Beschreibung

Der Ottenberg ist ein südwärts geneigter Moränenzug oberhalb des Thurgauer Städtchens Weinfelden im oberen Thurtal. Rund sechzig Hektaren der sandigen Lehmböden sind mit Reben beflanzt. Das Klima ist feuchter und kühler als in Graubünden. Doch dank der Klimaerwärmung vermag die Hauptsorte Pinot Noir heute gut auszureifen, auch wenn das Wetter in den letzten drei Jahren unbeständig war und an den Nerven der Winzer zehrte. Der Blauburgunder bedeckt annähernd 80 Prozent der Fläche. Wichtigste Weissweinsorte ist der Müller-Thurgau (Riesling-Silvaner), dessen Züchter Professor Hermann Müller ein Thurgauer war. Andere weisse Spezialitäten sind Sauvignon Blanc, Pinot Gris, Pinot Blanc, Riesling und der seltene Kernling, eine Knospenmutation des Kerners. Um die 24 Hektar werden von den vier Betrieben Schlossgut Bachtobel, Weinbau Broger, Weingut Burkhart und Wolfer bewirtschaftet. Sie bilden die Elite am Berg, konzentrieren sich auf die Erzeugung von tiefgründigen, terroirtypischen Pinots Noirs und loten auch die Möglichkeiten der Weissweine aus.

Notizen von Martin Kilchmann

Tasting aus Falstaff Magazin Schweiz Nr. 3/2015

VON FALSTAFF BEWERTETE WEINE

Zeige Filter
Filter auswählen
15 Einträge