Saure Petersilien-Rahmsuppe mit Weißkraut und Bluttommerl

© Marco Riebler

© Marco Riebler

Für die Petersilien-Rahmsuppe

Zutaten (10 Personen)

300
g
Petersilienwurzeln
100
g
Zwiebeln, gewürfelt
4
Knoblauchzehen
10
g
Thymian
100
g
Butter
1
l
Kümmelwasser (50 g Kümmel ganz, 6 Knoblauchzehen)
1/4
l
Sauerrahm
1/8
l
Sahne
ca. 20
g
Salz
ca. 15-20
g
Pfeffer
etwas frisch geriebenen Kren

Zubereitung der Petersilien-Rahmsuppe:

  • Das Wasser mit 6 Knoblauchzehen und dem Kümmel aufkochen, 1/2 Stunde ziehen lassen und abseihen.
  • Petersilienwurzeln, Zwiebelwürfel und Knoblauch in der Butter langsam anschwitzen, leicht mit Salz und Pfeffer würzen, Thymian beigeben und kurz mitrösten.
  • Mit dem Kümmelfond aufgießen, den Sauerrahm dazugeben, mixen und passieren.
  • Vor dem Anrichten abschmecken und mit Sahne verfeinern.

Für das Weisskraut

Zutaten (10 Personen)

300
g
Weisskraut
Salz, Kümmel
weißer Pfeffer
75
g
Schweineschmalz

Zubereitung des Weisskrauts:

  • Das Weißkraut in feine Streifen schneiden, dünsten, bis es weich, aber noch knackig ist.
  • Vor dem Anrichten in Schweineschmalz schwenken und mit Salz und Kümmel würzen.

Für den Bluttommerl

Zutaten (10 Personen)

300
g
Semmelwürfel
ca. 1/2
l
Schweineblut
100
g
Zwiebeln, klein geschnitten
50
g
Knoblauch
100
g
Schweineschmalz
100
g
Grammeln
20
g
Majoran
20
g
Thymian
20
g
Kümmel, gemahlen
3
Eier

Zubereitung des Bluttommerls:

  • Klein geschnittene Zwiebel und Knoblauch mit den Grammeln in Schweineschmalz anschwitzen, die Röstung mit den Semmelwürfeln, Blut, Eiern, Kräutern und Gewürzen vermengen und abschmecken.
  • Die Masse auf ein befettetes Blech circa 2 Zentimeter hoch streichen und bei 130 °C etwa 10 bis 15 Minuten backen.

Anrichten:
Den Bluttommerl in circa 3 Zentimeter große Würfel schneiden, das Weißkraut und den frischen Kren draufgeben und mit der Suppe anrichten.


Die besondere Zutat
Der Kren. Die schwarfe Wurzel gehört zur Steiermark wie der Wein oder das Kürbiskernöl. Und er trägt ein EU-Herkunftszeichen, das bezeugt, dass er auch ein echter »Steierischer Kren g.g.A.« ist. Ob frisch gerieben zur Brettljause, als Zutat im Käferbohnensalat, in Suppen, Saucen, Aufstrichen, frittiert oder gerissen, echter Steirischer Kren gibt jedem Gericht das gewisse Etwas. Und ist obendrein noch eine Powerwurzel mit viel Vitamin C, ein »Penicillin des Gartens«.


Luis Thaller
»Der Luis im Posthotel Thaller«, Anger

Katharina und Luis Thaller haben frischen Wind ins Posthotel gebracht, nicht nur in der Küche. Unter einem Dach gibt es Wirtshaus, Gourmetrestaurant, Hotel und Konditorei. Am Herd steht der Luis udn kocht mit außergewöhnlicher Kreativität, großer Hingabe zur regionalen Küche und dem Bekenntnis zur absoluten Produktqualität.

ERSCHIENEN IN

Steiermark Spezial 2021
Zum Magazin

Mehr zum Thema

Rezept

Gebackene Austern mit Lemongrass und Brunnenkresse

Bei Austern scheiden sich die Geister. Für Beginner empfehlen sie sich deshalb in gebackener Form – wie in diesem Rezept!

Rezept

Carpaccio vom geräucherten Sellerie/Vogerlsalat/Haselnussdressing/Grapefruit

Weinviertel: Christoph Wagner aus »Wagner's Wirtshaus« präsentiert das Rezept für sein Selleriecarpaccio.

Rezept

Kürbisgemüse auf Kernölpesto mit Honig und Nüssen

Rezepte aus der Steiermark: Aus der Region Erzberg-Leoben kommt dieses herbstliche Gericht, zubereitet von Spitzenkoch Peter Brandner.

Rezept

Easy Pommes Anna

Das Original ist viel aufwendiger – dafür ist diese vereinfachte Version mindestens genauso gut und im Handumdrehen fertig!

Rezept

Gegrillte Pflaumen mit Burrata, Prosciutto und Rucola

Pflaumen sind die vornehmen Verwandten der Zwetschken, weniger intensiv – dafür aber fleischiger. Ideal als köstliche Vorspeise, am besten mit...

Rezept

Périgord-Trüffel mit Sellerie und Kokosnuss

Zwei runde Gewächse aus den Tiefen der Erde und eine harte Nuss aus luftigen Höhen entfalten im Zusammenspiel beides: erdige Süße und herbe Frische....

Rezept

Rind alla Cortecca

Das Gericht »Manzo alla Cortecca« kommt aus der italienischen Region Veneto – gekocht wird es von Massimo Alajmo.

Rezept

Vegetarisch: Herbstliche Rote Rüben-Waffel

Mit ihrem Gericht unter dem Titel »Herbst-zeitlos« kochte sich Sarah Jahn auf den zweiten Platz des YTC 2020 in der Kategorie »Gemüseküche«.

Rezept

Gletscherschliff. Fenchel. Grüll-Kaviar

Ein raffiniertes Rezept mit Gletschereis und Kaviar von Spitzenkoch Andreas Döllerer. Seine kreative und immer außergewöhnliche »Cuisine alpine« ist...