Thunfisch Nizza

© Konrad Limbeck

© Konrad Limbeck

Für das Thunfischsteak

Zutaten (4 Personen)

800
g
Thunfisch-Loin
  • Thunfisch-Loin in Scheiben schneiden.
  • Anschließend die Scheiben in einer Pfanne scharf anbraten, bis sie maximal die Garstufe medium rare erreicht haben.
  • Den Thunfisch aus der Pfanne nehmen und im auf 50 °C vorgeheizten Ofen für 10 Minuten leicht ziehen lassen.

Für das Püree

Zutaten (4 Personen)

200
g
Zwiebeln
80
ml
Olivenöl
400
g
TK-Artischockenböden
2
TL
grüner Tabasco
Salz
Pfeffer
50
ml
Obers
  • Die Zwiebeln in Streifen schneiden.
  • Das Olivenöl in einen Topf geben und die Zwiebeln darin glasig anschwitzen.
  • Danach die Artischockenböden dazugeben und kurz mitschwitzen lassen.
  • Mit grünem Tabasco, Salz und Pfeffer würzen und mit dem Obers bedecken.
  • Nun das Ganze unter leichtem Köcheln sehr weich werden lassen.
  • Anschließend die Masse zu einem glatten Püree mixen.

Für die Sardellenmayonnaise

Zutaten (4 Personen)

2
Sardellen
4
EL
Mayonnaise
20
ml
Olivenöl
  • Alle Zutaten zu einer glatten Sardellenmayonnaise verrühren.

Für das Gemüse

Zutaten (4 Personen)

20
Stück
Keniabohnen
1
gelber Paprika
1
roter Paprika
etwas Rosmarinöl
8
große äußere Blätter von Salatherzen
6
EL
Weißweinessig
12
EL
Olivenöl
etwas Sardellenmayonnaise
4
grüne Oliven
1
hart gekochtes Ei
etwas Bohnenkraut
  • Die Keniabohnen in kräftig gezuckertem und gesalzenem Wasser blanchieren und danach abschrecken.
  • Gelben und roten Paprika schälen, rund ausstechen und in Rosmarinöl ziehen lassen, bis das Gemüse weich ist.
  • Acht große äußere Blätter von Salatherzen, ­Bohnen und Paprika mit dem Weißweinessig ­und dem Olivenöl marinieren.
  • Danach Bohnen und Paprika in den Salatblättern ­anrichten.
  • Ein paar Tupfen Sardellenmayonnaise und die in Ringe geschnittenen Oliven darauf verteilen.
  • Abschließend etwas mit der Küchenreibe gehobel­tes ­oder fein gehacktes hart gekochtes Ei über den ganzen Salat geben und alles mit dem Bohnenkraut dekorieren.

Für die Thunfischmarinade

Zutaten (4 Personen)

4
EL
Olivenöl
2
EL
Zitronensaft
1
EL
Honig
1
EL
gehackte Kapern
1
EL
gehacktes Bohnenkraut
1
TL
grüner Tabasco
  • Alle Zutaten verrühren und über den lauwarmen Thunfisch streichen.

Anrichten

  • Das Püree auf dem Teller verteilen.
  • Das Thunfischsteak auf dem Püree drapieren und die Salatherzen mit dem Gemüse daneben anrichten.

Falstaff-Weinempfehlung

2015 »Jaspe« VdP Alpilles blanc Domaine Hauvette, Saint-Rémy-de-Provence, Frankreich
Der Weißwein der Domaine Hauvette aus dem Hinterland von ­Marseille hat genug Extrakt, um das Gericht zu begleiten, und seine Säure ist mild genug, um so wenig wie möglich anzuecken. Er sollte allerdings vor dem Genuss ein bis zwei Stunden in einer gut gekühlten Karaffe Luft atmen.
www.wein-kreis.de, € 24,80

ERSCHIENEN IN

Falstaff Nr. 04/2018
Zum Magazin

Mehr zum Thema

News

Luxuskonserven: Wohl dosiert

Konserven mit Fisch hatten lange Zeit ein übles Image. Inzwischen erzeugen immer mehr Dosenhersteller teure Edelprodukte. Es sind wahre Delikatessen...

Rezept

Ceviche

Eddi Dimant und Tobias Müller besitzen das kleine japanische Restaurant »Mochi«. Nun präsentieren sie uns ihre besten Fischrezepte.

Rezept

Forellen-Steaks mit Petersilkartoffeln und Zitronensauce

Kürzere Garzeit, ideal zu portionieren: Anja Auer grillt die Steaks auf einer gusseisernen Platte – ohne Gewürze für den feinen Geschmack.

News

Best of: Frischer Fisch – Restaurants & Shops

Nicht nur rund um den Aschermittwoch hat Fisch Hochsaison – wir haben recherchiert, wo Sie die beste Qualität bekommen.

Rezept

Kerala Fish Roe Fry aus Karpfenrogen

Kurkuma, Raita und Basmatireis geben dem Rogen einen indischem Touch.

Rezept

Auf Zedernholz gegrillte Forellenfilets

Einfach aber lecker: Anja Auer grillt ihre Fischfilets besonders gern auf einer Holzplanke – unter anderem wegen dem besonderen Raucharoma.

Rezept

Tempura vom Amurkarpfen mit Gurkensunomono

Das zarte Fleisch des Amur-Karpfen macht den Fisch zu einer Besonderheit. Leicht asiatisch ist dieses Rezept.

Rezept

Gasteiner Bachsaibling auf Graupenrisotto

Jahrhundertkoch, lebende Kochlegende und Patron des »Ikarus« im Hangar-7, Eckart Witzigmann, serviert Klassisches mit eigener Note.

Rezept

Dorade mit Romesco-Sauce, Mandeln und gebackener roter Zwiebel

Mit 15 Jahren war Daniel Boulud Finalist im französischen Wettbewerb um den besten Kochlehrling. Heute kocht er rund um die Welt, so auch im »Daniel«...

Rezept

Bachforelle mit Yuzu und gelacktem Aal

Bobby Bräuer setzt die Bachforelle gekonnt mit asiatischem Touch in Szene und empfielt dazu selbstgemachte Kartoffelchips.

News

Severin Cortis Küchenzettel: Seeteufel der Flüsse

Nur die wenigsten wissen um das herausragend feste und saftige Fleisch eines Räubers aus den Tiefen unserer Alpenflüsse und -seen. Dabei ist die...

News

Rezeptstrecke: Das Beste aus dem See

Süsswasserfisch-Rezepte von Stefano Baiocco, Michel Roth, Hubert Wallner und Christian Jürgens.

News

Kleine Fische grosse Küche

Von italienischer Buddego bis hin zu französischer Bouillabaisse: ein Genuss-Guide durch die köstlich-wandelbare Fischküche der Riviera.

News

Die besten Fischmärkte der Welt

Tokio, Sydney, Barcelona, Seattle: Falstaff präsentiert die grössten und besten Fischmärkte der Welt.

News

Lachs-Rezepte von Spitzenköchen

Drei Spitzenköche verraten Falstaff Rezeptideen, die das Beste im Lachs zum Vorschein bringen.