Beschreibung

Den Petrokoritho gab es in Griechenland, speziell auf der Insel Korfu, wohl in einer roten sowie einer durch Mutation entstandenen weißen Variante. Überlebt hat nur die Weißweinsorte, die auch Petrokoritho Lefko genannt wird. Die so gut wie gegen alle Rebkrankheiten resistente Sorte reift spät aus. Sie weist große Trauben mit großen Beeren auf. Ursprünglich war der Petrokoritho nur auf Korfu beheimatet, heute trifft man ihn aber auch dem Festland an, vorwiegend auf dem Peloponnes oder Euböa. Nur wenige Winzer trauen sich an einen reinsortigen Ausbau dieser Sorte. Auf Korfu weisen die Weine des Petrokoritho weniger Alkohol auf als der dort stark vertretene Kakotrigis. Vorkommen außerhalb Griechenlands sind nicht bekannt. .

FACTS

Reife
späte Vollreife
Reifepotential
trinken, 1–2 Jahre