Roter Chinakohl / Pute / Kokosmilch

© Constantin Fischer

© Constantin Fischer

Für das Pfannengericht:

Zutaten (4 Personen)

600
g
Putenbrust
1/2
roter Chinakohl
1
Kohlrabi
1
Gurke
1
Bund
Jungzwiebel
1
Limette, unbehandelt
1
Stück
Ingwer
4
Stiele
Koriander
4
Stiele
rotes Basilikum
250
ml
Kokosmilch
Szechuanpfeffer
Salz
Kokosöl

Für den Reis:

Zutaten (4 Personen)

250
g
Basmatireis
Salz
Kokosöl
  1. Die Putenbrust in Scheiben, danach diese in feine Streifen schneiden und in eine Schüssel geben. Kohlrabi schälen, in Scheiben schneiden, diese würfeln und in eine Schüssel geben. Die Gurke schälen, halbieren in mit einem kleinen Löffel die Kerne entfernen, nochmals teilen und in Würfel schneiden, diesen zum Kohlrabi geben. Die Jungzwiebel putzen, in feine Ringe schneiden und ebenfalls in die Schüssel zu Kohlrabi und Gurke geben. Den Chinakohl in Streifen schneiden und in eine eigene Schüssel geben. Die Schale der Limette in eine kleine Schüssel reiben. Limette mit einem Messer schälen und Limettenfilets schneiden, Ingwer schälen und in Streifen schneiden, beides mit dem Saft der Limette in die Schüssel mit dem Limettenabrieb geben.

  2. Koriander und Basilikum in einer weiteren Schüssel vorbereiten. Kokosmilch in einer Pfanne Langsam erwärmen, Kohlrabi, Gurke und Jungzwiebel darinnen kurz aufkochen, Putenfleisch und die Limetten Ingwermischung dazugeben, kurz weiterkochen und beiseite stellen. Den roten Chinakohl beigeben und alles für ein paar Minuten ziehen lassen. Salzen, Pfeffer beigeben und vor dem Servieren etwas Kokosöl unterheben, mit Koriander und Basilikum verfeinern.

  3. Reis in etwas gesalzenem Wasser laut Verpackungsangabe kochen und mit etwas Kokosöl und den getrockneten Blütenblättern verfeinern.

  4. Wie auf dem Foto anrichten.
Impressionen von der Zubereitung sehen Sie in der Bilderstrecke.