Rueblitorte mit Rüebli-Kamille-Sorbet

Foto beigestellt

Foto beigestellt

Für die Rüeblitorte

Zutaten

6
Eigelb
250
g
Zucker
1
Zitrone (Zeste & Saft)
1/2
TL
Zimtpulver
250
g
geraffelte Karotten
250
g
gemahlene Mandeln
6
Eiweiss
70
g
Mehl

    Für den Karottensalat

    Zutaten

    200
    g
    200 g Karotten-Julienne-Streifen
    200
    g
    Karottensaft
    60
    g
    Zitronensaft
    60
    g
    Orangensaft
    40
    g
    Zucker
    5
    g
    Maizena
    etwas
    Fleur de Sel

    Für das Rüebli-Kamille-Sorbet

    Zutaten

    300
    g
    300 g Karottenpürée
    30
    g
    Ingwersaft
    130
    g
    Zitronensaft
    250
    g
    Karottensaft
    65
    g
    Orangensaft
    170
    g
    Zucker
    60
    g
    Glukose/Glukosesirup
    1/2
    Orangenschale
    etwas
    Zitronengras
    12
    g
    Kamillenblüten
    1
    Prise
    Fleur de Sel
    100
    g
    Crème fraiche
    • Eigelb mit der Hälfte des Zuckers schaumig rühren. Zitronenraspel und Saft beifügen, mit Zimt, Karotten und Mandeln vermischen.
    • Eiweiss zu Schnee schlagen, die Hälfte des Zuckers dazu, nochmals steif schlagen, sorgfältig mit der Masse 1 vermengen und gleichzeitig Mehl beifügen.
    • In bebutterte Form giessen und bei circa150 °C während 50 – 60 Minuten backen.
    • Für den Karottensalat die Julienne-Streifen mit dem Karotten-, Zitronen- und Orangensaft vermengen. Zuletzt den Zucker dazugeben, sowie etwas Fleur de Sel und 5 g Maizena – ziehen lassen.
    • Auf den Salat kommt zuletzt ein erfrischendes Rüebli-Kamille-Sorbet: Karottenpürée mit dem Ingwer-, Zitronen-, Karotten- und Orangensaft vermengen. Den Zucker dazugeben sowie Glukose aus dem Beutel oder Glukosesirup.
    • Anschliessend eine halbe Orangenschale abreiben, etwas Zitronengras, die Kamillenblüten und eine Prise Fleur de Sel beigeben.
    • Zuletzt Crème fraiche darunterziehen und in der Glacemaschine verarbeiten.

    Foto beigestellt

    «Hans Stucki - Rezepte und Anekdoten»
    Autor: Denise Muchenberger
    Verlag: Reinhardt, Friedrich
    Umfang:
    120 Seiten
    ISBN-Nr.: 978-3-7245-2299-7
    Preis: 34,80 CHF
    www.reinhardt.ch

    Mehr zum Thema

    Rezept

    Mohnnudeln mit Apfelkompott

    Ein typisch österreichisches Rezept: Selbstgemachte Erdäpfelnudeln mit Mohn-Zucker-Mischung und Apfelkompott.

    Rezept

    Gerührter Wiener Eiskaffee

    Julian Kutos feiert die Österreichische Kaffeekultur mit einem Klassiker, dem gerührten Wiener Eiskaffee, den er mit selbst gemachtem Eierlikör...

    Rezept

    Kaffee | Feigenblattkürbis | Kernöl | Kürbiskern Nougat | Schokolade

    Dessertkreation von Josef Steffner vom »Mesnerhaus« anlässlich der Nespreso GOurmet Weeks 2020.

    Rezept

    Mini-Rhabarber-Crumble

    Heiß oder kalt, weich oder knusprig, süß oder sauer: Ein Dessert, das in jeder Form gut schmeckt.

    Rezept

    Rhabarber-Himbeer-Vanille-Crumble

    Im Handumdrehen zubereitet, sorgt dieser Crumble für fruchtigen Genuss.

    Rezept

    Mit Hibiskus gebackene Pfirsiche

    Das Rezept stammt aus dem Kochbuch »nothing fancy« von Alison Roman, Kolumnistin der New York Times und Gourmet-Experte.

    Rezept

    French Toast mit Wasabi und Miso

    Dass Wasabi nicht nur zu Sushi passt, zeigt Koch Simon Kotvojs mit seiner asiatischen Abwandlung von French Toast.

    Rezept

    Baba au Rhum nach Alain Ducasse

    Es schadet gar nicht, mehr von den süßen Rum-Marillen-Küchlein als unbedingt nötig zu haben – gerade in der Weihnachtszeit.

    Rezept

    Flan Parisien

    Das ist der Stoff, aus dem ­französische Kindheitserinnerungen sind! Flan parisien ist ein Traum aus Vanille – heiß geliebt wird er, weil er wunderbar...

    News

    Haupt-Rolle: Making of Cannoli

    FOTOS: Keine Süßigkeit verehren die Sizilianer so wie die berühmten Cannoli. Wir haben Ciccio Sultano um sein Rezept der frittierten Teigröllchen...

    News

    Kirschblüten: Knospen kosten

    Die Zeit der Kirschblüte wird im Land der aufgehenden Sonne seit jeher gefeiert – auch mit verlockenden Rezepten.

    News

    Gruselige Desserts: Würden Sie das essen wollen?

    Für den süssen Bissen danach serviert Küchenchef Ben Churchill aus England gerne ganz besondere Kreationen: Aschenbecher, wurmiger Apfel oder...

    News

    Desserts: Wie süß von dir!

    Vier einfache Rezepte, die sich auch hervorragend für den Genuss zu Zweit eignen.

    News

    Pâtisserie-Rezeptstrecke: Zuckersüss

    Drei absolute Künstler auf dem Gebiet der Zuckerbäckerei haben Falstaff ihre besten Rezepte verraten: Manuela Radlherr, Pierre Lingelser und Rolf...

    News

    Pariser Pâtisserie: très chic

    Die Franzosen entdecken ihre Leidenschaft für Backwaren wieder. Mit süssen Pâtisserie-Törtchen und liebevoll hergestelltem Brot erobern die Bäcker...