Trota di Fiume

Foto beigestellt

Foto beigestellt

Zutaten

40
g
Knoblauch
20
g
Thymian
20
g
Rosmarin
40
g
Petersilie glatt
1
Zitrone
1
dl
Olivenöl
4
Bachforellen (je 300 g)
80
g
Butter
4
dl
Weisswein
Zitronensaft
Salz
Pfeffer
  • Knoblauch schälen und in Scheiben schneiden. Kräuter waschen und trockentupfen. Ein wenig Petersilie grob zupfen und auf die Seite legen. Zitrone in Scheiben schneiden.
  • Forellen mit Thymian, Rosmarin, Knoblauch und je zwei Zitronenscheiben füllen.
  • Olivenöl in einer Bratpfanne erhitzen. Bachforellen von beiden Seiten anbraten. Etwas Butter in die Pfanne geben und schmelzen lassen. Forellen immer wieder arrosieren, bis sich die Rückenflosse leicht abziehen lässt.
  • Forellen aus der Pfanne nehmen und den Bratensatz wegschütten.
  • Pfanne nochmals erhitzen und mit Weisswein ablöschen. Etwas Zitronensaft beigeben.
  • Butter hinzufügen und schmelzen lassen. Darauf achten, dass die Butter nicht kocht! Die Buttersauce mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  • Forellen wieder in die Pfanne geben und mit der Sauce arrosieren.
  • Die fertigen Forellen auf vorgewärmten Tellern anrichten und mit Petersilie garnieren.
  • Als Beilage werden Salzkartoffeln empfohlen.

TIPP

Tipp des Küchenchefs Lucio Paiano
«Passen Sie die Garzeit an die Grösse der Forelle an. Vor allem kleinere Fische sollte man nicht zu lange garen, sonst werden sie trocken und zerfallen.»


ERSCHIENEN IN

Falstaff Nr. 06/2019
Zum Magazin

Mehr zum Thema

Rezept

Gasteiner Bachsaibling auf Graupenrisotto

Jahrhundertkoch, lebende Kochlegende und Patron des »Ikarus« im Hangar-7, Eckart Witzigmann, serviert Klassisches mit eigener Note.

Rezept

Dorade mit Romesco-Sauce, Mandeln und gebackener roter Zwiebel

Mit 15 Jahren war Daniel Boulud Finalist im französischen Wettbewerb um den besten Kochlehrling. Heute kocht er rund um die Welt, so auch im »Daniel«...

Rezept

Bachforelle mit Yuzu und gelacktem Aal

Bobby Bräuer setzt die Bachforelle gekonnt mit asiatischem Touch in Szene und empfielt dazu selbstgemachte Kartoffelchips.

News

Severin Cortis Küchenzettel: Seeteufel der Flüsse

Nur die wenigsten wissen um das herausragend feste und saftige Fleisch eines Räubers aus den Tiefen unserer Alpenflüsse und -seen. Dabei ist die...

News

Rezeptstrecke: Das Beste aus dem See

Süsswasserfisch-Rezepte von Stefano Baiocco, Michel Roth, Hubert Wallner und Christian Jürgens.

Rezept

Kärntner Lax’n / Koriander / Verjus / Rettich / Steckrübe

Kärntner Seeforellen-Rezept von Hubert Wallner, Restaurant »SeeRestaurant Saag«, Saag am Wörthersee, Österreich.

Rezept

In Butter gebratene Quappe »Müllerin«

Severin Corti serviert den Delikatessenfisch mit Spinat & confierten Tomaten.

Rezept

Sole Meunière

Luxuriöse Kulinarik für Zwei. Ein einfaches, aber nobles Rezept für Seezunge.

Rezept

Roh marinierter Zander mit frischen Kräutern und Gemüse

Das Gericht ist eine Variante des Ceviche. Dabei wird roher Fisch mit Zitrussaft gemischt – er bekommt dadurch eine besonders feine, cremige...

Rezept

Gedämpfter Fisch mit Frühlingszwiebel und Ingwer

Ein Leitfaden um Fische z.B. Saiblinge im ganzen zubereiten zu können, so werden sie ungleich saftiger als Filets.

Rezept

Thunfisch Nizza

Rezept von Tim Raue aus dem Restaurant »Brasserie Colette« (und vielen mehr) in München, Berlin & Konstanz.

Rezept

Lachsforellentatar

Club Prosper Montagné präsentiert ein Lachsforellentatar von René Weder mit grilliertem Scampo, eingelegtem Gurkencarpaccio und Eiszapfen.

News

Kleine Fische grosse Küche

Von italienischer Buddego bis hin zu französischer Bouillabaisse: ein Genuss-Guide durch die köstlich-wandelbare Fischküche der Riviera.

Rezept

In Liebstöckel pochierter Fuschlsee-Hecht mit Stangenspragel

Ein frühlingshaftes Hecht-Rezept mit Spargel aus dem neuen Kochbuch »Werlberger - Das beste aus der Wirtshausküche«.

News

Die besten Fischmärkte der Welt

Tokio, Sydney, Barcelona, Seattle: Falstaff präsentiert die grössten und besten Fischmärkte der Welt.

News

Lachs-Rezepte von Spitzenköchen

Drei Spitzenköche verraten Falstaff Rezeptideen, die das Beste im Lachs zum Vorschein bringen.