Beschreibung

Touriga Nacional ist eine der bedeutendsten Rotweinsorten Portugals, obwohl sie nur im Norden des Landes eine große Rolle spielt. Sie ist sehr wichtig bei der Erzeugung hochwertiger Portweine, bringt aber am Douro wie auch in Dao hochwertige und komplexe Stillweine hervor. In Dao wird die Sorte auch 1822 erstmals erwähnt. Die genaue Entstehung liegt im Dunklen, als gesichert gelten indes verwandtschaftliche Beziehungen zur Touriga Franca, Touriga Femea und Rufita, ihererseits wiederum eigenständige portugiesische Rebsorten. Die nach einer mittellangen Periode ausreifende Sorte ist anfällig für Echten und Falschen Mehltau, die schräg stehenden Blätter ermöglichen auch das Verrieseln. Auch auf Fäulnis reagiert sie empfindlich. Ansonsten ist sie wuchskräftig und robust, erbringt aber eher moderate Erträge. Dies war auch ein Grund, warum nach dem Ende des 19. Jahrhunderts die Rebfläche vor allem in Dao dramatisch abnahm. Heute stehen die Zeichen auf Erholung, da sich mittlerweile herausgestellt hat, dass man aus dem Touriga Nacional erstklassige Weine erzeugen kann, die sich reinsortig ebenso bewähren wie in einer Cuvée. Er spricht auch hervorragend auf einen Ausbau im neuen kleinen Eichenfässchen an. Außerhalb Portugals kommt die Sorte so gut wie gar nicht vor, jeweils einige wenige Hektar existieren in Spanien, Kalifornien, Australien, Südafrika und Neuseeland.

Geschmack

tieffarben, dunkle Beeren, Waldbeeren, Bergamotte, Veilchen, dunkle Rosen, Rosmarin, körperreich, tanninbetont

FACTS

Terroir
Granit, Gneis, Schiefer
Reife
mittelleange Reifeperiode
Reifepotential
trinken 3–10 Jahre
Preis
6 bis 25 €
Zeige Filter
Filter auswählen
53 Einträge