Superfood Pralinen

Superfood-Pralinen

Julian Kutos

Superfood-Pralinen

Julian Kutos

Für die Pralinen

Zutaten

100
g
Kokosöl, geschmolzen
70
g
Kakaobutter, geschmolzen
100
g
Kakaopulver
60
g
Datteln, entkernt
20
g
Honig
1
Vanilleschote
1
Prise
Fleur de Sel

 

TIPP

OPTIONALE ZUTATEN
Alkohol (Obstbrände, Rum, Cognac, et cetera)
Gewürze (Zimt, Chili, Tonka Bohne, et cetera)

Zum Ummanteln

Aus der Kakao-Masse werden kleine Kugeln geformt.


Julian Kutos

Zutaten

»Staubige« Zutaten (Matcha Pulver, Kakaopulver, Kokosblütenzucker, et cetera)
Blüten (Rosenblüten, Ringelblumen, et cetera)
Verschiedene Nüsse (Mandeln, Haselnüsse, Walnüsse, et cetera), gehackt
Superfoods (Kakaonibs, Goji Beeren, Hanfsamen, et cetera)
Trockenfrüchte (Rosinen, Physalis, Cranberries, et cetera)
  • In den Standmixer geschmolzenes Kokosöl, geschmolzene Kakaobutter, Kakaopulver, entkernte Datteln, Honig, ausgekratztes Mark einer Vanilleschote und eine Prise Fleur de Sel geben.
  • Bei maximaler Geschwindigkeit alle Zutaten mixen. Die Masse für 4 Stunden kalt stellen.
  • Mit einem Löffel aus der fest gewordenen Masse eine kleine Kugel stechen, von Hand zu Pralinen formen.
  • Die noch feuchte Praline mit beliebigen Zutaten ummanteln.
  • Vor dem Servieren die Pralinen kalt stellen.
  • Die Pralinen sind im Kühlschrank mehrere Wochen lagerbar.

TIPP

ANMERKUNG
Kakao und Kokosöl zählen sowohl zu den schmackhaftesten wie auch gesündesten Superfoods. Die Grundzutat von Schokolade gilt als hoch antioxidativ, stimmungsaufhellend und als Spender von Magnesium und Zink. Das Öl von Kokosnüssen enthält wertvolle gesättigte Fette, welche sich positiv auf das Immunsystem, den Metabolismus und unsere Haut auswirken sollen. Produkte in biologischer und Rohkostqualität (Verarbeitung unter 45°C, ungeröstet, nicht desodoriert, nativ) enthalten am meisten der wohltuenden Inhaltsstoffe.

LESEEMPFEHLUNG
Wollen Sie mehr über Superfoods erfahren? Falstaff Autorin Marlies Gruber hat sich dem Thema im Falstaff Magazin 07/2015 ausführlich gewidmet und stellt sich die Frage »Superfood oder Super-Hype?«. Außerdem in dieser Aufgabe: Superfoods als Inspiration für Spitzenköche.