Short-Rib-Tafelspitz-Terrine

© Konrad Limbeck

© Konrad Limbeck

Für das Mirepoix:

Zutaten (6 Personen)

1
Zwiebel
1
Karotte
1
Stangensellerie
1
Sellerieknolle
  1. Zwiebel, Karotte und Sellerie schälen und das Gemüse in feine Würfel schneiden. Für die Terrine beiseitestellen.

Für die Terrine:

Zutaten (6 Personen)

300
g
Short Ribs, mit Knochen
300
g
Rindsfilet
300
g
Rindsschulter
Mirepoix
1
TL
Pfefferkörner, schwarz
1
Bund
Petersilie
2
Zweig(e)
Liebstöckel
1
Knoblauchzehe
12
Blätter
Gelatine
  1. Short Ribs und Rindsschulter in einen mittel­-großen Topf geben. Mirepoix, Gewürze und Kräuter dazugeben und mit Wasser bedecken.
  2. Etwa zweieinhalb Stunden köcheln (nicht kochen) lassen, bis das Fleisch weich ist.
  3. In der Zwischenzeit das Rindsfilet rundum medium rare braten, beiseitestellen und überkühlen lassen.
  4. Das gekochte Fleisch aus der Flüssigkeit nehmen und beiseitestellen. Die Flüssigkeit durch ein Sieb gießen und auf mittlerer Flamme zur Hälfte einkochen. Die Gelatine einweichen und zufügen. 
  5. Short Ribs, Rindsschulter und das Filet in dünne Scheiben schneiden. Beiseitestellen.

Für die Brunoise:

Zutaten (6 Personen)

1
Karotte
1/2
Sellerieknolle
2
Lauchstangen
  1. Karotten, Sellerie und Lauch in 3 Millimeter große Würfel schneiden und blanchieren.

Fertigstellung der Terrine:

  • Eine Terrinenform (etwa 4 cm x 6 cm x 50 cm) mit Frischhaltefolie auskleiden und mit den einzelnen Schichten befüllen: eine dünne Schicht Fleisch, dann Brunoise, dann einen Schöpfer des eingekochten Fonds dazugeben. 
  • Wiederholen. Wenn die Terrinenform fertig gefüllt ist, abdecken und im Kühlschrank kühlen, bis sie fest ist – am besten über Nacht.

Für das Eier-Püree:

Zutaten (6 Personen)

3
Eier
1
Zitrone (Saft)
1
TL
Weißweinessig
1
TL
Olivenöl
  1. Eier fünf Minuten kochen. Den Dotter entfernen und im Mixer mit dem Zitronensaft, Essig und Olivenöl mixen, bis die Konsistenz einer Mayonnaise gleicht. Mit Salz abschmecken. 

Außerdem:

Zutaten (6 Personen)

Eingelegtes Gemüse oder Rettich
Kaviar
Roggentoast

Anrichten

  • Eine Scheibe der Terrine in die Mitte eines Tellers platzieren.
  • Ein paar Häufchen des Eier-Pürees hinzu­fügen und mit Kaviar abrunden.
  • Wenn gewünscht mit eingelegtem Gemüse ­oder Rettich dekorieren.
  • Mit Roggentoast servieren. 

Tipp

Gault&Millau-Tipp:

16 von 20 Gault&Millau-Punkten
2015 Grüner Veltliner Höfleiner Rothenberg
Payr, Höflein, Carnuntum
Eine Terrine aus gekochtem Rindfleisch und dazu ein Grüner Veltliner, das ist einer der Klassiker im heimischen Wine&Dine. Die Würze der Rebsorte, gepaart mit der großen Dichte und Stoffigkeit im Wein, schaffen die Harmonie zum österreichischen Klassiker. www.weingut-payr.at, € 18,80

Falstaff-Tipp:

93 von 100 Falstaff-Punkten
2015 Zweigelt Neusiedlersee DAC Reserve
Luckenwald, Hans und Christine Nittnaus, Gols, Neusiedler See
Dunkles Rubingranat, opaker Kern, violette Reflexe, zarte Randaufhellung. Duft nach dunklem Beerenkonfit unterlegt mit zarten Röstaromen, nussige Nuancen, Brombeeren. Saftig, mineralisch, zarte Extraktsüße, lang anhaltend, gut integriertes Tannin im Nachhall, sicheres Potenzial. www.weinwelt.at, € 15,99

Mehr zum Thema

Rezept

Zitrusfruchtsalat mit gesalzenen Pistazien, Minze und Granatapfel

Dieser herrlich frische Salat funk­tioniert als Dessert ganz genauso gut wie als Vorspeise – zum Beispiel in Kombination mit Rohschinken.

Rezept

Orangensalat mit Makrele

Der sizilianische Spitzenkoch Ciccio Sultano überrascht mit der frischen »Insalata di Arancia con Sgrombo«.

Rezept

Himmel und Erde

Apfel und Blutwurst: Das ist tatsächlich eine Kombination, für die wir dem Himmel danken. Die knusprigen Erdäpfel geben diesem Gedicht von einem...

Rezept

Getreidefeld 2030

Der Kölner Zwei-Sterne-Koch Daniel Gottschlich widmet sich einer weitgehend unterschätzten Zutat der Top-Gastronomie: In seiner Vorspeise rückt er...

Rezept

Gebackene Austern mit Lemongrass und Brunnenkresse

Bei Austern scheiden sich die Geister. Für Beginner empfehlen sie sich deshalb in gebackener Form – wie in diesem Rezept!

Rezept

Geschmorter Sellerie mit Rote-Rüben-Creme, karamellisierten Walnüssen und Krenschaum

Matthias Herbst aus dem »Gasthaus Herbst« verbindet Sellerie, Rote Rüben, Walnüsse und Kren zu einem einzigartigen Gericht.

Rezept

Involtini von der Bresaola mit Schnittlauchsauce

Der norditalienische Rohschinken vom Rind ist herrlich saftig und wie gemacht dafür, mit ­knackigem Gemüse gerollt zu ­werden. Dazu passt ganz...

Rezept

Easy Pommes Anna

Das Original ist viel aufwendiger – dafür ist diese vereinfachte Version mindestens genauso gut und im Handumdrehen fertig!

Rezept

Gegrillte Pflaumen mit Burrata, Prosciutto und Rucola

Pflaumen sind die vornehmen Verwandten der Zwetschken, weniger intensiv – dafür aber fleischiger. Ideal als köstliche Vorspeise, am besten mit...