Beschreibung

Ruby Cabernet ist eine der wenigen Kreuzungen außerhalb Europas, die zudem auch Bestand hat. Als Eltern fungierten im Jahr 1936 an der Universität von St. Davis in Kalifornien Carignan und natürlich Cabernet Sauvignon selbst. Er ist ziemlich widerstandsfähig, vor allem gegen Fäulnis und verträgt auch die kalifornische Wärme im Landesinneren bestens. Die spät austreibende und ebenfalls eher spät reifende Sorte ist fruchtbar, produktiv und neigt daher zu hohen Erträgen, die daher rigoros kontrolliert werden sollten. Der Name spielt auf die tiefe rubinrote Farbe des Weines an, der aber eher schlicht und rustikal ausfällt und daher an die Qualitäten eines Cabernet Sauvignon kaum heranreicht. Die Ernte der rund 2500 Hektar Rebfläche in Kalifornien wird zu preiswerten Rotweinen reinsortig abgefüllt, häufig aber auch mit eher einfachem Cabernet Sauvignon zu schlichten Markenweinen verschnitten. Annährend so viel Rebfläche kann auch Südafrika vorweisen, wo der Ruby Cabernet im Regelfall zu Bulk-Wein verarbeitet wird. Gut 1000 Hektar stehen auch in den australischen Riverlands im Ertrag, wo er ebenfalls im Verschnitt für preiswerte Markenweine Verwendung findet.

Geschmack

rubinfarben, Cassis, Pflaume, Kirsche, getrocknete Früchte, pfeffrig

FACTS

Terroir
Sand-Lehm-Böden, Ton-Lehm-Böden
Reife
mittellange Reifeperiode
Reifepotential
jung trinken 1–4 Jahre
Preis
3 bis 8 €