Pinzgauer Kasnocken mit heimischen Kräutern

Kasnocken mit Kräutern

© Konrad Limbeck

Kasnocken mit Kräutern

Kasnocken mit Kräutern

© Konrad Limbeck

Zutaten (4 Personen)

125
g
Mehl, glatt
250
g
Mehl, griffig
3
Eier
1/8
l
Milch
1/8
l
Sauerrahm
100
ml
Gemüsefond
Salz
Muskat
30
g
Butter
50
g
Zwiebeln, klein geschnitten
200
g
Pinzgauer Bierkäse, klein geschnitten
braune Butter
75
g
Zwiebeln, in feine Streifen geschnitten
Schnittlauch, fein gehackt
Kerbel, fein gehackt
Petersilie, fein gehackt
  • Mehl mit Eiern, Sauerrahm und Milch zu einem Nockerlteig grob verrühren und mit Salz und Muskat abschmecken. Den Teig einige Minuten ziehen lassen.
  • Danach durch ein Spätzlesieb in kochendes, gesalzenes Wasser hobeln. Nockerl solange kochen bis sie an der Oberfläche schwimmen (dauert etwa drei Minuten).
  • Abseihen und kalt abschwemmen.
  • Butter in einer Eisenpfanne – aber auch beschichtete Pfanne möglich – heiß werden lassen und die kleingeschnittenen Zwiebeln darin anschwitzen.
  • Die Nockerl dazugeben und mit ein wenig Gemüsefond ablöschen.
  • Den Pingauer Bierkäse dazugeben, schmelzen lassen und Kasnocken gut anrösten (Klassiker: es darf sich am Boden ohne weiteres eine Kruste bilden, die man wahlweise untermengen oder eben anschließend abkratzen kann – die Kruste gilt bei Einheimischen als »das« Qualitätsmerkmal).
  • Mit Salz, Pfeffer und Muskat
abschmecken. Ein wenig Kerbel und Petersilie unterheben.
  • In einer zweiten Pfanne die Zwiebel-Streifen in brauner Butter anrösten.
  • Die Kasnocken in der Eisenpfanne, mit den gerösteten Zwiebeln-Streifen und mit ausreichend frischem Schnittlauch bestreut, servieren.


Aus Falstaff Spezial Sonderausgabe Salzburgerland

TIPP

Falstaff-Weinempfehlung
Grüner Veltliner Kamptal DAC, Reserve Käferberg 2012, 1. ÖTW-Lage, Weingut Bründlmayer, Langenlois
Frische Wiesenkräuter, unterlegt mit einem zarten Holzkuss, feine Birnenfrucht, saftig und komplex am Gaumen, feines Säurespiel, überzeugende Länge.
www.weinco.at, € 39,99

Mehr zum Thema

Rezept

Dry Aged Schopf mit Granatapfelkraut

Schweinsbraten mal anders – interpretiert von Constantin Fischer.

Rezept

Zweierlei vom Stör

Constantin Fischer kombiniert den Fisch, der im Ofen zubereitet wird mit edlem Kaviar. Für den fruchtigen Akzent sorgt frischer Apfel.

Rezept

Zwiebelrostbraten vom Rib Eye mit Petersilerdäpfel

Ein Klassiker der österreichischen Küche – zubereitet mit bestem Fleisch von Wiesbauer Gourmet.

Rezept

Le boudin noir fa­çon Hans Stucki à la traditionnelle

Im Kochbuch «Hans Stucki – die besten Rezepte» wird das Rezept für die traditionelle Blutwurst verraten.

Rezept

Satay Spieße mit Schweinefleisch

Saftig gegrilltes Schweinefleisch in Kokoscreme am Spieß sind Klassiker der Süd-Ost-Asiatischen Küche.

Rezept

Saftiger Burger mit Sellerie

Diese Burger-Kreation wird mit gebratenem Sellerie, Fenichel und Belper Knolle zu einem besonderen Genuss.

Rezept

Rib-Eye aus dem Waldviertel mit Whisky

Mit Barbecue-Sauce, Spinat und einem pochiertem Ei serviert »Ritz-Carlton«-Chef Andreas Mahl sein mit Whisky gegrilltes Rib-Eye-Steak.

Rezept

Entenkeule mit Rotkrautsalat

Zur im Ofen zubereiteten Keule gesellt sich ein knackiger Salat mit fruchtiger Note.

Rezept

Kohlrouladen

Der Klassiker kommt bei Constantin Fischer in Begleitung von Reis und Curry-Dipp auf den Tisch.

Rezept

Fisch-Pflanzerl mit rosa Kartoffelpüree

Die Laibchen können mit unterschiedlichsten Fisch-Sorten oder auch Garnelen zubereitet werden. Constantin Fischer nimmt dafür Stör.

Rezept

Lammrücken mit mediterranem Gemüse und Couscous

Schnell zubereitet und wunderbar aromatisch sorgt dieses Gericht für Mittelmeer-Feeling am Teller.

Rezept

Lauwarmes Huchenfilet

Ein feines Sommer-Rezept von Hans Haas, kombiniert mit Apfel, Sellerie und Hollunderblütenfond.

Rezept

Gedämpfter Stör

Der feine Fisch wird gemeinsam mit Wurzelgemüse und einer selbst gemachten Mayonnaise serviert.

Rezept

Feuerfleck mit selbst gemachtem Ricotta

Ein Rezept aus Übersee: Edi Frauneder aus dem New Yorker Restaurant »Edi & the Wolf« verfeinert seinen Feuerfleck mit karamelisierten Zwiebeln und...

Rezept

Gebratener Rehrücken

Das Wild serviert Karl Damegger mit einem herzhaften Feigen-Rotkraut.