Beschreibung

Die Küste der Toskana ist 250 Kilometer lang, und nicht alles, was von dort kommt, hält, was es verspricht. Einige funkelnde Diamanten konnten wir in unserer Verkostung dennoch finden, darunter auch wirklich Herausragendes. Die Spitzenweine konzentrieren sich auf das Gebiet von Bolgheri und seine unmittelbare Umgebung, das damit einmal mehr seine Ausnahmestellung bestätigt. Verkostet wurden Weine aus den Jahrgängen 2008 bis 2011. 2008 war ein großartiges Jahr, das bestätigen wieder die wenigen noch verbliebenen Flaschen. Auch 2009 hat sich sehr gut entwickelt, es scheint vor allem das Jahr des Cabernet Franc gewesen zu sein, der in den Anbaugebieten an der toskanischen Küste eine immer größere Rolle spielt. 2010 war im Jahresverlauf recht kühl und auch etwas regnerisch. Der Cabernet Sauvignon zeigt hier grünwürzige Noten, die man sonst aus diesem Gebiet nicht gewohnt ist – dafür ist der etwas früher reifende Cabernet Franc in Bestform. Vor allem aber war 2010 das Jahr des Merlot, der einige grandiose Weine hervorbrachte (Masseto, Giorgio Bartholomäus, Messorio). Auch 2011 kann als Spitzenjahr klassifiziert werden, die Top-Weine dieses Jahrgangs erscheinen aber erst im nächsten Jahr. Notizen von Othmar Kiem

Tasting aus Falstaff Magazin Österreich Nr. 6/2013

VON FALSTAFF BEWERTETE WEINE

Zeige Filter
Filter auswählen
79 Einträge