Wilder Spargel in Bienenwachs

Vakuum früher: Bienenwachs oder ausgelassenes Nierenfett.

© Alex Moling

Vakuum früher: Bienenwachs oder ausgelassenes Nierenfett.

Vakuum früher: Bienenwachs oder ausgelassenes Nierenfett.

© Alex Moling

Konservierung in Öl

Zutaten (4 Personen)

600
ml
Apfelessig
300
ml
Weißwein
15
g
Salz
2
Stück
Lorbeerblätter
2
Zehen
Knoblauch
2
Stück
Wacholderbeeren
300
ml
Traubenkernöl
  • Alle Zutaten für die Konservierung in einem Topf vermischen und zum Kochen bringen.
  • Inzwischen den Spargel waschen und putzen. Anschließend zwei Minuten in der Flüssigkeit blanchieren.
  • Den Spargel herausheben, gut abtropfen lassen und auf einem Tuch auf Raumtemperatur abkühlen lassen.
  • Den Spargel mit den Spitzen nach oben in ein hohes Einmachglas füllen und komplett mit dem Traubenkernöl bedecken.
  • 20 Minuten im Dampfgarer bei 86°C pasteurisieren. Vor dem Servieren mindestens einen Monat trocknen und dunkel lagern.

Für den wilden Spargel

Zutaten (4 Personen)

12
Stangen
Bergspargel
10
g
Kastanienblütenhonig
400
g
Bienenwachs
Wacholderbeeren
  • Unmittelbar vor der Verwendung die Spargelstücke aus dem Glas nehmen, gut abtropfen lassen und trocken tupfen. Mit Kastanienblütenhonig bestreichen.
  • Auf dem Holzkohlegrill leicht anrösten, zum Schluss die Wacholderzweige auf die Glut legen und den Spargel zwei bis drei Minuten leicht räuchern. Anschließend gut auskühlen lassen.
  • Das Bienenwachs schmelzen und die Spargelstücke darin eintauchen. Den Vorgang fünf bis sechs Mal wiederholen, die Stangen zwischen den einzelnen Tauchgängen immer gut auskühlen lassen.
  • Die fertig gewachsten Spargelstangen kühl stellen und vor dem Servieren ein paar Tage durchziehen lassen, damit sich das Aroma entwickeln kann.
  • Zum Essen das Wachs aufbrechen und den Spargel herausziehen.

Tipp

Die Spargelstangen in ihrer Wachshaut bei Raumtemperatur servieren.

Aus dem Buch:

© Südwest Verlag

Titel: »Cook the mountain. The nature around you«
Autor: Norbert Niederkofler
Seitenzahl: 560, 60 Rezepte
Verlag: Südwest
Kosten: 98,– Euro
ISBN: 978-3-517-09920-0

rosalpina.it

MEHR ENTDECKEN

Mehr zum Thema

Rezept

Himmel und Erde

Apfel und Blutwurst: Das ist tatsächlich eine Kombination, für die wir dem Himmel danken. Die knusprigen Erdäpfel geben diesem Gedicht von einem...

Rezept

Getreidefeld 2030

Der Kölner Zwei-Sterne-Koch Daniel Gottschlich widmet sich einer weitgehend unterschätzten Zutat der Top-Gastronomie: In seiner Vorspeise rückt er...

Rezept

Smørrebrød von Eismeergarnelen

Garnelen aus dem Eismeer sind zwar klein, dafür kommen sie aus ganz sauberem Meer statt aus fragwürdigen Farmen. Am Besten schmecken sie ganz...

Rezept

Carpaccio vom geräucherten Sellerie/Vogerlsalat/Haselnussdressing/Grapefruit

Weinviertel: Christoph Wagner aus »Wagner's Wirtshaus« präsentiert das Rezept für sein Selleriecarpaccio.

Rezept

Kürbisgemüse auf Kernölpesto mit Honig und Nüssen

Rezepte aus der Steiermark: Aus der Region Erzberg-Leoben kommt dieses herbstliche Gericht, zubereitet von Spitzenkoch Peter Brandner.

Rezept

Easy Pommes Anna

Das Original ist viel aufwendiger – dafür ist diese vereinfachte Version mindestens genauso gut und im Handumdrehen fertig!

Rezept

Gegrillte Pflaumen mit Burrata, Prosciutto und Rucola

Pflaumen sind die vornehmen Verwandten der Zwetschken, weniger intensiv – dafür aber fleischiger. Ideal als köstliche Vorspeise, am besten mit...

Rezept

Périgord-Trüffel mit Sellerie und Kokosnuss

Zwei runde Gewächse aus den Tiefen der Erde und eine harte Nuss aus luftigen Höhen entfalten im Zusammenspiel beides: erdige Süße und herbe Frische....