Wein Bewertungen, Winzer, News und Top-Weine

Wein

Tasting der Woche

In Vino Vienna

Wiener Wein ist mittlerweile weltweit gefragt: Nicht weniger als 700 Hektar sind innerhalb der Stadtgrenze mit Reben bedeckt, und auch...

Weiter lesen

Winzer im Fokus

Domaine Grand'Cour-Cottier

Jean-Pierre Pellegrin auf seiner Domaine Grand’Cour in Peissy gilt als zurückhaltend – hat man aber sein Vertrauen gewonnen, erhält man...

Weiter lesen

JETZT BEWERTEN

Bei Falstaff sind sie die Jury! Bewerten Sie Ihre kulinarischen Erlebnisse nach dem 100 Punkte System und bestimmen das Ergebnis unserer Guides.

  • Bewerten Sie Ihre Bar-Erlebnisse!

    Die besten Cocktails, die coolsten Barkeeper – bewerten Sie Ihre Bar-Besuche in den Kategorien Drinks, Service, Ambiente und Sortiment!

Weingut Keringer

Mönchhof, Neusiedlersee

Außergewöhnliche Kreationen mit klingenden Namen wie »Aviator«, »Commander«, »100 Days « und »Massiv« sind einige der zahlreichen Erfolgsweine von Robert und Marietta Keringer, einem jungen und aufstrebenden Winzerpaar aus Mönchhof. Nach seiner Tätigkeit bei einem renommierten Spirituosenhersteller kam Robert über Umwege und seine einige Jahre andauernde Tätigkeit als Weinbauberater schließlich zurück zum elterlichen Betrieb. Innerhalb kurzer Zeit schaffte er es, diesen zunächst im Nebenerwerb zu einem mehrfach ausgezeichneten Weinbaubetrieb auszubauen. Mit dem Jahrgang 2011 rief Robert nun eine neue, innovative Weinserie ins Leben: die »100 Days«-Weine. Diese Weine entstehen mit einer speziellen Vinifikationsart: Die besten Trauben der jeweiligen Sorten verbleiben dabei für etwa 100 Tage zusammen mit den Kernen und Schalen im Gärtank. In dieser sehr langen Zeit werden alle Inhaltsstoffe auf schonende Weise und ohne zusätzliche Hilfsmittel aus der Beere extrahiert. Die so gewonnenen Weine sind besonders vielschichtig. Doch nicht nur bei den Rotweinen überzeugt der dynamische Winzer mit konstanter Qualität. Der Welschriesling wurde etwa bei der »Austrian Wine Challenge« bereits dreimal internationaler Sortensieger, und auch der Chardonnay »Classic« oder der Chardonnay »Herrschaftswein« mit Holzeinsatz können dabei immer wieder beeindrucken.

Weingut Wagentristl

Großhöflein, Neusiedlersee-Hügelland

Den Grundstein für das heutige Weingut legten die Ururgroßeltern Johann und Julianna Wagentristl im Jahr 1888. Sie übernahm mit ihrer Hochzeit den damaligen »Hof Nr. 135« in Großhöflein. Zu diesem Hof gehörten neben landwirtschaftlichen Flächen auch Weingärten. In folgenden Jahrzehnten widmete sich die Familie verstärkt dem Weinbau. Nach und nach verschwanden Viehwirtschaft und Feldbau, der Weinbau hingegen rückte sichtlich in den Mittelpunkt. So wurde im Laufe der Zeit aus dem »Hof Nr. 135« das heutige Weingut in der Rosengasse. Dessen Weingärten liegen an den sanften Hängen des Leithagebirges und dessen Ausläufern. Die besondere Zusammensetzung der Böden sorgt gemeinsam mit dem speziellen Kleinklima der Region für ein einzigartiges Terroir, das in dieser Beschaffenheit anderswo nicht zu finden ist. »Ich bin ein Freund klarer Linien, und diese verfolge ich auch bei der Kelterung meiner Weine. So entstehen Weine mit unverwechselbarem Charakter – Weine mit Kraft und Finesse. Mit diesen Weinen will ich andere, aber auch mich selbst glücklich machen!« so Winzer Rudi Wagentristl.

Weingut Rudolf Rabl

Langenlois, Kamptal

Der schwarze Rabe auf dem Etikett steht für Einzellagenweine mit individuellem Charakter genauso wie für fröhliche Einstiegsweine. Ob Weißweine, Rotweine oder Süßweine, ob Grüner Veltliner, Riesling, Traminer oder Zweigelt: genaueste, detailverliebte Arbeit im Weingarten und im Keller ist die Basis für diese wertvollen Weine, welche die Anerkennung von Fachleuten und zahlreiche Auszeichnungen in aller Welt erhalten haben. Die Geschichte des Weingutes Rabl geht zurück bis in das Jahr 1750. Damals war sie eine traditionelle gemischte Landwirtschaft. Bereits vor über 100 Jahren wurden Weine in Holzfässern an Gasthäuser der Umgebung verkauft, und schon vor 70 Jahren wurden Rabl - Weine in 0,7 Glasflaschen gefüllt – damals eine Ausnahme, denn so wurden nur die wertvollsten Weine verkauft.

Wer im Kamptal herkunftsgeprägte und sortentypische Weine sucht, wird im Weingut Rabl gewiss fündig. Rudolf Rabl freut sich über die traditionsreiche Geschichte seines Weingutes, das bereits 1750 erstmals urkundlich erwähnt wurde. So selbstverständlich, wie Vater und Sohn den gleichen Vornamen tragen, findet auch ihre Zusammenarbeit statt. Rudolf Rabl senior liebt die Natur über alles und ist Herr über circa 80 Hektar Weingärten. Durch sein großes Wissen und das daraus resultierende Selbstverständnis im Umgang mit den Reben stellt seine Arbeit die Basis für die hohe Qualität aller Weine im Betrieb dar. Rudolf Rabl junior kümmert sich unter anderem um die Vinifikation der Weine und ist stolz darauf, einer der Ersten in Österreich gewesen zu sein, die begonnen haben, die Weine spontan – also ohne Zusatz von Reinzuchthefen – zu vergären. Für ihn ist klar, dass nur mit den natürlichen Hefen, die mit dem Lesegut in den Keller kommen, Weine entstehen können, die das Terroir widerspiegeln. Kurzer Rebschnitt, sorgfältige Laubarbeit und Traubenausdünnung sorgen für beste extrakt­reiche Trauben. Diese werden handverlesen und je nach Sorte gerebelt oder schonend im Ganztraubenverfahren gepresst. Reifung und Lagerung erfolgen in Edelstahltanks oder Holzfässern im Weinkeller, der sieben Meter tief in den Löss gegraben wurde. Zum richtigen Zeitpunkt des Reifeprozesses wird der Wein in Flaschen gefüllt und im Keller bei konstanter Temperatur gelagert. Der Export erfolgt nach Deutschland, Holland, Belgien, Norwegen, Schweden, Dänemark, England, Kanada, Lettland, Russland, in die USA und Schweiz sowie auf die Philippinen.

Robert Gilliard

Sion, Sion

1885 gegründet, besitzt Gilliard eine grosse Vergangenheit. Seine drei Klassiker, Fendant Les Murettes, Johannisberg Brûle-Fer und der Dôle des Monts, zählten zu den bekanntesten Schweizer Weinen. Noch heute ver­lassen rund eine Million Flaschen dieser drei Marken die Kellerei. Ihre Qualität hat sich in den letzten Jahrgängen nach ­Jahren der Baisse wieder markant verbessert. Die alte Besitzerfamilie hatte in den 1990er-Jahren die Zügel arg schleifen lassen. Die Renaissance von Gilliard begann mit dem Einstieg des Schwyzer Weinhändlers Jakob Schuler. Zeit seines Lebens zeichnet sich dieser durch ungewöhnliche Weitsicht aus. Schuler glaubte ans Potenzial der Kellerei und begann zu investieren. Mit dem Önologen Hansueli Pfenninger holte er einen hervorragenden Fachmann ins Boot. Schritt für Schritt modernisierten die beiden die heruntergekommene Kellerei. Der Prozess ist noch längst nicht abgeschlossen. Doch erste erfreuliche Resultate machen Mut. Neues Equipment ermöglicht jetzt eine Parzellenvinifikation. Neue Weinlinien – darunter die etwas anachronistisch benannte «Les Tonneliers» – zeigen, was möglich ist. Der Önologe sagt: «Allmählich können wir das Potenzial unserer guten Reblagen ausschöpfen.»

Domaine de Chambleau

Colombier, Neuchâtel

Das 1940 gebaute Schlösschen Domaine de Chambleau ist regelmässig Kulisse für Hochzeiten und Feste. Zwei Türmchen liegen atemberaubend auf einem Plateau, 500 Meter über dem Neuenburgersee und seit 1950 in Besitz der Familie Burgat. Die Weine der Caves de Chambleau sprechen von Sein und nicht vom Schein. Und Winzer Louis-Philippe Burgat tritt zwar elegant und weltgewandt auf, ist aber tief im Neuenburger Rebboden verwurzelt. 2013 erlebte er – wie viele andere Kollegen der Region – den schlimmsten Tag seines Winzerlebens. Am 20. Juni wurde der Tag zur Nacht, ein apokalyptisches Hagelgewitter zerstörte seine 13 Hektaren Reben. Burgat liess sich nicht entmutigen, kaufte im Herbst im Wallis und in der Deutschschweiz Trauben und präsentierte 2014 unter dem Namen «L’Esprit de Chambleau» 80.000 Flaschen einer brandneuen Weinpalette.

Weingut Wohlmuth

Kitzeck im Sausal, Südsteiermark

Einhundert Prozent Handarbeit, minimale Erträge und steilste Hanglagen, so kann man diesen Top-Betrieb knapp charakterisieren. Das Sausaler Weingut Wohlmuth arbeitet unter extremen Bedingungen und schafft dabei Weine von großer Finesse. Seit 1803 keltert die Familie Wohlmuth ihr Weine im südsteirischen Sausal rund um Kitzeck, den höchstgelegenen Weinbauort Österreichs und sehr viel hat sich seither an ihrer Arbeit im Weingarten nicht geändert. Nach wie vor werden die massiven Schiefersteine der Bodenoberfläche mit Hämmern klein geschlagen und jeder einzelne Rebstock wird mühselig in die kargen Böden gearbeitet. Bewässerung gibt es keine, und die steilsten Einzellagen mit einer Hangneigung von bis zu 90 Prozent werden mit der Sense gemäht. Sie zählen zu den steilsten Rebbergen Europas. Dass hier nur händisch gelesen werden kann, versteht jeder, der einmal zwischen den vertikal angelegten abschüssigen Rebzeilen gestanden ist. Bis zu 1200 Arbeitsstunden fließen jährlich in jeden Hektar Weingarten bis der fertige Wein in den Fässern liegt. Wie es der alten Tradition entspricht, wird das Weingut auch heute im Familienverband geführt. Vater Gerhard und Sohn Gerhard Josef teilen sich die Arbeit in Weingarten und Keller, Mutter Maria und Schwiegertochter Marion sind für Büro und Administration zuständig. Die Lagentypizität steht bei allen Weinen an oberster Stelle, denn die fürs Sausal so speziellen Schieferböden geben im wahrsten Sinne des Wortes den Ton an: »Altenberg«, »Anöd«, »Edelschuh«, »Gola«, »Sausaler Schlössl« und »Steinriegl« heißen die Grand Crus der Wohlmuths, ihre Böden bestehen aus rotem, grauem und blau-schwarzem Schiefer oder einem Konglomerat aus diesen Gesteinen. Langlebigkeit, Vielschichtigkeit und beein­druckende Schiefermineralität zeichnen die Lagen- und Terroirweine aus. Neben der für die Süd­steiermark typischen Sauvignon- Blanc-Traube, die im Sausal mehr von Mineralität geprägt ist, produzieren die Wohlmuths auch beeindruckende Rieslinge, Gelbe Muskateller sowie weiße und rote Burgunder und Chardonnays. Welsch­riesling und ­Gewürztraminer runden das Sortiment ab.

Weingut Unger

Halbturn, Neusiedlersee

Mit jeder Flasche »Unger-Wein« holen Sie sich ein Stück Burgenland ins Haus ... … die Wärme der Sommersonne, …….. den Atem der Natur, ……… die Kraft des Bodens. Mit den Weinbergen aufgewachsen und dem Boden der Heimat verbunden, war der Anlass für Josef und Maria Unger vor 25 Jahren ihr Weingut in Halbturn zu gründen. Es musste sozusagen alles neu angeschafft werden, bis auf die Weinreben – die waren schon da. 20 bis 30 Jahre alte Zweigeltreben, sowie Welschriesling und Pino blanc bildeten das Fundament. Mit viel Ehrgeiz, Fingerspitzengefühl, Offenheit und Freude ging es ans Werk. Viele Auszeichnungen folgten, doch man blieb dem handwerklichen Schaffen immer treu. Artenvielfalt und Bodengesundheit sind nicht nur ein Schlagwort, ausdünnen der Trauben und Geiztriebe, sowie von handgeerntete und selektionierte Trauben sind der Grundstock für ihre Weine. Der Zweigelt kristallisierte sich bald als die Lieblingstraube der Unger´s heraus – gekennzeichnet von toller Frucht, Eleganz und Vielschichtigkeit. Seit 2015 bringt auch Sohn Andreas nach seiner Ausbildung in der HBLA Klosterneuburg sein Wissen in den Betrieb mit ein. Mit der Natur gemeinsam – jedes Jahr aufs Neue eine Herausforderung – nicht uniform sondern mit den Höhen und Tiefen des jeweiligen Jahrgangs – das sind Ungerweine pur.

Mit jeder Flasche Unger-Wein holen Sie sich ein Stück Burgenland ins Haus – die Wärme der Sommer­sonne, den Atem der Natur und die Kraft des Bodens. Mit den Weinbergen aufgewachsen und dem Boden der Heimat verwurzelt, das war der Anlass für Josef und Maria Unger vor 20 Jahren ihr Weingut in Halbturn zu gründen. Es musste sozusagen alles neu angeschafft werden, bis auf die Weinreben. die waren schon da. 20 bis 30 Jahre alte Zweigeltreben sowie Welsch­riesling und Pino Blanc bildeten das Fundament. Mit viel Ehrgeiz, Fingerspitzengefühl, Offenheit und Freude ging man ans Werk. Viele Auszeichnungen folgten, doch man blieb dem handwerklichen Schaffen immer treu. Artenvielfalt und Bodengesundheit sind nicht nur Schlagworte. Ausdünnen der Trauben und Geiztriebe sowie von Hand geerntete und selektionierte Trauben sind der Grundstock für ihre Weine. Der Zweigelt kristallisierte sich bald als die Lieblingstraube der Ungers heraus, er ist gekennzeichnet von toller Frucht, Eleganz und Vielschichtigkeit. Seit 2015 bringt auch Sohn Andreas sein Wissen und seinen jugendlichen Elan ein. Er ist für den Keller und die Weingärten mitverantwortlich. Zu seinem Zweigelt »Distelwiese« gibt es jetzt auch noch die Sorte Traminer – »Pure« und als Spätlese im Sortiment. Mit der Natur gemeinsam – jedes Jahr auf das Neue eine Herausforderung, nicht uniform, sondern mit den Höhen und Tiefen des jeweiligen Jahrgangs – das sind Unger-Weine pur.

Weingut Baumann

Oberhallau, Oberhallau

1978 wagte Vater Max Baumann den Sprung vom Trauben­verkäufer zum Einkellerer und Selbstvermarkter. 3,5 Hektaren betrug die Anbaufläche damals, mittlerweile ist sie auf acht Hektaren gewachsen. Heute leiten Ruedi und Beatrice Baumann den Betrieb, Sohn Peter bereitet sich allmählich auf die Nachfolge vor. Das Paar tut das einvernehmlich und partnerschaftlich. Ruedi ist der ruhende Pol, überlegt, selbstkritisch, eher vorsichtig. Kennt man ihn näher, schätzt man seine verbindliche Art, seine klaren Vorstellungen, seinen trockenen Humor. Anders Beatrice. Sie ist zupackend, von unverblümter Direktheit, kämpft um ihre Weine, wenn sie diese angegriffen sieht. Schaffhausen ist Blauburgunderland. Die brancheneigene Werbung hat es als griffigen Slogan entdeckt. Siebzig Prozent der Rebfläche ist Pinot Noir. Auch bei den Baumanns. Ruedi spielt das ganze Blauburgunderregister: angefangen vom köstlichen Federweissen bis zum seriösen, burgunderhaften – R – aus der Lage Röti, die ihren Namen dem grösseren Eisenanteil im Boden verdankt. Baumanns bekanntester Pinot Noir allerdings ­­­­ist der Zwaa. Der Wein ist Produkt einer Zusammenarbeit mit dem Winzer, Koch und Wirt Michael Meyer vom «Bad Oster­fingen». Er trägt den Namen beider Weingüter auf dem Etikett, stammt aus gemeinsam vergorenen Oberhallauer und Osterfinger Trauben und ist hierzulande der wohl renommierteste Schaffhauser Wein. Der erste Jahrgang war 1994. 1995 liessen die zwei Freunde ausfallen, da der Jungfernjahrgang noch in Oberhallau in den Burgunderpiècen ruhte und seine Resonanz ungewiss war. Niemand hätte denn auch bei seiner Vernissage 1996 gewettet, dass 2016 mit dem 2014er der zwanzigste Jahrgang gefeiert wird.

Schlossgut Bachtobel

Weinfelden, Oberes Thurtal

Michael Broger lernte sein Handwerk acht Jahre auf Bachtobel und fand in der Diskussion mit Hans Ueli Kesselring seinen eigenen Weg. Diesen säumen die biodynamischen Grundsätze und die Philosophie des «minimal winemaking». Broger greift nur in den Weinwerdungsprozess ein, wenn es absolut notwendig ist. Er vergärt mit natürlichen Hefen, schwefelt kaum und filtriert nicht. Aus drei Hektar Rebfläche keltert er 10.000 bis 15.000 Flaschen Wein. Der Pinot Noir «Alte Rebe» ist sein Spitzengewächs. Der neu gepachtete «Schnellberg» soll ihn dereinst entthronen. Broger stellt sich tollkühn dem Risiko und berechnet zähneknirschend allfällige, seiner Arbeitsweise geschuldete Ernteausfälle ein.

Weingut Peter Skoff – Domäne Kranachberg

Gamlitz, Südsteiermark

Das Weingut der Familie Peter Skoff gehört zu den Top-Adressen in der ­südsteirischen Winzerszene. Beim ­Sauvignon Blanc, dem Steckenpferd des Betriebs, stehen gleich einige aktuelle Verkostungssiege zu Buche. Zufriedene Weinkunden und zahlreiche weitere Auszeichnungen bestätigen das kompromisslose Qualitätsstreben. Das Weingut liegt inmitten der höchstgelegenen Weingärten am Kranachberg mit wunderbarem Panoramablick über den Naturpark Südsteiermark. Peter Skoff und seine beiden Söhne Markus und Peter junior bewirtschaften etwa 25 Hektar Rebfläche in einer der besten Weinlagen des Landes. Die mineralisch geprägten Weine punkten vor allem mit harmonischem Trinkvergnügen und als perfekte Speisen­begleiter. Genießer lassen sich den Wein und die von Anna Skoff kreativ zubereiteten ­Schmankerln in der beliebten Buschenschank schmecken und können sich dann in einem der fünf gemütlichen Gästezimmer einkuscheln. Mit dem Jahrgang 2014 werden nun neu auch zertifizierte Bioeine unter »Peter Skoff – Gut Sernau« angeboten.

Domäne Müller Gutsverwaltung – Ehem. Prinz Liechtenstein’sches Weingut

Groß St. Florian, Weststeiermark

In der Weststeiermark erstrecken sich auf den Südhängen unter der mächtigen Burg Landsberg die zehn Hektar des »Prinz Liechtenstein’schen Weingutes«. Auf den Urgesteinsböden der Ried Burgegg und ihrem Herzstück, dem »Fürstenstück« mit einem ganz speziellen Mikroklima, zieht die Domäne Müller heute Welschriesling, Traminer, Pinot Gris und Zweigelt sowie eine ganz besondere Spezialität der Weststeiermark: den Schilcher (Blauer Wildbacher). Aus dieser urwüchsigen Sorte wird ein rassiger Roséwein gewonnen, der mit herzhafter Art und engmaschiger Struktur im Sommer ein erfrischender Durstlöscher und im Winter ein eleganter Begleiter zu Lachs und Schalentieren ist. Aus dem Blauen Wildbacher wird auch ein klassischer Rotwein erzeugt, der den Namen »Out of Red« trägt und nicht nur in Österreich immer wieder ausgezeichnet wurde, sondern auch Liebhaber im Ausland findet. Darüber stehen die Sortenweine aus den beiden Gütern und deren jeweiligen Lagen, Weine im klassischen Ausbau und solche mit Barriqueausbau. Letztere erweisen sich als echte »Vins de Garde«, als lagerfähige Spitzenweine, die mit den Jahren an aromatischen Facetten noch weiter zulegen und sich ihrer Perfektion nähern. Professor Zweigelt pflanzte in den Dreißgerjahren eigenhändig die gleichnamigen Reben in die Ried Burgegg, die somit zu den ältesten Zweigeltanlagen Österreichs gehört. Yves-Michel Müller führt diese alte Tradition weiter und vinifiziert aus diesen Reben dunkelschwarzrote Weine mit Tiefe und Eleganz; kleine Mengen, diese aber mit außergewöhnlicher Qualität. Erstmalig wurde im Frühjahr 2016 der Zweigelt aus dem hervorragenden Jahrgang 2013 mit der Bezeichnung »Origo 34 Burgegg« präsentiert, um auf das ursprüngliche Pflanzdatum von Professor Zweigelt hinzuweisen.

Weingut Aigner

Krems, Kremstal

Wolfgang Aigner wurde das Wein­machen in die Wiege gelegt. Der Sohn eines Winzers übernahm bereits mit 21 Jahren das elterliche Weingut in Krems. Von Anfang an arbeitete Aigner konsequent daran, das Potenzial seiner hervorragenden Lagen auszuschöpfen. Denn dort, im Terroir von Sandgrube und Weinzierlberg, liegt die Stärke des Weinguts, das heute auf rund 15 Hektar einige der interessantesten Weißweine der Kremser Region produziert. Die Rebstöcke wurden großteils vom Großvater vor 40 Jahren ausgepflanzt, der Schwerpunkt liegt auf den Sorten Grüner Veltliner und Riesling. Die Weine haben ein unverkennbares Profil: Sie sind gehaltvoll, aber nicht schwer, wirken frisch, mit markanter Würze und kraftvollem Bukett. Aigner baut seine Weine lagerfähig aus. Die Reserven sind noch nach 20 Jahren frisch, zeigen klare Frucht und vielschichtige Tertiär­aromen.

Weingut Malat

Palt, Kremstal

Weingut Malat - Betriebsbeschreibung Das seit 1722 bestehende Weingut Malat liegt zu Füßen des Stift Göttweigs, am südlichen Donauufer zwischen Krems und dem Göttweiger Berg im traditionsreichen Weinbauort Palt. Geführt wird es mittlerweile in der 10. Generation von Michael Malat. Der Betrieb zählt – auch weltweit – zu den wenigen, die in allen Bereichen Spitzenprodukte erzeugen – weiß, rot, süß und prickelnd. Mit dem Namen Malat ist ein bedeutendes Stück österreichischer Weingeschichte verbunden. Innovative Leistungen auf dem Gebiet der Vinifikation von Weiß- und Rotweinen und konsequente Qualitätsarbeit haben dem Weingut nationales und internationales Renommée verschafft. Die Grundlage für die hohe Qualität der Malat-Weine sind perfekte Trauben, die händisch gelesen werden und zu 100 Prozent von eigenen Weingärten stammen. Penible Laub- und Bodenarbeit, schonende Pressung, langsame Vergärung und eine sensible Vinifikation ergeben jene Finesse und Komplexität, die zum Markenzeichen für Weine aus dem Hause Malat geworden sind. Auf Urgestein, Löß-Schotter-Vermengungen und Lehmböden gedeihen in einem besonders günstigen Kleinklima sowohl Weiß- als auch Rotweintrauben hervorragend. An Rebsorten werden Grüner Veltliner, Riesling, Chardonnay, Muskateller, Weiß- und Grauburgunder sowie Pinot Noir, Cabernet Sauvignon, St. Laurent und Zweigelt kultiviert. Eine besondere Bedeutung kommt den flaschenvergorenen und handgerüttelten Winzersekten „Malat Brut“ und „Malat Brut Rosé“ zu, denn im Weingut Malat entstand bereits im Jahr 1976 Österreichs erster Winzersekt. Perfektion ist das Leitmotiv der Familie Malat – und das seit vielen Generationen. Michael Malats Anspruch:„In jedem meiner Weine muss meine Handschrift erkennbar sein. Die große Vielfalt spiegelt die lange Tradition unseres Betriebes wieder – sie ist für mich Herausforderung, aber auch Abwechslung Eleganz und Finesse müssen immer im Vordergrund stehen, denn ich will Weine machen, die man nicht nur verkostet, sondern auch gerne trinkt.“

Das Weingut Malat gehört zu jenen besonderen Betrieben, die in allen Bereichen Spitzenprodukte erzeugen. Weiß, Rot, Sekt und Süß – und das ausschließlich aus den Trauben der eigenen Weingärten. Seit dem Jahr 2008 leitet Michael Malat den 1722 gegründeten Familienbetrieb in Furth-Palt und verwirklicht hier seinen eigenen Weinstil. »Ich will Weine machen, die man gerne trinkt und nicht nur verkostet, und bei jedem von ihnen soll meine persönliche Handschrift erkennbar sein: Eleganz, Finesse und Trinkfluss!« Ein Stil, den bereits sein Vater Gerald verfolgt hat, der Weinbaupionier des Kremstals, der das Weingut mit seinem visionären Schaffen an die Spitze gebracht hat. »Die Vielfalt unseres Sortiments spiegelt einerseits die lange Tradition, aber andererseits auch das Potenzial unserer Weinbauregion wider«, freut sich Michael Malat über die großartigen Möglichkeiten, die er als Winzer im Kremstal vorfindet. Auf die vielerorts übliche Bewässerung der Rebstöcke verzichtet er ganz bewusst: »Sie würde den Charakter der Rieden verändern. Nur wenn die Reben gezwungen sind, tief zu wurzeln, um an Wasser und Mineralstoffe zu gelangen, kommt der Lagencharakter im Wein vollkommen authentisch zum Ausdruck.« Spontanvergärung für alle Lagenweine und der komplette Verzicht auf Botrytis­trauben sorgen darüber hinaus für ein präzises, wiedererkennbares Profil aller Weine. Diese präsentieren sich klar und transparent, sortentypisch und animierend. Die Malats verstehen es, die gesamte Klaviatur von leichten Weißweinen bis hin zu komplexen Rotweinen perfekt zu bespielen. Jedes Jahr darf man sich auf Spitzenweine aus diesem Haus freuen. Seit 1976 werden Österreichs erste Winzersekte, Malat Brut und Malat Brut Rosé, nach der traditionellen Methode erzeugt. Sortentypische, edelsüße Weine komplettieren die Produktpalette; auch diese zählen stets zu den Besten im Land. Im Weingut Malat gilt Perfektion als Leitmotiv, und das seit vielen Generationen.

Weingut Kolkmann

Fels/Wagram, Wagram

Das Weingut Kolkmann versammelt eine Großfamilie aus vier Generationen unter einem Dach. Sie alle leben und arbeiten für den Wein. Bewirtschaftet wird eine Fläche von 42 Hektar Weingärten in den besten Lagen von Fels am Wagram. Die beiden Winzer Horst und Gerhard Kolkmann engagieren sich unermüdlich, dem Terroir Jahr für Jahr die richtigen Ressourcen zu entlocken. Die Weingärten werden konsequent nach ökologischen Grundsätzen bewirtschaftet – einerseits um das natürliche Gleichgewicht zu erhalten, andererseits um noch lebendigere und tiefgründigere Weine zu kreieren. Im spannenden Portfolio sortentypischer Weißweine und gehaltvoller Rotweine spielen der Grüne und der Rote Veltliner eine besondere Rolle. Der Grüner Veltliner Brunnthal und der Grüner Veltliner Brunnthal Reserve überzeugen alljährlich durch ihre Finesse und Komplexität. Die in Terrassen angelegte Top-Lage Brunnthal, in welcher die Familie gut sechs Hektar bewirtschaftet, besteht zu 100 Prozent aus tiefgründigem Lehm-Löss-Boden. Die Lage Scheiben in Fels am Wagram zählt ebenfalls zu den Top-Lagen am Wagram. Von hier stammen die Roten Veltliner des Hauses, auf welche ein besonderes Augenmerk gelegt wird. Der Rote Veltliner Scheiben ist ein klassischer Vertreter dieser Sorte. Ihn gibt es auch als Reserve, ein sehr edler Wein mit großem Lagerpotenzial. Anlässlich des 50-jährigen Gründungsjubiläums des Weinguts Kolkmann haben die Winzer Horst und Gerhard Kolkmann eine ganz besondere Rarität kreiert: Der Roten Veltliner »VVision« wurde ein Jahr in 500-Liter-Eichenfässern und ein Jahr im großen Akazienfass ausgebaut. - Ein Wein, der durch Individualität besticht und die Tiefgründigkeit der Wagramer Lössböden zum Ausdruck bringt. Weinfreunde sind eingeladen, im modernen Verkaufs- und Verkostungsgebäude den »Wagram zu spüren«, einerseits beim Degustieren der hochwertigen Tropfen, andererseits durch den herrlichen Ausblick auf die umliegenden Weinberge

Weingut Ernsthofer

Wösendorf, Wachau

Wir sind das kleine aber feine Weingut direkt an der Donau, in Wösendorf, im Herzen der Wachau. Wein machen ist unser Lebensinhalt. Derzeit sind es in etwa fünf Hektar Rebflächen, die wir als Familie bewirtschaften. Unsere Weingärten findet man großteils auf steilen Bergterrassen zwischen Wösendorf und Weißenkirchen. Es ist eine besonders schwierige Aufgabe, diese Bergterrassen zu pflegen, umso größer ist die Freude zu sehen, wie Urgesteins- und Lössböden unseren Weinen den aromatischen und mineralischen Feinschliff verleihen. Zwei Generationen arbeiten momentan bei uns am Hof, und die dritte ist gerade angekommen. Wir legen besonderen Wert darauf feinfruchtige, sorten- und gebietstypische Wachauer Weine zu erzeugen. Ernsthofer Weine müssen Spaß machen, unsere Arbeit kommt von Herzen und das schmeckt man. Die Qualität unserer Weine beginnt bereits mit der Arbeit im Weingarten, wir bemühen uns das ganze Jahr über, die Weingärten bestens zu pflegen. Den Lohn dafür erhalten wir zur Erntezeit, wenn wir bestes Traubenmaterial, selbstverständlich handverlesen in den Keller bringen können. Als Mitgliedsbetrieb der Winzervereinigung Vinea Wachau sind wir stolz darauf die bekannten Vereinsweine Steinfeder®, Federspiel® und Smaragd® zu vinifizieren. Diese gedeihen hauptsächlich auf den bekannten Rieden »Kollmütz«, »Ritzling«, »Steinriegel«, und »Vorderseiber«. In unserem urigen Presshausstüberl kann man die Weine in einer besonders gemütlichen Atmosphäre jederzeit gegen telefonische Voranmeldung verkosten. Außerdem warten in der Vinothek einige Raritäten darauf entdeckt zu werden. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Das Familienweingut Ernsthofer befindet sich in Wösendorf, im Herzen der Wachau. Bewirtschaftet werden derzeit rund fünf Hektar Rebflächen, die sich von Wösendorf bis Weißenkirchen erstrecken. Den Großteil der Weingärten findet man auf steilen Bergterrassen. Urgesteins- und Lössböden geben den Weinen den aromatischen und mi­neralischen Feinschliff. Jungwinzer Georg Ernsthofer hat sich das Ziel gesetzt, feinfruchtige, sorten- und gebietstypische Wachauer Weine wie Grüner Veltliner und Riesling sowie eine besondere Sortenvielfalt zu erzeugen. »Weine müssen Spaß machen. Meine Arbeit kommt von Herzen, und das schmeckt man.« Als Mitgliedsbetrieb der Vinea Wachau legt er als Kellermeister auch ein besonderes Augenmerk dar­auf, die bekannten Vereinsweine Steinfeder, Federspiel und Smaragd zu vinifizieren. Diese gedeihen hauptsächlich auf den bekannten Rieden Kollmütz, Steinriegel, Ritzling und Vorderseiber. Seine Weißweine werden ausschließlich in modernen Edelstahltanks ausgebaut. Georgs Eltern, Josef und Theresia Ernsthofer, sind stets um die Weingartenpflege und die Aufrechterhaltung der typischen Wachauer Bergterrassen bemüht. »Die Qualität unserer Weine beginnt bereits mit der Arbeit im Weingarten, wir bemühen uns das ganze Jahr über, die Weingärten bestens zu bearbeiten. Den Lohn dafür erhalten wir zur Erntezeit, wenn wir bestes Traubenmaterial, selbstverständlich handverlesen, in den Keller bringen können.« Im urigen Presshausstüberl kann man die Weine in einer besonders gemütlichen Atmosphäre jederzeit nach telefonischer Voranmeldung verkosten.

Weingut Amsee

Gols, Neusiedlersee

Franz Pirker, Neowinzer und ehemaliger Manager im Bereich der Elektromobilität, ist ein langjähriger Freund von Winzer Helmut Preisinger aus Gols. Schon lange schlummerte in ihm der Traum vom eigenen Wein, den er 2012 gemeinsam mit Helmut Preisinger verwirklichte. Unter »Amsee« wurden bereits die ersten Weine gefüllt, wobei Qualität immer Vorrang hat. Nach dem Motto »Freude am Wein und Genuss« werden sortenreine Weine mit charakteristischer Frucht erzeugt. Dafür wurden nur ausgesuchte Lagen mit den passenden Rebsorten gewählt, denn diese müssen harmonieren, um die gewünschte Charakteristik zu erreichen. Alle Trauben werden selektioniert, von Hand gelesen und schonend verarbeitet. Aufwendige Produktionsmethoden tragen wesentlich zum unverkennbaren und fruchtigen Geschmack der Weine bei. Kirsche, Brombeere, Banane, Vanille, Schokolade und mehr – lassen Sie sich überraschen!

Iby Rotweingut

Horitschon, Mittelburgenland

Anton Markus Iby ist Biowinzer aus Leidenschaft, seine größte Aufmerksamkeit schenkt er dem Blaufränkisch, welchen er in verschieden Ausbaustufen und aus den besten Lagen Hortischons ausbaut. Seine überaus fruchtigen und vor allem finessenreichen Weine,  werden mit viel Liebe und Hingabe vinfiziert und freuen sich großer Beliebtheit im In- und Ausland. Unsere Erde, unsere Reben und unsere Hände sind der Grundstein für unsere Weine. Alte Rebstöcke, Ertragsreduktion und eine hohe physiologische Reife bringen ausdrucksstarke, tieffruchtige Weine hervor, mit elegantem Körper und toller Balance. Begleitet von feinen Tanninen, frischer Säure sowie ausgezeichnetem Lagerpotential. Der Blaufränkisch ist daher zu unserer Leitsorte geworden, da dieser den tiefgründigen schweren Lehmboden  und das milde pannonische Klima, beeinflusst durch die Nähe zum Neusiedlersee am besten widerspiegelt. Dieser hochwertige Wein zeichnet sich durch seine einzigartige Brombeer- und Weichselfruchtigkeit aus. Mineralisch, erdige Würze prägen seinen strafen, feingliedrigen dennoch eleganten harmonischen Körper. Neben dem Blaufränkisch, welcher 80 Prozent der Gesamtfläche einnimmt, wachsen in unseren Weingärten Zweigelt, eine typisch autochthone österreichische Rebsorte und der international bekannte Merlot, welcher sich ebenfalls auf dem schweren Lehm sehr wohl fühlt. Wir haben uns Anfang 2000 auf das wesentliche spezialisiert und alle anderen Rebsorten gerodet. Somit können wir uns noch intensiver  dem Blaufränkisch widmen, welchen wir seit vielen Jahrzenten kultivieren. Durch den Einsatz des großen Holzfasses, der alt- österreichischen Tradition, ist es möglich diesen eigenständigen Charakter „ungeschminkt“ und unverwechselbar zu produzieren.  Für diesen unvergleichlichen Geschmack waren die Rückbesinnung auf eine biologische Bewirtschaftung ohne Herbizide und synthetische Pflanzenschutzmittel, sowie kein Einsatz von Kunstdüngern zwingend notwendig. Stattdessen setzten wir auf  Nützlinge im Weingarten und den Einsatz von Pheromontechnik. Die Nährstoffe werden auf natürliche Weise durch  hochwertigen Rindermistkompost oder durch gezielte Begrünungseinsaaten zugeführt. Unsere ursprüngliche Weinstilistik wie Fruchtigkeit, Eleganz, Würzigkeit, Kraft und Finesse,  ist der typische österreichische Blaufränkisch, welcher international gesucht und hoch eingeschätzt wird. Daher zählen der Chevalier, Quintus und Dürrau zu den besten Blaufränkern Österreichs.   Regionstypische Weine können nur durch eine biologische Bewirtschaftung entstehen“, meint Anton M. aus Überzeugung „denn je weniger man in die Natur eingreift, umso ursprünglicher schmeckt der Wein“ Genussvolle Momente mit unsren einzigartigen Weinen wünscht Familie Iby. Ihr BioWinzer Anton M. Iby

Sorgfalt, Leidenschaft und ein Gespür für die Reben sind ebenso wichtig wie Tradition und Herkunft – in diesem Bewusstsein wird schon seit Generationen Weinbau in Horitschon betrieben. Der Visionär Anton Iby schuf in vierter Generation mit seiner Frau Johanna aus einem kleinen Nebenerwerbsbetrieb ein erfolgreiches Rotweingut. Mit viel Fleiß und Liebe erwarben und pflanzten die beiden Blaufränkischreben in den besten Parzellen der Lagen Dürrau, Hochäcker und Gfanger. Diese bilden heute das Fundament für das hohe Niveau der Weine. Die junge Generation Anton V. (Quintus) und seine Frau Eva M. konnten gemeinsam mit den Eltern die Umstellung auf biologische Anbauweise vorantreiben, da dies eine wichtige Investition in Nachhaltigkeit und Qualität darstellt, von der auch noch weitere Generationen profitieren können. »Unsere Erde, unsere Reben und unsere Hände sind der Grundstein für regionstypische Blaufränkische«, sagen die Ibys aus Überzeugung. Damit ist auch schon die Philosophie der Winzerfamilie erklärt. Die schweren eisenhaltigen Böden mit den alten Reben und die liebevolle händische Pflege sind für sie wichtiger als moderne Produktionstechnologien im Keller. Die Weine überzeugen durch ihre Vielschichtigkeit und Würzigkeit, aber auch durch den moderateren Einsatz von neuen Fässern besitzen die Weine viel Frucht und Finesse mit toller Länge. Eleganz und Tiefgang bei Alkoholwerten zwischen 12,5 und maximal 13,5 Prozent entsprechen dem Trend der Zeit. Die biologische Bewirtschaftung und die Spontangärung unterstützen die Sortentypizität. Die sympathischen Winzer werden auch in Zukunft mit viel Liebe und Freude bei ihren Reben sein, denn »Weinbauer« zu sein ist ihre größte Passion. Besonders imageträchtige Weine sind die reinsortigen Blaufränkischen »Chevalier«, »Quintus« und »Dürrau«, mit denen bereits unzählige Spitzenplätze bei Prämierungen im In- und Ausland erreicht werden konnten.

Domaine Saint-Sébaste

St-Blaise, Neuchâtel

Ein Prachtexemplar des eigenständigen Neuenburgers ist der Winzer Jean-Pierre Kuntzer von der Domaine Saint-Sébaste aus Saint-Blaise. Kuntzer bewirtschaftet 19 Hektaren zwischen Cortaillod und Le Landeron, seit 2003 mit biodynamischen Methoden. «Meine Weine wurden damit lebhafter, komplexer und zeigen mehr Mineralität.» Kuntzer besitzt einen starken Eigensinn.

Weingut R. & A. Pfaffl

Stetten, Weinviertel

Der Grüne Veltliner gehört zum Weingut R. & A. Pfaffl wie das Schnitzel zu Wien. Von Beginn an ist diese Rebsorte unter den Paradesorten des Weinguts. Schon vor über dreißig Jahren erkannte Roman Pfaffl das Potenzial dieser Sorte und füllte sie als einer der Ersten als Qualitätswein ab – noch dazu in sämtlichen Varianten, sogar in Holz ausgebaut. Ein Raunen ging deshalb damals durch die Weinszene, und bis heute ist das Veltliner-Sortiment der Pfaffls so differenziert geblieben. Auch mit Riesling wissen die Kellermeister Roman Josef Pfaffl und Vater Roman Pfaffl meisterlich umzugehen. Einmal trocken und mineralisch von den felsigen Terrassen Sonnleiten – ein Unikat in der Gegend –, einmal fruchtbetont lieblich bis süß von einer sandigen Bergkuppe. Aber auch mit internationalen Sorten will die Familie das Potenzial des Weinviertels unter Beweis stellen. Chardonnay und Sauvignon Blanc reifen hier zu international vergleichbarer Finesse heran. Im Rotweinsektor spielt Roman Josef Pfaffl ganz vorne mit. Die Wiener Lagen in Stammersdorf bieten optimale Voraussetzungen für einen herrlichen Pinot Noir, der hier zur perfekten Sortentypizität her­anreift. Für den Merlot hat man ein sandig-kalkiges Plätzchen gefunden, wo er besonders rund wird und damit der ideale Partner für den würzigen Cabernet Sauvignon in den Top-Cuvées »Heidrom« und »Excellent« ist. Der St. Laurent als österreichische Rotweinsorte ist das besondere Liebkind des jungen Kellermeisters. Jahr für Jahr findet sich der im kleinen Holz ausgebaute St. Laurent Altenberg unter den besten Rotweinen des Landes. Das umfangreiche Angebot an Weinen ist unter anderem wohl auf die Vielfalt der von den Pfaffls bewirtschafteten Böden zurückzuführen. Die Zerstreuung auf elf Gemeinden, die sich von Gebieten mit metertiefem Löss nahe des March­felds über die kalkreiche Flyschzone der Bisambergkette bis hin zu sandigen und steinigen Anlagen bei Wolkersdorf oder Wien ziehen, bringt auch unterschiedlichste Mikroklimata mit sich und macht schließlich eine derartige Sortenvielfalt möglich. Zudem hat sich Roman Josef Pfaffl selbst strengste Qualitätskriterien auferlegt. Sein Grundsatz ist, dass die Qualität im Weingarten wachsen muss, im Keller können Versäumnisse nicht mehr ausgebessert werden – auch wenn das ganzen Körpereinsatz selbst bei größter Hitze verlangt.

Winzer

Durchsuchen Sie unsere Datenbank und nutzen Sie die umfangreichen Filtermöglichkeiten.

Zur Suche

Event-Tipps

27
Jan
2017
Snow Polo im Champagnerklima

Mitten in der Engadiner Berglandschaft, im berühmten St. Moritz, entsteht ein echtes Sport- und...

08
Feb
2017
Genuss-Gastland Österreich in Basel

Degustieren und geniessen Sie über 30 Top-Weine von österreichischen Weingütern wie Kollwentz, Nigl,...

09
Feb
2017
Genuss-Gastland Österreich in Zürich

Österreich ist mit über 30 Top-Weine von renommierten Weingütern und kulinarischen Köstlichkeiten zu...

18
Mar
2017
Die Falstaff Big Bottle Party 2017

Zum perfekten Einstieg in die ProWein lädt Falstaff am 18. März zum Verkosten und Feiern in das...

Wein der Woche

95 Punkte
Sapaio

Podere Sapaio, Toskana, Italien

Ein Fashion-Fotograf entdeckt die Liebe zum Wein

Als Provokateur in der Modefotografie hat Oliviero Toscani Geschichte geschrieben. Sein privater Rückzugsort in der Toskana ist ein weitläufiges Gehöft. Der MAN’S WORLD-Talk über Wein, Design und guten Geschmack.

Champagner-Diplomatie

Im Jahr 1938 reist King George VI. zum ersten Staatsbesuch seiner Amtszeit nach Paris. Präsident Lebrun umwirbt ihn mit getrüffelter Fettammer, Château d’Yquem und viel Champagne Pommery.

Die Top 10 Weinhotels der Welt

Wohin in den Urlaub, wenn man ausgezeichneten Wein aus der Region trinken möchte? Falstaff hat die besten Weinhotels recherchiert.

Die Toskana Connection: Grosse Weine vom Weingut Monteverro

Als Student war der Münchner Georg Weber fasziniert von grossen Weinen. Auf der Suche nach dem perfekten Weinbaugebiet wurde er in der südlichen Toskana fündig.

Spektakuläre Eigentümerwechsel

Zum Jahreswechsel überschlagen sich die Meldungen über den Verkauf namhafter Weingüter: Bonneau du Martray und Biondi-Santi haben neue Anteilseigner, und Gerüchte behaupten, dass auch die Loire-Legende Clos Rougeard in neue Hände gekommen sei.

Icons: Die Krugisten

Ein Feuerwerk für den Gaumen: Krug steht als Champagner-Marke für 
Luxus und kreatives Handwerk mit langer Tradition.

Rebenverwandtschaft: Morillon und Chardonnay

Serie Rebenverwandtschaft, Teil 3: Chardonnay ist weltweit die Trendsorte der letzten Jahrzehnte. Österreich machte eine ähnliche Rebsorte populär: den Morillon. Sind die beiden nun eigentlich verwandt?

Champagner, prickelnder Liebeszauber?

Was wäre ein Rendezvous ohne Musik, Kerzenlicht und ein Glas Champagner? Das festlichste aller Getränke zählt wohl zu den stilvollsten Arten, in Fahrt zu kommen. Was steckt hinter der auflockernden Wirkung als Aphrodisiakum?

EPI übernimmt Anteile von Biondi Santi

Brunello à la française: Die Brunello-Pioniere holen sich Unterstützung von jenem Unternehmen, dem auch die bekannten Champagnermarken Charles Heidsieck und Piper Heidsieck gehören.

Europas sprudelnde Klasse

Der edle Champagner ist nach wie vor der Primus unter den Schaumweinen. Doch längst gibt es auch hoch­qualitative Sparkling-Produkte aus anderen Ländern, wie das grosse Falstaff-Schaumwein-Tasting zeigt. Ein ­Überblick über die Hersteller.

Weinkeller Riegger AG wird Teil der Transgourmet Schweiz

Das erfolgreiche Unternehmen wird auch in Zukunft als eigenständiges Weinhandelshaus geführt.

Wie kommen die Perlen ins Glas?

Was Sie über die Champagner-Herstellung wissen sollten.

Sabotage im Weingut Conte Vistarino

Erneut wird ein italienisches Weingut Ziel einer Attacke. Wer steckt dahinter? Frustrierte Traubenerzeuger oder die Mafia?

Kalifornischer Wein im Aufwind

Die Zahl der aus Kalifornien stammenden Weine nimmt stetig zu. Wegen der vielseitigen klimatischen Bedingungen können viele unterschiedliche Rebsorten angebaut werden.

Der grosse Falstaff Sparkling-Test

Sind es nur die Franzosen, die mit ihren Champagnern die besten Schaumweine der Welt erzeugen? Falstaff wollte es genau wissen und lud eine internationale Jury zum grossen Sparkling-Test nach Wien. Ein Tasting mit Seltenheitswert. Das überraschende Ergebnis: Unter den Top Ten findet sich auch Prickelndes aus Deutschland, Italien und Spanien.

Rosarote Rarität von Piper-Heidsieck

Mit dem «Rare Rosé Millésime 2007» ist Piper-Heidsieck ein ganz grosser Wurf gelungen. Die erste Rosé Prestige Cuvée des Hauses wurde in Paris mit viel Pomp der Öffentlichkeit präsentiert.

10 Tipps: So gelingen Glühwein und Punsch

Wir haben genug von zu süssen und überwürzten Heissgetränken.

Cayas ist erwachsen geworden

Der Cayas von Jean-René Germanier zählt zu den besten Syrahs des Wallis. Mit einer beeindruckenden Vertikaldegustation von zwanzig Jahrgängen wurde kürzlich in Vétroz sein Eintritt ins Erwachsenenalter gefeiert.

Manege frei für Lediolei!

Das Getränkefestival mit dem Motto «Carnival of Taste» findet nun zum dritten Mal statt.

Falstaff Guides

Falstaff Wein Guide Österreich 2015/2016
Wein Guide Österreich 2015/2016

Das umfassendste Standardwerk in Sachen Spitzenkreszenzen – der Falstaff-Weinguide 2015/2016.

Zum Guide

Rebsorten

Rebsorten
Cabernet Blanc

Cabernet Blanc – der weiße Cabernet – ist eine Hybridrebe, für deren Entstehung natürlich der Cabernet Sauvignon selbst und eine nicht genannte, aber sehr krankheitsreistente Rebsorte Pate standen....

Mehr Rebsorten

Weinbaugebiete

Weinbau
Champagne, Frankreich

Die Champagne ist die wohl berühmteste Weinbauregion der Welt. Sie steht ausschließlich für schäumende Weine, und die sind weltweit so begehrt, dass den Namen und einige Erzeuger sogar jene kennen,...

Mehr Weinbaugebiete

Dagernova Weinmanufaktur

Bad Neuenahr-Ahrweiler, Rheinland-Pfalz

Dagernova – die Ahr-Weinmanufaktur Im Weinbaugebiet Ahr, einem der kleinsten Weinbaugebiete Deutschlands, finden die Reben trotz der nördlichen Lage an den Steilhängen des Flußtales auf den Weinbergterrassen ideale Wachstumsbedingungen vor. Die Arbeit am Rebstock in den steilen, steinigen Hängen erfordert viel Wissen um die Eigenheiten des Weinbaus. Qualitätsorientierter Rebschnitt und die selektionierende Handlese garantieren hochwertiges Lesegut. Rund 600, meist kleine Winzerbetriebe lassen den Reben diese individuelle Pflege zukommen. Unsere Mitglieder kennen die hohen Ansprüche einzelner Rebsorten an Boden und Klima. Dieses Wissen bestimmt das Sortenangebot unserer Winzergenossenschaften. Auf 150 ha Rebfläche wachsen die Rotweinspezialitäten Spätburgunder, Frühburgunder und Portugieser. Der Reigen der Weißweinsorten wird durch den Riesling angeführt, gefolgt vom Rivaner und dem Weißburgunder. Aus qualitativ hochwertigem Lesegut erzielen unsere Kellermeister bei schonendem Ausbau Weine besonderer Qualität.

a-vino Weinhandel

Bornheim-Sechtem, Nordrhein-Westfalen

a-vino - Ihr Weinkeller im Web mit über 1000 Weine 
Wir haben für Sie ein exquisites Depot an über 1000 erstklassigen Genüssen zusammengestellt von sowohl renommierten Weingütern als auch von kleineren Winzern die noch weniger bekannt sind aber eine vortreffliche Qualität bieten. Und dies alles zu mehr als fairen Preisen.
 Schnelle und sichere Lieferung deutschlandweit und auch in viele EU-Staaten (AT,BE,NL,GB,FR,LU,MC,DK) Unser Service beinhaltet eine schnelle und unkomplizierte Lieferung. Ihre Bestellung ist an Werktagen innerhalb von 24 Stunden versandfertig. Die Lieferzeit beträgt 1-2 Werktage innerhalb Deutschland und 3-6 Werktage für EU-Lieferungen. Die Lieferung erfolgt in sicherer PTZ-Kartonage und ist bei unseren Spediteuren versichert. Präsentservice »Schenken & genießen« Unter dem Motto "Das Besondere schenken!" haben wir ausgesuchte Geschenkideen aus Spanien, Italien, Frankreich und Portugal. In Ihrem Auftrag versenden wir dann an Ihre Freunde, Verwandte oder Geschäftspartner, schnell und zuverlässig oder zu Ihrem gewünschten Termin.

Weingut - Weinhandel Johann Hild e.K.

Wincheringen, Rheinland-Pfalz

In unserem liebenswerten Weindorf Wincheringen, im Dreiländereck Deutschland– Frankreich–Luxemburg, leben Menschen aus 42 Nationen. Sie erwarten ebenso wie die Gastronomie der Region internationale Angebote. Deshalb bieten wir mit unserem Weinhandel Johann Hild e.K. ausgewählte Wein- und Spirituosenspezialitäten aus Europa und Übersee an. Die Nachfrage nach deutschen Erzeugnissen lösen wir mit der Offerte erlesener Produkte namhafter Betriebe. Darüber hinaus vertreiben wir die sortenreinen Weine unseres Weingutes Matthias Hild: Grau- und Weißburgunder, Rivaner, Kerner, Morio-Muskat und eine der ältesten Rebsorten, den für unser Gebiet „Südliche Wein-Mosel“ typischen Elbling. Diesen exportieren wir in die Weinbauländer Frankreich und Luxemburg, in weitere europäische Staaten und in die USA. Viele junge Leute in New York sind von unserem frischen und spritzigen Elbling fasziniert. Wir löschen Ihren Durst nach Vollendung im Glas und senden Ihre Bestellung gerne per Paket- oder Speditionsdienst zu.

Wein.Depot Noitz

Palt, Niederösterreich

Wein.Handlung Noitz Die aufwändig restaurierten Gewölbe des Kloster Und in Krems beheimaten eine nicht nur architektonisch außergewöhnliche Weinhandlung samt angeschlossener Verkostungsbar. Franz Noitz, einer der profundesten Weinexperten der Region, und sein Team halten ein hervorragendes nationales wie internationales Sortiment im Top-Segment parat. Nicht zuletzt ermöglicht die enge Zusammenarbeit mit den besten Winzern Österreichs dieses außergewöhnliche Angebot bis hin zu absoluten Raritäten und wird ergänzt um feinste Weine aus Italien, Frankreich, Deutschland und Spanien. Darüber hinaus werden gerne auch spezielle Degustationen mit großer Fachkompetenz und Erfahrung angeboten.

Weinhandlung Eckmann

Pfullingen, Baden-Württemberg

Weinhandlung Eckmann – Weinkompetenz in Pfullingen Wir sind ein junges innovatives Unternehmen in Pfullingen im Landkreis Reutlingen. In unserem Weinsortiment finden Sie über 600 Weine aus aller Welt. Unser Schwerpunkt rund um das Thema Wein liegt jedoch in Italien. Viele Weingüter aus Italien, Spanien und Frankreich beziehen wir im Direktimport was wiederum für eine gute Preis-/ Leistung spricht. Neben Wein sind wir spezialisiert auf Single Malt Whisky, Rum und Gin. Auch weitere Spirituosen können Sie bei uns finden. Ein kleines Feinkost- und Zigarrensortiment rundet unsere Auswahl ab. In Verbindung mit unseren Experten bieten wir ca. 30 verschiedene Tastings im Jahr an. Ob Weinproben aller Art, Gin Tasting, Rumverkostung, Single Malt Whisky Proben oder auch After Work Abende… Für jeden Geschmack ist immer das passende dabei. Wir freuen uns Sie bei uns in Pfullingen begrüßen zu dürfen.

LOISIUM WeinErlebnisWelt

Langenlois, Niederösterreich

LOISIUM WeinErlebnisWeit & Vinothek Die Wein 1 Erlebnis 1 Welt in der größten Weinbaugemeinde Österreichs. LOISIUM ... heißt abtauchen in die unterirdische, spielerisch und künstlerisch inszenierte Welt des Weines, in die 900 Jahre alten Keller, in das traditionelle Lebensumfeld des Winzers ... heißt Einblick bekommen in die moderne Wein- und Sektproduktion im Weingut Steininger .. . heißt verzaubert werden von der uralten Mystik rund um das Thema "Wein und die Natur" mit all seinen Sagen und Geschichten ... heißt stöbern in der NÖ Vinothek & Sektothek- verkosten, genießen und zu "Ab Hof Preisen" mit nach Hause nehmen Weltklassearchitektur in den wunderschönen Weingärten von Langenlois Das LOISIUM hat sich seit seiner Eröffnung 2003 zum Zentrum für Wein und Kultur in Niederösterreich etabliert. Eingebettet in die Weinberge des unteren Kamptals, am Rand von Langenlois, der größten Weinbaugemeinde Österreichs, und nur 50 Minuten von Wien entfernt, besticht es durch die spannende Kombination von Weltklassearchitektur und der sinnlichmystischen unterirdischen Welt des Weines. Kellerrundgang Ausgangspunkt für den ca. 1 ,5-stündigen Rundgang durch die Keller ist das von Steven Hell gestaltete Besucherzentrum mit SektBar, Shop, Vinothek und Sektothek. Inszeniert wurde die Tour von Otto Steineraus Sarnen in der Schweiz (www.steinersarnen.ch), der bereits z. B. für Ried I Glas in Kufstein Hand angelegt hat. Erleben kann man den Rundgang wahlweise auf eigene Faust und ganz individuell mit Audioguide oder auf Voranmeldung mit einem persönlichen Führer. Egal welche Variante ausgewählt wird, man erfährt bei insgesamt 15 künstlerisch und spielerisch gestalteten Stationen wie die Traube zum Wein wird, wie sich Wetter, Mond und der Boden auf den Wein auswirken, wie ein Winzer vor 100 Jahren gelebt hat und welche Sagen sich rund um das Weinjahr ranken. Der gesamte Kellerrundgang ist barrierefrei und mit Rollstuhl oder Kinderwagen zu befahren! Wein- und Sektproduktion ln den Produktionsanlagen des Weinguts Steininger sieht man, mit welchen hochmodernen Anlagen Wein heute produziert wird und kann je nach Jahreszeit miterleben, welche Aufgaben den Winzer gerade beschäftigen. Im "1 Oer Haus", dem alten barocken Winzerhaus, bekommt man Einblick in das Leben einer Winzerfamilie in früheren Zeiten. Im April 2013 wurde der Museumsbereich um eine spannende Station erweitert: ln der Fassbinderei in der Scheune des 1 Oer Hauses erfährt man alles Wissenswerte rund um diesen nahezu ausgestorbenen Beruf. Der älteste Film (1924) über die Weinproduktion mit der Baumpresse zeigt die anstrengende Arbeit der Winzer und ihrer Helfer. Highlight und absolute Besonderheit ist der Sektkeller der Familie Steininger. Hier werden jahrgangs- und sortenreine Sekte aus hochwertigsten Grundweinen nach der traditionellen Flaschengärung erzeugt. Ein interessanter Film über die Sektproduktion und echte Rüttelpulte bringen dem Besucher das Wissen um diese veredelten Weine näher. Mystik rund um den Wein Die Mystik begleitet die Weinproduktion seit jeher und ist wichtiger Bestandteil des Rundgangs. Durch die Abhängigkeit der Qualität des Weins vom Wetter und dem Einfluss des Mondes gibt es zahlreiche Mythen, Sagen und Überlieferungen. Diese sind Inhalt des mystischen und letzten Teils des Rundgangs. ln der unterirdischen Basilika wartet dabei seit November 2013 ein ganz besonderes Highlight: eine 5-minütige Lasershow unter dem Titel "GENIUSS- eine Reise mit allen Sinnen". Hits for Kids Auch Kinder und Familien kommen in der LOISIUM Weinerlebniswelt voll auf ihre Kosten. Bei der Tour durch das Kellerlabyrinth mit Fridolin, der Kellermaus, begeben sich die Kids auf die Spuren von Fridolins Urahnen. An eigens im Keller aufgestellten Fässern können die Kinder mit einer Kurbel die Geschichten zum Leben erwecken. Im Anschluss an den Kellerrundgang lädt der neu gestaltete Kinderspielbereich vor der WeinGartenlounge zum Herumtoben ein. LOISIUM Genuss.Shop Am Ende des Rundgangs erwartet den Besucher eine Weinprobe (für Kinder Traubensaft) und die Möglichkeit, nach Herzenslust im LOISIUM Genuss. Shop zu gustieren. Kamptaler Köstlichkeiten wie Pestos, Nudeln und Marmeladen, ergänzt mit Kräutern, Gewürzen, Ölen und Essigen sind mögliche Zutaten für ein ganz persönliches Weinmenü. Eine spannende Auswahl an Weinbüchern, sowie originelle und außergewöhnliche Weinaccessoires und wunderschöne Weingläser von llios und Zalto (Denkart Gläser) sind das richtige Geschenk für Weinliebhaber. Saisonal wechselnd werden herrliche Produkte von Herstellern der Region angeboten. LOISIUM Vinothek- Alle Weine zu Ab Hof Preisen Die besten Weine Niederösterreichs Entdecken -Verkosten - Genießen. Ein spannendes Sortiment zeichnet die Niederösterreich Vinothek im LOISIUM aus. Man hat die Möglichkeit vor Ort zu verkosten, spannende Weinseminare zu besuchen und sich mit dem erfahrenen Team vor Ort von aller erdenklichen Richtung dem Wein zu nähern. Die Vinothek ist täglich geöffnet und ist jederzeit auch ohne Eintrittskarte frei zugänglich. Seit Mai 2010 präsentiert die LOISIUM Sektothek die besten Winzersekte aus Niederösterreich und lädt zum Einkaufen und Verkosten. Aufgrund der geografischen Lage dominieren in Niederösterreich vor allem Weißweine wie Grüner Veltliner oder Riesling, es gibt aber auch hervorragende Rotweine. Die LOISIUM Vinothek hat sich neben ihrem Kamptal-Schwerpunkt darauf spezialisiert, immer eine aktuelle Auswahl der spannendsten Weine Niederösterreichs anzubieten. Nicht nur die großen Namen sind hier vertreten, sondern es gibt auch Platz für innovative Newcomer und private Geheimtipps des Teams. Täglich kann man aus mehr als 50 verschiedenen offenen Weinen wählen. Ein besonderes Service für Radfahrer und Reisende, die Ihren Einkauf nicht selbst transportieren möchten, ist das Angebot, sich seinen Wein einfach nach Hause schicken zu lassen. Über die Onlinevinothek (www.loisium-vinothek.at) kann man seinen Weinkeller auch bequem von zu Hause aus nachbestücken. Bei der Auswahl des passenden Weines berät das Vinothek-Team gerne. Wein 1 Genuss I Garten Ein wellenförmiger Weg führt durch die Weingärten vom LOISIUM Wine & Spa Resort bis zum Heurigenhof Bründlmayer durch den LOISIUM Weingarten. ln den 8 Packetgärten erlebt man die verschiedenen Gedanken, die der Weinbauer bei seiner Arbeit hat. Als Mitglied der Gärten Niederösterreichs gehört der Wein 1 Genuss 1 Garten zum spannenden Gartenangebot in der Region, der 2013 auch mit der Auszeichnung "Goldener Igel" prämiert wurde. www.diegaerten.at Kontakt: LOISIUM WeinErlebnisWelt; Loisium Allee 1, 3550 Langenlais Fon: +43 2734 322 40-0 1 Mail info-weinwelt@loisium.at 1 Web www.loisium-weinwelt.at Ganzjährig geöffnet, Wetterunabhängig, Behindertengerecht, Kinderfreund/ich.

Ursin Haus Langenlois

Langenlois, Niederösterreich

Sie sind in Langenlais auf "Herbergssuche"? Dann sind Sie im Ursin Haus, der optimalen Symbiose von Tourismusinformation und Kamptaler Gebietsvinothek, genau richtig. Bei einem Winzer findet die nette Dame am Empfang zum Glück noch ein Zimmer. Angesichts dieser Tatsache steht einer Weinverkostung mit fachkundiger Beratung nichts mehr im Wege. Sie schöpfen aus dem Vollen, denn 57 Winzer aus Langenlois, Gobelsburg, Mittelberg, Reith, Schiltern, Zöbing, Kammern, Lengenfeld, Schönberg und Straß sind mit mehr als 250 Weinen vertreten. Sekt, Edelbrände, Traubensäfte sowie Genussprodukte aus dem Waldviertel vervollständigen das Angebot. Sie haben sich entschieden und verladen zu Ab-Hof-Preisen die flüssige Erinnerung an das Kamptal, vom Grünen Veltliner über Riesling bis hin zum Zweigelt, in Ihr Auto. Beim Hinausgehen sticht Ihnen noch die Tafel mit derr Cf~~'ungszatten !ns Auge: täglich das ganze Jahr über von 10 bis 18 Uhr. Perfektes Service für die Besucher, denken Sie so bei sich, den nächsten Urlaub in der Weinmetropole Langenlais schon vor Augen.

Der Weinheuer Wasser & Wein

Berlin, Berlin

Der Weinheuer – einer der schönsten und größten Weinläden Berlins Die Inhaber Andreas und Stefanie Heuer freuen sich, wenn Ihnen wiederholt dieses Kompliment gemacht wird, denn genau das wollten sie verwirklichen: ein Geschäft, in dem ihre Passion und Liebe zum Wein in besonderer Atmosphäre erlebbar wird. In den denkmalgeschützten Räumen in Berlin Tempelhof präsentiert sich das Sortiment aus mehr als 1.500 Weinen aus aller Welt, darunter Top-Weine großer Gewächse aber auch absolute Geheimtipps kleiner Winzer. Die Besonderheit liegt sicher darin, dass Herr Heuer die meisten »seiner« Winzer persönlich kennt und nahezu jeden Wein mit seinen Sommeliers selbst verkostet hat. Gastronomen, Firmen und Privatkunden vertrauen auf sein Gespür für Wein, welches vor allem sichtbar wird, wenn im Weinheuer Weinseminare, Kochkurse oder auch Kundenevents in der mehr als 150 qm großen Eventfläche mit Showküche stattfinden. Weine dürfen überraschen, dürfen Eindruck hinterlassen, sollen schöne Momente noch schöner machen – der Weinheuer hilft seinen Kunden die passenden Weine für jeden Anlass und jedes Budget zu finden und bietet einen beliebten Ort für Veranstaltungen in vinophiler Atmosphäre.

Weine & Feinkost

Wuppertal, Nordrhein-Westfalen

Gute Qualitäten beginnen im Weinberg ... von engagierten Winzern für Menschen, die den besonderen Geschmack suchen. www.weine-feinkost.de

Weltklasseweine

Aschau im Chiemgau, Bayern

Sie finden bei uns ein umfangreiches Sortiment bekannter »Weltklasseweine« mit hohen Bewertungen von Robert Parker, Wine Spectator etc. und Raritäten. Ebenso finden Sie unsere persönlichen »Weltklasseweine«, die sich in der Regel durch ein phantastisches Preis-/Genussverhältnis auszeichnen. Gerne beraten wir Sie und stellen Ihnen eine individuelle Auswahl von unseren persönlichen »Lieblings-Weltklasseweinen« zusammen.

DAS WEINKONZEPT

Hollenstedt, Niedersachsen

Für DAS WEIN.KONZEPT ist österreichischer Wein viel mehr als Durstlöscher und Handelsgut. Wein aus Österreich ist Notwendigkeit und kostbares Kulturgut zugleich. In unserem Online-Shop für Freunde österreichischer Weine folgen wir strikt einem Motto: Klasse statt Masse. In unserem neuen Shop werden nicht einfach nur Weine, sondern Genussmittel angeboten. Alle Weine und Obstbrände sind vor Ort in Österreich verkostetet und dann schweren Herzens streng selektiert. Unser Online Weinshop zeigt, ohne lange Suche, konzentriert die Vielfalt und Kraft österreichischer Weine. Die Produkte in unserem Online-Weinshop sind ausgesucht und dennoch vielfältig. In unserem Online-Weinshop finden Sie die besten Grünen Veltliner in DAC-Qualität aus der Wachau, dem Weinviertel und als Wiener Gemischter Satz natürlich vom Nussberg in Wien. DAC (Districtus Austriae Controllatus) wird nur der österreichische Wein, der die Herkunftsregion, Rebsorte und die Tradition des Weinanbaus der Weinbauregion auf unverkennbare Weise repräsentiert. Die Appellation DAC verdient der Winzer »Mr. Grüner Veltliner« Roman Pfaffl aus dem Weinviertel zu Recht und ist deswegen bei uns mit seinem DAC Grüner Veltliner und dem Duo »Wien.1« und »Wien.2« neu im Programm. Blaufränkisch und Zweigelt kommen bei uns aus dem Burgenland. Unsere Pannobile-Winzer Judith Beck und Claus Preisinger sind auf diese Rebsorten spezialisiert. Auf dem Weingut Beck gibt es sogar herrlich frischen Rosé Winzer Sekt - natürlich aus der Rebsorte Blaufränkisch exklusiv in unserem Online-Weinshop. Die Rebsorten Zweigelt, Blaufränkisch und St. Laurent perfektionieren und kombinieren unsere neun Pannobile-Winzer aus dem Burgenland immer wieder neu zu Rotwein Cuvées der Extraklasse. Riesling bieten wir exklusiv als Cuvée Riesling Puerilis vom Weingut Holzapfel oder als sortenreinen Riesling von den Terrassen vom Winzer Niki Moser. Riesling ist klasse, aber neu und enorm frisch ist Welschriesling vom Winzer Tschermonegg aus der Südsteiermark. Zurück zur Wachau – die ist im Wandel. Neu und Innovativ ist das Ehepaar Pichler-Krutzler mit ihrem Frauengärten aus der Wachau und der österreichischen Parade-Rebsorte Grüner Veltliner. Österreichische Obstbrände gehören zu den besten der Welt. Immer wieder neu findet Markus Wieser Wege, das Beste aus der Frucht und dem Getreide in seinen Obstbränden und Whiskys sauber zu destillieren. Unsere jungen Winzer sind innovativ, umweltbewusst und Meister ihres Fachs. Rotwein, Weißwein, Rosé und Winzer Sekt – immer aus Österreich – machen Spaß und verkörpern ein individuelles Lebensgefühl. Alle Weine in diesem Online-Weinshop sind höchster Qualität verpflichtet. Unsere jungen Winzer lehnen großindustrielle Prozesse ab. Demeter Zertifizierung, Biodynamie und Tradition geben unseren Weinen Heimat und machen sie auch ohne Industrie und Chemie »groß«. Alle Artikel vom Weingut Sepp Moser sind Demeter zertifiziert. Alle Demeter Richtlinien werden hier strikt eingehalten und schaffen starke Weine. Die Winzer Claus Preisinger und Judith Beck sind Fans der Biodynamie. Beide lieben die Natur und wollen die Reben biodynamisch stärken – die Biodynamie wird hier ständig weiter entwickelt und macht die Weine dieser Winzer von Jahr zu Jahr besser. Nehmen Sie sich ein wenig Zeit und begeben sich in diesem Online-Wein-Shop auf eine Weinreise nach Österreich. In unserem Downloadbereich finden Sie traditionelle Rezepte aus Österreich und profitieren von authentischen Reisetipps zu den schönsten Plätzen und Restaurants in Österreich. Gut informiert genießen Sie unsere Weine, Sekt, Champagner und Obstbrände noch intensiver. Folgen Sie Ihrem persönlichen Geschmack und finden einfach und zielsicher Ihren persönlichen Lieblingswein. Unsere Wein-Detailseiten bieten viel Information zum Wein und mit der Aromaübersicht treffen wir sicher Ihren Geschmack. Sie wollen mehr über österreichische Weine erfahren, dann melden Sie sich hier in unserem Online-Weinshop einfach und sicher zu unserem Newsletter an. Dieser informiert über Events, Aktionen, Weinproben, natürlich über österreichische Weine, neue Entwicklungen der Winzer, neue Produkte und Artikel im Bereich Wein, Sekt, Champagner und Obstbrände und gibt wertvolle Reisetipps für eine individuelle Reise nach Österreich und bietet original österreichische Rezepte saisonal passend zu unseren österreichischen Weinen. Die Anmeldung in unserem Online-Weinshop und für unseren Newsletter bietet weitere Vorteile. In Ihrem persönlichen Kundenkonto können Sie auf vorherige Bestellungen zugreifen, bereits bestellte Artikel schnell wieder finden und Rechnungen und Lieferscheine anfordern. Außerdem werden Sie noch schneller über Aktionen und Events informiert. Ihre Daten sind bei uns sicher. Durch Ihren persönlichen Benutzernamen, das Login Passwort und per SSL- Verschlüsselung bleiben alle persönlichen Daten immer sicher – das garantieren wir. Erholen Sie sich bei einem guten Glas Wein und bestellen in diesem neuen Online-Weinshop einfach & sicher ein Stück Österreich nach Haus.

INTABA-Weine Kerstin Beckmann

Haan, Nordrhein-Westfalen

DIREKT – EXKLUSIV – PERSÖNLICH Aus Leidenschaft zu Südafrika und zu sehr gutem Wein entstand die Idee für den Handel mit exklusiven Weinen vom Kap: seit 2010 importiert Kerstin Beckmann sogenannte »Boutique-Weine« direkt von kleinen, unbekannten Weingütern aus der Kapregion Südafrikas. Diese Weine zeichnen sich durch hohe Qualität aus, denn sie werden mit aufwendiger Handarbeit in nur begrenzter Menge hergestellt. Die enge Verbindung zu den Winzern und Weingütern ist ihr dabei sehr wichtig: Bei den regelmäßigen Verkostungen am Kap entdeckt Kerstin Beckmann immer wieder exzellente, spannende Neuheiten – und eine besondere Geschichte gibt es auch oft dazu! Sprechen Sie mich an, ich berate Sie gern! Ihr Vorteil – unser Service: exzellente Boutique-Weine kompetente Fachberatung individuelle Weinproben Probierpakete zu Sonderpreisen Präsent-Service für jeden Anlass Wein auf Kommission für Ihre Feiern Lieferung ab einer Flasche bundesweit

Garibaldi

München, Bayern

Eberhard Spangenbergs GARIBALDI ist seit der Firmengründung 1983 bis heute auf den Import und den Verkauf italienischer Weine spezialisiert. Nach seinen ersten gastronomischen Erfahrungen als Wirt des Fasaneriehofs und als Mitbegründer des Kollektivs RUFFINI eröffnet Eberhard Spangenberg den ersten GARIBALDI-Laden in München, Schellingstraße 60, mit Weinen, Feinkost und italienischer Gastronomie an Stehtischen. Heute führt GARIBALDI über 400 verschiedene italienische Weine, Olivenöle und Grappe von insgesamt über 80 Herstellern. GARIBALDI vertreibt in Deutschland exklusiv die Weine verschiedener erstklassiger Winzer. Unter dem Motto NONSOLOITALIA bietet GARIBALDI seit 2004 eine Auswahl von über 180 erlesenen Weinen aus aller Welt als Ergänzung des Italien-Programms. Qualitativ hochstehende Delikatessen kleiner und mittlerer Erzeugerbetriebe ergänzen das umfassende Angebot. Das GARIBALDI-Sortiment wird in sieben Läden angeboten sowie deutschlandweit versandt. Durch Mailings und Veranstaltungen wird Wert auf den lebendigen Kontakt zu den Kunden gelegt, die Nähe zur italienischen Lebensart betont und das Zusammenwirken von Wein und Kultur gepflegt. GARIBALDI beliefert im Großhandel die gehobene Gastronomie und den Fachhandel in ganz Deutschland.

Burgenland Vinothek

Wien, Wien

Wir bieten unseren Besuchern und Kunden die exquisitesten Weine der TOP-Winzer des gesamten Burgenlandes an. • Einzigartiges Ambiente und angenehme Atmosphäre gepaart mit einer breiten Auswahl von rund 450 verschiedenen Weinspezialitäten aus dem gesamten Burgenland und das zu »AB-HOF-PREISEN« (= der gleiche Preis wie beim Winzer) bei kartonweiser Abnahme anzubieten. • Edelbrände aus dem Hause Lagler und der burgenländische Geheimtip, der »Uhudler« • Informationen über Wein und Winzer, Kaufberatung, Tipps für die richtige Weinlagerung und kulinarische Anwendungsmöglichkeiten. • Geschenkartikel, Weinliteratur und Bücher über Wein, Gläser, edle Verpackungen sowie alles weitere rund um Wein und Weinkultur. • Einkaufen »rund um die Uhr« in unserem Online-Shop www.burgenland-vinothek.at und eine rasche Zustellung innerhalb der EU.

Weinwerk Burgenland

Neusiedl am See, Burgenland

- größte Vinothek des Burgenlandes mit 600 regionalen Weinen & 300 regionalen Produlten - außergewöhnliches Ambiente - Kompetent bei Weinveranstaltungen - Ab-Hof-Preise & alle Weine zum Verkosten - täglich geöffnet

kostbar im Rewe

Grafing, Bayern

»Kostbar« verbindet Handel, Gastronomie und Kultur »Emotionalität und Erlebnis werden noch wichtiger.« Mit diesen Worten beschreibt Rewe-Chef Alain Caparros seine Vision vom Supermarkt der Zukunft. Danach müsste er am Rewe-Markt von Martin Gruber in Grafing bei München seine Freude haben, denn dieser verbindet Kultur, Gastronomie und Handel in einer Weise miteinander, die Vorbild für moderne Handelskonzepte sein kann. Willkommen in der »kostbar« im Rewe-Markt in Grafing. Unsere Weine  Neben unserem Supermarkt-Weinsortiment bieten wir Ihnen in unserer Kostbar erlesene Weine direkt aus erster Hand von Winzern an. Sie erhalten von uns fachkundige Beratung zu einem Weinsortiment, das Sie ansonsten nur im Fachhandel oder in großen Städten erhalten. Aus diesem Grund konnte unser Weinangebot bereits weit über die Grenzen des Landkreis Ebersberg Bekanntheit erlangen. Wir pflegen dabei den persönlichen Kontakt zu den Winzern. Denn: Regionalität gerade auch mit den Weingütern aus Franken ist ein Markenzeichen und vorrangiges Ziel von REWE Martin Gruber und der Kostbar. Wein Verkostungen Monatlich finden sich zahlreiche weinbegeisterte Kunden zu unseren Verkostungen ein. Hierbei haben Sie die Gelegenheit die Winzer persönlich kennenzulernen und alle Informationen über die angebotenen Weine aus erster Hand zu erhalten. Entspanntes Kennenlernen ist ebenso ein Bestandteil unserer Verkostungsabende, wie selbstverständlich die Verkostung unserer vorgestellten Weine.

Gourmondo Food GmbH

München, Bayern

Seit 2002 ist Gourmondo mit mittlerweile über 14.000 Produkten Deutschlands führender Online-Anbieter für Feinkost & Spezialitäten aus aller Welt. Ob Mosel-Riesling, Schokolade aus Ecuador, hochkarätige Champagner, Dry Aged Fleisch aus Irland oder frische Trüffel - Gourmondo verspricht kulinarische Erlebnisse der Extraklasse. Ständig auf der Suche nach neuen köstlichen Entdeckungen, stehen kleine Manufakturen sowie regionale Erzeuger, die besondere Delikatessen von außergewöhnlicher Qualität bieten, im Fokus. Mit vielen dieser Betriebe verbindet Gourmondo bereits langjährige Partnerschaften, die durch ständigen Austausch intensiv gepflegt werden. Geht es um Qualität und Frische, kennt der Feinkost-Versand keine Kompromisse. So wird ein Produkt erst dann ins Sortiment aufgenommen, wenn es qualitativ und geschmacklich 100 Prozent überzeugen konnte. Als verantwortungsvoller Versender von erlesenen Weinen sowie frischen Lebensmitteln wie Fleisch, Wurst, Fisch und Käse ist Gourmondo das größtmögliche Maß an Sorgfalt nicht nur selbstverständlich, sondern Ausdruck des tiefen Respekts vor Lebensmitteln und dem Vertrauen der Kunden.

Private Wein Compilation

Düsseldorf-Pempelfort, Nordrhein-Westfalen

Die private wein compilation ist der Weinhandel in Düsseldorf für junge und aufstrebende Weingüter aus Deutschland und Österreich. Gefunden haben wir Winzer, die Weinanbau naturschonend und in Handarbeit betreiben. Das Resultat: Weine mit Weltklasseniveau oder nur mit viel Trinkspaß. In die Compilation kommen ausschließlich Weingüter, die in ihrer gesamten Kollektion überzeugen. Winzer, die ihre Handschrift im Wein erkennen lassen. Das gleiche gilt für unsere Weinauswahl aus Italien, Frankreich und Spanien. Auch von dort bieten wir spannende, authentische Weine an, die nachhaltig angebaut werden.

Weingut Zimmermann

Schliengen, Baden-Württemberg

Leidenschaft Leben Tradition Pflegen Guten Wein Genießen Nach dieser Philosophie betreibe ich, Karl-Ernst Zimmermann, in zweiter Generation das familiär geführte Weingut. Mein wichtigster Grundsatz bleibt unverändert: Das Streben nach höchster Qualität – im Einklang mit der Natur Unser Familienunternehmen befindet sich im schönen Markgräflerland mit derzeit ca. 17 ha Rebfläche in den sonnenverwöhnten Hanglagen von Schliengen, Mauchen, Bad Bellingen und Niedereggenen. Hier gedeihen die für unsere Region typischen Rebsorten. Mit größter Sorgfalt, liebevoller Pflege und Erfahrung seit Generationen, sowie starker Ertragsreduzierung und schonendem Umgang mit dem Lesegut bauen wir unsere Weine, mit denen wir Sie verwöhnen möchten, aus. Unser Weinverkauf ist täglich geöffnet. Auf Anfrage auch Weinproben möglich.

Vinotheken

Durchsuchen Sie unsere Datenbank und nutzen Sie die umfangreichen Filtermöglichkeiten.

Zur Suche