Steckerlbrot

© Konrad Limbeck

© Konrad Limbeck

Zutaten

170
g
Mehl
10
g
Hefe
240
ml
Wasser
1
TL
Salz (gestrichen)
gute
Prise
Zucker
Olivenöl

TIPP

 

Außerdem

Zutaten

richtig gute Butter (nach Geschmack am besten mild gesalzen)
  1. Als erstes die passenden Zweige zurechtschneiden. Sie sollten einigermaßen gerade und mindestens einen Meter lang sein, idealerweise von Fruchtbäumen oder Haselsträuchern, aber Eiche, Birke, Buche funktionieren auch. Mithilfe eines Taschenmessers gründlich entrinden.
  2. Für den Teig die Hefe im Wasser auflösen, Zucker, Salz und Mehl zufügen und mittels Mixer oder Küchenmaschine gut durchkneten, mindestens fünf Minuten. Rund 1 Stunde an einem warmen Ort aufgehen lassen.
  3. Die Steckerl an der Spitze mit etwas Butter oder Olivenöl einlassen, ca. 25 cm. Den Teig zu vier bis fünf Kugeln fomen. Jeweils eine Kugel zwischen den Handflächen zu einer »Schlange« ausrollen und gefühlvoll um die Spitze des Steckerls winden, sodass eine ca. 20 cm lange Rolle entsteht.
  4. Einen gemütlichen Platz beim Feuer suchen und das Steckerlbrot relativ nahe über die Glut oder die Flammen halten, dabei immer wieder etwas drehen, bis alles gleichmäßig gebräunt und durchgebacken ist – dauert rund 10–15 Minuten. Vom Steckerl ziehen und mit Butter, nach Wunsch auch mit Marmelade genießen.

TIPP

Richtig gute Butter gibt es nicht in jedem Supermarkt. In Wien führen etwa das Beaulieu und das König in der Servitengasse eine feine Auswahl französischer Butter, auch der Merkur am Hohen Markt, der Meinl am Graben und Billa Corso haben einiges im Programm. Stephan Gruber (kaes.at) hat saisonal immer wieder großartige Alpbutter aus Vorarlberg.


Mehr zum Thema

Rezept

Homemade BBQ-Sauce mit gegrillten Zwetschgen

Ein BBQ-Saucen-Rezept aus den USA mit echtem Raucharoma, die perfekt zu Schweinefleisch passt.

Rezept

Melanzani aus der Glut mit weichem Ei

Asiatisch inspiriertes Grillgericht, das für Abwechslung am Grill sorgt.

Rezept

Schwertfisch-Offensive mit Tomaten-Paprika-Sauce

Über dieses Gericht können sich vor allem Figurbewusste und Feinschmecker freuen, denn Fisch ist das neue Grillfleisch. Ein feuriger Genuss für alle...

News

Top-Tipps: So grillt man Fisch richtig

Worauf Sie bei der Zubereitung von Fisch und Meeresfrüchten am Grill achten müssen erfahren Sie hier. PLUS: zwei Rezepttipps zum Nachgrillen.

Rezept

Gegrillter Oktopus, Rote Rüben, Senf, Brokkoli

Konstantin Filippou bringt mit gegrilltem Oktopus mediterranes Flair auf heimische Griller. Moderner Twist inklsuive.

Rezept

Herzhaftes Cultbeef Rib Eye garniert mit Speck-Fisolen und Süßkartoffel-Pommes frites

Bestes Fleisch von Wiesbauer Gourmet wird entweder am Grill oder in der Pfanne zubereitet.

Rezept

Gegrillte Garnelen mit Aioli

Ein richtiger Klassiker - egal ob am Grill oder in der Pfanne zubereitet.

Rezept

Garnelen mit feiner Butter

Schnelles Weber Grillrezept für Garnelen mit Hilfe einer Grillplatte.

News

Bratwurst: Grilling me softly

Würste sind der Klassiker auf dem Grill. Falstaff stellt die besten Kreationen und Produzenten der Schweiz vor.

News

Wood Food: Zurück zu den Wurzeln

Wood Food geht in die nächste Runde. Dieses Mal wird beim Bahnhof Letten geräuchert, geäschert und verkohlt - draussen.

News

Valentin Diem: Auf dem Holzweg

Valentin Diem bringt mit seinem «Wood Food» jede Menge Holz auf den Teller und den Geschmack des Waldes auf den Tisch. Der Zürcher lässt damit fast...

News

Ursprüngliches kultivieren – Feuerring

Mit Leidenschaft arbeiten, Kreativität aufflammen lassen: so springen Funken, die immer weiter glühen.

Advertorial
News

BBQ-Roadtrip im «Lone Star State» Texas

BBQ, das ist purer Genuss ohne Etikette. Das saftige Fleisch mit rauchigem Aroma und feuriger Würze liegt wie nie zuvor im Trend.