Pawlowa mit Cassis-Erdbeeren

Auf der Höhe ihrer Reife schmecken Erdbeeren am besten pur, noch besser auf einem zarten Baiser.

Herbert Lehmann

Auf der Höhe ihrer Reife schmecken Erdbeeren am besten pur, noch besser auf einem zarten Baiser.

Auf der Höhe ihrer Reife schmecken Erdbeeren am besten pur, noch besser auf einem zarten Baiser.

Herbert Lehmann

Zutaten (4 Personen)

500
g
vollreife Erdbeeren, geputzt
Staubzucker
6
cl
Crème de Cassis (ein guter Schuss)
4
Eiweiß
1
Prise
Salz
225
g
Feinkristallzucker
1
TL
Maismehl
1/2
Zitrone (nur der Saft)
1/4
l
Schlagobers
1
Pk.
Bourbon-Vanillezucker
  • Tags zuvor den Ofen auf 180° C Heißluft vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen. Eiweiß mit Salz steif schlagen, dabei immer wieder löffelweise Zucker zugeben, bis der ganze Zucker komplett aufgelöst ist und das Eiweiß sehr steif ist und glänzt. Dann das Maismehl und den Zitronensaft untermixen. Die Mischung in Kreisform (ca. 20 cm Durchmesser) auf dem Backpapier verteilen und in den Ofen schieben. Die Temperatur auf 120° C reduzieren und 90 Minuten backen.
  • Ofen abschalten und völlig auskühlen lassen. Dann erst öffnen, das Baiser vorsichtig vom Backpapier lösen und auf eine Servierplatte geben. An einem trockenen Ort aufbewahren. Tags darauf die Erdbeeren halbieren und mit einem Schuss Crème de Cassis marinieren. Schlagobers mit Vanillezucker steif schlagen, auf dem Baiser verstreichen und die Erd­beeren in der Mitte aufhäufen. Mit etwas Staubzucker bestreuen und servieren.


aus Falstaff Nr. 04/2012

Mehr zum Thema

Rezept

Kokos-Törtchen mit Limetten-Mascarpone-Gin Creme

Diese feinen Tartes bekommen durch Kokos und Gin einen exotischen Twist.

Rezept

Eiswaffeln

Was wäre ein erfrischendes Eis oder Sorbet ohne hausgemachte, knusprige Waffeln.

Rezept

Erdbeer Crumble

Ein »crunchy« Dessert mit frischen Erdbeeren macht Lust auf mehr.

Rezept

Dessert-Variationen

Die Südtirolerin Natalie Trafoire holt mit ihrer fruchtigen Kreation das Dessert in den Mittelpunkt.

Rezept

Marillenknödel im Glas

Marillenknödel einmal köstlich anders: Als Schichtdessert im Glas erfreut diese süße Überraschung Gäste und Freunde.

Rezept

Joghurt-Marillen-Triffle im Glas

Ein perfektes Dessert für den Sommer, ansprechend im Glas serviert.

Rezept

Purbacher Cremeschnitte

Dieses feine Cremeschnitten-Rezept stammt von Max Stiegl vom burgenländischen »Gut Purbach« am Neusiedler See.

Rezept

Beerige Pavlovas

Lust auf ein leichtes, beeriges Sommerdessert? Food Bloggerin Vicki Scharer zaubert eine luftige Köstlichkeit.

Rezept

Gebackene Holunderblüten

Darauf wartet Julian Kutos schon ein ganzes Jahr: gebackene Holunderblüten. Verfeinert mit Holunderblüten Likör.

Rezept

Kardinalschnitte

Diese süße Versuchung kommt aus Michael Edlmosers Küche des Heurigen Edlmoser.

Rezept

Germknödel (Dekonstruiert)

Walter Leidenfrost schwingt im »Ludwig Van« den Kochlöffel und interpretiert den österreichischen Germknödel-Klassiker neu.

Rezept

Himbeer-Mascarpone-Parfait

Cremig. Fruchtig. Einfach köstlich. Mit diesem Dessert aus dem Kochbuch »Simply Veggie« werden Sie Ihre Gäste begeistern.

Rezept

Schoko-Bananen-Roulade

Das Rezept mit dem Schoko-Bananen Geschmack in Rouladen-Form gibt es hier nachzulesen.

Rezept

Zitronen Crème brûlée

Ein französischer Dessert-Klassiker ist die Crème brûlée. Mit einem Hauch Zitrone findet Blogger Julian Kutos sie noch besser.

Rezept

Caramelisiertes Ananas-Millefeuille mit Mangosorbet

Der Sternekoch Franz Wiget verrät eines seiner ausgezeichneten Dessert-Rezepte.

News

Pâtisserie-Rezeptstrecke: Zuckersüss

Drei absolute Künstler auf dem Gebiet der Zuckerbäckerei haben Falstaff ihre besten Rezepte verraten: Manuela Radlherr, Pierre Lingelser und Rolf...

News

Pariser Pâtisserie: très chic

Die Franzosen entdecken ihre Leidenschaft für Backwaren wieder. Mit süssen Pâtisserie-Törtchen und liebevoll hergestelltem Brot erobern die Bäcker...