Weiße Schokoschnitten

© Gräfe und Unzer

© Gräfe und Unzer

Für die Schokoschnitten

Zutaten (8 Personen)

250
g
(salzige) Butterkekse (siehe unten)
200
g
weiße Schokolade
120
ml
Milch
75
g
Zucker
ausgekratztes Mark von 1/2 Vanilleschote
3
Dotter (60 g)
5
Blatt
Gelatine
250
g
Obers

Für den Röster

Zutaten (8 Personen)

250
g
frische Hollerbeeren (außerhalb der Saison ersatzweise Schwarzbeeren)
50
g
Zucker
140
ml
roter Portwein
1/2
Zimtstange
1
EL
Speisestärke

Für die Schokoschnitten die Butterkekse in kleine Stücke zerbröseln. 65 g weiße Schokolade grob hacken und über einem heißen Wasserbad schmelzen, mit den zerbröselten Butterkeksen verrühren. Die Masse in einer mit Backpapier ausgelegten Form oder Backrahmen (ca. 20 x 25 cm) gleichmäßig verteilen und etwas andrücken.

Für die weiße Schokomousse die übrige Schokolade ebenfalls grob hacken und über dem heißen Wasserbad schmelzen. Die Milch mit Zucker und Vanillemark aufkochen. Die Dotter einrühren und alles zur Rose abziehen: Dazu die Masse in einer Edelstahlschüssel über dem heißen Wasserbad beständig mit dem Teigschaber vom Schüsselrand wegrühren, bis sie etwa 80 °C heiß ist und dicklich wird. Zur Probe den Teigschaber herausnehmen und vorsichtig auf die Creme blasen – bilden sich wellenförmige Linien (ähnlich einer »Rose«), ist sie fertig.

Die Gelatine in etwas kaltem Wasser einweichen. Danach die Vanillemilch mit der Schokolade verrühren. Die Gelatine ausdrücken und in der warmen Masse unter Rühren auflösen. Die Masse abkühlen lassen und dann das geschlagene Obers vorsichtig unterheben. Das Schokoladenmousse auf dem Keksboden verteilen und etwa 4 Stunden kühl stellen.

Für den Röster inzwischen die Beeren verlesen und von den Dolden zupfen, waschen und trocken tupfen. Den Zucker in einem Topf karamellisieren und mit Portwein ablöschen. Die Zimtstange dazugeben, die Speisestärke mit 2 EL Wasser verrühren und hinzufügen. Alles bei mittlerer Hitze etwa 5 Minuten unter Rühren köcheln lassen. Dann die Zimtstange entfernen, die Hollerbeeren dazugeben und einmal aufkochen lassen. Vom Herd nehmen und beiseitestellen.

Zum Servieren die Schokoschnitten in Stücke schneiden, auf Teller setzen und mit dem Hollerröster servieren.

SALZIGE BUTTERKEKSE

150 g Mehl, 50 g Zucker und 1 TL Salz mischen. 100 g kalte Butter in Flöckchen dazugeben und alles zu einem Mürbteig verkneten. In Frischhaltefolie gewickelt etwa 30 Minuten kühl stellen. Den Backofen auf 180 °C vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen. Danach den Teig auf der leicht bemehlten Arbeitsfläche mit dem Nudelholz 2 bis 3 mm dünn ausrollen. Die Teigplatte vorsichtig auf das Blech legen und im Ofen etwa 12 Minuten backen. Herausnehmen und abkühlen lassen, dann in kleine Stücke zerstoßen.

Aus: Das Original Sacher Kochbuch, erschienen bei Gräfe und Unzer, 264 Seiten, € 29,99

Mehr zum Thema

Rezept

Asbach Cremeschnitte

Der Mehlspeisen-Klassiker bekommt durch den feinen Weinbrand eine besondere Note.

Rezept

Passion Cake mit Zitronenglasur

Diese Kuchen-Kreation kommt von Herzen und eignet sich ideal zum Verwöhnen der Liebsten.

Rezept

Kirschblüten-Cheesecake

Am besten schmeckt dieser fühlingshafte Cheesecake mit zerbrochenen Meringuestücken und frischen Kirschblüten.

Rezept

Sachertorte

Wer an Wien denkt, dem fällt sicherlich auch die bekannteste Torte Österreichs ein: Die Sachertorte darf in der Wiener Küche nicht fehlen.

Rezept

Kardinalschnitte mit Vanillecreme

Rezept von Leopold Schön aus dem »Zum schwarzen Kameel«.

Rezept

Granatapfel Tarte

Die Granatapfel Tarte von Julian Kutos und majaflorea ist ein wunderschöner Abschluss nach dem Weihnachtsessen. Mit VIDEO!

Rezept

Saftiger Heidelbeer-Gugelhupf

Dieser Kuchen kann mit selbstgemachter Rotwein-Glasur verfeinert werden.

Rezept

Tarte an ganzen Weichseln

Frisch-fruchtiges Sommer-Rezept aus Staud's kleiner Kochschule.

Rezept

Die Wundertorte

Die Zuger Konditorei «Speck» ist bekannt für ihre herrlich saftige und fluffige Kirschtorte und organisiert tägliche «Kirschtorten-Führungen». Hier...

Rezept

Mega Macaron Torte

Zum Geburtstag ihrer Tochte hat Nadine Levy Redzepi improvisiert und eine riesige Macaron Torte gebacken.

Rezept

Hollunderblüten-Erdbeer-Torte

Die leckere Erdbeer-Torte mit fruchtigen Hollunderblüten ist mit iSi nicht nur schnell zubereitet, sie sieht zudem wunderbar aus.

Rezept

Capri-Torte

Die Capri-Torte ist sozusagen die »Sachertorte« Neapels. Ein schlichter Klassiker von betörendem Geschmack!

Rezept

Matcha-Törtchen

Kissa Tea verrät ein leckeres Torten-Rezept, das sich auch perfekt als Osterkuchen eignet.

News

Buchtipp: Das Original Sacher Backbuch

Von der weltberühmten Sachertorte über flaumige Germknödel bis hin zum saftigen Marillenstollen: Das Traditionshotel Sacher stellt im neuen Kochbuch...