Beschreibung

Der Kalterer See. Den gibt es in gleich zwei Varianten. Zum einen ist es der wärmste Badesee des Alpengebietes und bei Badenden und Seglern sehr beliebt. Zum anderen ist der im Süden Südtirols gelegene See auch als Weinbaugebiet sehr bekannt. Unter dem Namen »Kalterersee« (im Unterschied zum See wird der Wein zusammengeschrieben) wird in den Lagen um den See ein feiner, fruchtiger, mit zartem Tannin versehener Wein aus der lokalen Vernatsch-Traube erzeugt. Die Cantina Kaltern, nach mehreren Fusionen zur größten Winzergenossenschaft Südtirols angewachsen, ist der mit Abstand wichtigste Produzent dieses feinduftigen Weines. Der aus dem Trentino stammende Kellermeister Andrea Moser und seine Mitarbeiter haben in den vergangenen Jahren einen großen Qualitätssprung hingelegt. So unterschiedet die Cantina Kaltern nun in ihrem Portfolio mehrere Qualitätsstufen. An der Spitze der Qualitätspyramide steht die Premiumlinie »Quintessenz«. Dort gibt es selbstverständlich auch einen Kalterersee. Leicht gekühlt genossen, ist dieser saftige und fruchtbetonte Rote ein idealer Begleiter zu einer Vielzahl von Gerichten. Mit Lagen bis hinauf auf 800 Meter Meereshöhe setzten die Kalterer verstärkt auch auf duftige und rassige Weißweine, die mittlerweile die Hälfte der Flächen ausmachen. Hauptsorten bei den Weißweinen sind Weißburgunder und Sauvignon Blanc. Von beiden verkosten wir den aktuellen Jahrgang aus der Spitzenlinie Quintessenz und der Linie Selection und stellen einen interessanten Vergleich an.

In einem Gespräch mit Kellermeister Andrea Moser verkosten und kommentieren Italien-Chefredakteur Othmar Kiem und Redakteur Simon Staffler im Rahmen von »Falstaff Videonwine« Weine aus der neuen Kollektion der Cantina Kaltern.

 

 

Von Falstaff bewertete Weine

Filter auswählen
Filter auswählen
5 Einträge