Rotweinrisotto / Lauch / Speck / Granatapfel

© Constantin Fischer

© Constantin Fischer

Für das Risotto

Zutaten (4 Personen)

500
g
Risotto Reis
1
rote Zwiebel
0,7
l
Rotwein
1,5
l
Gemüsebrühe
1
Lorbeerblatt
1
Zimtstange ca. 4 cm
1
Scheibe
Ingwer
150
g
Parmesan frisch gerieben
100
g
Butter
Pfeffer
Sesamöl

Für die gewisse Note:

Zutaten (4 Personen)

125
g
Speck gewürfel
1
kleine Lauchstange
1
Zweig(e)
Rosmarin
1
Granatapfel
Salz
Langschwanz-Pfeffer
  1. Zwiebel schälen, in kleine Würfel schneiden und in einem Topf mit etwas Sesamöl anschwitzen, den Reis dazugeben und ca. 2 Minuten anschwenken, dann mit Rotwein ablöschen, nach und nach mit der Brühe aufgiesen und immer wieder mal gut umrühren. Die Kochdauer variiert je nach Reissorte. Nach ca. 20 Minuten Lorbeer und Zimtstange beigeben und weiter köcheln lassen. Zum Schluss Parmesan und Butter beigeben, jetzt sollte das Risotto für einige Minuten ziehen und rasten, am Schluss sollte es eine schöne schlotzige Konsistenz haben. Etwas pfeffern.

  2. Die Speckwürfel mit Rosmarin in eine Pfanne geben und langsam rösten. Lauch putzen, vierteln und in ca. 5 cm lange Streifen schneiden. Diese zum Speck in die Pfanne geben, kurz anbraten, Pfanne beiseite stellen, etwas pfeffern und für einige Minuten ziehen lassen. Den Granatapfel leicht anpressen, halbieren und seine Kerne entfernen und in eine Schüssel geben.

  3. Auf einem Teller anrichten (siehe Foto). Das Risotto wird mit Lauch, Speck und den Granatapfelkernen bestreut.