Beschreibung

Alfrocheiro oder Alfrocheiro Preto ist eine vor allem in Portugal in verschiedenen Weinbauregionen vorkommende Rotweinsorte. Die Herkunft ist nicht endgültig geklärt. Da sie zu den meisten portugiesischen Rebsorten so gut wie keine verwandtschaftlichen Beziehungen unterhält, vermutet man, dass diese Rebsorte möglicherweise erst nach der Reblauskatastrophe Ende des 19. Jahrhunderts in Portugal eingeführt wurde. DNA-Spuren führen indes nach Spanien und nach Frankreich zur französischen Rebsorte Trousseau. Die Rebsorte mit ihren kompakten kleinen Trauben mit kleinen Beeren treibt und reift früh aus. Probleme bereiten dem Alfrocheiro der Echte Mehltau und Fäulniserkrankungen wie die Schwarz- oder Sauerfäule. Hauptsächlich wird er in den Regionen Dão und Alentejo angebaut, in kleinerem Umfang aber auch in Bairrada und Tejo. In den Händen guter Erzeuger beweist die Rebsorte ein sehr gutes Potenzial und gilt daher zu Recht als hochwertig. Reinsortig zeigt sie je nach Region einen Charakter von weich und gefällig bis hin zu kraftvoll mit präsenten Tanninen. Gerne wird der Alfrocheiro auch mit Rebsorten wie Aragonez und Tempranillo verschnitten. In Spanien findet man diese Rebsorte vor allen Dingen auf den Kanarischen Inseln, weitere Vorkommen sind nicht bekannt.

Geschmack

mittel- bis tieffarben, Kirsche, dunkle Waldbeeren, frische Kräuter, weiche, präsente Tannine

FACTS

Terroir
Granit, Vulkangestein
Reife
mittellange Reifeperiode nach frühem Austrieb
Reifepotential
trinken, 2–6 Jahre
Preis
6.5 bis 49 €
Zeige Filter
Filter auswählen
4 Einträge