Rhabarber Tarte

© Julian Kutos

© Julian Kutos

Für 1 Tarte à 24 cm im Durchmesser

Mürbteig

Zutaten

150
g
Butter
100
g
Zucker
3
Eidotter
1
Prise
Salz
2
TL
Vanillezucker
300
g
Weizenmehl T480
Butter zum Einfetten
30
g
Semmelbrösel
30
g
gemahlene Mandeln
30
g
Zucker

Füllung

Zutaten

1,5
kg
Rhabarber
100
g
Ribiselmarmelade
50
g
Kristallzucker
50
g
Butter
3
EL
Gin
1/2
Vanilleschote
Zeste von 1 Zitrone
50
ml
Wasser
30
g
Zucker zum Bestreuen

Meringue

Zutaten

3
Eiweiß
50
g
Kristallzucker
1
Prise
Salz
Mürbteig
  1. Butter auf Zimmertemperatur bringen. In kleine Würfel schneiden. Alle Zutaten von Hand oder mit einer Küchenmaschine verrühren, bis weicher Teig entsteht. Teig salzen.

  2. Den Teig zwischen zwei Stück Backpapier zirka 4 mm dick ausrollen. Den dünnen Teig für 1h in den Kühlschrank geben. Eine Springform mit Butter einfetten. Backrohr auf 180°C Heißluft vorheizen.

  3. Den kalten Teig von beiden Stück Backpapier lösen. Den Springform Boden als Vorlage verwenden und einen runden Tarteboden im selben Durchmesser ausschneiden. 3-4cm breite, 15-20cm lange Streifen als Randstücke ausschneiden. Den Tarteboden vorsichtig in die Springform heben. Die Randstücke einbauen, mit den Händen sanft andrücken und mit Tarteboden verbinden. Tarte mit Semmelbröseln, Zucker und Mandeln bestreuen.

  4. Die Tarte für 15 min backen, bis sich der Teig leicht von der Springform löst. Danach aus der Form nehmen.
Füllung
  1. Rhabarber sorgfältig waschen, schälen, Strünke abschneiden, in grobe Stücke schneiden.

  2. In einer Pfanne die Rhabarberstücke mit Marmelade, Zucker, Butter, Gin, Zitronenzeste, Wasser, Vanillemark und ausgekratzte Schoten für 15 bis 20 min auf mittlerer Hitze köcheln. Die Füllung soll dickflüssig sein, die meiste Flüssigkeit verdampfen. 

  3. Fertig backenBackofen auf 170° C Heißluft vorheizen.

  4. Den Ring wieder auf die Tarte setzen. Die Füllung in die Tarte gießen und verstreuen. Mit Zucker bestreuen.

  5. In den Backofen geben und 25 bis 35 min fertigbacken, bis die Füllung stockt und der Teig goldbraun ist.

  6. Nach 20 min den Ring entfernen und ohne Ring fertigbacken.

  7. Nach dem Backen aus der Springform nehmen und gut auskühlen lassen.
Meringue
  1. Backofen auf 200°C Ober/Unterhitze vorheizen.

  2. Eiweiß salzen und mit einem Handmixer in einer großen Schüssel mixen. Den Zucker langsam einrieseln lassen und den Schnee steif schlagen.

  3. Den Eischnee auf die Tarte geben und verstreichen. Tarte für 10 min in der 2. Schiene von oben fertig backen. Die Tarte beobachten und nicht zu sehr bräunen. Der Eischnee soll leicht gebräunt und nicht zu fest sein.

  4. Tarte auskühlen lassen und kalt servieren.


Tarte innerhalb von 3 Tagen essen.

Zum Rezept-Video:

Mehr zum Thema

Rezept

Apfelkuchen mit Karamell

Den Genuss perfekt macht Vanilleeis – Rezepttipp aus dem Buch »Äpfel« von James Rich.

Rezept

Kirschenplotzer

Ein Rezept zur kreativen Resteverwertung – Tipp aus dem Buch »Reben, Rebhuhn, Rebellion: Ein kulinarischer Streifzug durch die Pfälzer Küche«.

Rezept

Lebkuchen-Gugelhupf

Der Kuchen-Klassiker bekommt eine würzig-weihnachtliche Note und wird mit Vanilleglasur besonders köstlich.

Rezept

Pumpkin Cheesecake

Der Herbst wird kommen – und für die bevorstehende Kürbis-Saison grillen wir schonmal den ersten Herbstkuchen.

Rezept

Zucchinikuchen

Backen auf dem Grill – auch das ist möglich. Anja Auer raspelt ein Zucchino klein und zaubert daraus einen Kuchen.

Rezept

Kirschkuchen

Wunderbar saftig schmeckt dieser Kuchen-Klassiker nach Sommer – Julian Kutos zeigt, wie er im Handumdrehen gelingt.

Rezept

Marillenfleck mit Streusel

Das wunderbar saftige Steinobst hat jetzt Saison und Julian Kutos backt damit einen sommerlichen Blechkuchen.

Rezept

Schokokuchen zum Muttertag

Für Muttertag bäckt Julian Kutos einen saftigen Schokokuchen mit frischen Erdbeeren.

Rezept

Rhabarbertarte mit weißer Schokolade und Whiskey

Markante Säure, wunderbare Süße – Rhabarbar ist die perfekte Zutat für leichte Tartes und Desserts.

Rezept

Kärntner Reindling

Ein Kärntner Reindling darf zu Ostern natürlich nicht fehlen. Food Blogger Julian Kutos zeigt wie’s geht.

Rezept

Festliche Schoko-Ananas-Torte mit Veilchen

Die perfekte Süßigkeit: Eine festliche Torte, die nicht zu viel Fett und Zucker enthält. Wunderschön dekoriert wird sie mit Kokosraspeln, getrockneten...

Rezept

Kaffee-Osterkränzchen

Dieses feine Gebäck passt nicht nur zu Ostern, am besten aber zum Kaffee.

Rezept

Zitronen-Minz-Kraut-Brownies

Das fermentiertes Kraut und Schokolade durchaus zusammenpassen, wird mit diesem Rezept gezeigt.

Rezept

Schneller Schokoladenkuchen

Im Handumdrehen zubereitet ist dieser Kuchen, denn er ist in wenigen Minuten in der Mikrowelle fertig.

Rezept

Asbach Cremeschnitte

Der Mehlspeisen-Klassiker bekommt durch den feinen Weinbrand eine besondere Note.

News

Buchtipp: Das Original Sacher Backbuch

Von der weltberühmten Sachertorte über flaumige Germknödel bis hin zum saftigen Marillenstollen: Das Traditionshotel Sacher stellt im neuen Kochbuch...