Tonno Rosso Sandwich

© Julia Stix

© Julia Stix

Der Thunfisch gehört traditionell auf Siziliens Speisekarte – damit er auch in der eigenen Küche gut gelingt, darf er die glühend heiße Pfanne nur ganz kurz küssen. Nur wenn er im Grunde noch roh ist und nur ein paar kräftige Röstaromen verpasst bekommen hat, schmeckt er so richtig gut. Zu den Thunfisch-Sandwiches empfiehlt sich ein Glas saftiger Rotwein.

Zubereitungszeit: 20 Minuten (+ 1 Tag zum Einlegen der Zwiebel)
Schwierigkeitsgrad: 2 von 5

Zutaten (4 Personen)

200
g
rote Zwiebl
300
g
frisches Thunfischfilet
0,5
l
Weißweinessig
500
g
Radicchio
1
Spritzer
Balsamico
1
Focaccia oder sonstiges gutes Weißbrot
50
g
Caciocavallo-Käse, grob gerieben
10
Blätter
Blattsalat
etwas
Salz, Olivenöl
1
Zehe
Knoblauch
etwas
frischer Thymian
  • Die Zwiebeln in Scheiben schneiden und für 24 Stunden in Essig einlegen. Den Radicchio gut waschen, halbieren und in einer Grillpfanne ohne Öl rösten. Dann in Scheiben schneiden und mit Öl, Salz, gehacktem Knoblauch, gezupftem Thymian und wenig
    Balsamico würzen.
  • Den Thunfisch mit Öl und etwas Salz würzen und in der sehr heißen Grillpfanne auf jeder Seite knapp 1 Minute grillen. ­Es ist darauf zu achten, dass der Thunfisch außen schön geröstet und innen immer ­
    noch roh ist.
  • Die Focaccia der Länge nach durchschneiden oder schöne Scheiben vom Weißbrot abschneiden. Mit Salz und Öl würzen. Beim Zusammenbauen des Sandwiches wird zuerst der Radicchio als Basis eingelegt, bevor der Käse hinzugegeben wird. Kurz im heißen Backofen schmelzen lassen, dann den Thunfisch in dünnen Scheiben sowie die Essig-Zwiebeln und den Salat darüberhäufen. Die andere Brothälfte aufsetzen und in kleine Sandwiches schneiden.


Getränkeempfehlung

Premium Cuvée 2018, Weingut Scheiblhofer

Dunkles Rubingranat, violette Reflexe, zarte Randaufhellung. Feine Gewürznuancen, reife Herzkirschen, einladendes Bukett. Saftig, elegant, feine Fruchtsüße, seidige Tannine, frisch strukturiert, bleibt gut haften, sehr vielseitig einsetzbar, verfügt über Entwicklungspotenzial.

scheiblhofer.at € 9,90


ERSCHIENEN IN

Falstaff Rezepte – Bella Italia
Zum Magazin

Mehr zum Thema

News

Aperitivo-Siciliano: Der Lust-Macher

»Happy Hour« oder »Afterwork« war gestern, heute trifft man sich zur »blauen Stunde« zu Drinks, die den Abend und das Leben feiern. Besonders gut...

Rezept

Calamaretti Fritti

Sehr knusprig und schnell gemacht: Die frittierten Baby-Calamari eignen sich perfekt für einen italienischen Aperitivo.

Rezept

Pane e Panelle

Italienische Falaffel: Aus Kichererbsenmehl und Petersilie werden Panelle für frittierte Kichererbsen-Sandwiches zubereitet.

Rezept

Arancini mit Bolognese-Füllung

Traditionell sizilianisch: Die Safran-Reisbällchen werden mit Bolognese und Käse gefüllt und knusprig frittiert.

Rezept

Caponata e Burrata

Italienischer Sommer auf einem Teller: Geschmorte Gemüsesorten werden in Kombination mit Burrata serviert.

News

Gewinnspiel: Aperitivo Italiano mit Martini e Tonic

Das Kultgetränk mit italienischem Charme darf in diesem Sommer in keinem Glas fehlen. Wir verlosen Picknick-Körbe für perfekte Martini Momente.

Advertorial
Cocktail-Rezept

Rosato Mio

Dieser Drink schmeckt nach Urlaub an der Adria.

Cocktail-Rezept

Wild Thing

Eine winterliche Aperitivo-Kreation von Jvan Paszti, Mixologist in der Zürcher Bar Old Crow.

Cocktail-Rezept

Rosato Spritzer

Grüner Veltliner kombiniert mit Ramazzotti Aperitivo Rosato: Perfekt für den Sommer.