Pesce Azzuro - Makrelen-Rillettes mit geröstetem Roggenbrot und Gurke

Unterschätze Delikatesse: Fisch aus der Dose

Herbert Lehmann

Unterschätze Delikatesse: Fisch aus der Dose

Unterschätze Delikatesse: Fisch aus der Dose

Herbert Lehmann

Zutaten (4 Personen)

1
Räuchermakrele, ca. 400-500 g
200
g
Frischkäse, z. B. Gervais oder ­Philadelphia
1
Salatgurke, geschält, in Sticks
8
Scheiben
Roggenbrot
1
Prise
Cayennepfeffer
1
TL
edelsüßes Parpikapulver
Zitronensaft nach Geschmack
  • Der Räuchermakrele die Haut abziehen, entlang des Rückgrats teilen, Mittelgräten entfernen. Das ­weiße Fleisch in kleinen Stücken in eine Schüssel zupfen, verbliebene Gräten auslösen und die harten braunen Teile am Bauchlappen entfernen.
  • Frischkäse und Cayennepfeffer zugeben und durchmischen, bis eine homogene Masse entsteht. Eventuell mit Zitronensaft abschmecken.
  • Individuelle Förmchen bis zum Rand mit den Rillettes füllen, Paprika mit einem Teesieb darübersieben, sodass eine rote Fläche entsteht.
  • Roggenbrot toasten, bis es richtig knusprig ist, und sofort mit den Rillettes und der Gurke servieren.


Aus Falstaff Nr. 01/2013, Falstaff Deutschland 02/13

TIPP

Falstaff-Weinempfehlung
Riesling »Réserve« 2009
Weingut F. E.Trimbach, Elsass
Saftig und ausgestattet mit feiner Frucht, begleitet mit angenehmer Petrolnote dieses Gericht ideal.
www.belvini.de, € 19,50