Beschreibung

Limnio, nicht zu verwechseln mit Limniona, eine bevorzugt bei Thessaloniki angebaute Rebsorte und nicht verwandt mit der Limnio, ist eine alteingesessene Rotweinsorte Griechenlands. Auf das Festland kam sie vermutlich von der Insel Limnos, wo man sie auch unter ihrem türkischen Namen Kalambaki kennt. Der Limnio bringt großzügige Erträge und kommt mit dem warmen Klima Griechenlands, das zum Beispiel auch seiner späten Reife sehr entgegenkommt, bestens zurecht, da er auch Wasserstress sehr gut verträgt. Dafür ist er anfällig für Falschen Mehltau und Sauerfäule. Die Sorte ist in Nordgriechenland verbreitet, die Rebflächen sind aber rückläufig. Zudem hat sich herausgestellt, dass der Limnio im kühleren Klima Mazedoniens und Thrakiens bessere Ergebnisse bringt. Die Weine des Limnio haben in der Regel einen hohen Alkoholgehalt bei mittlerer Säure und werden wegen ihres moderaten Tanningehalts gerne zum Verschnitt mit Cabernet Sauvignon oder Cabernet Franc hinzugezogen. Reinsortig wird er nur selten ausgebaut. Außerhalb Griechenlands kommt diese Sorte nicht vor.

Geschmack

kräuterwürzig bei verhaltener Frucht, Rote Bete/Rüben, Pfeffer, Himbeeren, Brombeeren

FACTS

Reife
mittellange Reifeperiode mit später Reife
Reifepotential
trinken 2–5 Jahre
Preis
6 bis 10 €
Zeige Filter
Filter auswählen
1 Einträge