Puszta-Bällchen mit Schafskäse-Kern und Paprika Dip

Die Käse-Füllung peppt das Rinderfleisch richtig auf.

© Daniela Haug / Brandstätter Verlag

Die Käse-Füllung peppt das Rinderfleisch richtig auf.

Die Käse-Füllung peppt das Rinderfleisch richtig auf.

© Daniela Haug / Brandstätter Verlag

Die Frikadelle ist wahrscheinlich der Deutschen liebster Reiseproviant, noch vor hart gekochten Eiern und Butterstullen. In dieser Version erfährt der reisetaugliche Snack Aufwertung durch würzige Schafkäse-Füllung und hausgemachten Paprika-Dip.

Für die Bällchen (ca. 20)

Zutaten

2
Schalotten
1
Knoblauchzehe
500
g
Rinderhackfleisch
Salz
Pfeffer
1
TL
Bohnenkraut
1
EL
Paprikapulver (edelsüß)
1
Msp.
Chiliflocken
1
Ei (M)
20
Schafkäse-Würfel (ca. 150 g)
4
EL
Öl (zum Braten)

Zubereitung

  1. Schalotten und Knoblauch pellen, fein würfeln und zum Hackfleisch geben. Salzen und mit den Gewürzen und dem Ei zu einem glatten Teig verkneten.
  2. Aus dem Hackfleisch 20 Bällchen formen, leicht flach drücken, Schafkäse-Würfel mittig positionieren. Hackfleisch um den Schafkäse-Würfel schließen und rund rollen.
  3. Bällchen zugedeckt im Kühlschrank zwei Stunden ruhen lassen.
  4. Die Bällchen in einer Pfanne in heißem Öl bei mittlerer Hitze in 12–15 Minuten braten. Abgekühlt mit auf die Reise nehmen. Mit dem Dip servieren.

Für den Paprika-Dip

Zutaten

1
Glas
gegrillte Paprika (320 g EW)
1
kleine Knoblauchzehe
2
eingelegte Peperoni (grün)
2
Scheibe(n)
entrindetes Toastbrot
4
EL
Olivenöl
1-2
TL
Rotweinessig
1
Prise
Zucker
Salz
Pfeffer

Zubereitung

  1. Paprika in einem Sieb abtropfen, dann im Mixer oder mit dem Schneidstab mit Knoblauch, Peperoni, Toastbrot und Olivenöl pürieren. Mit Essig, Zucker, Salz und Pfeffer abschmecken. In Gläser füllen und kaltstellen.

© Brandstätter Verlag

INFO
»Open Air. Das Festival- und Campingkochbuch«

Stevan Paul
Fotos von Daniela Haug
256 Seiten, € 29,90 (D, AT)
Brandstätter Verlag

MEHR ENTDECKEN

  • Spicy Potted Lachs
    Auch nach Tagen nicht auf Fisch verzichten: Haltbarer Brotaufstrich mit Lachs und Meerrettich aus dem Kochbuch »Open Air«.
  • Asianudeltopf
    »Astronautenfood« von Stevan Paul für die schnelle Zubereitung auf dem Campingplatz. Aus dem Kochbuch »Open Air«.