Royale Zimtsterne

© Shutterstock

© Shutterstock

Zutaten

115
g
Orangeat-Zitronat-Mix
360
g
Staubzucker
85
g
Eiweiß
20
g
Zitronensaft
300
g
gemahlene Mandeln
1/2
Bio-Zitronenschale
12
g
gemahlener Zimt
1/4
TL
gemahlene Nelken

Zubereitung:

  • In einem Blitzhacker den Orangeat-Zitronat-Mix zu einer Paste verarbeiten und beiseite stellen.
  • Staubzucker, Eiweiß und Zitronensaft in eine Schüssel geben und zu einer Meringue aufschlagen – das Eiweiß sollte dennoch eine cremige Konsistenz haben. Ein Drittel der Meringue-Masse abnehmen und beiseite stellen.
  • Alle übrigen Zutaten zu den restlichen zwei Drittel der Meringue-Masse geben und zu einem Teig verarbeiten.
  • Den Teig ordentlich mit den Händen kneten und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech geben. Ein weiteres Stück Backpapier auf den Zimtsterne-Teig legen und diesen rund einen Zentimeter dick ausrollen.
  • Jetzt das obere Backpapier vom Teig lösen und mit einer dünnen Schicht Meringue bestreichen.
  • Den Teig für die Zimtsterne rund eine Stunde im Kühlschrank kaltstellen.
  • Jetzt den Teig aus dem Kühlschrank nehmen und zu schönen Sternen ausstechen.
  • Die royalen Zimtsterne bei 160 Grad Unterhitze in rund zwölf bis 15 Minuten fertig backen. Die Zimtsterne sind fertig, wenn sie sich vorsichtig vom Backblech lösen lassen. Die Mitte der Plätzchen sollte weich und etwas klebrig sein.
  • Die Zimtsterne auf dem Backblech für rund 30 Minuten auskühlen lassen, bevor sie herausgehoben werden.

ERSCHIENEN IN

Falstaff Nr. 09/2021
Zum Magazin

Mehr zum Thema

Rezept

Red Velvet Energy Balls

Passend zum Valentinstag präsentieren Foodspring und Lyre's die proteinreichen »Red Velvet Energy Balls«.

Rezept

Edelkirsch­kompott vom Leithaberg

Ein Rezept vom Kochbuch »Wie schmeckt das Burgenland?«: Herrlich sämiges Kompott aus Edelkirschen, das auch problemlos in der Speisekammer aufbewahrt...

Rezept

Cassata Siciliana

Ciccio Sultano bereit die »Cassata Siciliana« zu – eine Süßspeise aus dem sonnigen Sizilien.

Rezept

Gebrannte Crème und Schenkeli

Spitzenkoch Andreas Caminada verrät wie die süsse Crème mit den ausgebackenen Schenkeli köstlich in Szene gesetzt werden.

Rezept

Kaiserschmarrn à la Martin Kušej

Wunderbar leicht, fast wie ein Soufflé: Mit diesem Rezept verrät uns Burgtheaterdirektor Martin Kušej seine Version des österreichischen Klassikers.

Rezept

Rote-Rüben-Brownies

Diese raffinierten Brownies mit saftigen Roten Rüben und Zartbitterschokolade schmecken nicht nur köstlich, sondern sind auch noch gesund!

Rezept

»Nose to Tail«-Butternuss-Kürbis

Lebensmittel möglichst komplett verwerten – das steckt hinter dem Zero-Waste-Ansatz. Die Wiener Ausnahme-Konditorin Viola Bachmayr-Heyda hat sich...

Rezept

Linzer Augen von Sonja Krispel

Sonja Krispel in der Küche: Sie hat die Rezepte ihrer Oma übernommen und zeigt Falstaff, wie sie die beliebten »Linzer Augen« bäckt.

News

Haupt-Rolle: Making of Cannoli

FOTOS: Keine Süßigkeit verehren die Sizilianer so wie die berühmten Cannoli. Wir haben Ciccio Sultano um sein Rezept der frittierten Teigröllchen...

News

Kirschblüten: Knospen kosten

Die Zeit der Kirschblüte wird im Land der aufgehenden Sonne seit jeher gefeiert – auch mit verlockenden Rezepten.

News

Gruselige Desserts: Würden Sie das essen wollen?

Für den süssen Bissen danach serviert Küchenchef Ben Churchill aus England gerne ganz besondere Kreationen: Aschenbecher, wurmiger Apfel oder...

News

Desserts: Wie süß von dir!

Vier einfache Rezepte, die sich auch hervorragend für den Genuss zu Zweit eignen.

News

Pâtisserie-Rezeptstrecke: Zuckersüss

Drei absolute Künstler auf dem Gebiet der Zuckerbäckerei haben Falstaff ihre besten Rezepte verraten: Manuela Radlherr, Pierre Lingelser und Rolf...

News

Pariser Pâtisserie: très chic

Die Franzosen entdecken ihre Leidenschaft für Backwaren wieder. Mit süssen Pâtisserie-Törtchen und liebevoll hergestelltem Brot erobern die Bäcker...