Zucchinilaibchen mit Fenchel

© Constantin Fischer

Zucchinilaibchen mit Fenchel

© Constantin Fischer

Für die Zucchinilaibchen

Zutaten (4 Personen)

500
g
Zucchini
250
g
italienischer Landkornreis natur
1
Handvoll
Bärlauch
Salz
Pfeffer, schwarz
Bio Kokosöl nativ

Für den Fenchel

Zutaten (4 Personen)

2
Knollen
Fenchel
Langschwanzpfeffer, gemahlen
Salz
Olivenöl
Bio Kokosöl neutral

Für die Paprikacreme

Zutaten (4 Personen)

2
gelbe Paprika
1
Handvoll
Bärlauch
1
TL
Fenchelsamen
1
TL
Koriandersamen
1
TL
Himalaya Salz
1
Limette (Saft)
Abrieb von der Limettenschale
Zedernnussöl
2
EL
Olivenöl
Salz
  1. Die Zucchini mit einem Spiralschneider zu Zucchininudeln verarbeiten und in eine Schüssel geben. Bärlauch hacken und mit Salz zu den Zucchininudeln geben, alles miteinander vermengen. 250 g Reis in die Komo Mio (Steinmühle) geben und zu einem feinen Mehl verarbeiten – wer einmal Mehl selbstgemacht hat, der möchte keines mehr fertig kaufen. Das selbstgemachte Mehl zu den Zucchininudeln geben, unterheben und aus der Masse Laibchen formen. Ich mache dieses mit einem Setzring. Die Laibchen werden in einer Pfanne mit etwas Kokosöl von beiden Seiten gebraten, dann in eine Ofenform gegeben. Zum schonenden Durchwärmem kommen die Laichen für 15 Minuten (Ober- Unterhitze) in das Backrohr.

  2. Fenchel waschen, trocken tupfen und in ca. 5 mm dünne Scheiben schneiden. Diese in einer heißen Pfanne mit etwas Kokosöl von beiden Seiten 2x anbraten. Auf einen Teller geben und mit etwas Salz, Langpfeffer und Olivenöl marinieren.

  3. Den Strunk und das Kerngehäuse der Paprika entfernen. Den Paprika in grobe Streifen schneiden und mit den restlichen Zutaten in den Komo Mix (Blender) geben und zu einer feinen Creme verarbeiten. Wenn nötig, mit Salz abschmecken.

Details zu den speziellen Zutaten sowie den für dieses Rezept verwendeten Küchengeräten.

Impressionen von der Zubereitung in der Bilderstrecke.

Mehr zum Thema

Rezept

Weißer Spargel, Ponzu-Nuss-Butter

Das Restaurant »Mochi« serviert schmackhafte japanische Spezialitäten. Eddi Dimant präsentiert Falstaff seine Rezepte.

Rezept

Geschmorter Radicchio mit Bleu d'Auvergne

Ein wunderbare Kombination aus salzig und süß: Der geschmorte Radicchio ist schnellstens zubereitet und schmeckt einfach köstlich.

Rezept

Gemüsepaste

Nachhaltigkeit ist ein grosses Thema unserer Zeit. Ein Tipp für übrig gebliebenes Gemüse, das die Bouillon besser schmecken lässt.

Rezept

Horenso No Goma-Ae

Ein abwechslungsreiches Gericht mit Spinat? Falstaff präsentiert japanischen Blattspinat mit Sesamdressing.

Rezept

Buntes Kartoffelgratin

Anja Auer gibt dem klassischen Gratin mit Tomate, Mozzarella und Basilikum einen Farbkick.

Rezept

Artischockencarpaccio mit gezupftem Ziegenkäse und Himbeeren

Für den Fühling empfiehlt die Spitzenköchin ein vegetarisches Carpaccio – das perfekt zu einem Glas Rosé-Champagner passt.

Rezept

Fermentiertes Rotkraut mit Apfel, Orange und Zimt

Ob pur, als Salat oder als Beilage – etwa zum Wild – selbst gemachtes Rotkraut ist in der Küche vielseitig einsetzbar.

Rezept

Cholera Gemüsekuchen

Bei diesem schmackhaften Schweizer Gemüsekuchen darf man sich vom Namen nicht abschrecken lassen: Die Cholera aus dem Wallis.

Rezept

Gedämpfter Porree mit Ei-Vinaigrette

Für Poireaux Vinaigrette werden hart gekochte Eier geraspelt und mit Lauch gekonnt in Szene gesetzt.

Rezept

Gemüse-Spieße mit grünem Dip

Diese vegetarischen Spieße bekommen in der Grillpfanne ein wunderbares Aroma.

Rezept

Omelette du Valais

Starkoch Joël Robuchon widmete zahlreicher seiner Rezepte dem Erdapfel. Sein Rezept: Westschweizer Kartoffel-Omelette.

Rezept

Beef Tatar mit roter Rübe aus dem Ofen

Ein schmackhaftes Beef Tatar ist schon etwas Gutes. Falstaff präsentiert eine neue Interpretation des Klassikers – mit Roten Rüben in der Hauptrolle.

Cocktail-Rezept

Green Mary Cocktail

Gemüse-Genuss mit exotischer Note im Cocktailglas.

News

Grosse Liebe Artischocke

Der bayerische Biogärtner Johannes Schwarz ist ein Star in der Gourmetszene. Er beliefert Spitzenrestaurants mit alten Tomaten- oder...