Beschreibung

Catarratto ist die bedeutendste Weißweinsorte Siziliens und nimmt zusammen mit den Anpflanzungen auf dem Festland den 2. Platz unter den Weißweinen in der Rebsortenstatistik Italiens ein. Die Sorte kommt in zwei Varianten vor, als Catarratto Commune und als Catarratto BIanco Lucido. Früher hielt man die beiden für eigenständige Rebsorten, wissenschaftliche Untersuchungen haben indes ergeben, dass es sich lediglich um zwei unterschiedliche Klone handelt, die enge verwandtschaftliche Beziehungen zum Garganega, einer anderen bedeutenden Weißweinsorte Italiens, unterhalten. Die eher später als früher aureifende Sorte wurde erstmals 1696 erwähnt und gilt als sehr fruchtbar und wuchskräftig, für Qualitätsweine sind Ertragsbeschränkungen daher unerlässlich. Der Catarratto ist recht widerstandsfähig gegen Pilzerkrankungen, aber speziell die Variante Lucido ist anfällig für Fäulnis. In Sizilien stehen heute rund 41.000 Hektar Catarratto, über 85 Prozent hiervon entfallen allein auf die Variante Commune. Die Weine des Catarratto können recht einfach strukturiert und rustikal sein, in den letzten zehn Jahren haben aber einige Erzeuger bewiesen, dass man bei sorgfältiger und kompromissloser Arbeit in Weinberg und Keller sehr interessante Weine daraus gewinnen kann. Außerhalb Italiens stehen noch etwa 80 Hektar Catarratto in Kalifornien.

Geschmack

Zitrus, Apfel, Birne exotische Früchte, kräuterwürzig, lebhaft frisch

FACTS

Reife
mittellange bis längere Reifeperiode
Reifepotential
trinken 1–3 Jahre
Preis
5 bis 12 €
Zeige Filter
Filter auswählen
5 Einträge