Steirischer Flammkuchen

© Julian Kutos / Miele Center Pellet

© Julian Kutos / Miele Center Pellet

Für 3 Flammkuchen

Teig

Zutaten

350
g
Weizenmehl
150
ml
Wasser
3
EL
Olivenöl
1
Prise
Zucker
1 1/2
TL
Salz

Belag

Zutaten

125
g
Crème fraîche
250
g
Sauerrahm
2
TL
Salz
150
g
Karreespeck oder Moastabratl
100
g
Bergkäse
1/4
Bund
Schnittlauch
30
g
frischer Kren
3
EL
Steirisches Kernöl
  1. Alle Teig-Zutaten zu einem kompakten Teig kneten. Teig abschmecken, nach Bedarf nachsalzen. Teig für zirka 10 min kneten. Den Teig in Frischhaltefolie einwickeln und für 1 h ruhen lassen.

  2. Backofen auf 250°C vorheizen. Den Teig portionieren und sehr dünn ausrollen. Teig ohne Belag 5 min anbacken.

  3. Crème fraîche und Sauerrahm cremig rühren, salzen. Kren reiben. Schnittlauch dünn schneiden. Käse reiben. Fleisch dünn schneiden.

  4. Den Teig mit der Creme großzügig bestreichen. Flammkuchen mit Speck und Käse belegen. Flammkuchen für 5 bis 10 min backen, bis er gut gebräunt ist.

  5. Mit Schnittlauch und Kren bestreuen, sofort servieren.

Weinempfehlung:
Weißburgunger, Morillon, Riesling


TIPP

Dieser Pizzateig ist ähnlich wie ein Flammkuchen. Er ist schneller in der Zubereitung als klassischer Pizzateig mit Germ.

Moastabratl ist ein gepökeltes, geräuchertes ausgelöstes Karreestück vom Schwein. Früher durfte nur der »Moasta« (Meister oder Hausherr) dieses Stück essen. Alternativ Karreespeck oder Lachsschinken verwenden.

Wie schnell und einfach dieser Steirische Flammkuchen zubereitet ist, zeigt Julian Kutos im Video:

Impressionen von der Zubereitung inder Bilderstrecke

Danke an Miele Center Pellet, dass unser Blogger Julian Kutos dieses Rezept bei Ihnen kochen durfte.

Mehr zum Thema

Rezept

In Cider langsam gegartes Schweinefleisch

Unkompliziert in der Zubereitung und voller Aromen – Rezepttipp aus dem Buch »Äpfel« von James Rich.

Rezept

Huhn im Kohlblatt

Constantin Fischers Interpretation einer Krautroulade – gebettet wird sie auf Roten Rüben, Rettich und Gemüse.

Rezept

Pitaburger mit Wachtelei

Brot, Laibchen und Cranberry-Ketchup – das alles macht Constantin Fischer selbst.

Rezept

Germknödel

Germknödel sind keine Wissenschaft – es braucht aber Gefühl und Geduld. Der Teig muss zweimal gehen, um schön luftig zu werden. Aber Vorsicht: Einmal...

Rezept

Miesmuscheln im Sud

Die Meeresfrüchte schmoren in einem aromatischen Weißwein-Fond mit Gelben Rüben.

Rezept

Maccheroncini con Pomodori Secchi, Spinaci e Sardine al Limone

Die Pasta kombiniert Constantin Fischer mit eingelegten, getrockneten Tomaten, Spinat, Fenchel und aromatischen Sardinen.

Rezept

Dreierlei aus dem Meer mit Oliven

Für dieses Gericht verarbeitet Constantin Fischer Steinbutt, Venus- und Miesmuscheln.

Rezept

Steinpilz-Kürbistörtchen mit Feige

Aus herbstlichen Zutaten schichtet Constantin Fischer pikante Törtchen mit fruchtigem Akzent.

Rezept

Lasagne mit Pilzen

Verschiedenste Pilze füllt Constantin Fischer zwischen Lasagneblätte rund kreiert eine vegetarische Variante des Italo-Klassikers.

Rezept

»STROH« Ente mit Maroni

In diesem Rezept werden Entenbrust, Orangen, Rum und glasierte Maroni zu einem herbstlichen Gericht kombiniert.

Rezept

Belegtes Pitabrot

Orientalische Kreation mit selbst gebackenem Pitabrot aus Dinkelmehl.

Rezept

Skirt-Steak mit Linsen und Kohlrabi

Die Linsen werden mit Chorizo zur würzigen Beilage, außerdem gibt’s dazu eine pikante Schoko-Sauce.

Rezept

Kürbis-Apfel-Focaccia mit Ziegenkäse

Das herbstliche Rezept von Blatt & Blüte wird mit dem neuen NOAN Herbs Olivenöl verfeinert.

News

Nudeln: Pasta della Nonna

Wie von Oma oder Mama: Sechs mal Inspiration für die kreative italienische Nudelküche.

News

Rezeptstrecke: Die Würze des Südens

Kreolische Küche: Drei exotische Rezeptideen aus dem Süden, die Abwechslung in die Küche bringen.

News

Kochen wie die Hollywood-Mafia

Leave the Gun and take the Cannoli: Rezepte inspiriert von den Good Fellas aus der US-Traumfabrik Hollywood.