Zarter Rücken vom Grafensteiner Damhirsch mit Topinambur, Kürbis, Steinpilzen und Speckzwetschken

© Konrad Limbeck

© Konrad Limbeck

Zutaten (4 Personen)

1
kg
Damhirschrücken ohne Knochen
Salz, Pfeffer
100
ml
Schlagobers
1
kg
Topinambur
Salz, Muskat
80
g
Butter
50
ml
Weißwein
100
ml
Geflügelfond
Salz
12
Dörrzwetschken
12
Streifen
Kärntner Bauchspeck
500
g
Butternusskürbis
200
g
frische Steinpilze
Olivenöl, Petersilie, Salz
  • Topinambur schälen und in Spalten schneiden. In Butter bei mittlerer Hitze einige Minuten braten und salzen.
  • Kürbis schälen, entkernen und in Würfel schneiden.
  • Weißwein reduzieren, Kürbis, Geflügelfond und Schlagobers dazugeben und sehr weich kochen (die ganze Flüssigkeit reduzieren lassen), im Pacojet pürieren, mit Salz und Muskat abschmecken.
  • Dörrzwetschken mit Speck einrollen und im Ofen bei 180° C ca. 6 Minuten garen. 
  • Steinpilze in Scheiben schneiden und in Olivenöl auf beiden Seiten anbraten. Zum Schluss würzen und frische Petersilie dazugeben.
  • Damhirschrücken würzen, scharf anbraten und im Ofen bei 180° C ca. 3 bis 5 Minuten medium rare garen.
  • Mit einer Wildglace anrichten.

 

 

TIPP

Falstaff-Weinempfehlung
2012 Pinot Noir Grillenhügel
Johanneshof Reinisch, Thermenregion

Ein eleganter Blauburgunder, der 16 Monate im kleinen französischen Eichenfass gereift wurde.
Floral unterlegtes Bukett mit Nuancen von
Himbeeren und Veilchen, fest strukturierter
Körper, elegant und bereits gut entwickelt. 

Produktion: Florence Wibowo  Foodstylist: Benni Willke  Keramik: www.petralindenbauer.at


Aus dem Falstaff Kärnten Spezial 2017

MEHR ENTDECKEN

Mehr zum Thema

Rezept

Zander mit Fichtenwipfeln, Rotkraut und grünen Mandeln

Andreas Döllerer zaubert in seinem »Genießrestaurant Döllerer« in Golling gerne Zander mit alpinem Touch auf den Tisch!

Rezept

Rothirsch mit Petersilienwurzel, Kohl und Ochsenfett

Starkoch Erik Wendt aus dem Restaurant »Gams & Gloria« in Schwangau paart Hirsch gekonnt zu traditionellen Kräutern und Wurzeln der Alpen.

Rezept

Huchen mit frischen Gartenkräutern und Safranrisotto

Max Stiegl vom burgenländischen Spitzenrestaurant »Gut Purbach« würzt dieses traditionell-österreichische Fischgericht mit Sojasauce.

Rezept

Kalbsniere in Gin mit Karotte und Morcheln

Ein kreatives Innereien-Gericht, das außerdem von Bulgur und Pesto aus Karottengrün begleitet wird.

Rezept

Scholle mit Spargel und Sellerie

Der Fisch wird paniert und auf einem knackigen Salatbett angerichtet.

Rezept

Forelle mit Rollgerste

Die Rollgerste wird mit Sepia schwarz gefärbt, außerdem gibt es zum Fisch Mangold und Rote Rübe.

Rezept

Erdäpfelgermknödel mit Enteninnereien und brauner Mohnbutter

Dim Sum sind weltweit beliebt, im Salzkammergut gibt es sie schon lange: als Germknödel, süß wie pikant gefüllt.

Rezept

Ofen-Forelle mit grünem Spargel, Erdbeergelee und Kaviar

Constantin Fischer lässt die kurz angebratene Forelle im Ofen nachziehen und serviert sie mit einem Gelee aus frischen Erdbeeren.

Rezept

Pasta Monte Omesio

Julia und Tobias Morettis Familien-Pasta-Rezept versprüht Italien-Feeling pur.

Rezept

Oktopus mit Spargel und Tomate

Außerdem kombiniert Constantin Fischer bei dieser Kreation Kartoffeln und eine selbst gemachte Rhabarber-Mayonnaise.

Rezept

Filetspitzen mit Spargel und Ei

Das Fleisch wird mit aromatischer Chorizo kombiniert, dazu gibt es weßen Spargel und pikante Muffins.

Rezept

Polenta mit pochiertem Ei & Ruculabutter

»Tian«-Chef Paul Ivićs zaubert herrlich leichte vegetarische Sommerrezepte.

Rezept

Ravioli mit Frischkäse & Salbeibutter

»Tian«-Chef Paul Ivićs beweist mit seinen Sommerrezepten wie herrlich kreativ und genussvoll vegetarische Küche doch sein kann.

Rezept

Gartenkräuter-Couscous mit Brennessel-Kohlrabi und Pfeffer-Lachsforelle

Ein perfektes Frühlingsgericht mit Kräutern aus dem eigenen Garten: Rudi Obauer zaubert uns ein gesundes Hauptgericht aus Gemüse und Lachs.

Rezept

Skirt-Steak mit Morcheln und Spargel

Außerdem kombiniert Constantin Fischer zu Fleisch, Pilzen und Gemüse eine fruchtige Sauce, Rollgerste und gebratene Jungzwiebel.