»Weinguide Deutschland 2017«: Weine aus Baden-Württemberg in Deutschland

Steillagen am Neckar.

© Shutterstock

Steillagen am Neckar.

© Shutterstock

Baden-Württemberg teilt sich in die Weinbaugebiete Baden und Württemberg. Baden gilt als das sonnenreichste Anbaugebiet mit mildem Klima, wird als Burgunderland bezeichnet und teilt sich in neun Bereiche: Tauberfranken, Badische Bergstraße, Kraichgau, Ortenau, Breisgau sowie die wärmste Region Kaiserstuhl, Tuniberg, Markgräflerland und Bodensee. Hier knüft auch das zweite Anbaugebiet Württemberg an. Es ist mit 70 Prozent roten Rebsorten das südlichste Rotweinland Deutschlands, wovon der Bekannteste der Trollinger ist. Ein Großteil der Reben stehen an Steillagen: Entlang des Neckars, im Markgräflerland und in der Ortenau. Dabei machen die Weinberge auch vor der Stadt nicht Halt. Entlang der Weinwanderwege kann man kurzerhand eine Auszeit vom Großstadttrubel nehmen und den Blick schweifen lassen.

Zeige Filter
Filter auswählen
Einträge