Pizza Margherita

© Shutterstock

© Shutterstock

Für den Teig:

Zutaten

600
ml
Wasser
25
g
Bierhefe
1
kg
Mehl (und noch ein wenig für die Arbeitsfläche)
2
TL
Zucker
20
g
Salz
6
EL
Naturolivenöl Extra

Für den Belag:

Zutaten

700
ml
passierte Tomaten
600
g
Büffelmozzarella aus Kampanien DOP
12
Basilikum-Blätter
Naturolivenöl Extra
Salz

Zubereitung des Teigs 

  1. Das Mehl auf ein Backbrett häufen und in die Mitte eine Mulde formen. Hefe und Zucker in einem Glas mit 300 ml lauwarmem Wasser auflösen. So lange rühren bis sich Hefe und Zucker vollständig aufgelöst haben und dann die Flüssigkeit in die Mehlmulde gießen.
  2. In einer Schüssel das Salz in 300 ml lauwarmem Wasser auflösen und einen EL Öl hinzugeben. Auch diese Flüssigkeit in die Mehlmulde gießen.
  3. Alles gut miteinander verkneten, bis ein glatter, weicher Teig entsteht. Sollte die gewünschte Konsistenz noch nicht erreicht sein, mit etwas Mehl oder Wasser ausgleichen.
  4. Den Teig in eine vorher mt Mehl bestreute Schüssel legen und mit einem sauberen Küchentuch abdecken. Den Teig vor dem ausrollen 1 bis 1,5 Stunden ruhen lassen.

Zubereitung der Pizza 

  1. Die passierten Tomaten in eine Schüssel geben und mit etwas Salz sowie 4 EL Olivenöl verrühren.
  2. Den zuvor zubereiteten Teig in 4 gleichgroße Stücke teilen. Jedes Stück auf ein rundes Pizzablech (max 30cm Durchmesser) ausrollen.
  3. Zuerst die Tomatensoße gleichmäßig auf die vier Teigstücke verteilen, dann den Büffelmozzarella – entweder gerieben oder in Scheiben – darauf legen.
  4. Die Pizza für ca. 15 Minuten bei 250°C backen. Zum Servieren die Basilikum-Blätter auf die Pizza legen.

Mehr zum Thema

Rezept

Skirt-Steak mit Linsen und Kohlrabi

Die Linsen werden mit Chorizo zur würzigen Beilage, außerdem gibt’s dazu eine pikante Schoko-Sauce.

Rezept

Lamm mit Ratatouille, Crêpe & Ofentomaten

Spitzenkoch Denis König vom Wiener Restaurant »Le Salzgries« verwendet für dieses mediterrane Gericht das aromatische NOAN Herbs Olivenöl.

Rezept

Artischocke mit Karotte und Wachtelei

Die »Königin« des Gemüses kombiniert Constantin Fischer mit knackigen Karotten. Ihr Grün wird in der Sauce verarbeitet.

Rezept

Scholle – Mangold – Dijon-Senfsauce

Rezepttipp aus dem Buch »kochen.« von Stevan Paul.

Rezept

Weißwurst mit Kürbis und Zwiebel

Constantin Fischer interpretiert den Oktoberfest-Klassiker und kombiniert ihn mit Kürbislaibchen, Zwiebel-Sauce und Pilzen.

Rezept

Herzhaftes Zweierlei vom Rind

Leber und Herz vom Rind kombiniert Constantin Fischer mit Gemüse, eingelegten Chilis und fruchtigen Feigen.

Rezept

Geräucherter Kabeljau mit Tomaten, Mangold und Pilzen

Den Fisch räuchert Constantin Fischer selbst, für besondere Würze sorgen eingelegte Chilis.

Rezept

Pasta con Spinaci

Constantin Fischer serviert ein schnelles Nudelgericht, das mit wenigen Zutaten auskommt.

Rezept

Garnelen mit Pak Choi und Karotte

Das Seafood bettet Constantin Fischer auf einem knackigen Salat.

News

Nudeln: Pasta della Nonna

Wie von Oma oder Mama: Sechs mal Inspiration für die kreative italienische Nudelküche.

Rezept

Flank-Steak mit Kartoffeln und Heidelbeeren

Zum saftigen Fleisch gesellen sich Kartoffellaibchen und für den fruchtigen Akzent ist auch gesorgt.

Rezept

Fettuccine mit Spinat und Ei

Die Pasta wird mit Spinatcreme, gebratenem Speck und einem rohen Eigelb serviert.

Rezept

Salsiccia mit Süßkartoffel und Kraut

Die italienische Bratwurst kombiniert Constantin Fischer mit einem klassischen Krautsalat, Kartoffelchips und Eier-Sauce.

Rezept

Schweinebauch trifft Tomate

Das gegrillte Fleisch kombiniert Constantin Fischer mit ebenfalls gegrillten Zucchini und einer bunten Tomaten-Variation.

News

Rezeptstrecke: Die Würze des Südens

Kreolische Küche: Drei exotische Rezeptideen aus dem Süden, die Abwechslung in die Küche bringen.

News

Kochen wie die Hollywood-Mafia

Leave the Gun and take the Cannoli: Rezepte inspiriert von den Good Fellas aus der US-Traumfabrik Hollywood.