Beschreibung

Kaum jemand kennt diese Weißweinsorte, und doch war sie bis vor wenigen Jahren die meistangebaute Rebsorte der Welt, ehe sie vom Cabernet Sauvignon auf den 2. Platz verdrängt wurde – die Airen. Kurioserweise hat sie diese Position erreicht obwohl sie – im Gegensatz zu ihrem unmittelbaren Rivalen – ausschließlich in Spanien angebaut wird, wo sie im Hochland von Castilla-La Mancha allerdings eine Fläche von sagenhaften 280.000 Hektar bedeckt. Sie ist starkwüchsig und mit ihren großen Trauben mit mittelgroßen Beeren auch sehr ertragreich. Sie reift spät aus, ist allerdings gegen die große Hitze auf dem Hochland ziemlich resistent, wie auch gegen eine Vielzahl von Rebkrankheiten, wobei Fäulnis in dem trockenen Klima so gut wie keine Rolle spielt. Auch mit den dort vorherrschenden kargen Böden kommt die Airen bestens zurecht. Ihr Wein ist eher leicht bis mittelgewichtig und in der Frucht recht neutral und ausdrucksarm. Viel Airen findet sich daher in sehr preiswerten Weinen oder EU-Verschnitten wieder. Gerade einmal eine Handvoll Erzeuger wie Pesqeuera oder Felix Solis vermögen mehr aus ihr herauszuholen. Ein Großteil der Ernte findet daher Verwendung in der spanischen Brandy-Industrie, wo der zurückhaltende Charakter eher ein Vorteil ist.

Geschmack

dezent fruchtig, Zitrus, Apfel

FACTS

Reife
mittellange bis lange Reifeperiode
Reifepotential
jung trinken 1–2 Jahre
Preis
2 bis 8 €