Schweinsbraten mit fruchtiger Marillen-Glasur

© Staud's

© Staud's

Für 4-5 Portionen:

Zutaten

1
kg
Schweinskaree
3
Zehen
Knoblauch
3
EL
Öl
Salz
Pfeffer
100
g
Staud's Limitierte Marille, Ried Rothental

Für ca. 12 Knödel:

Zutaten

1
große Zwiebel
Öl zum Anbraten
180
g
Semmelbrot
200
ml
Milch
4
Eier (Größe M)
Salz
Pfeffer
75
g
Mehl
2
EL
Stärke

Den Backofen auf 215 °C Ober- und Unterhitze vorheizen. Die Schwarte vom Schweinskaree mit
dem Messer kreuzweise einritzen. Den Knoblauch schälen und pressen. Das Fleisch mit dem Öl und Knoblauch einreiben, mit Salz und Pfeffer würzen. Fingerdick Wasser in eine Kasserolle geben und den Schweinsbraten für 15 Minuten mit der eingeschnittenen Schwarte nach unten in die Backform legen. Danach umdrehen, mit der Hälfte der Staud's Limitierten Marille, Ried Rothental einstreichen und mit der Schwarte nach oben für 2 Stunden bei 175 °C backen. Nach einer Stunde mit der anderen Hälfte der Konfitüre einstreichen und weiterbacken.

Zum Schluss die Grillfunktion aufdrehen und für 10 Minuten auf der obersten Stufe überbacken. Dabei die Schwarte mit Salzwasser bepinseln, bis sie knusprig ausgebacken ist.

Für die Knödel die Zwiebel schälen, fein hacken und kurz in Öl anschwitzen. Die Semmelwürfel in eine Schüssel geben, warme Milch und Eier hinzufügen. Mit Salz und Pfeffer würzen, Mehl und Stärke dazugeben. Danach Wasser mit etwas Salz aufkochen und sieden lassen. Mit feuchten Händen Knödel formen und diese im siedenden Wasser für 10 Minuten ziehen lassen. Zum Schluss mit einer Schöpfkelle aus dem Wasser nehmen und zum Schweinsbraten mit Marillenglasur reichen.