt: unique. Das sind drei BIO-zertifizierte Unikate – jetzt auch in der Magnumflasche. Wir verlosen ein Package vom österreichischem Winzer!

Advertorial

Taittinger: Erster Spatenstich in Kent

Das Champagnerhaus investiert in englischen Schaumwein und pflanzt seine Reben jetzt auch in der Domaine Evremond.

Falstaff Guides

Falstaff Heurigen & Buschenschank Guide
Wein Guide Österreich 2015/2016

Das umfassendste Standardwerk in Sachen Spitzenkreszenzen – der Falstaff-Weinguide 2015/2016.

Zum Guide

Rebsorten

Rebsorten
Cabernet Blanc

Cabernet Blanc – der weiße Cabernet – ist eine Hybridrebe, für deren Entstehung natürlich der Cabernet Sauvignon selbst und eine nicht genannte, aber sehr krankheitsreistente Rebsorte Pate standen....

Mehr Rebsorten

Weinbaugebiete

Weinbau
Champagne, Frankreich

Die Champagne ist die wohl berühmteste Weinbauregion der Welt. Sie steht ausschließlich für schäumende Weine, und die sind weltweit so begehrt, dass den Namen und einige Erzeuger sogar jene kennen,...

Mehr Weinbaugebiete

Schaeffer’s

Graz, Steiermark

Probieren, Gustieren und Genießen. Sie suchen das Besondere? Dann werden Sie bei SCHAEFFER´S sicher fündig. Wir führen eine große Auswahl an Weinen und Schaumweinen junger, kreativer Winzer aus dem In- und Ausland sowie edle Spirituosen und stilvolles Zubehör. Bei SCHAEFFER´S finden aber nicht nur Endverbraucher, sondern auch professionelle Anbieter aus der Gastronomie genau das, wonach sie suchen. Am besten, Sie kommen einfach einmal vorbei. Zum Probieren, Gustieren und Genießen.

Das Kontor

Norden, Niedersachsen

Der Weinladen Matthias Fuchs kümmert sich gerne und ausgiebig um Weine. Das Ergebnis ist die Auszeichnung zu einer der deutschen Top-Einkaufsadressen für Weine aus Frankreich durch das Fachmagazin »Der Feinschmecker Bookazine« im März 2011. Seit 2012 gehört das KONTOR ohne Unterbrechnung zu den 600 besten Weinläden Deutschlands. Wein lebt, so wie alle Naturprodukte. Der Einkauf ist daher der Schlüssel zu einem hochwertigen Angebot und ein laufender Prozess. Wein ist jedes Jahr anders, er muss probiert, bewertet, ausgewählt und entsprechend eingekauft werden. Die Kunden danken dem Kontor diese Liebe zum Produkt. Private Weinliebhaber, aber auch zahlreiche Hotels und Restaurants im Nordwesten vertrauen der Beratung und Auswahl des Kontors. Qualität heißt nicht, dass der Wein unerschwinglich ist. Das Angebot reicht vom guten Alltagswein bis zum edelsten Tropfen für den besonderen Anlass und den Liebhaber.

VIF Weinhandel GmbH

Völklingen, Saarland

VIF ist Deutschlands einziger Weinfachhandel mit Master-of-Wine-Kompetenz. Frank Roeder, dritter deutscher Master of Wine, gründete das Unternehmen im Jahre 1990. Heute gibt es neben dem Stammhaus im saarländischen Völklingen (mehrfach ausgezeichneter Weinfachhandel) weitere vier VIF Weinhandel in Deutschland: 2x in Berlin, in Düsseldorf und Bad Schönborn. Ein ausgewogenes Sortiment aus bekannten Erzeugern und absoluten Geheim-Tipps, Entdeckungen und Newcomern ist die eigentliche Stärke. In allen fünf Shops kann man sich von der Qualität der Weine vor Ort durch Probieren überzeugen. Wir kennen nicht nur alle unsere Lieferanten persönlich und waren auf jedem Weingut vor Ort, sondern wir verkosten jeden einzelnen Wein (auch jeden neuen Jahrgang) akribisch vor dem Einkauf. So können wir einwandfreie Qualitäten garantieren und uns als kompetente Repräsentanten unserer Winzer den Fragen unserer anspruchsvollen Kundschaft stellen. Im Online-Shop gibt es regelmäßig nicht nur ausführliche Informationen über Erzeuger und Produkte, sondern zudem weitere berichtenswerte Neuigkeiten aus der weiten Welt des Weins. Kompetent berichtet Master of Wine Frank Roeder über aktuelle Ereignisse, erläutert das Geschehen im Weinberg, erklärt uns die weniger bekannten Rebsorten, usw.. Rezeptempfehlungen, Reise- und Restaurant-Tipps ergänzen seine Berichte aus den schönsten Weinregionen der Welt. Serviceorientiert und kundenfreundlich bieten alle VIF Partner regelmäßig hochwertige Seminarien und Weinproben an. Ob in öffentlichen Veranstaltungen oder in geschlossenen Gruppen: Information auf höchstem Niveau verbunden mit hochkarätigem Genuss sind die Stärken der VIF Partner.

Vinothek Wahre Werte

Eggenfelden, Bayern

Seit nunmehr zwei Jahren ist die Vinothek »Wahre Werte« in Eggenfelden ein moderner Ort der Begegnung für alle Weinfreunde. Zum erstklassigen Sortiment gehören neben Weinen aus aller Welt Schaumweine, Weinaccessoires oder auch handgeschöpfte Schokolade. Ein großes Augenmerk liegt dabei auf Nachwuchstalente, die in der Weinszene durch eigene Handschrift und Individualität erste »Duftmarken« gesetzt haben. Stefan Göldner, gelernter und geprüfter Sommelier, gibt gerne sein Wissen an Interessierte weiter und bietet jeden Monat informative und unterhaltsame Weinseminare und Verkostungen an. Außerdem sind mehrmals im Jahr Winzer zu Gast, die ihre Kollektion vorstellen und zu einem persönlichen Gespräch einladen. Wer das Besondere sucht, kann die Location für kleine Feiern, Events oder Degustationen buchen. Vom einfachen Geburtstag bis hin zum ausgefallenem 4-Gänge Menü mit korrespondierenden Weinen ist alles möglich. Nähere Informationen und Termine finden Sie unter www.findyourwine.de.

Vino d'Italia WEINDEPOT

Hofheim-Marxheim, Hessen

Ihre kompetente Weinhandlung im Rhein-Main-Gebiet. Bei uns erwarten Sie über 800 Sorten Wein, edle Spirituosen, exklusive Feinkost – Präsentverpackungen werden nach Ihren Wünschen zusammengestellt. Knallhart kalkulierte Angebote, in allen Preis und Qualitätsstufen. Für fachliche Beratung sind wir bekannt, selbstverständlich kann bei uns verkostet werden. Überzeugen Sie sich selbst! Vermietung von Festausstattung – Beratung, Planung und Ausführung Ihrer Veranstaltung, sprechen Sie mit uns. Wir veranstalten auch individuelle Weinproben mit passenden kleinen Gerichten. Wir versenden Deutschlandweit per DHL. Europaweit auf Anfrage. Parkplätze direkt vor der Tür. Wir freuen uns auf ihren Besuch! Wolfgang & Lucas Schleß

Weingut - Weinhandel Johann Hild e.K.

Wincheringen, Rheinland-Pfalz

In unserem liebenswerten Weindorf Wincheringen, im Dreiländereck Deutschland– Frankreich–Luxemburg, leben Menschen aus 42 Nationen. Sie erwarten ebenso wie die Gastronomie der Region internationale Angebote. Deshalb bieten wir mit unserem Weinhandel Johann Hild e.K. ausgewählte Wein- und Spirituosenspezialitäten aus Europa und Übersee an. Die Nachfrage nach deutschen Erzeugnissen lösen wir mit der Offerte erlesener Produkte namhafter Betriebe. Darüber hinaus vertreiben wir die sortenreinen Weine unseres Weingutes Matthias Hild: Grau- und Weißburgunder, Rivaner, Kerner, Morio-Muskat und eine der ältesten Rebsorten, den für unser Gebiet „Südliche Wein-Mosel“ typischen Elbling. Diesen exportieren wir in die Weinbauländer Frankreich und Luxemburg, in weitere europäische Staaten und in die USA. Viele junge Leute in New York sind von unserem frischen und spritzigen Elbling fasziniert. Wir löschen Ihren Durst nach Vollendung im Glas und senden Ihre Bestellung gerne per Paket- oder Speditionsdienst zu.

Der Weinheuer Wasser & Wein

Berlin, Berlin

Der Weinheuer – einer der schönsten und größten Weinläden Berlins Die Inhaber Andreas und Stefanie Heuer freuen sich, wenn Ihnen wiederholt dieses Kompliment gemacht wird, denn genau das wollten sie verwirklichen: ein Geschäft, in dem ihre Passion und Liebe zum Wein in besonderer Atmosphäre erlebbar wird. In den denkmalgeschützten Räumen in Berlin Tempelhof präsentiert sich das Sortiment aus mehr als 1.500 Weinen aus aller Welt, darunter Top-Weine großer Gewächse aber auch absolute Geheimtipps kleiner Winzer. Die Besonderheit liegt sicher darin, dass Herr Heuer die meisten »seiner« Winzer persönlich kennt und nahezu jeden Wein mit seinen Sommeliers selbst verkostet hat. Gastronomen, Firmen und Privatkunden vertrauen auf sein Gespür für Wein, welches vor allem sichtbar wird, wenn im Weinheuer Weinseminare, Kochkurse oder auch Kundenevents in der mehr als 150 qm großen Eventfläche mit Showküche stattfinden. Weine dürfen überraschen, dürfen Eindruck hinterlassen, sollen schöne Momente noch schöner machen – der Weinheuer hilft seinen Kunden die passenden Weine für jeden Anlass und jedes Budget zu finden und bietet einen beliebten Ort für Veranstaltungen in vinophiler Atmosphäre.

Nussbaum-Weine Weingenuss

Benningen am Neckar, Baden-Württemberg

Nussbaum-Weine verkauft exklusive Spitzenweine aus Frankreich und Österreich. Unser Schwerpunkt liegt bei hoch-klassifizierten Bordeaux und ausgewählten Gewächsen aus der Wachau. Aber auch Wein-Entdeckungen aus anderen interessanten Ländern wie z.B Kalifornien, Italien oder Spanien möchten wir Ihnen nicht vorenthalten. Bei uns finden Sie neben große Raritäten auch beeindruckende und preislich sehr interessante Weine für den alltäglichen Genuss. Wir beliefern nicht nur die Sterne-Gastronomie und namhafte Firmen sondern auch Sie persönlich! Zudem kaufen wir auch gerne Ihren hochwertigen Weinkeller an. Auch freuen wir uns, Ihnen mitteilen zu dürfen, dass wir ab jetzt, um Ihnen einen noch größeren Trinkgenuss ermöglichen zu können, mundgeblasene Gläser aus der Glasmanufaktur Zalto im Sortiment haben. Wir garantieren Ihnen Schnelligkeit, faire Preise und höchste Seriosität. Die Lagerung und Belieferung erfolgt aus naturklimatisierten Lagern mit perfekten klimatischen Bedingungen.

Weinoutlet Weinhandel

Hamburg, Hamburg

Um die Tausend Artikel warten darauf entdeckt zu werden. Das Team im Weinoutlet in Hamburg Bahrenfeld steht Ihnen im Ladengeschäft persönlich und unaufdringlich zur Verfügung. Sie finden das gesamte Lagerprogramm im Internetshop: www.wein-outlet.com. Das Weinoutlet bietet ein großes Sortiment im Loftstil eines alten Industriegebäudes. Viele sind beeindruckt, wie gut Krohnleuchter und Industriecharme zusammenpassen. Und eben ein Team, daß nicht alltäglich ist.

Ursin Haus Langenlois

Langenlois, Niederösterreich

Sie sind in Langenlais auf "Herbergssuche"? Dann sind Sie im Ursin Haus, der optimalen Symbiose von Tourismusinformation und Kamptaler Gebietsvinothek, genau richtig. Bei einem Winzer findet die nette Dame am Empfang zum Glück noch ein Zimmer. Angesichts dieser Tatsache steht einer Weinverkostung mit fachkundiger Beratung nichts mehr im Wege. Sie schöpfen aus dem Vollen, denn 57 Winzer aus Langenlois, Gobelsburg, Mittelberg, Reith, Schiltern, Zöbing, Kammern, Lengenfeld, Schönberg und Straß sind mit mehr als 250 Weinen vertreten. Sekt, Edelbrände, Traubensäfte sowie Genussprodukte aus dem Waldviertel vervollständigen das Angebot. Sie haben sich entschieden und verladen zu Ab-Hof-Preisen die flüssige Erinnerung an das Kamptal, vom Grünen Veltliner über Riesling bis hin zum Zweigelt, in Ihr Auto. Beim Hinausgehen sticht Ihnen noch die Tafel mit derr Cf~~'ungszatten !ns Auge: täglich das ganze Jahr über von 10 bis 18 Uhr. Perfektes Service für die Besucher, denken Sie so bei sich, den nächsten Urlaub in der Weinmetropole Langenlais schon vor Augen.

OESIWEIN

München, Bayern

Seit 1993 betreibt Nickel Fischer nun schon einen ausschließlich auf Österreich spezialisierten Weinimport und Weinladen in München, seit 1995 in der Falkenstraße 29 unter der Bezeichnung www.OESIWEIN.de. Wichtig sind ihm vor allem höchste Qualität der Weine, die Freundschaft und der Kontakt zum Winzer, so ist jeder Weinberg, jedes Faß und natürlich jeder Wein persönlich bekannt sind und mit bestem Gewissen empfohlen werden können. Selbstverständlich werden die Weine selbst importiert und an Weinliebhaber in ganz Deutschland sowie die gehobene Gastronomie verkauft.

Wein.Depot Noitz

Palt, Niederösterreich

Wein.Handlung Noitz Die aufwändig restaurierten Gewölbe des Kloster Und in Krems beheimaten eine nicht nur architektonisch außergewöhnliche Weinhandlung samt angeschlossener Verkostungsbar. Franz Noitz, einer der profundesten Weinexperten der Region, und sein Team halten ein hervorragendes nationales wie internationales Sortiment im Top-Segment parat. Nicht zuletzt ermöglicht die enge Zusammenarbeit mit den besten Winzern Österreichs dieses außergewöhnliche Angebot bis hin zu absoluten Raritäten und wird ergänzt um feinste Weine aus Italien, Frankreich, Deutschland und Spanien. Darüber hinaus werden gerne auch spezielle Degustationen mit großer Fachkompetenz und Erfahrung angeboten.

Vinothek am Schweinemarkt

Kirchheim /Teck, Baden-Württemberg

Die Vinothek am Schweinemarkt in Kirchheim/Teck bietet Weinliebhabern ausgesuchte Weine aus aller Welt. Schwerpunkte des Sortiments sind Deutschland, Österreich, Italien und Frankreich. Aus Deutschland führen wir z.B. die Weingüter von Winning/Dr. Deinhard und Metzger aus der Pfalz sowie Thörle, Lisa Bunn und Karl May aus Rheinhessen. Einen Schwerpunkt des Sortiments stellt Österreich dar: Jurtschitsch, Birgit Eichinger, Domäne Wachau, Anton Bauer und Hans Igler sind nur ein Auszug aus dem Sortiment. Italien ist mit fast allen Regionen und Top-Produzenten wie z.B. Prunotto, Rocca della Macie, Firriato und Ca’Miol vertreten. Bordeaux, Burgund, Elsass, Languedoc und Rhône sind nur einige der französischen Regionen aus denen wir Weine von Weingütern wie Chapoutier, Baron Philippe de Rothschild, Louis Jadot, Calmel&Joseph und Trimbach führen. Ausgesuchte Spirituosen und Champagner wie Drappier runden das Angebot ab. Regelmäßige Weinverkostungen mit den Winzern werden ebenfalls angeboten.

Vinothek Klosterhof Obermoser KG

Kitzbühel, Tirol

Im Klosterhof Kitzbühel finden passionierte Weinliebhaber eine der bestsortierten Vinotheken des Landes. Das von Oliver & Yvonne Obermaser liebevoll zusammengestellte Sortiment läßt Connaisseurs schon seit vielen Jahren in die Kitzbüheler Malinggasse pilgern. Mehr als 1 000 Weine bester Jahrgänge, eine Sammlung, die den Kenner rund um die Weit (ver)führt; hier gibt sich das "Who's who" der Winzerelite ein Stelldichein. Tropfen, die weltbekannte Namen tragen, sind ebenso vertreten wie Weine von engagierten "Newcomern", die noch als Geheimtipp gehandelt werden. Selbst anspruchsvollste Privatkunden schätzen diese Auswahl. Auch für die Gastronomie und Hotellerie ist die Vinothek Klosterhof ein starker Partner. Hochprozentiges von unglaublicher Bandbreite und ausgesuchte saisonale Feinkost machen jeden Besuch in der Vinothek Klosterhof einzigartig.

VINOTHEK BERLIN

Berlin, Berlin

Vinothek Berlin in Mitte – im Herzen der Hauptstadt. Die Vinothek Berlin vereint das gemütliche Ambiente einer Weinbar, in der man bei einem entspannten Glas der Hektik des Alltags entflieht, mit einer gut sortierten Weinhandlung. Genießen Sie kleine Leckereien und einen Wein von unserer umfangreichen Karte, während Sie sich von über 800 verschiedenen Weinen, Winzersekten, Edelbränden und Delikatessen in der Vinothek inspirieren lassen. Sie suchen eine stilvolle Art, zu feiern oder jemanden zu beschenken? Wir organisieren Ihre individuelle Weinprobe und bieten Gutscheine für Weinseminare an. Persönlich und individuell stimmen wir mit Ihnen Ihr Wunsch-Event ab. Sprechen Sie uns an! Ob Deutschland, Österreich, Italien, Spanien oder Südafrika: Ihre persönlichen Vorlieben stehen im Mittelpunkt unserer kompetenten und freundlichen Beratung.  Gehen Sie mit uns auf Entdeckungsreise in die facettenreiche Welt des Weins!

Vinothek Jarenina

Jarenina

Die Vinothek Jarenina wurde 2015 im historischen Schloss des Weingutes Dveri Pax eröffnet. Hier führen die steirischen Benediktiner aus Admont ihre bereits über 800 jährige Weinbautradition fort. Mit hohem Qualitätsanspruch finden die Admonter Weine internationale Anerkennung. Rund 300.000 Liter Wein werden jährlich gekeltert, davon 80 Prozent Weißwein in den Hauptsorten Sauvignon, Grauburgunder, Riesling, Welschriesling und Šipon; 20 Prozent sind Rotweine, v.a. Pinot Noir. Drei Schaumweine (Brut, Šipon und Rosé) runden das Sortiment ab.Großen Wert legen die Benediktiner traditionell auf Gastfreundschaft, die auch im Weingut und in seiner Vinothek groß geschrieben wird. Der Genuss von Wein braucht Zeit und Raum, individuelle Beratung und kleine Gaumenfreuden. So werden zur Weinprobe pikante Spezialitäten aus der Region und Gemüse aus dem schlosseigenen Gemüsegarten angeboten.Auch Weinverkostungen in größeren Gruppen sind im historischen Weinkeller des Schlosses Jarenina, der an die Vinothek angrenzt, buchbar – mit Catering von slowenischen Spitzenköchen.

E.H. Weinhandel

Deutschlandsberg, Steiermark

www.weinshop24.at bietet Internetshopping von ausgesucht guten Weinen österreichischer Top-Betriebe. Die Schwerpunkte von www.weinshop24.at Betreiber Hannes Ehmann liegen bei den burgenländischen, steirischen und wachauer Weinen. Dazu ergänzend Betriebe aus anderen prominenten Gebieten das umfassende Angebot, das über 134 namhafte Weingüter umfasst. Die Homepage ist sehr übersichtlich gestaltet, die Weine und Betriebe leicht zu finden. Viel Wissenswertes wie Wein zum Essen finden Sie in einer überschaubaren Menüfolge. Zudem kann man nach Sorten und Anbaugebiet seine Lieblingsweine leicht auffinden. Ein besonderes Zuckerl ist das umfassende Angebot an Magnumflaschen. Hannes Ehmann ist seit über 28 Jahren Weinprofi und betreibt im weststeirischen Deutschlandsberg eine fein ausgestattete Vinothek, bei der neben den österreichischen Top-Winzern zahlreiche internationale Weine mit Schwerpunkt Italien zu finden sind. Mittlerweile werden über www.weinshop24.at mehrere zehntausend Flaschen pro Jahr verkauft. Ein Vater des Erfolgs ist die tolle Preispolitik, ein weiterer der prompte Lieferservice innerhalb von 24 Stunden in Österreich und innerhalb von 48 Stunden in Deutschland bei Bestellungen bis 15.00 Uhr. Erstaunlich und sehr kundenfreundlich sind die niedrigen Versandkosten. Egal ob man wenige hochpreisige oder viele günstige Weine bestellt, am Bestellformular sieht man auf einen Blick, wie günstig der Weinversand kalkuliert wird. Wer Raritäten sucht, die nicht im Sortiment aufscheinen, ist hier ebenfalls gut beraten.

Weine & Feinkost

Wuppertal, Nordrhein-Westfalen

Gute Qualitäten beginnen im Weinberg ... von engagierten Winzern für Menschen, die den besonderen Geschmack suchen. www.weine-feinkost.de

Lerch Wein & Co.

Biberach, Baden-Württemberg

In unserem Weinshop Lerch Wein & Co bieten wir eine große Vielfalt an ausgesuchten Weinen, Leckereien und Weinaccessoires. Rund 1.000 Weine aus Deutschland, Europa und der ganzen Welt finden Sie bei uns. Besonders wichtig sind uns dabei die handwerkliche Herstellung der Weine und die Qualität. Um diese Werte sicherzustellen, arbeiten wir eng mit unseren Winzern zusammen. Wir beziehen unsere Weine von familienbetriebenen Weingütern, die ihre Liebe zum Wein in hochwertige Produkte verwandeln.

Vinotheken

Durchsuchen Sie unsere Datenbank und nutzen Sie die umfangreichen Filtermöglichkeiten.

Zur Suche