Beschreibung

Die Weißweinsorte Zupljanka, deren Name so viel wie "Gemeindemitglied" oder "Pfarrkind" bedeutet, ist eine Kreuzung aus den Rotweinsorten Prokupac und Pinot Noir, durchgeführt am Forschungszentrum der Universität Novi Sad. Erstmalig veröffentlicht wurde das Ergebnis 1970. Heute findet man die spät ausreifende Sorte in den Weinbergen der Region Fruška Gora in Serbien, darüber hinaus findet sie eine rasche Verbreitung in den Weinbergen der Republik Makedonien. Der Zupljanka bringt ordentliche Erträge, vor allem in Regionen mit einem kontinentalen Klima. Allerdings reagiert er empfindlich auf Winterfröste. Er zeigt eine gute Widerstandsfähigkeit gegen Fäulnis, nicht aber gegen beide Varianten des Mehltaus. Der Zupljanka bringt gute, erfrischende Weißweine hervor, die allerdings ein recht hohes Maß an Apfelsäure aufweisen, die im Falle einer malolaktischen Gärung zu einem Problem werden kann. Neben dem Ausbau als trockener, herzhaft frischer Wein dient er auch als Basis für die Erzeugung des mit Kräutern und Gewürzen versetzten Dessertweins Bermet in der Region Fruška Gora. In weiteren Ländern des Balkans ist der Zupljanka vorerst nicht zu finden.

Zeige Filter
Filter auswählen
3 Einträge