Schwertfisch-Offensive mit Tomaten-Paprika-Sauce

© Weber Stephen Österreich GmbH

© Weber Stephen Österreich GmbH

Zutaten

4
Schwertfischsteaks (je 180–220g schwer und 2,5cm dick)
80
g
entsteinte schwarze Oliven (vorzugsweise Kalamata-Oliven, abgetropft, längs halbiert)
125
ml
trockener Weißwein
1
Dose
geschälte italienische Eiertomaten (400 g)
4
EL
fein gehackte Petersilienblätter
1 1/2
EL
Rotweinessig
1/2
TL
getrockneter Oregano
1/4
TL
getrocknete Chiliflocken
1
rote Paprikaschote (200-220g)
1
große Knoblauchzehe (gein gehackt)
frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
grobes Meersalz
Olivenöl
  1. Den Grill für direkte starke Hitze (230–290 °C) vorbereiten.
  2. Die Paprikaschote über direkter starker Hitze bei geschlossenem Deckel 10–12 Minuten grillen, dabei gelegentlich wenden, bis ihre Haut rundherum schwarz ist und Blasen wirft.
  3. In einer mit Frischhaltefolie abgedeckten Schüssel etwa 10 Minuten ausdampfen lassen.
  4. Die verkohlte Haut der Paprika abziehen, Stielansatz, Kerne und Trennwände entfernen, anschließend das Paprikafruchtfleisch in Streifen schneiden.
  5. In einer mittelgroßen Pfanne 1 EL Öl auf mittlerer Stufe erhitzen. Knoblauch und Chiliflocken etwa 1 Minute darin andünsten, bis es duftet.
  6. Tomaten, Wein und Oregano zufügen, aufkochen, dann auf mittlerer bis kleiner Stufe 5 Minuten köcheln lassen.
  7. Paprikastreifen, Oliven, Essig, 3/4 TL Salz und 1/4 TL Pfeffer untermischen.
  8. Die Sauce ohne Deckel auf mittlerer bis kleiner Stufe 10–12 Minuten einköcheln lassen, mit einem Holzlöffel gelegentlich umrühren und die Tomaten dabei zerkleinern.
  9. Die Schwertfischsteaks großzügig mit Öl einpinseln und gleichmäßig mit insgesamt 3/4 TL Salz und 1/2 TL Pfeffer würzen. Über direkter starker Hitze bei geschlossenem Deckel 5–7 Minuten grillen, bis sie im Kern nicht mehr glasig, aber noch saftig sind, dabei einmal wenden. Auf einzelnen Tellern mit etwas Sauce anrichten und mit Petersilie garniert sofort servieren und genießen. Guten Appetit!

TIPP

Anstelle des Schwertfischs können auch andere Fische mit festem weißem Fleisch, beispielsweise Heilbutt oder Seeteufel, verwendet werden. Die Grillzeit je nach Dicke der Steaks entsprechend angleichen.

Mehr zum Thema

Rezept

Ein schönes großes Steak für Zwei

Für dieses dry aged Ribeye-Steak lohnt es sich den Grill anzuheizen.

Rezept

Melanzani aus der Glut mit weichem Ei

Asiatisch inspiriertes Grillgericht, das für Abwechslung am Grill sorgt.

News

Top-Tipps: So grillt man Fisch richtig

Worauf Sie bei der Zubereitung von Fisch und Meeresfrüchten am Grill achten müssen erfahren Sie hier. PLUS: zwei Rezepttipps zum Nachgrillen.

Rezept

Gegrillter Oktopus, Rote Rüben, Senf, Brokkoli

Konstantin Filippou bringt mit gegrilltem Oktopus mediterranes Flair auf heimische Griller. Moderner Twist inklsuive.

Rezept

Herzhaftes Cultbeef Rib Eye garniert mit Speck-Fisolen und Süßkartoffel-Pommes frites

Bestes Fleisch von Wiesbauer Gourmet wird entweder am Grill oder in der Pfanne zubereitet.

Rezept

Gegrillte Garnelen mit Aioli

Ein richtiger Klassiker - egal ob am Grill oder in der Pfanne zubereitet.

Rezept

Garnelen mit feiner Butter

Schnelles Weber Grillrezept für Garnelen mit Hilfe einer Grillplatte.

Rezept

Bacon Bomb

Der Klassiker aus den USA ist nun auch bei uns angekommen. Ein klassisches amerikanisches BBQ-Gericht und der aktuelle Trendsetter in Sachen...

News

Bratwurst: Grilling me softly

Würste sind der Klassiker auf dem Grill. Falstaff stellt die besten Kreationen und Produzenten der Schweiz vor.

News

Wood Food: Zurück zu den Wurzeln

Wood Food geht in die nächste Runde. Dieses Mal wird beim Bahnhof Letten geräuchert, geäschert und verkohlt - draussen.

News

Valentin Diem: Auf dem Holzweg

Valentin Diem bringt mit seinem «Wood Food» jede Menge Holz auf den Teller und den Geschmack des Waldes auf den Tisch. Der Zürcher lässt damit fast...

News

Ursprüngliches kultivieren – Feuerring

Mit Leidenschaft arbeiten, Kreativität aufflammen lassen: so springen Funken, die immer weiter glühen.

Advertorial
News

BBQ-Roadtrip im «Lone Star State» Texas

BBQ, das ist purer Genuss ohne Etikette. Das saftige Fleisch mit rauchigem Aroma und feuriger Würze liegt wie nie zuvor im Trend.