Vanillekipferl von Toni Mörwald

© Shutterstock

© Shutterstock

Zutaten

280
g
glattes Weizenmehl, Type 480
250
g
Teebutter
80
g
Staubzucker
100
g
Walnüsse, frisch aufgeschlagen und gerieben
1
Bio-Ei
Staubzucker, zum Bestreuen
Vanillezucker, zum Bestreuen
  • Mehl und Butter auf einem Brett verbröseln und mit gesiebtem Staubzucker, dem Ei und Walnüssen zu einem glatten Teig verarbeiten. 
  • 1⁄₂ Stunde rasten lassen.
  • Feine kleine Kipferln formen, bei 180 Grad bei stiller Wärme 10 Minuten backen und noch heiß im Staubzucker-Vanillezucker wälzen.

TIPP

Mehl und Staubzucker immer sieben. Bleche mit Butter und Mehl belegen (evtl. Pergament). Stille Hitze = Ober- + Unterhitze. Vanillezucker selbst machen mit frischen Vanilleschoten. Lagerung im ca. 18 Grad kühlen, trockenen Raum in einer Keks- oder Teedose.

ERSCHIENEN IN

Falstaff Nr. 08/2017
Zum Magazin