Wein Bewertungen, Winzer, News und Top-Weine

Wein

Tasting der Woche

Schätze am Schwarzen Meer

In Bulgarien, Rumänien und im benachbarten Moldawien versucht man bis heute an die grosse Tradition einer der ältesten Weinkulturen der Welt...

Weiter lesen

Winzer im Fokus

Weingut Wagentristl

Den Grundstein für das heutige Weingut legten die Ururgroßeltern Johann und Julianna Wagentristl im Jahr 1888. Sie übernahm mit ihrer...

Weiter lesen
Palt, Kremstal

Weingut Malat

Palt, Kremstal

Weingut Malat - Betriebsbeschreibung Das seit 1722 bestehende Weingut Malat liegt zu Füßen des Stift Göttweigs, am südlichen Donauufer zwischen Krems und dem Göttweiger Berg im traditionsreichen Weinbauort Palt. Geführt wird es mittlerweile in der 10. Generation von Michael Malat. Der Betrieb zählt – auch weltweit – zu den wenigen, die in allen Bereichen Spitzenprodukte erzeugen – weiß, rot, süß und prickelnd. Mit dem Namen Malat ist ein bedeutendes Stück österreichischer Weingeschichte verbunden. Innovative Leistungen auf dem Gebiet der Vinifikation von Weiß- und Rotweinen und konsequente Qualitätsarbeit haben dem Weingut nationales und internationales Renommée verschafft. Die Grundlage für die hohe Qualität der Malat-Weine sind perfekte Trauben, die händisch gelesen werden und zu 100 Prozent von eigenen Weingärten stammen. Penible Laub- und Bodenarbeit, schonende Pressung, langsame Vergärung und eine sensible Vinifikation ergeben jene Finesse und Komplexität, die zum Markenzeichen für Weine aus dem Hause Malat geworden sind. Auf Urgestein, Löß-Schotter-Vermengungen und Lehmböden gedeihen in einem besonders günstigen Kleinklima sowohl Weiß- als auch Rotweintrauben hervorragend. An Rebsorten werden Grüner Veltliner, Riesling, Chardonnay, Muskateller, Weiß- und Grauburgunder sowie Pinot Noir, Cabernet Sauvignon, St. Laurent und Zweigelt kultiviert. Eine besondere Bedeutung kommt den flaschenvergorenen und handgerüttelten Winzersekten „Malat Brut“ und „Malat Brut Rosé“ zu, denn im Weingut Malat entstand bereits im Jahr 1976 Österreichs erster Winzersekt. Perfektion ist das Leitmotiv der Familie Malat – und das seit vielen Generationen. Michael Malats Anspruch:„In jedem meiner Weine muss meine Handschrift erkennbar sein. Die große Vielfalt spiegelt die lange Tradition unseres Betriebes wieder – sie ist für mich Herausforderung, aber auch Abwechslung Eleganz und Finesse müssen immer im Vordergrund stehen, denn ich will Weine machen, die man nicht nur verkostet, sondern auch gerne trinkt.“

Das Weingut Malat gehört zu jenen besonderen Betrieben, die in allen Bereichen Spitzenprodukte erzeugen. Weiß, Rot, Sekt und Süß – und das ausschließlich aus den Trauben der eigenen Weingärten. Seit dem Jahr 2008 leitet Michael Malat den 1722 gegründeten Familienbetrieb in Furth-Palt und verwirklicht hier seinen eigenen Weinstil. »Ich will Weine machen, die man gerne trinkt und nicht nur verkostet, und bei jedem von ihnen soll meine persönliche Handschrift erkennbar sein: Eleganz, Finesse und Trinkfluss!« Ein Stil, den bereits sein Vater Gerald verfolgt hat, der Weinbaupionier des Kremstals, der das Weingut mit seinem visionären Schaffen an die Spitze gebracht hat. »Die Vielfalt unseres Sortiments spiegelt einerseits die lange Tradition, aber andererseits auch das Potenzial unserer Weinbauregion wider«, freut sich Michael Malat über die großartigen Möglichkeiten, die er als Winzer im Kremstal vorfindet. Auf die vielerorts übliche Bewässerung der Rebstöcke verzichtet er ganz bewusst: »Sie würde den Charakter der Rieden verändern. Nur wenn die Reben gezwungen sind, tief zu wurzeln, um an Wasser und Mineralstoffe zu gelangen, kommt der Lagencharakter im Wein vollkommen authentisch zum Ausdruck.« Spontanvergärung für alle Lagenweine und der komplette Verzicht auf Botrytis­trauben sorgen darüber hinaus für ein präzises, wiedererkennbares Profil aller Weine. Diese präsentieren sich klar und transparent, sortentypisch und animierend. Die Malats verstehen es, die gesamte Klaviatur von leichten Weißweinen bis hin zu komplexen Rotweinen perfekt zu bespielen. Jedes Jahr darf man sich auf Spitzenweine aus diesem Haus freuen. Seit 1976 werden Österreichs erste Winzersekte, Malat Brut und Malat Brut Rosé, nach der traditionellen Methode erzeugt. Sortentypische, edelsüße Weine komplettieren die Produktpalette; auch diese zählen stets zu den Besten im Land. Im Weingut Malat gilt Perfektion als Leitmotiv, und das seit vielen Generationen.

Hof bei Straden, Vulkanland Steiermark

Weingut Krispel

Hof bei Straden, Vulkanland Steiermark

Inmitten der wunderschönen Vulkanlandschaft im südöstlichen Teil der Steiermark, von sanften Hügeln und grünen Wäldern umgeben, liegt das Genussgut Krispel. Seit zwei Generationen produziert der Familienbetrieb außergewöhnliche Weine von höchster Qualität. Die Lagen mit ihrer unterschiedlichen Bodenlandschaft aus Sand, Muschelkalk und Basalt sind genauso wie die vielen Sonnentage oder die sorgsame Arbeit des Winzers im Wein zu schmecken – mal eng und würzig-mineralisch, mal exotisch mit subtiler Süße. Aber immer mit diesem regional-typischen Charakter, der für die steirische Toskana so bezeichnend ist.Schmecken lassen kann man es sich auch im Gutsheurigen des Weinguts. Die Buschenschank wurde 2016 von Falstaff zur besten der Steiermark gekürt und wartet mit SPezialitäten vom Wollschwein, wie etwa dem saftigen Beinschinken auf. Zum Webshop

Das Gut Krispel bildet am Fuße des Stradner Rosenbergs eine der interessantesten Genussadressen Österreichs (Weingut, Wollschweinspezialitäten-Manufaktur, Buschenschank und Urlaubsdomizil). In diesem kleinen Paradies produziert Kellermeister Stefan Krispel regionaltypische Klassikweine, deren Genuss richtig Spaß macht, und aussagekräftige Lagenweine, die das Terroir des Steirischen Vulkanlandes facettenreich widerspiegeln. »Von Anfang an wollte ich die Charaktere unserer Lagen so gut kennenlernen, dass aus dem perfektionierten Zusammenspiel zwischen der Natur und meiner Vinifizierung etwas Großes wachsen kann. Inzwischen spüre ich, wie sich der Kreis schließt.« Die vulkanischen Lagen Hochstrandl und Neusetzberg bilden zusammen mit dem lokalen Mikroklima eine hervorragende Basis für erstklassige, authentische Weine mit viel Substanz. Als Stefans Meisterstück kann der auf der Maische vergorene »Basaltwein« B1 betrachtet werden – ein spannender, extraktreicher Typ mit ausgeprägtem Terroircharakter. Die Lagerung in Basaltsteintrögen, ein von Stefan über Jahre erforschter Reifeprozess, reduziert die Gerbstoffe und unterstützt die naturgegebene Mineralik perfekt. Alles in allem bildet das Gut Krispel ein vinophil-kulinarisches Gesamtkunstwerk, fokussiert auf das wertvollste Gut jedes Genießers: Lebensqualität.

Fels am Wagram, Wagram

Weingut Leth

Fels am Wagram, Wagram

Das Weingut der Familie Leth in Fels liegt direkt an den Lössterrassen des Wagrams. Der Löss prägt maßgeblich den Charakter der Weine, der Grüne Veltliner dankt es ihm mit großartiger Würze, Dichte und Harmonie. Es ist daher auch kein Zufall, dass mehr als die Hälfte der stattlichen 50 Hektar Rebfläche dieser Sorte gewidmet ist. Von den nach Süden ausgerichteten Terrassenlagen werden fünf verschiedene Grüne Veltliner gekeltert. Herausragend sind dabei die beiden Lagenweine von Brunnthal und Scheiben, die seit dem Jahrgang 2011 durch die Kooperation mit den Traditionsweingütern als »Erste ­Lagen« klassifiziert sind. Es ist nicht eine plakative Primärfrucht, die bei diesen Weinen im Vordergrund steht, sondern die Vielschichtigkeit der Aromatik, feine Mineralik und ein ausgezeichnetes Potenzial für lange Flaschenreife. Dass die Veltliner aus dem Weingut Leth zu den besten im Lande zählen, beweisen eindrucksvoll der 1. Platz beim »Falstaff Grüner Veltliner Grand Prix« 2011 und 2013, der »SALON«-Sieger »Scheiben« im Jahr 2011 sowie die Auszeichnung mit der »Regional Trophy« bei den Decanter World Awards 2013 ebenfalls für den »Scheiben«. Neben dem Grünen Veltliner liegt ein weiterer Schwerpunkt im Weingut auf der Wagramer Traditionssorte Roter Veltliner. Mit einer äußerst gelungenen Kombination aus Fruchtschmelz und Saftigkeit zeigt der auch aus der Lage Scheiben stammende Wein das hohe Qualitätspotenzial der immer beliebter werdenden Spezialität auf. Um der stark steigenden Nachfrage gerecht zu werden, wurden kürzlich einige Top-Parzellen erworben und mit Rotem Veltliner neu bepflanzt. Der Wagram ist mit Sicherheit als eine Weißweingegend zu bezeichnen, umso erstaunlicher ist es, dass sich das Weingut Leth im letzten Jahrzehnt auch eine geballte Rotweinkompetenz aufgebaut hat. Frischen Schwung und das notwendige Wissen dafür brachte hier Franz Leth junior ein, der die Verantwortung für den Keller schon mit 22 Jahren übernommen hat. Die strikte Fokussierung beim Rotwein auf Zweigelt, Pinot Noir und St. Laurent zeigt, wie gut diese Sorten in einer kühleren Klimazone gedeihen. Wie ausgezeichnet Franz Leth junior damit umgehen kann, beweist er mit dem »Gigama«, einem Ausnahme-Zweigelt, der ihm bereits den Sortensieg bei der Falstaff-Rotweinprämierung 2010 sowie zahlreiche weitere Top-Platzierungen bei Verkostungen eingebracht hat. Aber nicht nur bei der Weinqualität werden hier Maßstäbe gesetzt, auch im Vertrieb ist das Weingut eine der Speerspitzen der österreichischen Weinszene. Leth-Weine findet man heute in ganz Europa, Übersee und im Fernen Osten, gut zwei Drittel der verkauften Flaschen werden exportiert.

Theiß, Kremstal

Weingut Alois Zimmermann OG

Theiß, Kremstal

Das Weingut von Alois Zimmermann junior befindet sich im charmanten Weinort Theiß, nördlich des Donau­stroms, unweit der Weinstadt Krems. 2007 hat er es offiziell von seinen Eltern Alois senior und Edeltraud übernommen. Mit den Augen von Visionären haben es die beiden zu seiner heutigen Größe aufgebaut. Dass er ebenfalls Winzer werden wollte, stand für den Sohn außer Zweifel: die Arbeiten im Weingarten, das Begleiten des Weins im Keller, bis das Werk eines Jahres zu einem erlebbaren Genuss reift – das ist ein Prozess, der ihn schon immer faszinierte. Die Rebpflege ist für ihn dabei von zentraler Bedeutung, weshalb er auch eindeutig häufiger im Weingarten anzutreffen ist als im Büro. Bevor Zimmermann im Familienbetrieb loslegte, zog es ihn aber noch in die Ferne, um den Weinbau aus anderen Perspektiven zu erforschen. Die Essenz dieser Erfahrung ist für ihn die Konzentration auf die eigenen Stärken.

Rust, Rust

Weingut Feiler-Artinger

Rust, Rust

Weltberühmt ist das Weingut Feiler-Artinger mit seinen herrlichen Süßweinen geworden. Es zählt mit seinen Ruster Ausbrüchen zu den international gesuchten Spitzenproduzenten von edelsüßen Spezialitäten. Das wäre außergewöhnlich genug, aber in Rust fühlt man sich der ganzen Weintrilogie verpflichtet, denn die klimatischen Voraussetzungen erlauben beste Ergebnisse auch bei trockenen Weiß- und Rotweinen. Diesem Anspruch wird das Weingut voll und ganz gerecht. Die Erfolgsgeschichte des Weinguts Feiler-Artinger ist eine Anerkennung für die ganze Familie. Schon die Großeltern legten den Grundstein für den Betrieb in seiner heutigen Form. Sie erwarben 1936 das prächtige Haus im Herzen von Rust. Im Jahre 1947 füllte Gustav Feiler erstmals Wein auf Flaschen; mit der Ernte 1953 war er der erste Winzer, der wieder Ruster-Ausbruch-Weine erntete. 1955 beginnt sein Sohn Hans Feiler, die Geschichte des Weinguts mitzubestimmen. Auch Schwester Gertrude Artinger arbeitet im elterlichen Betrieb mit. Gemeinsam mit Inge Feiler, der Gattin von Hans, kümmert sie sich hauptsächlich um den Verkauf. Seit 2013 führt Kurt Feiler, der Sohn von Hans und Inge Feiler, das Weingut mit seiner Gattin Katrin. Die trockenen Weißweine werden überwiegend sortenrein ausgebaut. Besondere Liebe gilt der alten österreichischen Sorte Neuburger. Aus Chardonnay und Neuburger wird seit 1993 die einzige Cuvée namens »Gustav« komponiert, zu 100 Prozent im Barrique vergoren und gereift. Daran reihen sich die Süßweine von der Spätlese-Cuvée »Quartett« bis hin zu fruchtbetonten Auslesen aus Weißburgunder und Traminer. Aus diesen beiden Sorten werden immer wieder Beerenauslesen angestrebt. An der Spitze der Weißweinpyramide steht der Ruster Ausbruch. In einem großen Botrytisjahr wird es stets eine Trilogie der Süße geben: Vom exzellenten, fruchtbetonten Ruster-Ausbruch spannt sich der Bogen über den finessenreichen, eleganten Ruster Ausbruch »Pinot Cuvée« hin zum Ruster Ausbruch »Essenz«. Internationale Kritiken von »Wine Spectator« bis Robert Parker geben diesen Weinen Punkte in den hohen 90ern. 1999 wurden Hans und Kurt Feiler bei der »Wine Challenge« in London zum »Late Harvest Wine Maker of the Year« ernannt. Auch die Rotweine zählen zur absoluten österreichischen Spitze. Die Hauptsorte ist der Blaufränkisch, der klassisch ausgebaut als fruchtiger Einsteiger sowie würzig-kräftig aus den Spitzenlagen »Umriss« und »Greiner« erhältlich ist. Eine große Liebe gilt auch dem Pinot Noir. In der Top-Lage »Gertberg« reift ein Burgunder von internationalem Format. Die rote Speerspitze stellen die Cuvée »Solitaire«, ein kräftiger und zugleich eleganter Rotwein aus überwiegend Blaufränkisch, und die sogenannte »1000x-Serie«, eine Cuvée aus Cabernet und Merlot, dar. Bei einem Besuch im Burgenland sollten Sie dieses Weingut als Pflichttermin einplanen, nehmen Sie sich aber Zeit dafür.

Hohenwarth, Weinviertel

Weingut Setzer

Hohenwarth, Weinviertel

Hans Setzer und seine Frau Uli gehören zu jener Generation der österreichischen Winzer, die Wein zum Lebensstil erhoben haben. Dies zeigt sich in der Präsenz ihrer Weine in namhaften Top-Restaurants von Österreich bis Los Angeles und In-Locations von New York bis Ibiza. Neben dem Grünen Veltliner, der mit Abstand die wichtigste Rolle im Betrieb spielt, ist die uralte Weißweinrebsorte Roter Veltliner maßgeblich. Das Herzstück des Roten Veltliners bildet die Lage Kreimelberg: Über 40 Jahre alte Rebstöcke wachsen auf 20 Meter tiefem Schotterboden. Grüner Veltliner wird in fünf verschiedenen Gewichtsklassen ausgebaut. Der Weinviertel DAC Reserve »8000« ist das Flaggschiff des Hauses: Die Zahl bezieht sich auf die Menge der gepflanzten Reben pro Hektar in der besten Lage des Betriebs namens Laa. Die hohe Bepflanzungsdichte, der extrem kalkreiche Boden und das genetisch alte Grüner-Veltliner-Pflanzgut formen diesen Wein. Beide Setzers sind gelernte Önologen, ihre Begeisterung gehört dem Grünen und Roten Veltliner.

Mailberg, Weinviertel

Weingut Hagn

Mailberg, Weinviertel

Das Weingut Hagn ist ein Familien­betrieb, der seit rund 300 Jahren im malerischen Ort Mailberg im west­lichen Weinviertel ansässig ist. Das »Mailberg Valley«, wie dieses kleine Tal auch genannt wird, bietet durch seine Kessellage ausge­zeichnete Bedingungen für die Reifung der Trauben. Die kalkhaltigen Böden sind mit lehmigem Sand und Löss bedeckt und tragen zur Individualität der Weine bei. Der Favorit unter den Rebsorten ist der Grüne Veltliner, den es in sechs Ausbaustufen gibt. Daneben finden sich Riesling, Chardonnay, Muskateller, Welschriesling und Sauvignon Blanc im Sortenspektrum. Auch um Rotwein ist man hier bemüht. Modernste Kellertechnik wird am Weingut Hagn mit bewährten traditionellen Methoden eng verknüpft. Es gilt, die Qualität des Leseguts optimal in die Flasche zu bringen. Die modernen Aspekte der Weinbereitung sind der Garant dafür, dass sich die in den rund 40 Hektar Weingärten produzierte Qualität im Glas widerspiegelt. Inmitten der Weinberge der berühmten Riede Hundschupfen befindet sich das Anwesen mit dem neuen Weindomizil – ein Lifestyle-Restaurant mit Vinotheksbereich, Weinlounge, Bar und Panoramaterrasse. Vom Restaurant wie auch von den sechs behaglichen Gästezimmern der Viersternekategorie bietet sich ein fantastischer Ausblick auf die pittoreske Landschaft sowie zum Malteserschloss Mailberg. Zahlreiche Landessieger und »SALON«-Weine in den letzten Jahren bestätigen den erfolgreichen Weg des qualitätsbewussten Weinguts.

Wösendorf, Wachau

Weingut Rudi Pichler

Wösendorf, Wachau

Rudi Pichler zählt mittlerweile längst zu den arrivierten Spitzenerzeugern der Wachau. Auf seinen Lagen, die über Joching, Wösendorf, Weißenkirchen und Mautern verstreut sind, erzeugt er charaktervolle Weißweine aus einer gemessen an der Betriebsgröße erstaunlich großen Sortenpalette. Neben Grünem Veltliner und Riesling kultiviert Rudi Pichler Burgundersorten und den meist voluminösen Roten Veltliner. Der Winzer versteht es, den Weinen in jeder Kategorie sehr viel Sortencharakter einzuhauchen. Sein Federspiel vom Grünen Veltliner ist unter Kennern immer ein Favorit, der trinkanimierenden Stil mit klassischem Wachauer Sortenausdruck verbindet. Bei den großen Smaragden versteht es Rudi Pichler, das Terroir wunderschön herauszu­arbeiten. Diese kräftigen Weine entwickeln erst nach einigen Jahren ihre volle Pracht. Er setzt in letzter Zeit punktuell auf entsprechende Maischestandzeiten, die Gärdauer, die er in vergangenen Jahren eher länger angesetzt hat, ist nun wieder kürzer geworden, weil das dem angestrebten Stil besser entgegenkommt. Das Resultat sind nuancierte Spitzenweine von sehr individueller Prägung. Nicht nur vom Standpunkt der Architektur aus sehenswert ist das neue Weingut, das 2004 feierlich eröffnet wurde. Es bietet dem engagierten Winzer nun den Raum, seine bemerkenswerten Weine unter optimalen Bedingungen zu keltern. Rudi Pichlers charaktervolle neue Serie ist durch eine ungemeine mineralische Strahlkraft, Straffheit und Tiefe in der Aromatik gekennzeichnet, die unterschiedlichen Terroirs sind auf das Präziseste entfaltet. Es ist eine Freude, sich diese Weine zu erschließen, allen voran die herausragenden Grünen Veltiner und der Riesling Achleithen. Die Falstaff-Redaktion wählte Rudi Pichler zum »Winzer des Jahres« 2010.

Leutschach an der Weinstraße, Südsteiermark

Weingut Erwin Sabathi

Leutschach an der Weinstraße, Südsteiermark

Die Wurzeln des Familienweinguts von Erwin Sabathi aus Pössnitz in der ­Gemeinde Leutschach an der Weinstraße reichen bis ins Jahr 1650 zurück. Heute formt Erwin Sabathi in zehnter Generation mit seinen Brüdern Gerd und Christoph ein Team. Investiert wurde in den letzten Jahren vor ­allem in die Erweiterung der eigenen Reb­flächen, einem Großteil davon am Pössnitz­berg. Das erste Kernstück wurde bereits in den Fünfzigerjahren vom Großvater angekauft. Eine Bewirtschaftung dieser felsigen Riede ist aufgrund der Steilheit von bis zu 75 Prozent sehr aufwendig und ausschließlich händisch möglich. Mit großem Respekt gegenüber der Natur werden die Weingärten ökologisch und nachhaltig bewirtschaftet, indem unter anderem auf Herbizide, Insektizide sowie systemischen Pflanzenschutz verzichtet wird. ­Sauvignon Blanc und Chardonnay genießen nicht nur international einen hohen Stellenwert, sondern sind auch bei Erwin Sabathi die wichtigsten Rebsorten. Die Sauvignons und Chardonnays aus der »Großen STK Lage« Pössnitzberg stehen heute auf einer Stufe mit den großen Weißweinen der Welt. Die Weine vom Pössnitzberg – geprägt von den kargen und stark kalkhaltigen Böden (Opok) – sind immens mineralisch, am Gaumen enorm salzig, mit straffer Struktur und weisen ein großes Entwicklungspotenzial auf. Als Rarität kommt mit den »Alten Reben« penibel selektiertes Traubengut von den ältesten Rebstöcken am Pössnitzberg der jeweiligen Rebsorten Sauvignon Blanc und Chardonnay in den Verkauf. Wie alle Große STK Lagen-Weine reifen auch die Alten Reben zumindest 18 Monate, bevor sie auf die Flasche kommen. Neben der Großen STK Lage Pössnitzberg werden die Rieden Poharnig, eine zur Gänze mit Sauvignon Blanc bestockte Monopollage in Pössnitz, die Lage Krepskogel – eine Subriede vom Pössnitzberg – und die Lage Jägerberg in der Gemeinde Gamlitz als »Erste STK Lagen« ausgebaut. Neben den herkunftsbetonten Lagen-Weinen werden auch die »Ortsweine«, geprägt von der regionalen Charakteristika in Leutschach, allesamt vorwiegend in großen traditionellen Eichenholzfässern ausgebaut. Ein spezielles Trinkvergnügen bereiten die animierenden, von Frische und Aroma getragenen Weine der Steirischen Klassik von allen typischen Rebsorten der Steiermark, ausgebaut im Edelstahlstank. Erwin Sabathi ist Falstaff Winzer des Jahres 2016.

Bad Dürkheim, Pfalz

Weingut Pfeffingen

Bad Dürkheim, Pfalz

Mit viel Herzblut und Leidenschaft führen wir als Familie Eymael das Weingut Pfeffingen bei Bad Dürkheim in der Pfalz. Aus 17 Hektar bester Weinlagen charaktervolle, individuelle Weine zu erzeugen, treibt uns an. Weine, bei denen man schmeckt, wo sie gewachsen sind. Weine, die Trinkgenuss und Freude versprechen. Unsere Liebe und Hingabe zum Wein, unser unbedingter Qualitätswille zeichnen uns aus. Die zahlreichen nationalen und internationalen Auszeichnungen bestätigen uns in unserem Handeln. Spezialisiert sind wir auf mineralische Rieslinge und elegante Burgunderweine. Unsere heimliche Passion gilt aber der aromatischen Scheurebe. Familiensinn wird bei uns groß geschrieben. Denn nur gemeinsam kann man Herausragendes erreichen. So leben und arbeiten drei Generationen unserer Familie auf dem schmucken Gutshof in Pfeffingen, einem kleinen Weiler zwischen Bad Dürkheim und Ungstein direkt an der Deutschen Weinstraße. Uns allen gemeinsam ist die Liebe zu den Pfeffinger Weinen. Wir sind stolz auf eine lange Weintradition, die weder verstaubt noch rückständig ist, sondern ein großer Erfahrungsschatz darstellt, auf den wir gerne zurückgreifen, um die Weichen richtig für die zukünftige Generation zu stellen. Pfeffinger Weine sind einzigartig: Sie sind mineralisch, charaktervoll, feinfruchtig. Manche von ihnen brauchen Zeit zum Reifen – andere wiederum schmeicheln auf den ersten Schluck. Die besondere Qualität der Pfeffinger Weine ist den erstklassigen Weinbergslagen in Familienbesitz zu verdanken – allen voran den Spitzenlagen Ungsteiner Herrenberg und Ungsteiner Weilberg (VDP.Große Lagen). Zwei Lagen mit großem Potenzial und ganz eigener Bodenbeschaffenheit (tertiärer Kalkstein bzw. Terra Rossa). Lassen auch Sie sich von den Pfeffinger Weinen begeistern. Kommen Sie auf einen Besuch bei uns im Weingut vorbei und lernen Sie die Geheimnisse der Pfeffinger Weine kennen.

So sieht eine starke Kollektion aus: verlässlich an der Basis (90 Punkte für den Ortsriesling), mit intelligent besetzten Nischen (roter Riesling und Scheurebe »SP«) und präzisem Lagenausdruck bei den GGs. Jan Eymael zieht mit beeindruckender Konstanz seine Kreise, die Weine halten schon seit Jahren eine beeindruckende Reiseflughöhe. Zum »roten Riesling« schreibt uns Eymael, die Neuanlage auf rotem Boden am Herrenberg gehe auf einen einzigen alten Rebstock zurück, den sein Großvater Karl Fuhrmann in den Achtzigerjahren entdeckt hatte. 2016 war erst der zweite Ertrag.

Petronell, Carnuntum

Weingut Josef Pimpel

Petronell, Carnuntum

»Winzer aus Leidenschaft« ist die gängige Berufsbezeichnung unter Weinbauern. Josef Pimpel geht einen anderen Weg: Er geht noch einem richtigen Handwerk nach, dem Handwerk des Weinmachen. Fast möchte man in ihm schon einen Künstler erkennen, wenn er davon spricht, dass seine Weine ein Natur- und ein Kunsthandwerk sind. »Die Natur gibt den Rahmen vor, ich male das Bild«, so sein Arbeitsmotto.Das Weingut Josef Pimpel liegt an einem der geschichtsträchtigsten Orte Österreichs – in Petronell-Carnuntum, wo schon seit 2000 Jahren Wein angebaut wird. Weine aus Carnuntum finden sich heute auf jeder ernsthaften Weinkarte, vor allem Rotweine haben sich dank der idealen Klima- und Bodenvoraussetzungen erfolgreich etabliert. Der Rubin Carnuntum ist der beste Zweigelt eines Jahrgangs und das Steckenpferd der ganzen Region. Es ist die Gemeinschaftsmarke der Spitzenwinzer Carnuntums, der auch das Weingut Pimpel angehört. Neben dem Zweigelt ist Josef Pimpel für seinen Blaufränkisch, St. Laurent sowie seine roten Cuvees bekannt. Von den Weißweinen sind der Grüne Veltliner und der Chardonnay wichtige Weine im Sortiment des Gutes. In den besten Jahren wird aus dem Blaufränkisch auch Lagenwein hergestellt. 2016 war so ein besonderes Jahr. Den dazugehörigen Wein gibt es erst 2018. Eineinhalb Jahre liegt er nämlich im Fass und ein halbes Jahr reift er noch in der Flasche nach bevor er in den Verkauf geht. Josef Pimpel hat sein Handwerk in der Weinbauschule Krems erlernt und vor 20 Jahren den elterlichen Betrieb übernommen. In seinen Weingärten versucht er eine Verbindung zu schaffen zwischen traditioneller Erfahrung und modernsten önologischen und ökologischen Erkenntnissen. Die Trauben werden je nach Sorte verarbeitet. Die Rotweine werden im großen Holz- oder im Barriquefass ausgebaut. Die Weißweine verbleiben nach gekühlter Gärung zur weiteren Reifung auf der Feinhefe. Authentische, unverwechselbare Weine zu erzeugen, die das einzigartige Terroir der Lagen widerspiegeln, ist das Bestreben von Josef Pimpel. Mit möglichst wenigen Eingriffen und ohne viel Technik ungekünstelte Weine herzustellen, zählt zu seinen Prinzipien. Es sind ehrliche, unverfälschte Weine auf hohem Qualitätslevel, die das Weingut auszeichnen. »Elegant müssen sie sein«, die Weine des Josef Pimpel, darauf legt er besonders viel Wert.

Josef Pimpel hat ein einfaches, aber effektives Credo für seine Weine entwickelt: »Lieber suche ich mir für meine Weine einen Markt als umgekehrt.« Das Bestreben authentische, unverwechselbare Weine zu erzeugen, die das einzigartige Terroir seiner Lagen widerspiegeln, ist ihm ebenso ein großes Anliegen wie eine Brücke zwischen traditioneller Erfahrung und modernsten önologischen und ökologischen Erkenntnissen zu schlagen. In drei Ortsgebieten werden die Trauben für Josef Pimpels Weine gewonnen. Die Lage Rosenberg gilt als eine der besten in Göttlesbrunn. Auf diesem Südhang, der im oberen Bereich tiefe Lehm-Ton-Böden und im unteren Teil sandige Lössböden aufweist, wachsen Chardonnay-, Sauvignon-Blanc-, aber auch Merlot- und Blaufränkisch-Trauben. In der Ortschaft Petronell gedeihen auf der schottrigen, windgeschützten Riede namens Spitaläcker Zweigeltreben. Zweigelt, Merlot, Syrah und vor allem Blaufränkisch kommen von den trockenen Kalksteinböden des Spitzerbergs in Prellenkirchen. Mit seinen ausgezeichneten Rotweinen hat sich Josef Pimpel in Österreich bereits einen guten Namen gemacht. Es ist nur mehr eine Frage der Zeit, bis seine Weine auf Weinkarten in aller Welt zu finden sein werden.

Langenlois, Kamptal

Weingut Jurtschitsch

Langenlois, Kamptal

Das Traditionsweingut der Familie Jurtschitsch mit seinem Lesehof aus dem 16. Jahrhundert und dem 700 Jahre alten, kühlen Naturkeller zählt ohne Zweifel zu Österreichs schönsten Weingütern. Alwin und Stefanie Jurtschitsch kümmern sich mit viel Liebe und Gefühl um die Reben und um die Weine. Schon die Generation der Eltern beschäftigte sich mit dem biologischen Weinbau. Aus Überzeugung und Naturverbundenheit entschlossen sie sich 2006, ihr Familienweingut auf die kontrollierte organisch-biologische Wirtschaftsweise umzustellen. Es ist eine Selbstverständlichkeit, dass mit der Umstellung ihrer Weinberge auch ein Umdenken in der Weinbereitung einhergeht. Die Lagenweine sind mit weinbergseigenen Hefen im großen Holzfass vergoren. Die alten Kellergewölbe bieten die optimalen Reifevoraussetzungen für die Weine aus den Filetstücken der großen Lagen im Kamptal: Zöbinger Heiligenstein, Loiserberg, Dechant, Schenkenbichl, Käferberg, Lamm und Tanzer. Kaum ein anderes österreichisches Weingut schafft es, mit solcher Zuverlässigkeit beste Qualität über die gesamte Angebotspalette anzubieten. Auch bei Rot- und Süßweinen wurden über die Jahre Meilensteine für die Region gesetzt. Bestätigung findet die kompromisslose Qualitätsarbeit durch zahlreiche wiederkehrende nationale und internationale Auszeichnungen. Der GrüVe® gilt als Bestseller in Gastronomie und Fachhandel. Dieser jugendlich-leichte Grüne Veltliner mit seinem Etikett von Christian Ludwig Attersee hat dabei im In- und Ausland viele Weinmoden und Modeweine überdauert und feiert heuer seinen 30. Geburtstag.

Sölden, Tirol

PINO 3000

Sölden, Tirol

Was verbindet deutsche Weingärten am Kaiserstuhl, Pinot Noir-Rebstöcke im burgenländischen Gols und Südtiroler Weinhänge in Eppan mit der hochalpinen Ötztaler Bergwelt? Der kraftvolle, aber elegante PINO 3000. Ein einzigartiges und grenzüberschreitendes Genuss-Projekt des Hotels *****Das Central in Sölden gemeinsam mit drei Spitzenwinzern aus drei Ländern.  Inspiriert von den besten Pinot Noir Winzer aus Österreich, Südtirol und Deutschland entstand während einer der legendären »Wein am Berg« Gipfeltreffen die Idee, eine Weinmarke zu kreieren, die die Liebe & Leidenschaft zum Wein zum Ausdruck bringt. Mit dem 3-Länderwein PINO 3000, ist etwas wirklich Außergewöhnliches & Großes entstanden, wo selbst Winzer und Weinspezialisten ins Schwärmen geraten. Mit dem österreichischen Weingut Paul Achs, der Südtiroler Kellerei St. Pauls und dem deutschen Weingut Dr. Heger vermählen sich nun drei der besten Weingüter zu jener kraftvollen, aber eleganten Komposition »PINO 3000«.  WEINGUT PAUL ACHS (Gols, Österreich)Das österreichische Weingut Paul Achs am Nordostufer des Neusiedlersees ist ein 25 Hektar großer Rotweinbetrieb, dessen wichtigste Sorten Zweigelt, Blaufränkisch und Pinot Noir sind. Die Pinot Noir Rebstöcke sind bis zu 23 Jahre alt und wachsen auf kalkhaltigen Schotterböden. Für den PINO 3000 hat Paul Achs die beiden besten Barriques ausgewählt. WEINGUT DR. HEGER (Ihringen, Deutschland)Die rund 20 Hektar Rebfläche liegen am Kaiserstuhl, wo der Spätburgunder die wichtigste Rebsorte ist. Die 20jährigen Rebstöcke für den PINO 3000 stehen auf steilen Terrassen am Winklerberg, der als Erste Lage klassifiziert ist. Der steinige Vulkanboden sorgt für leicht salzige Noten in den Weinen. Obwohl es sich hier um die heißeste Lage Deutschlands handelt, entstehen äußerst elegante Weine. KELLEREI ST. PAULS (Eppan, Südtirol)1907 wurde in St. Pauls in malerischer Idylle die gleichnamige Kellerei gegründet, der heute ein exzellenter Ruf vorauseilt. Im Schutz der Alpen und mit über 1.800 Sonnenstunden, warmen Tagen und kühlen Nächten bringt hier die Reifezeit eine große Bandbreite von hochwertigem, vollreifem Lesegut hervor, das den PINO 3000 prägt. Kellermeister Wolfgang Tratter ist auch für die Reife des Weines verantwortlich.

»Dieses Projekt ist Ausdruck unserer Weinleidenschaft«, meint Angelika Falkner, Hausherrin im noblen Hotel »Das Central« in Sölden im Tiroler Ötztal. Was aber hat das Ötztal im Falstaff Weinguide zu suchen? Da wachsen doch keine Reben! Genau – die Geburtsstunde des Projektes »PINO 3000« schlug bei einer der jährlichen Höhenweindegustationen während unserer Wein am Berg Veranstaltung. Immer wieder ist man mit Winzern und Journalisten ins Gespräch gekommen und hat darüber philosophiert, wie es wohl ist, wenn man einen Wein auf dieser Höhe reifen lässt. Mit der Unterstützung von Paul Achs aus Gols, Joachim Heger aus Ihrigen in Baden und Wolfgang Tratter, Kellermeister der Kellerei St. Pauls in Südtirol machten sie sich daran, den Plan umzusetzen. Der gemeinsame Nenner war schnell gefunden, denn alle drei Winzer sind hoffnungslos dem Pinot-Virus verfallen und bekannt für ihre großartigen Weine aus dieser so wunderbaren, aber auch so kapriziösen Sorte. Von der Ernte 2011 wählten sie je zwei ihrer besten Barriques und assemblierten die einzelnen Partien zu einer neuen Kreation. Die erste Auflage von »PINO 3000« war entstanden. Seit der Eröffnung des Gourmetrestaurant ice Q im Jahr 2013 reift der »PINO 3000« an diesem besonderen Ort. Auf 3.048 m Seehöhe am Sölder Skiberg Gaislachkogl wurde ein eigener Keller für diesen außergewöhnlichen Wein geschaffen. Hier lagert nun auch der aktuelle Jahrgang 2016. Nach Abschluss der Fassreife kommen die Partien in die Kellerei St. Pauls nach Südtirol, wo sie assembliert und auf Flaschen gefüllt werden. Daher wurde das Projekt »PINO 3000« auch in den Südtirol-Teil des Falstaff Weinguides eingefügt. Nach der Füllung geht es für ein weiteres Jahr Flaschenreife wieder zurück …wieder zurück ins Restaurant ice Q – immer schön langsam, wie das auf 3000 Metern halt so läuft. Genießen kann man den »PINO 3000« im eigenen Restaurant »ice Q« auf dem Gaislachkogel. Eine limitierte Anzahl von 33 »PINO 3000« Paketen ist direkt im Hotel DAS CENTRAL und im Restaurant ice Q subskirbierbar.

Jois, Neusiedlersee

Weingut Leo Hillinger

Jois, Neusiedlersee

LEO HILLINGER – MORE THAN WINEDie Erfolgsgeschichte des Weingut Leo Hillinger Mit einer Anbaufläche von 80 Hektar in Österreich zählt das Weingut Hillinger zu den größten Weinproduzenten im Topqualitätssegment in Österreich. Seit Leo Hillinger 1990 den kleinen väterlichen Weinhandel übernahm entwickelte er den Betrieb, durch intelligente Strukturreformen und Zukäufe guter Lagen rund um Jois und Rust, zu einem österreichischen Musterbetrieb. Sein Engagement »mit Herzblut« wurde in mehrfacher Hinsicht belohnt.QUALITÄT ALS MARKE LEO HILLINGERLeo Hillinger weiß genau dass Spitzenwein in verfügbarer Menge, mit hohem Markennimbus, keine Selbstverständlichkeit ist.Leo Hillinger realisiert seit 2004 seinen Traum, keltert Spitzenweine und positioniert diesen in unterschiedlichen Markenkanälen, vom Lebensmittelhandel, bis zum Hauben- und Sternerestaurant. Alle entsprechen der Hillinger Qualitätsphilosophie und müssen sich vor keiner internationalen Verkostung scheuen. Eines unterscheidet Leo Hillingers Weine von anderen bekannten Weinmarken. Sein Anspruch auf kontinuierliche erstklassige Qualität in allen Kanälen. Und das betreibt Hillinger mit großem Erfolg, was viele Auszeichnungen in den letzten Jahren belegen.Als erster Winzer - Sieger des »Entrepreneur of The Year Award«Der von Ernst & Young vergebene Titel »Entrepreneur Of The Year« ist der weltweit renommierteste Unternehmerpreis. Dieser Wettbewerb bewegt, denn er zeigt und fördert auf einzigartige Weise die unternehmerische Aktivität von Menschen, die über großes Potenzial verfügen und  zu Weitblick, Führungsstärke und Erfolg inspirieren. Als erster und einziger Unternehmerpreis von Weltrang zeichnet der »Entrepreneur Of The Year« Persönlichkeiten aus, die erfolgreiche, expandierende und dynamische Organisationen aufgebaut haben und leiten. Der Wettbewerb, der auf regionaler, nationaler und globaler Ebene durchgeführt wird, wird in 135 Städten und 50 Ländern ausgetragen. Leo Hillinger schreibt damit Weingeschichte. Der Landwirt als Unternehmer ist das angestrebte Ziel der Kammervertretungen. Hillinger hat das geschafft und ist somit ökonomisch und önologisch der Vorzeigebetrieb Österreichs.DIE PHILOSOPHIE VON LEO HILLINGERWenn das Traubenmaterial Top ist, muss man im Keller nicht mehr so viel machen. Nach langjähriger Erfahrung und vielen Experimenten weiß ich: »Die Frucht muss perfekt sein und soll unverändert in die Flasche.«Leo Hillingers Methoden zeichnen sich durch einen tiefen Respekt vor der Traube und den Eigenheiten von Terroir und klimatischen Bedingungen aus. Seine Weine bestechen durch samtige Fülle und Weichheit und spiegeln die charakteristischen Gegebenheiten ihrer Herkunft wieder. »Ich will keine verwechselbaren internationalen Modeweine, sondern ganz typisch österreichische Topqualität erschaffen«, so Hillinger. »Weinmachen ist für mich das größte Glück. Für mich verbinden sich dabei Beruf und Hobby. Ich kann mir nichts Schöneres vorstellen.«MORE THAN WINEWie der Slogan schon sagt: Leo Hillinger ist »more than wine!« Mehr als Wein heißt, Leo Hillinger füllt in seine Flaschen nicht nur Top Weine, sondern auch sein Lebensgefühl, oder wie er es gerne bezeichnet »sein Herzblut«. Und das ist erfüllt von Freude, Passion, Kraft, Leidenschaft und nicht zu guter Letzt, strickte Konsequenz! »more than wine« bedeutet jedoch für Leo Hillinger und sein Team noch viel mehr, was den Leitsatz des Unternehmens umso mehr verstärkt. Es steht für Innovation, Weiterentwicklung, Kreativität, Glaube, Willen & Lebenslust in diversesten Bereichen. Angefangen von Sport über Events, Kulinarik und vieles mehr!

Leo Hillinger – more than wine! Naturnähe heißt die Philosophie. Unverwechselbarer regionaler Charakter ist das Ziel. Seit Leo Hillinger 1990 den kleinen väterlichen Weinhandel übernahm, entwickelte er den Betrieb durch intelligente Strukturreformen und Zukäufe sehr guter Lagen (mittlerweile 55 Hektar plus Vertragsweingärten) rund um Jois und Rust zu einem österreichischen Musterbetrieb. Die hohe Qualität der Weine wird durch die Synthese von biologischer Weingartenarbeit (seit 2010) mit schonender Kellertechnik garantiert. Rebflächen in unterschiedlichen Lagen und auf diversen Böden – von Schwarzerde und Braunerde über Kies bis Schiefer – lassen vielschichtige und finessenreiche Weine entstehen. Das konsequente Qualitätsdenken sowie die ständigen Marketingbemühungen führen zum Erfolg und wurden durch internationale Awards bestätigt. »Die perfekte Frucht soll unverändert in die Flasche« – das ist das Credo von Leo Hillinger.

Krems-Hollenburg, Kremstal

Weingut Meinhard Forstreiter

Krems-Hollenburg, Kremstal

Die Liebe zum Wein liegt der Familie Forstreiter schon seit mehr als einem Jahrhundert im Blut. Seit 1868 befindet sich das in Hollenburg gelegene Weingut im Familienbesitz. Hollenburg, ein Stadtteil von Krems an der Donau, ist eine alte Weinbaugemeinde im Kremstal. Hier wurde schon 400 n. Chr., zur Zeit des heiligen Severin, nachweislich Weinbau betrieben. Qualität wächst in den Weingärten. Optimale Pflege der Böden und der Weingärten ist Grundvoraussetzung große Weine zu keltern. Durch schonende Behandlung und durch wenige Eingriffe im Keller gilt es die von der Natur gegebene Qualität zu erhalten.»Ich mache die Weine für mich. Nur die Weine, die mir schmecken, kann ich auch verkaufen.«Sagt Meinhard Forstreiter, der 2001 den elterlichen Betrieb übernommen hat und mittlerweile 30 Hektar bewirtschaftet.Überwiegend wachsen die Reben von Meinhard Forstreiter in südlich bis östlich ausgerichteten Terrassenweingärten auf sogenannten »Hollenburger Konglomeratböden« mit verschieden starker Lössauflage. In Verbindung mit dem besonderen Mikroklima bringt dieses Terroir einzigartig fruchtige und würzig-pfeffrige Weine hervor. Die vom Weingut kultivierten Weißweinsorten sind Grüner Veltliner, Riesling, Muskateller und Sauvignon Blanc. Die Rotweine umfassen Zweigelt, St. Laurent und Pinot Noir. In der Vinifikation wird auf dem neuesten Stand der Kellertechnik gearbeitet. Das Lesegut wird im Ganztraubenverfahren schonend gepresst und blitzblank vergoren. Dadurch entstehen fruchtige, elegante und sortentypische Weine, die fast ausschließlich trocken ausgebaut werden. In besonderen Jahren werden auch immer wieder süße und edelsüße Prädikatsweine gekeltert. Die Weine werden von Privatkunden und Gastronomie gleichermaßen geschätzt, auf den persönlichen Kontakt mit den Kunden wird größter  Wert gelegt.

Die Liebe zum Wein liegt der Familie Forstreiter schon seit mehr als einem Jahrhundert im Blut: Seit 1868 befindet sich das Weingut in ihrem Besitz. Beheimatet ist es in der alten Weinbaugemeinde Hollenburg, einem Stadtteil von Krems an der Donau, welcher zum Weinbaugebiet Kremstal zählt. Hier wurde schon 400 n. Chr., zur Zeit des heiligen Severin, nachweislich Weinbau betrieben. Qualität wächst in den Weingärten. Optimale Pflege der Böden und der Weingärten ist die Grundvoraussetzung, um große Weine zu keltern. Durch schonende Behandlung und durch wenige Eingriffe im Keller gilt es, die von der Natur gegebene Qualität zu erhalten. »Ich mache die Weine für mich. Nur die Weine, die mir schmecken, kann ich auch verkaufen.« Die überwiegende Zahl der Reben des Gutes wächst in südlich bis östlich ausgerichteten Terrassenweingärten auf sogenannten »Hollenburger Konglomeratböden« mit verschieden starker Lössauflage. In Verbindung mit dem besonderen Mikroklima bringt dieses Terroir einzigartig fruchtige und würzig-pfeffrige Bergweine hervor. Die von der Familie kultivierten Weißweinsorten sind Grüner Veltliner, Riesling, Muskateller und Sauvignon Blanc. Die Rotweine umfassen Zweigelt und St. Laurent. In der Vinifikation wird auf dem neuesten Stand der Kellertechnik gearbeitet. Das Lesegut wird im Ganztraubenverfahren schonend gepresst und blitzblank vergoren. Dadurch entstehen fruchtige, elegante und sortentypische Weine, die fast ausschließlich trocken ausgebaut werden. In besonderen Jahren werden auch immer wieder süße und edelsüße Prädikatsweine gekeltert. Die Weine werden von Privatkunden und Gastronomie gleichermaßen geschätzt, auf den persönlichen Kontakt mit den Kunden wird größter Wert gelegt.

Gedersdorf, Kremstal

Weingut Eder

Gedersdorf, Kremstal

Einzigartig – Dynamisch - Elegant – Reif So könnte man das Weingut und seine Weine bezeichnen. Seit 1849 wird von Familie Eder in Gedersdorf, einem Ort im Kremstal, Weinbau betrieben. Im Jahre 2013 startete Martin die 7. Generation. Trotz neuer Dynamik bleibt das Weingut dem Motto „Familie, Erfahrung, Innovation und Tradition führen zum Erfolg“ treu. Durch die optimalen Lagen der Weingärten auf den mächtigen Lössterrassen und durch das harmonische Zusammenspiel der feuchten Kälte aus dem nahen Waldviertel und der trockenen Wärme aus der pannonischen Tiefebene im Osten, stehen diese unter sehr guten klimatischen Voraussetzungen. Dadurch zeichnen sich unsere einzigartigen Weine mit besonderer Eleganz und Reife aus.

Seit 1849 wird von Familie Eder in Gedersdorf Weinbau betrieben. Im Jahre 2013 startete Martin als siebente Generation. Trotz neuer Dynamik bleibt das Weingut dem Motto »Familie, Erfahrung, Innovation und Tradition führen zum Erfolg« treu. Durch die optimalen Lagen der Weingärten auf den mächtigen Lössterrassen und durch das harmonische Zusammenspiel der feuchten Kälte aus dem nahen Waldviertel und der trockenen Wärme aus der pannonischen Tiefebene im Osten, stehen diese unter sehr guten klimatischen Voraussetzungen. Dadurch zeichnen sich unsere einzigartigen Weine mit besonderer Eleganz und Reife aus.

Göttlesbrunn, Carnuntum

Weingut Franz und Christine Netzl

Göttlesbrunn, Carnuntum

Es muss sich immer etwas ändern, damit alles so bleibt, wie es ist« meinte Luchino Visconti. Getreu diesem Motto hat Franz Netzl sein Weingut im Herzen Carnuntums zu einem der führenden Rotweingüter Österreichs aufgebaut. Mittlerweile vinifiziert er gemeinsam mit Tochter Christina charakterstarke, finessenreiche und vor allem tiefgründige Weine. Ihr persönliches Ziel ist es, die Einzigartigkeit einer jeden einzelnen Sorte und die Typizitäten der unterschiedlichen Lagen in den Weinen herauszuarbeiten, denn das Wichtigste eines jeden Weines ist seine Seele – und die Erfolge geben ihnen Recht. Nichtsdestotrotz – es wird weiterhin hart gearbeitet und stundenlang im Weingarten und Keller getüftelt. Während Franz seine Erfahrung, sein Wissen und die Tradition einbringt, merkt man den frischen Wind und die immer wieder neuen Ideen und Innovationen Christinas – kurz gesagt, sie ergänzen sich perfekt, und genau diese Kombination bildet die unverwechselbare Grundlage der Netzl-Weine. Der Zweigelt ist und bleibt der absolute King unter den Sorten, denn er fühlt sich in den klimatischen Gegebenheiten Carnuntums und auf dessen Böden sehr wohl. Als Basis nahezu aller Weine fasziniert der Zweigelt vor allem durch seiner unglaublichen Bandbreite, denn vom klassisch, fruchtigen bis hin zum würzig, raffinierten Glas Wein steckt alles in dieser Traube! Und so bildet er als lagenreiner Zweigelt Haidacker und als wichtigster Teil in der Top-Cuvée »Anna-Christina« die Spitze im Sortiment. Erfolgreich, denn »Anna-Christina« wurde bei der letzten Falstaff-Rotweinprämierung als höchstbewertetster Wein aus 2013 zum Sieger gekürt. Genau in diese Richtung geht es weiter, denn die alten Zweigeltweingärten bringen jedes Jahr höchste Qualitäten und somit großes Potential für die Zukunft! Autochthon, urtypisch und einfach genial.

Neckenmarkt, Mittelburgenland

Heribert Bayer Kellerei In Signo Leonis

Neckenmarkt, Mittelburgenland

Der Neckenmarkter Hochberg mit seinen sehr alten Blaufränkisch Anlagen ist das Terroir, wo seit 1997 die Rotweine, der überwiegende Anteil der Produktion, entstehen. Die Cuvée In Signo Leonis, das Flaggschiff des Hauses, scheint seit damals regelmäßig in den Bestenlisten des Landes auf. Gleiches Niveau repräsentiert seit 2002 der Blaufränkische In Signo Sagittarii. Als Negociant-eleveurs produzieren sie dort, wo die Ausdruckskraft und Typizität der Rebsorten für sie beispielhaft sind. Sie lieben das Extreme und Unverwechselbare, mit dem Ziel, dichte, äußerst fruchtkonzentrierte Rotweine mit klarer Handschrift und unvergleichlichem Bouquet zu kreieren. Nach dem Motto „In der Ruhe liegt die Kraft“ werden Weine produziert, die sich durch sehr lange Lagerfähigkeit auszeichnen und auch nach vielen Jahren höchsten Genuss bieten.

Heribert und Patrick Bayer teilen die gleiche Leidenschaft: das Schaffen hervorragender Weine, die Sorte, Herkunft, Terroir, Jahrgang, aber auch die persönliche Handschrift in hohem Maße verkörpern. Ende 2002 wurde die Kellerei »In Signo Leonis« in Neckenmarkt eröffnet. Moderne, auf das Wesentliche bezogene Architektur kennzeichnen den Betrieb. Der Verkostungsraum gibt durch eine riesige Glaswand den Blick auf Hunderte effektbeleuchtete Barriques frei. 2004 wurde die Kellerei durch den Zubau einer Flaschenlagerhalle mit einer Kapazität von 450.000 Flaschen erweitert, was die Möglichkeit schafft, von den Premiumweinen Kontingente zurückzuhalten und den Kunden gereift anzubieten. Der Neckenmarkter Hochberg mit seinen sehr alten Blaufränkisch-Anlagen ist das Terroir, wo seit 1997 die Rotweine, der überwiegende Anteil der Produktion, entstehen. Die Cuvée »In Signo Leonis«, das Flaggschiff des Hauses, scheint seit damals regelmäßig in den Bestenlisten auf. Gleiches Niveau repräsentiert seit 2002 der Blaufränkisch »In Signo Sagittarii«. Als Négociants Éleveures produzieren die Bayers dort, wo die Ausdruckskraft und Typizität der Rebsorten für sie beispielhaft sind.

Illmitz, Neusiedlersee

Weingut Salzl – Seewinkelhof

Illmitz, Neusiedlersee

Das Weingut Salzl Seewinkelhof in Illmitz befindet sich inmitten der malerischen Seen und Ebenen des Nationalparks Neusiedlersee-Seewinkel im Burgenland. Die Geschichte des Familienbetriebs geht bis in das Jahr 1840 zurück. Mit Heribert, Josef und Christoph Salzl arbeiten aktuell drei Generatio­nen Hand in Hand, um mit größter Leidenschaft und Sorgfalt authentische Weine unter dem Motto »Genuss und Lebensfreude« zu produzieren. Seit 2009 werden die Weine in der neuen Kellerei – mitten in den Weingärten von Illmitz – vinifiziert. Nicht nur architektonisch, sondern auch technisch zählt der Betrieb zu den Vorzeigeweingütern Österreichs. Der Fokus der Gesamtproduktion liegt mit 75 Prozent bei Rotwein. Als wichtigste Rebsorte hat sich über die Jahre der regionaltypische Zweigelt herauskristallisiert. Neben der zweiten heimischen Rebsorte, dem Blaufränkisch, sorgen Cabernet Sauvignon, Merlot und Syrah für eine internationale Stilistik. Beim Weißwein ist der Chardonnay die tonangebende Sorte. Auch Süßwein darf bei einem Illmitzer Weingut nicht fehlen. Der Einfluss der pannonischen Tief­ebene und des Neusiedler Sees sowie die vielen kleinen Salzlacken des Seewinkels sorgen für ein ganz spezielles Terroir, wodurch die Weine Eleganz, Frische und eine salzige Mineralität bekommen. Hinzu kommt die optimale Bodenzusammensetzung aus feinen Sandböden, leichten Schotterböden bis hin zu dunklen Schwarzerdeböden. Salzl-Weine genießen heute weltweit hohes Ansehen und sind bekannt für ihre Weichheit und Wärme, typische Eigenschaften des Seewinkels.Wer die edlen Tropfen probieren möchte, sollte sich zu einer Degustation anmelden. Will man die feinen Tropfen etwas ausgiebiger genießen, empfiehlt sich ein Aufenthalt in der angeschlossenen 4-Sterne-Pension.

Winzer

Durchsuchen Sie unsere Datenbank und nutzen Sie die umfangreichen Filtermöglichkeiten.

Zur Suche

Event-Tipps

17
Mar
2018
Die Falstaff Big Bottle Party

Zum perfekten Einstieg in die ProWein lädt Falstaff am 17. März zum Verkosten und Feiern mit 150...

Wein der Woche

92 Punkte
Substance

Charles Smith Wines, Washington, USA

Gewinnspiel: 6 Flaschen Champagne Grand Cru Réserve Brut

Der grösste, unabhängige Fachhändler der Schweiz für Weine und Spirituosen, Paul Ullrich AG, verlost exklusive Champagnerflaschen von Mailly. Jetzt mitspielen!

Advertorial

Tasting: Grange verzaubert »Ikarus«

Notizen der historischen Vertikalprobe von 34 Jahrgängen des australischen Kultweins Penfolds Grange BIN 95.

Eventtipp: «Matter of Taste» im Zürcher «The Dolder Grand»

Nach New York, London, San Francisco, Singapur und Napa kehrt das aussergewöhnliche Weinerlebnis 2018 nach Zürich zurück.

Crus Bourgeois du Médoc: Rückkehr einer Klassifizierung

Frankreich: Die Klassifizierung der Crus Bourgeois du Médoc wurde mit Jänner offiziell anerkannt und für fünf Jahre festgelegt.

Best of: Rosé

Zum Valentinstag schimmert's rosa im Glas – die besten von Falstaff bewerteten Roséweine im Überblick.

Champagner über ein Jahrhundert verschüttet

Pol Roger hat den verloren geglaubten Schatz aus den Trümmern eines eingestürzten Kellers geborgen: Der gerettete Champagner soll einwandfrei sein.

Interview: Im Glas-Imperium

Maximilian Riedel leitet das Tiroler Glasunternehmen in elfter Generation. MAN’S WORLD traf den Firmenchef in Kufstein und erlebte eine abwechslungsreiche ­Agenda im Business-Alltag des smarten Managers.

Next Generation: Stephan Herter

Nach vielen Jahren im Weinhandel verwirklichte sich Stephan Herter 2012 den Traum vom eigenen Weingut. Der bärtige Winzer mag es zwar musikalisch laut, hat aber dennoch ein feines Gespür für die Natur und für seine Reben.

Schweizerisch-österreichische Reifeprüfung

Grosse Weine sind immer lagerfähig und die Lagerfähigkeit wiederum kann ein Hinweis sein auf die Grösse eines Weines. Diese Aussage untermauerte ein Walliser Heida bei einer Verkostung in Zürich jüngst eindrücklich.

Next Generation: Susi & Steffi Renner

Die beiden Töchter von Helmuth Renner in Gols mischen den Traditionsbetrieb mit einer neuen, lebendigen Weinserie auf. Keine Frage, die dynamischen «rennersistas» haben Kultpotenzial.

Die Ruinart Challenge geht in die zweite Runde

Wein-Profis kämpfen am 26. März in Lausanne um den Ruinart-Titel «Sommelier des Jahres». Für den Gewinner geht es in die Champagne.

Exklusive Bindella Degustationen in Bern und Zürich

Am 29. und 30. Januar kommen Bindella Winzer nach Zürich und Bern und haben Weine aus Italien und Spanien im Gepäck.

Walliser Staatsrat ist Weinbetrügern auf der Spur

Der Staatsrat hat als Zivilpartei vier Klagen eingereicht und will somit rechtlich gegen Betrüger vorgehen, die der gesamten Weinbrache schaden.

Bruno Giacosa ist tot

Einer der ganz grossen Männer der Langhe ist von uns gegangen. Seine Weine sind Meilensteine der italienischen Weingeschichte.

Süsse Sorgen: Süsswein in der Krise?

Orange ist in, golden ist out. So einfach geht es ­momentan zu bei der Weinmode. Allerdings dürfte es nur eine Frage der Zeit sein, bis die Klassiker des edelsüssen Genres vor einem fulminanten Comeback stehen.

Chianti Classico Trophy: Die Sieger

Bei der Falstaff Trophy wurden Chianti Classico von Rocca di Montegrossi, Castell'in Villa und aus dem Keller von Castello di Cacchiano in Monti gekrönt.

Eventtipp: Wahre Werte im Glas

Baur au Lac Vins lädt zu einer grossen Degustation mit Winzern aus verschiedenen Regionen in Europa und Neuseeland.

World-Champions: Coche-Dury

Wenige Weingüter werden von Kennern in so hohen Ehren gehalten wie die Burgunder-Domäne Coche-Dury. Doch der Familie ist der ganze Rummel unangenehm.

Kanada: Mit Cool Climate in die Zukunft

Im jungen Weinbauland hat man mit dem rauen Klima umzugehen gelernt. Eine Reportage über spannende Weine und die Beiträge aus dem deutschsprachigen Raum.

Zürich, Kanton Zürich
96 Punkte, Zürich

Mövenpick Wein-Bar

In der pulsierenden Innenstadt von Zürich in unmittelbarer Nähe vom Paradeplatz, befindet sich die Mövenpick Wein-Bar. Die zentrale Lage an der Nüschlerstrasse 1, ist ein lebhafter Anziehungspunkt für ein bunt gemischtes Publikum aus Geschäftsleuten, Liebhabern von Weinen und allen Menschen die genussvolle Momente im stilvollen Ambiente schätzen. Das Konzept orientiert sich an der Ursprungsidee, als Mövenpick Anfang der 50ziger Jahre erstmalig hochwertige Weine glasweise im Offenausschank angeboten hat. Das war zu dieser Zeit einmalig in der Schweiz und schon nahezu revolutionär. Heute umfasst die Weinkarte der Wein-Bar 500 verschiedene Weine aus der alten und neuen Welt. Jeder Gast mit Affinität zu Qualitätsweinen wird bei der umfangreichen Auswahl den passenden Tropfen finden. Falls nicht, berät das gut ausgebildete Personal der Mövenpick Wein-Bar ihre Gäste gerne bei der Auswahl des passenden Weines. Eine Besonderheit ist zudem, dass Flaschenweine zum offiziellen Verkaufspreis an der Bar erworben werden können. Der Aufschlag für den Genuss vor Ort beträgt lediglich 20 Franken. Sollte der Gast den Wein auch zuhause weiter geniessen wollen, kann er diesen zum offiziellen Weinkeller Verkaufspreis erwerben und mitnehmen. Jeden Dienstag ab 17 Uhr heisst es Champagner aus dem Hause Pol Roger à discrétion. Der Freitag steht ganz unter dem Motto Big Bottle Day. Es werden exzellente Weine aus Grossflaschen im Offenausschank dargereicht. Und nachdem der Mensch nicht nur vom Wein allein leben kann, gibt es dazu Köstlichkeiten aus der Küche. Neben saisonal wechselnden Gerichten, findet sich auch der Mövenpick Klassiker Tartar auf der Karte. An den meisten Tagen herrscht Hochstimmung in der Mövenpick Wein-Bar, sodass es unabdingbar ist rechtzeitig einen Tisch oder einen Platz an der Bar zu reservieren. Wir von Mövenpick sind Gastgeber aus Leidenschaft und freuen uns auf Sie.

Zentral gelegen. Seit Jahrzehnten etablierter Spot für Weinfreunde. Klassische Weinbar; im Obergeschoss bietet das Restaurant 20/20 die passende kulinarische Begleitung.

Velden, Kärnten
90 Punkte, Velden

Carinthia Weinbar

In gemütlicher Wohnzimmeratmosphäre genüsslich ein Achterl oder Flascherl genießen – genau das können Sie in unserer Weinbar Carinthia im Zentrum von Velden mit Blick auf den Wörthersee. Wir bieten ca. 400 verschiedene Weine an, neben einer großen Sorten- und Winzervielfalt aus Österreich finden Sie zahlreiche italienische, spanische und französische Rotweine, Crus aus dem Burgund, deutsche Rieslinge oder spannende Natural-Wines bei uns auf der Karte. Wir haben von 17 bis 24 Uhr für Sie geöffnet – saisonabhängig mit 0 bis 2 Ruhetagen. Neben der Weinauswahl ist die vorzügliche mediterran-internationale Küche ein Highlight in unserer Bar. Frische Zutaten aus dem Alpe-Adria Raum vereint unser Küchenchef zu köstlichen Gerichten. Tartare von Fisch oder Fleisch, eine reichhaltige Auswahl an köstlichen Nudelgerichten, sowie Fisch aus See und Meer zählen zu den Glanzlichtern unseres kulinarischen Angebotes. Mit der Weinbar und Vinothek verbunden, ist unser Garni Hotel Carinthia. Es ist demnach ein Leichtes, nach einem genussvollen Abend in der Bar das gemütliche Schlafzimmer in wenigen Schritten wetterunabhängig zu erreichen. Das Haus ist eine originale »Wörthersee Villa« und bietet von vielen individuell gestalteten Appartements und Zimmern aus einen herrlichen Blick auf den Wörthersee. Beim Frühstücksbuffet vertrauen wir unseren regionalen Produzenten und Ihren hervorragenden Produkten. Im Sommer haben unsere Gäste gratis Eintritt in 11 verschiedene Strandbäder rund um den See.

Modern gestaltete Vinothek und Weinbar mit rund 400 Weinen – von Klassikern aus dem Burgund bis hin zu Natural Wines. Regelmäßig Veranstaltungen und Gastköche.

Wien, Wien
94 Punkte, Wien

Pub Klemo

Seit 2006 betreiben wir unsere Weinbar in Margareten. Sie hat sich zu einem Treffpunkt für Weinfreunde entwickelt in dem viel verkostet, diskutiert und gemütlich genossen wird.  Neben jeder Menge Wein gibt es auch ein umfangreiches Spirituosensortiment. Als kalte Kleinigkeiten können wir verschiedene Käse- und Schinkenspezialitäten anbieten. Unsere Pasta produzieren wir in Handarbeit selbst und bieten sie in unterschiedlichen Variationen an. Außerdem gibt es abwechselnd Gerichte aus der französischen Küche wie Schmorgerichte und Kurzgebratenes. Ob glasweise oder flaschenweise, daily, fine oder rare, wir helfen Ihnen gerne bei der richtigen Weinauswahl. Pub Klemo ShopUnser Shop gegenüber der Weinbar führt über 3000 Weine aus 20 Ländern.  Bei der Auswahl der Weine ist uns Authentizität, Nachhaltigkeit und das etwas Besondere wichtig. Ein Großteil der Weine wird nach biologischen Richtlinien hergestellt. Der Bereich Natural-Wein ist uns ein besonders Anliegen.  Donnerstags finden Verkostungen mit Winzern oder zu speziellen Themen statt.

Eine der interessantesten Weinkarten der Stadt, regelmäßig wechselnde Verkostungsflights, großer Shop auf der anderen Straßenseite. Nicht klassisch schön, dafür sehr geerdet.

Köln, Nordrhein-Westfalen
86 Punkte, Köln

Wein & Dine

»Wein & Dine «: Anspruchsvolle Weinauswahl und lukullische Genüsse Das »Wein & Dine« im Kölner Agnesviertel ist einladend gelegen und stilvoll eingerichtet: das Lokal bietet hochwertige Weine und ausgeklügelte Speisen zu fairen Preisen. Im Schatten der neugotischen Pfarrkirche St. Agnes, die dem umliegenden Stadtviertel den Namen gibt, liegt das »Wein & Dine Weinbar/Restaurant«. Auf ca. 80 Quadratmeter verwöhnen Lukas Moersch und sein Team ihre Gäste mit exquisiten Weinen und anspruchsvoller Küche. Konservativ frechIn stilechtem Ambiente und mit hervorragendem Service lädt das Wein & Dine seine Besucher - ohne zwanghafte Garderobe oder aufgesetztem Schick - dazu ein, erlesene Weine zu kosten oder sich in wechselnden Menüvariationen zu verlieren.  Auf Wunsch wird natürlich dazu auch eine passende Weinbegleitung angeboten. Durch den Einsatz eines Enomatic-Gerätes können hochwertige Weine auch glasweise zu erschwinglichen Preisen verkauft werden. Es wird Wert darauf gelegt, gereifte Jahrgänge offen auszuschenken. So kann es passieren, dass Klaus Peter Kellers 2011er Riesling Großes Gewächs oder eine 2002er Spätlese von Robert Weil auf der offenen Weinkarte erscheinen. Die Menüs sind ebenso ausgefallen wie ansprechend und erstrecken sich von isländischem Lachs und Jakobsmuscheln über Eifler Schwein, kurze Rippe und Seeteufel bis hin zu süßen Ausklängen und einer klassischen Käseauswahl. Themenbezogene Leckereien und VeranstaltungenIn regelmäßigen Abständen werden Veranstaltungen ausgerichtet. Hierzu zählen beispielsweise die sogenannten »Winzerbattle«, bei denen Winzer ihre Weine präsentieren und durch die Bewertung der Gäste gegeneinander antreten, aber auch Gin- und Wermut-Tastings. Weinverkostungen werden in verschiedenen Modi ausgerichtet. Das Angebot erstreckt sich von klassischen Winzerabenden mit mehrgängigem Menü über lockere Tasting & Tapas Veranstaltungen bis hin zu den Tasting-Festivals unter dem Motto »wir verkosten alles was geil ist«.

Ein Menü essen oder einfach nur für ein Gläschen kommen: Im Wein & Dine geht beides. Das Restaurant mit Bar bietet seinen Gästen auch besondere Weine im offenen Ausschank. 

Basel, Kanton Basel-Stadt
90 Punkte, Basel

Invino

Im Invino pflegen wir unsere Weinpassion. Wir sind stetig auf der Suche nach speziellen Weinen, was die Herkunft, die Traubensorten, die Winzer, die Anbauweise oder die Kelterung anbelangt. Im Invino können Sie jeweils aus fünf roten und fünf weißen Weinen auswählen. Dazu servieren wir feines Brot, ausgesuchtes Olivenöl und Basler Wasser. Wenn Sie zum Wein einen würzigen Käse oder noch etwas Fleischiges möchten – auch das bieten wir Ihnen an. Die Weine wechseln wir alle 5-6 Wochen. Vor jedem Wechsel degustieren wir eine Auswahl an neuen Weinen – natürlich zusammen mit unseren Gästen. Die Weine welche am meisten Liebhaber gefunden haben, nach dem Motto – JLF (je leerer die Flasche) werden dann im Invino ausgeschenkt. Wenn Sie das nächste Mal dabei sein möchten – registrieren Sie sich für unseren Newsletter auf www.rubino-basel.ch oder noch einfacher – kommen Sie demnächst im Invino vorbei, trinken ein Glas Wein und schreiben sich für die nächste Degustation ein. Dienstag bis Samstag, 17 – 23 Uhr

Eine als Provisorium gedachte, nun aber schon länger etablierte Weinbar im Beyeler-Haus. Wen wunderts, dass man hier Flair für Gestaltung hat. Weine, dazu Snacks auf dem Holzbrett.

Dübendorf, Kanton Zürich
93 Punkte, Dübendorf

Viniviva Wein & Genuss

Viniviva lebt... Individuell, mit der feinen Klinge, mit Profil, in Balance und im Einklang mit der Natur. Auf der Suche nach dem idealen Wein und was dies für mich bedeutet, ist der Ansatz der Ganzheitlichkeit und Ausgewogenheit im Rebbau immer mehr in mein Bewusstsein gerückt. Selber auf einem Bauernhof in der Steiermark aufgewachsen, erinnere ich mich gerne zurück an die wunderbare Vielfalt des Hofes mit Wald, Obstbäumen, Getreide, Mensch und Tier. Ein bisschen »Back to the roots«, um gerade deswegen mit Elan, Freude und voller positiver Energie die Zukunft verantwortungsvoll mitzugestalten! Die Vinothek & Weinbar für biologisch-organische, biodynamische oder nach der Idee der Vins Naturels entstandenen Weine. Viniviva legt Den Focus auf Winzer mit Seele und Ihren Weinen,  die Identität und Individualität zeigen dürfen und in Ihrer Bekömmlichkeit, Komplexität und Finesse ganz einfach so viel Spaß bereiten wie ein Abend mit allerbesten Freunden. Ganz besonders am Herzen liegt uns dabei die Erhaltung und nachhaltige Nutzung der biologischen Vielfalt im Rebberg. Ohne zu sehr ideologisieren zu wollen,  favorisieren wir Winzerpersönlichkeiten, die  für ein lebendiges und ein gesundes Gleichgewicht in Ihrem Weingarten eintreten, Ihre Weine entstehen lassen und mit einem Minimum an Intervention auskommen – Getreu dem Motto: So viel wie nötig, so wenig wie möglich! »Gut Ding braucht Weile«, lautet ein berühmter Satz. Ein guter Wein ebenso: Zeit zum Werden und Zeit zum Genuss. In diesem Sinne: Nehmen Sie sich die Zeit und besuchen Sie uns in unserem kleinen Bijoux in Dübendorf.  Wir freuen uns sehr auf Sie!

Biologisches, Biodynamisches, Naturweine. Daneben grosse Namen der Weinkultur, etwa die raren Champagner von Jacques Selosse. Originell und fantasievoll eingerichtet.

Weinbars

Durchsuchen Sie unsere Datenbank und nutzen Sie die umfangreichen Filtermöglichkeiten.

Zur Suche

Falstaff Guides

Falstaff Heurigen & Buschenschank Guide
Wein Guide Österreich 2015/2016

Das umfassendste Standardwerk in Sachen Spitzenkreszenzen – der Falstaff-Weinguide 2015/2016.

Zum Guide

Rebsorten

Rebsorten
Cabernet Blanc

Cabernet Blanc – der weiße Cabernet – ist eine Hybridrebe, für deren Entstehung natürlich der Cabernet Sauvignon selbst und eine nicht genannte, aber sehr krankheitsreistente Rebsorte Pate standen....

Mehr Rebsorten

Weinbaugebiete

Weinbau
Champagne, Frankreich

Die Champagne ist die wohl berühmteste Weinbauregion der Welt. Sie steht ausschließlich für schäumende Weine, und die sind weltweit so begehrt, dass den Namen und einige Erzeuger sogar jene kennen,...

Mehr Weinbaugebiete
Neusiedl am See, Burgenland

Weinwerk Burgenland

Neusiedl am See, Burgenland

- größte Vinothek des Burgenlandes mit 600 regionalen Weinen & 300 regionalen Produlten - außergewöhnliches Ambiente - Kompetent bei Weinveranstaltungen - Ab-Hof-Preise & alle Weine zum Verkosten - täglich geöffnet

Stegen am Ammersee, Bayern

Manufaktur beim Fischer Restaurant Ammersee

Stegen am Ammersee, Bayern

Sie lieben den »Fischer« oder suchen die Liebe auf den ersten Blick? Prima. Dann sollten Sie ganz schnell unsere neue Manufaktur besuchen. Hier finden Sie alles, was das Herz noch höher schlagen lässt. Und wir sind uns sicher, dass Sie sich in diesen Ort unsterblich verlieben werden. Warum? Weil unsere Manufaktur so aufregend, bunt und herzlich ist. Weil Sie hier Feste feiern können, ausgefallene Deko für zuhause finden, edle Weine kaufen und verkosten, einen neuen Lieblingsduft entdecken können... und noch vieles mehr. Freuen Sie sich auf handverlesene Produkte, die wir überall auf der Welt finden – ob in Österreich oder auf Bali – und für Sie direkt an unseren schönen See in unsere Manufaktur bringen. Dinge, die Sie auch in unserem Restaurant, in der »Eismacherei« oder in unserer Strandbar sehen und immer schon haben wollten. Oder genießen Sie spannende Lesungen bis hin zu köstlichen Tastings. In der Manufaktur bekommsen Sie eben alles, was das Leben schöner, leckerer und l(i)ebeswerter macht. Übrigens: Alle Produkte gibt es in kürze auch in unserem Online-Shop!

München, Bayern

KALEA Ausgewählte Weine

München, Bayern

»KALEA Ausgewählte Weine« steht für hochwertige Rioja-Weine, die von spanischen Familienbetrieben mit großer Leidenschaft und höchstem Qualitätsanspruch in Handarbeit hergestellt werden. Zum Sortiment gehören die unverkennbaren Weine von Benjamín Romeo, Miguel Merino, Bodegas Murua, Bodegas Campillo, Bodegas Ostatu und Tobía. Wir laden Sie ein, unseren Online-Shop zu besuchen. Erleben Sie das renommierte Weinbaugebiet »Rioja« anhand umfassender Informationen und einer eindrucksvollen Fotogalerie.

Palt, Niederösterreich

Wein.Depot Noitz

Palt, Niederösterreich

Wein.Handlung Noitz Die aufwändig restaurierten Gewölbe des Kloster Und in Krems beheimaten eine nicht nur architektonisch außergewöhnliche Weinhandlung samt angeschlossener Verkostungsbar. Franz Noitz, einer der profundesten Weinexperten der Region, und sein Team halten ein hervorragendes nationales wie internationales Sortiment im Top-Segment parat. Nicht zuletzt ermöglicht die enge Zusammenarbeit mit den besten Winzern Österreichs dieses außergewöhnliche Angebot bis hin zu absoluten Raritäten und wird ergänzt um feinste Weine aus Italien, Frankreich, Deutschland und Spanien. Darüber hinaus werden gerne auch spezielle Degustationen mit großer Fachkompetenz und Erfahrung angeboten.

Wincheringen, Rheinland-Pfalz

Weingut - Weinhandel Johann Hild e.K.

Wincheringen, Rheinland-Pfalz

In unserem liebenswerten Weindorf Wincheringen, im Dreiländereck Deutschland– Frankreich–Luxemburg, leben Menschen aus 42 Nationen. Sie erwarten ebenso wie die Gastronomie der Region internationale Angebote. Deshalb bieten wir mit unserem Weinhandel Johann Hild e.K. ausgewählte Wein- und Spirituosenspezialitäten aus Europa und Übersee an. Die Nachfrage nach deutschen Erzeugnissen lösen wir mit der Offerte erlesener Produkte namhafter Betriebe. Darüber hinaus vertreiben wir die sortenreinen Weine unseres Weingutes Matthias Hild: Grau- und Weißburgunder, Rivaner, Kerner, Morio-Muskat und eine der ältesten Rebsorten, den für unser Gebiet „Südliche Wein-Mosel“ typischen Elbling. Diesen exportieren wir in die Weinbauländer Frankreich und Luxemburg, in weitere europäische Staaten und in die USA. Viele junge Leute in New York sind von unserem frischen und spritzigen Elbling fasziniert. Wir löschen Ihren Durst nach Vollendung im Glas und senden Ihre Bestellung gerne per Paket- oder Speditionsdienst zu.

Uelversheim, Rheinland-Pfalz

Weingut WOLF-DEISS

Uelversheim, Rheinland-Pfalz

Das Weingut Wolf-Deiß wird von dem Jungwinzer Christopher Deiß erst seit einigen Jahren geführt. Der Ursprung von den Rebflächen und des Hofes haben die Großeltern und deren Eltern gelegt. Aus dem Weingut Wolf entstand das Weingut Wolf-Deiß mit neuen qualitätsorientierten Ansprüchen im Weinbau und im Ausbau der Weine. Der unverwechselbare Doppelname ist ein klares Zeichen für eine neue Ära im Weingut. Diese begann mit der Übernahme des Betriebes und hat in den letzten Jahren aus einem auslaufenden Betrieb ein junges dynamisches Weingut entstehen lassen. Nicht nur die Weine, sondern auch die Vermarktung haben sich stark verändert. Im Vordergrund stehen bei uns die Rebsorten Riesling, Silvaner, Burgunder und Sauvignon Blanc. Weniger ist mehr. Nicht nur im Weinberg sondern auch im Weinkeller. Durch schonende Bearbeitung und Verarbeitung möchte ich die Typizität der Herkunft und der Rebsorte in frische charakterstarke Weine mit klarer Eleganz zum Ausdruck bringen. Für meine Weine braucht man nicht immer einen besonderen Anlass sondern nur Spaß und Freunde am Wein.

Dornbirn, Vorarlberg

Bruvino

Dornbirn, Vorarlberg

Seit 1996 bietet BRUVINO ein breitgefächertes Sortiment an Weinen, Destillaten, Süß- und Schaumweinen, Delikatessen aus Italien, Frankreich, Spanien und Österreich an. Im BRUVINO – der FEINSCHMECKER-INNEN-VINOTHEK in Dornbirn, stehen mehr als 800 verschiedene Weine zur Auswahl: Winzer und Weinproduzenten aus aller Herren Länder sind präsent – so finden alle WeinliebhaberInnen ihr begehrtes Tröpfchen. Delikatessen wie Patés, verschiedenste Antipasti, Aceto balsamico, Olivenöle, Schokoladen und Dolci sowie Gewürze runden das Angebot der wohl bestsortierten Vinothek in Vorarlberg ab. Destillate von preisgekrönten Brennern bis zu den begehrten Rumsorten - BRUVINO führt mehr als 20 verschiedene Rum – stehen den geschätzten Kunden zur Verfügung. Ein Besuch im Geschäft wie auch auf der Homepage lohnt sich auf jeden Fall. Als falstaff-Vertriebspartner bietet BRUVINO auch umfangreiche Literatur zum Thema »Wein und Genuss«!

Haan, Nordrhein-Westfalen

INTABA-Weine Kerstin Beckmann

Haan, Nordrhein-Westfalen

DIREKT – EXKLUSIV – PERSÖNLICH Aus Leidenschaft zu Südafrika und zu sehr gutem Wein entstand die Idee für den Handel mit exklusiven Weinen vom Kap: seit 2010 importiert Kerstin Beckmann sogenannte »Boutique-Weine« direkt von kleinen, unbekannten Weingütern aus der Kapregion Südafrikas. Diese Weine zeichnen sich durch hohe Qualität aus, denn sie werden mit aufwendiger Handarbeit in nur begrenzter Menge hergestellt. Die enge Verbindung zu den Winzern und Weingütern ist ihr dabei sehr wichtig: Bei den regelmäßigen Verkostungen am Kap entdeckt Kerstin Beckmann immer wieder exzellente, spannende Neuheiten – und eine besondere Geschichte gibt es auch oft dazu! Sprechen Sie mich an, ich berate Sie gern! Ihr Vorteil – unser Service: exzellente Boutique-Weine kompetente Fachberatung individuelle Weinproben Probierpakete zu Sonderpreisen Präsent-Service für jeden Anlass Wein auf Kommission für Ihre Feiern Lieferung ab einer Flasche bundesweit

Berlin, Berlin

Der Weinheuer Wasser & Wein

Berlin, Berlin

Der Weinheuer – einer der schönsten und größten Weinläden Berlins Die Inhaber Andreas und Stefanie Heuer freuen sich, wenn Ihnen wiederholt dieses Kompliment gemacht wird, denn genau das wollten sie verwirklichen: ein Geschäft, in dem ihre Passion und Liebe zum Wein in besonderer Atmosphäre erlebbar wird. In den denkmalgeschützten Räumen in Berlin Tempelhof präsentiert sich das Sortiment aus mehr als 1.500 Weinen aus aller Welt, darunter Top-Weine großer Gewächse aber auch absolute Geheimtipps kleiner Winzer. Die Besonderheit liegt sicher darin, dass Herr Heuer die meisten »seiner« Winzer persönlich kennt und nahezu jeden Wein mit seinen Sommeliers selbst verkostet hat. Gastronomen, Firmen und Privatkunden vertrauen auf sein Gespür für Wein, welches vor allem sichtbar wird, wenn im Weinheuer Weinseminare, Kochkurse oder auch Kundenevents in der mehr als 150 qm großen Eventfläche mit Showküche stattfinden. Weine dürfen überraschen, dürfen Eindruck hinterlassen, sollen schöne Momente noch schöner machen – der Weinheuer hilft seinen Kunden die passenden Weine für jeden Anlass und jedes Budget zu finden und bietet einen beliebten Ort für Veranstaltungen in vinophiler Atmosphäre.

Velden am Wörthersee, Kaernten

Weinbar und Vinothek Carinthia

Velden am Wörthersee, Kaernten

In unserer Vinothek Carinthia können Sie alle unsere 400 Weine zum Mitnahmepreis erwerben. Bei vielen Weinen bieten wir ab-Hof- oder Bestpreise an und das schon beim Kauf einer Flasche! Auch außerhalb der Öffnungszeiten der Weinbar können Sie die Weine über unsere Hotelrezeption einkaufen. Mit der Weinbar und Vinothek verbunden, ist unser Garni Hotel Carinthia. Es ist demnach ein Leichtes, nach einem genussvollen Abend in der Bar das gemütliche Schlafzimmer in wenigen Schritten wetterunabhängig zu erreichen. Das Haus ist eine originale „Wörthersee Villa“ und bietet von vielen individuell gestalteten Appartements und Zimmern aus einen herrlichen Blick auf den Wörthersee. Beim Frühstücksbuffet vertrauen wir unseren regionalen Produzenten und Ihren hervorragenden Produkten. Im Sommer haben unsere Gäste gratis Eintritt in 11 verschiedene Strandbäder rund um den See.

Düsseldorf-Pempelfort, Nordrhein-Westfalen

Private Wein Compilation

Düsseldorf-Pempelfort, Nordrhein-Westfalen

Die private wein compilation ist der Weinhandel in Düsseldorf für junge und aufstrebende Weingüter aus Deutschland und Österreich. Gefunden haben wir Winzer, die Weinanbau naturschonend und in Handarbeit betreiben. Das Resultat: Weine mit Weltklasseniveau oder nur mit viel Trinkspaß. In die Compilation kommen ausschließlich Weingüter, die in ihrer gesamten Kollektion überzeugen. Winzer, die ihre Handschrift im Wein erkennen lassen. Das gleiche gilt für unsere Weinauswahl aus Italien, Frankreich und Spanien. Auch von dort bieten wir spannende, authentische Weine an, die nachhaltig angebaut werden.

Berlin, Berlin

VINOTHEK BERLIN

Berlin, Berlin

Vinothek Berlin in Mitte – im Herzen der Hauptstadt. Die Vinothek Berlin vereint das gemütliche Ambiente einer Weinbar, in der man bei einem entspannten Glas der Hektik des Alltags entflieht, mit einer gut sortierten Weinhandlung. Genießen Sie kleine Leckereien und einen Wein von unserer umfangreichen Karte, während Sie sich von über 800 verschiedenen Weinen, Winzersekten, Edelbränden und Delikatessen in der Vinothek inspirieren lassen. Sie suchen eine stilvolle Art, zu feiern oder jemanden zu beschenken? Wir organisieren Ihre individuelle Weinprobe und bieten Gutscheine für Weinseminare an. Persönlich und individuell stimmen wir mit Ihnen Ihr Wunsch-Event ab. Sprechen Sie uns an! Ob Deutschland, Österreich, Italien, Spanien oder Südafrika: Ihre persönlichen Vorlieben stehen im Mittelpunkt unserer kompetenten und freundlichen Beratung.  Gehen Sie mit uns auf Entdeckungsreise in die facettenreiche Welt des Weins!

Linz, Oberösterreich

VinoVino Spitzenwinzer Österreich, Frankreich, Italien.

Linz, Oberösterreich

Lebenslust in Weiß und Rot Willi Katschthaler bietet in seiner Linzer Vinothek ein breites Repertoire an spannenden Weinen. Bei ihm finden Weinliebhaber Top-Winzer aus Österreich, Italien und Frankreich. Feine Weine aus Regionen wie der Wachau, das Piemont und dem Bordelais. Für Neugierige: Weine aus Südfrankreich

Bad Neuenahr-Ahrweiler, Rheinland-Pfalz

Dagernova Weinmanufaktur

Bad Neuenahr-Ahrweiler, Rheinland-Pfalz

Dagernova – die Ahr-Weinmanufaktur Im Weinbaugebiet Ahr, einem der kleinsten Weinbaugebiete Deutschlands, finden die Reben trotz der nördlichen Lage an den Steilhängen des Flußtales auf den Weinbergterrassen ideale Wachstumsbedingungen vor. Die Arbeit am Rebstock in den steilen, steinigen Hängen erfordert viel Wissen um die Eigenheiten des Weinbaus. Qualitätsorientierter Rebschnitt und die selektionierende Handlese garantieren hochwertiges Lesegut. Rund 600, meist kleine Winzerbetriebe lassen den Reben diese individuelle Pflege zukommen. Unsere Mitglieder kennen die hohen Ansprüche einzelner Rebsorten an Boden und Klima. Dieses Wissen bestimmt das Sortenangebot unserer Winzergenossenschaften. Auf 150 ha Rebfläche wachsen die Rotweinspezialitäten Spätburgunder, Frühburgunder und Portugieser. Der Reigen der Weißweinsorten wird durch den Riesling angeführt, gefolgt vom Rivaner und dem Weißburgunder. Aus qualitativ hochwertigem Lesegut erzielen unsere Kellermeister bei schonendem Ausbau Weine besonderer Qualität.

Kitzbühel, Tirol

Vinothek Klosterhof Obermoser KG

Kitzbühel, Tirol

Im Klosterhof Kitzbühel finden passionierte Weinliebhaber eine der bestsortierten Vinotheken des Landes. Das von Oliver & Yvonne Obermaser liebevoll zusammengestellte Sortiment läßt Connaisseurs schon seit vielen Jahren in die Kitzbüheler Malinggasse pilgern. Mehr als 1 000 Weine bester Jahrgänge, eine Sammlung, die den Kenner rund um die Weit (ver)führt; hier gibt sich das "Who's who" der Winzerelite ein Stelldichein. Tropfen, die weltbekannte Namen tragen, sind ebenso vertreten wie Weine von engagierten "Newcomern", die noch als Geheimtipp gehandelt werden. Selbst anspruchsvollste Privatkunden schätzen diese Auswahl. Auch für die Gastronomie und Hotellerie ist die Vinothek Klosterhof ein starker Partner. Hochprozentiges von unglaublicher Bandbreite und ausgesuchte saisonale Feinkost machen jeden Besuch in der Vinothek Klosterhof einzigartig.

Stuttgart, Baden-Württemberg

Le Rocher Wein- und Genusskontor e.K.

Stuttgart, Baden-Württemberg

Der Frankreichspezialist, der direkt importiert und immer wieder Überraschungen und interessante Produkte bietet. Machen Sie einen Verkostungstermin, schauen Sie vorbei. Aktuell Bordeaux-Schwerpunkt mit vielen interessanten Einzelpositionen!

München, Bayern

Gourmondo Food GmbH

München, Bayern

Seit 2002 ist Gourmondo mit mittlerweile über 14.000 Produkten Deutschlands führender Online-Anbieter für Feinkost & Spezialitäten aus aller Welt. Ob Mosel-Riesling, Schokolade aus Ecuador, hochkarätige Champagner, Dry Aged Fleisch aus Irland oder frische Trüffel - Gourmondo verspricht kulinarische Erlebnisse der Extraklasse. Ständig auf der Suche nach neuen köstlichen Entdeckungen, stehen kleine Manufakturen sowie regionale Erzeuger, die besondere Delikatessen von außergewöhnlicher Qualität bieten, im Fokus. Mit vielen dieser Betriebe verbindet Gourmondo bereits langjährige Partnerschaften, die durch ständigen Austausch intensiv gepflegt werden. Geht es um Qualität und Frische, kennt der Feinkost-Versand keine Kompromisse. So wird ein Produkt erst dann ins Sortiment aufgenommen, wenn es qualitativ und geschmacklich 100 Prozent überzeugen konnte. Als verantwortungsvoller Versender von erlesenen Weinen sowie frischen Lebensmitteln wie Fleisch, Wurst, Fisch und Käse ist Gourmondo das größtmögliche Maß an Sorgfalt nicht nur selbstverständlich, sondern Ausdruck des tiefen Respekts vor Lebensmitteln und dem Vertrauen der Kunden.

Benningen am Neckar, Baden-Württemberg

Nussbaum-Weine Weingenuss

Benningen am Neckar, Baden-Württemberg

Nussbaum-Weine verkauft exklusive Spitzenweine aus Frankreich und Österreich. Unser Schwerpunkt liegt bei hoch-klassifizierten Bordeaux und ausgewählten Gewächsen aus der Wachau. Aber auch Wein-Entdeckungen aus anderen interessanten Ländern wie z.B Kalifornien, Italien oder Spanien möchten wir Ihnen nicht vorenthalten. Bei uns finden Sie neben große Raritäten auch beeindruckende und preislich sehr interessante Weine für den alltäglichen Genuss. Wir beliefern nicht nur die Sterne-Gastronomie und namhafte Firmen sondern auch Sie persönlich! Zudem kaufen wir auch gerne Ihren hochwertigen Weinkeller an. Auch freuen wir uns, Ihnen mitteilen zu dürfen, dass wir ab jetzt, um Ihnen einen noch größeren Trinkgenuss ermöglichen zu können, mundgeblasene Gläser aus der Glasmanufaktur Zalto im Sortiment haben. Wir garantieren Ihnen Schnelligkeit, faire Preise und höchste Seriosität. Die Lagerung und Belieferung erfolgt aus naturklimatisierten Lagern mit perfekten klimatischen Bedingungen.

Celle, Niedersachsen

eWine GmbH

Celle, Niedersachsen

Wie beginnt der Zauber? 
Ist es der Moment, in dem Sie eine Flasche in die Hand nehmen, das Etikett spricht, die Flaschenform auffällt, der Text auf der Rückseite anregt. Ist es die Geschichte, die Sie auf der Rückseite lesen oder die man Ihnen erzählt? Sind es die Aromen, die Ihnen in Gedanken in die Nase steigen? Ist es die Erinnerung an eine Reise in Südafrika, an die Tage zwischen den Ozeanen, an die reichen Böden in den Winelands oder die mineralischen Regionen nahe der Karoo und den Swartbergen? Sind es die unglaublichen Ideen junger Winemaker oder das geballte Wissen aus jahrhundertelanger Familientradition? Die Antwort ist einfach: es ist von allem etwas dabei und eine gute Geschichte macht einen guten Wein noch attraktiver. Das gilt in besonderer Weise für unsere südafrikanischen Weine, aber auch unseren neuen Partner, Casa VinicolaZonin aus Italien. Zeit für gute Weine. Und die bekommen Sie bei eWine einfach und schnell.

Vinotheken

Durchsuchen Sie unsere Datenbank und nutzen Sie die umfangreichen Filtermöglichkeiten.

Zur Suche