Pavlova aus Neuseeland

© Stine Christiansen

© Stine Christiansen

Konzept & Produktion: Eva Bauer & Anton-Georg Kiener
Foodstyling: Cecilie Svensson

Für die Pavlova

Zutaten (8 Personen)

Eiweiß von drei großen Eiern
190
g
Streuzucker
1
EL
Maisstärke, gesiebt
2
TL
Essig

Für die Erdbeeren

Zutaten (8 Personen)

500
g
Erdbeeren, in Scheiben geschnitten
2-3
EL
Staubzucker
1/2
TL
Zitronenschale, fein gerieben

Für das Obers

Zutaten (8 Personen)

300
ml
Obers
2
EL
Staubzucker

Zubereitung der Pavlova:

  • Das Rohr auf 180 °C vorheizen und ein Blech mit Backpapier auslegen.
  • In einer Küchenmaschine mit Schneebesenaufsatz oder in einer großen Schüssel mit elektrischen Quirlen das Eiweiß fast steif schlagen.
  • Dann bei laufendem Rührwerk langsam den Zucker einrieseln lassen. Zunächst esslöffelweise und zwischen den einzelnen Zugaben gut durchschlagen. Sobald die Hälfte des Zuckers eingemischt ist, den Rest langsam hinzufügen. Weiterschlagen, bis der gesamte Zucker eingearbeitet ist und die Baisermasse glänzt.
  • Nun das Maismehl und den Essig über die Baisermasse geben und vorsichtig unterheben.
  • Die Baisermasse auf das vorbereitete Blech schaufeln und in eine beliebige, 3 bis 4 cm dicke Form modellieren.
  • Das Blech in die Mitte des Ofens schieben und die Temperatur sofort auf 130 °C reduzieren.
  • Alles eine Stunde lang backen.
  • Dann das Rohr ausschalten und die Pavlova mindestens eine Stunde lang im geschlossenen Ofen abkühlen lassen.

Zubereitung der Erdbeeren:

  • Die Erdbeeren mit dem Staubzucker und der geriebenen Zitronenschale vermengen und für mindestens zwei Stunden im Kühlschrank ruhen lassen.

Tipp:
Den entstehenden Saft am besten getrennt aufbewahren und bei Bedarf beim Servieren über die Pavlova träufeln.

Zubereitung des Obers:

  • Das Obers und den Staubzucker in einer gekühlten Schüssel leicht aufschlagen.

Servieren

  • Vorsichtig das Backpapier von der abgekühlten Pavlova abziehen und sie auf eine Platte legen.
  • Die Pavlova mit dem Obers bestreichen und mit den Erdbeeren belegen.
  • Am besten sofort servieren.

Tipp:
Gebackene Pavlovas können bis zu drei Tage in einem luftdichten Behälter an einem kühlen Ort ohne direkte Sonneneinstrahlung aufbewahrt werden.


Rezept von Peter Gordon, Restaurant »Homeland«, Auckland; Neuseeland
Peter Gordon, Jahrgang 1963, hat Maori-Vorfahren und arbeitet seit Mitte der Achtziger auch in London. Sein Küchenstil brachte ihm den Spitznamen »Godfather of Fusion-Kitchen« ein. Gordon schrieb zahlreiche Kochbücher und betreibt derzeit mehrere Restaurants in Auckland.

Falstaff-Weinempfehlung

2003 Wehlener Sonnenuhr Riesling Auslese
Weingut Joh. Jos. Prüm, Mosel, Deutschland
Komplex und intensiv im Duft, weich und butterzart, aber auch hintergründig und dicht. Wirkt vergleichsweise dezent süß und zugleich fein in der Säure, hat Saft und Frische, perfekt gereift. Riesling-Eleganz pur.
kateandkon.com, € 52,–

Mehr zum Thema

Rezept

Cassata Siciliana

Ciccio Sultano bereit die »Cassata Siciliana« zu – eine Süßspeise aus dem sonnigen Sizilien.

Rezept

Gebrannte Crème und Schenkeli

Spitzenkoch Andreas Caminada verrät wie die süsse Crème mit den ausgebackenen Schenkeli köstlich in Szene gesetzt werden.

Rezept

Kaiserschmarrn à la Martin Kušej

Wunderbar leicht, fast wie ein Soufflé: Mit diesem Rezept verrät uns Burgtheaterdirektor Martin Kušej seine Version des österreichischen Klassikers.

Rezept

Rote-Rüben-Brownies

Diese raffinierten Brownies mit saftigen Roten Rüben und Zartbitterschokolade schmecken nicht nur köstlich, sondern sind auch noch gesund!

Rezept

»Nose to Tail«-Butternuss-Kürbis

Lebensmittel möglichst komplett verwerten – das steckt hinter dem Zero-Waste-Ansatz. Die Wiener Ausnahme-Konditorin Viola Bachmayr-Heyda hat sich...

Rezept

Kokosbusserl von Sonja Krispel

Sonja Krispel in der Küche: Sie hat die Rezepte ihrer Oma übernommen und zeigt Falstaff, wie sie die beliebten »Kokosbusserl« bäckt.

Rezept

Royale Zimtsterne

Falstaff präsentiert: Das Familienrezept der Windsors für die beliebten Zimtsterne.

Rezept

Bratapfel-Tarte

Luis Thaller verrät sein Rezept für die winterliche Tarte, die er im Rahmen des Kinderdorf-Projekts »Köche kochen für Kinder« zubereitet hat.

News

Haupt-Rolle: Making of Cannoli

FOTOS: Keine Süßigkeit verehren die Sizilianer so wie die berühmten Cannoli. Wir haben Ciccio Sultano um sein Rezept der frittierten Teigröllchen...

News

Kirschblüten: Knospen kosten

Die Zeit der Kirschblüte wird im Land der aufgehenden Sonne seit jeher gefeiert – auch mit verlockenden Rezepten.

News

Gruselige Desserts: Würden Sie das essen wollen?

Für den süssen Bissen danach serviert Küchenchef Ben Churchill aus England gerne ganz besondere Kreationen: Aschenbecher, wurmiger Apfel oder...

News

Desserts: Wie süß von dir!

Vier einfache Rezepte, die sich auch hervorragend für den Genuss zu Zweit eignen.

News

Pâtisserie-Rezeptstrecke: Zuckersüss

Drei absolute Künstler auf dem Gebiet der Zuckerbäckerei haben Falstaff ihre besten Rezepte verraten: Manuela Radlherr, Pierre Lingelser und Rolf...

News

Pariser Pâtisserie: très chic

Die Franzosen entdecken ihre Leidenschaft für Backwaren wieder. Mit süssen Pâtisserie-Törtchen und liebevoll hergestelltem Brot erobern die Bäcker...