Wachauer Palatschinke / Karamellisierte Marille / Walnuss-Brösel / Vanille-Schlagobers

© Julian Kutos

Wachauer Palatschinke

© Julian Kutos

Palatschinken

Zutaten

250
g
Weizenmehl Typ 480
4
Eier
500
ml
Vollmilch
1
Prise Salz
Etwas
Vanillemark
Etwas
Zucker
Neutrales Öl zum Anbraten (Sonnenblumenöl, Maiskeimöl oder Rapsöl)

Karamellisierte Marillen

Zutaten

5
Stück
Marillen, entkernt und halbiert (frisch, tiefgekühlt, aus der Dose)
50
g
Marillenmarmelade
Etwas
Zitronenzeste
20
g
Butter
2
Zweige
Thymian
Rum (z.B. Appleton Estate Extra Old 12 Years)

Walnuss-Brösel

Zutaten

100
g
Walnüsse, fein gehackt
50
g
Semmelbrösel
50
g
Zucker
Etwas
Butter

Creme Chantilly

Zutaten

200
g
Schlagobers
Etwas
Vanillemark
40
g
Kristallzucker

Zum Servieren

Zutaten

Marillenmarmelade
Staubzucker
Etwas flüssige Butter

Palatschinken

  1. Für den Palatschinkenteig, alle Zutaten in einer Schüssel mit dem Schneebesen gut verrühren. Der ideale Teig sollte dünn flüssig sein.

  2. Eine Pfanne mit Öl erhitzen. Wenn das Öl heiß ist, etwas Teig in die Mitte der Pfanne gießen, Teig schnell verteilen und auf beiden Seiten goldbraun anbraten. Zum besonders dünne Palatschinken, den Teig mit einer Spachtel oder Crepe-Spachtel verteilen.

Karamellisierte Marillen



Falls keine Marillen verfügbar sind, können auch Pfirsiche, Nektarinen, Äpfel oder Birnen verwendet werden

  1. In eine Pfanne etwas Butter, Marillenmarmelade, Zitronenzeste und Thymian geben.

  2. Flüssigkeit erhitzen und darin die Marillen sanft kochen, bis sie weich sind und einen schönen Glanz haben.

  3. Mit Rum ablöschen.

Walnuss-Brösel

  1. Walnüsse klein hacken oder klein mahlen.

  2. In einem Topf auf hoher Flamme, in Butter die Nüsse, Semmelbrösel, Zucker kurz anrösten und karamellisieren, bis sie leicht gebräunt sind.

Creme Chantilly

  1. Schlagobers mit Vanillemark aufschlagen.

  2. Wenn das Schlagobers zu stocken beginnt, Zucker einrühren und fertig schlagen.

Servieren

  1. Palatschinke vor dem Servieren erwärmen, mit etwas Butter und Marillenmarmelade einstreichen. Palatschinke zusammenfalten ähnlich wie eine Serviette, zu einem runden Nest formen.

  2. Auf einen Teller etwas Marillenmarmelade streichen, Walnussbrösel darüber streuen. Palatschinken Nest platzieren und in die Mitte eine Karamellisierte Marille legen. Nicht schöne Marillenstücke mit Walnussbröseln kombinieren und zu kleinen Marillenknöderl formen, vorher mit Staubzucker bestreuen.

  3. Mit Creme Chantilly servieren.


Impressionen von der Zubereitung in der Bilderstrecke.


Mehr zum Thema

Rezept

Red Velvet Energy Balls

Passend zum Valentinstag präsentieren Foodspring und Lyre's die proteinreichen »Red Velvet Energy Balls«.

Rezept

Edelkirsch­kompott vom Leithaberg

Ein Rezept vom Kochbuch »Wie schmeckt das Burgenland?«: Herrlich sämiges Kompott aus Edelkirschen, das auch problemlos in der Speisekammer aufbewahrt...

Rezept

Cassata Siciliana

Ciccio Sultano bereit die »Cassata Siciliana« zu – eine Süßspeise aus dem sonnigen Sizilien.

Rezept

Gebrannte Crème und Schenkeli

Spitzenkoch Andreas Caminada verrät wie die süsse Crème mit den ausgebackenen Schenkeli köstlich in Szene gesetzt werden.

Rezept

Kaiserschmarrn à la Martin Kušej

Wunderbar leicht, fast wie ein Soufflé: Mit diesem Rezept verrät uns Burgtheaterdirektor Martin Kušej seine Version des österreichischen Klassikers.

Rezept

Rote-Rüben-Brownies

Diese raffinierten Brownies mit saftigen Roten Rüben und Zartbitterschokolade schmecken nicht nur köstlich, sondern sind auch noch gesund!

Rezept

»Nose to Tail«-Butternuss-Kürbis

Lebensmittel möglichst komplett verwerten – das steckt hinter dem Zero-Waste-Ansatz. Die Wiener Ausnahme-Konditorin Viola Bachmayr-Heyda hat sich...

Rezept

Linzer Augen von Sonja Krispel

Sonja Krispel in der Küche: Sie hat die Rezepte ihrer Oma übernommen und zeigt Falstaff, wie sie die beliebten »Linzer Augen« bäckt.

News

Haupt-Rolle: Making of Cannoli

FOTOS: Keine Süßigkeit verehren die Sizilianer so wie die berühmten Cannoli. Wir haben Ciccio Sultano um sein Rezept der frittierten Teigröllchen...

News

Kirschblüten: Knospen kosten

Die Zeit der Kirschblüte wird im Land der aufgehenden Sonne seit jeher gefeiert – auch mit verlockenden Rezepten.

News

Gruselige Desserts: Würden Sie das essen wollen?

Für den süssen Bissen danach serviert Küchenchef Ben Churchill aus England gerne ganz besondere Kreationen: Aschenbecher, wurmiger Apfel oder...

News

Desserts: Wie süß von dir!

Vier einfache Rezepte, die sich auch hervorragend für den Genuss zu Zweit eignen.

News

Pâtisserie-Rezeptstrecke: Zuckersüss

Drei absolute Künstler auf dem Gebiet der Zuckerbäckerei haben Falstaff ihre besten Rezepte verraten: Manuela Radlherr, Pierre Lingelser und Rolf...

News

Pariser Pâtisserie: très chic

Die Franzosen entdecken ihre Leidenschaft für Backwaren wieder. Mit süssen Pâtisserie-Törtchen und liebevoll hergestelltem Brot erobern die Bäcker...