Beschreibung

Die Tenuta di Trinoro von Andrea Franchetti liegt im Val d’Orcia im Südosten der Toskana, nahe der Grenze zu Umbrien und Latium. Franchetti, ein Abkömmling der Cinzano-Besitzerfamilie und Neffe des Künstlers Cy Twombly, verliebte sich in den 80er-Jahren in die bergige, abgelegene Gegend und beschloss nach einem Praktikum in Bordeaux, sein Landgut mit Bordelaiser Sorten zu bepflanzen. Die Rebfläche beträgt 25 Hektar, unterteilt in 17 Parzellen, und liegt zwischen 450 und 600 Metern über dem Meer. Die Böden sind tonig, durchsetzt von Kalk- und Kiesgemisch. Die Stockdichte ist hoch, beträgt bis 10.000 Pflanzen pro Hektar. Der Hektar-Ertrag liegt bei 25 Doppelzentnern. Der Grand »Vin Tenuta di Trinoro«, ein Rosso Toscana IGT, besteht aus einer je nach Jahrgang unterschiedlich zusammengesetzten Assemblage von Cabernet Franc (CF), Merlot (ME), Cabernet Sauvignon (CS) und Petit Verdot (PV). Seit 2001 wird auf eine Mazeration verzichtet. Der Jungwein durchläuft eine relativ kurze Passage von sechs bis acht Monaten in neuen Barriquefässern aus französischer und kaukasischer Eiche und reift danach 18 Monate in kleinen Zementbottichen. Neben dem Grand Vin erzeugt Franchetti den Merlot »Palazzi« und den Zweitwein »Le Cupole«.

Notizen von Martin Kilchmann

Bewertung von Othmar Kiem

Tasting aus Falstaff Magazin Deutschland Nr. 7/2015

VON FALSTAFF BEWERTETE WEINE

Zeige Filter
Filter auswählen
12 Einträge