Paradeislamm

Paradeislamm

Thomas Schauer

Paradeislamm

Paradeislamm

Thomas Schauer

Eine köstliche Harmonie der Aromen: Biolammschlögel mit den Paradeisern von Erich Stekovics und dem Thymianöl von Hannes Pinterits, dazu ein Gratin aus violetten Erdäpfeln.

Zutaten (4 Personen)

1
Lammschlögel
400
g
eingekochte Stekovics-Paradeiser
80
g
Schalotten
20
ml
Thymianöl von Hannes Pinterits
Thymian zum Würzen
Steinsalz
Fleur de Sel
Pfeffer aus der Mühle
30
ml
Rapsöl
40
ml
Weißwein
200
ml
Gemüsefond (gekocht aus Wurzelgemüse)
150
ml
Lammfond
1
Glas
eingelegte Johannisbeer-Paradeiser von Erich Stekovics
1
Glas
ein Glas eingelegtes Paradeistatar von Erich Stekovics
  • Den ausgelösten Lammschlögel in etwa gleich große Stücke zerteilen. Mit ein wenig Steinsalz, Pfeffer aus der Mühle und Thymian würzen und gut einreiben.
  • Die gewürzten Lammstücke in einem geräumigen Topf in Rapsöl auf allen Seiten anbraten.
  • Die Schalotten in Keile schneiden und ein wenig mitrösten, mit dem Weißwein ablöschen, mit dem Gemüsefond auffüllen, Lammfond und die eingekochten Stekovics-Paradeiser hinzu­fügen und bei niederer Hitze langsam weich schmoren.
  • Die Fleischstücke aus dem Saft herausnehmen, in Klarsichtfolie hüllen und warm stellen.
  • Einen Teil der Sauce fein pürieren und wieder zum restlichen Teil retournieren, sodass eine sämige Sauce entsteht.
  • Zum Anrichten das warm gestellte Lamm in der fertigen Sauce nochmals erhitzen, in Zentimeterdicke Scheiben schneiden und mit der Sauce anrichten. Das Fleisch mit ein wenig Fleur de Sel und Thymianöl fertig würzen.
  • Mit eingelegten Johannisbeer-Paradeisern und eingelegtem Paradeistatar von Erich Stekovics vollenden – die beiden kalten Paradeiser geben dem Gericht zusätzliche Frische.
  • Dazu empfehlen wir gebratene, cremige Polentaschnitten oder ein Gratin aus violetten Erdäpfeln und Schafgarbe.


Aus Falstaff Nr. 02/2012

TIPP

TIPP
Achten Sie beim Lammeinkauf auf Herkunft, Qualität und Frische bzw. den Ablagerungs­zustand.

GETRÄNKETIPP
Als alkoholfreie Variante passt hervorragend Carpe Diem Kombucha Classic dazu – die Süße und Säure der Paradeiser bzw. das Kräuterwürzige vom Thymian harmonieren sehr gut zur Classic-Variante.

WEINTIPP
Als Weinbegleitung passt ein kräftiger Weißwein mit entsprechend Substanz, wie etwa der Weiß­burgunder Premium 2009 von Bernhard Ecker, ein Roter Veltliner Steinberg 2007 von Pepi Fritz oder der Grüne Veltliner Spiegel 2010 von Bernhard Ott.

Mehr zum Thema

Rezept

Schweinebauch / Teriyaki / Pak Choi

Ein Heurigen-Klassiker wird mit asiatischen Aromen und Zutaten neu interpretiert.

Rezept

Rinderbratwurst / Papaya / Spinat

Die Wurst wird mit exotischem Salat und dem ersten Bärlauch der Saison serviert.

Rezept

»Die Weiterentwicklung« Kassler & Auster

Bei Kevin Fehling sind Kassler nicht gleich Kassler - er serviert sie mit Austern, gefrorenem Senfstaub, Weißkrautsalat, Kartoffeln und Petersilie.

Rezept

Gin-Kalbsherz mit Trüffel

Max Stiegl ist einer der Stars der modernen Innereien-Kulinarik - hier verrät er sein Rezept für Kalbsherz.

Rezept

Gams-Carpaccio mit Pfirsich, Kaffeeöl, Burgundersenf und Gewürzhonig

Ein Rezept vom Brüderpaar Karl und Rudi Obauer, Restaurant »Obauer« in Werfen, Salzburg.

Rezept

Geschmorte Ochsenbackerl mit Mosaikgemüse und Erdäpfelmousseline

Dieses Gericht von Alain Weissgerber ist ein vitaminreicher Genuss.

Rezept

Gefüllte Ofenkartoffel mit Kalbs-Maroni-Sugo

Eins von vielen köstlichen Gerichten, die mit Maroni verfeinert werden können.

Rezept

Hühnerbrust, mit Maroni gebraten, Karottenpüree und Petersilie

Als Dekoration und Bastelspaß erfreut die Kastanie vor allem die Kleinen. Hier ein Rezept, das ebenso viel Freude macht.

Rezept

Schweinefilet / Mangold / Tomate

Das Fleisch wird im Ofen gegart, dazu gesellen sich Gemüse und eine Sauce mit frischer Note.

Rezept

Kalb / Wurzelgemüse / Kartoffel

Das Fleisch wird in einem Sud aus Weißwein und Bier geschmort, die Kartoffeln zu kleinen Talern verarbeitet.

Rezept

Tomahawk / Kohlrabi / Ziest

Ziest wird auch Japanische Kartoffel genannt und passt wunderbar zum Dry Aged Pork.

Rezept

Kalbsbries mit Rührei und Spargel

Bries zählt zu den teuersten Innereien. Es ähnelt in seiner Konsistenz Hirn, ist aber ob seiner Zartheit und des feinen Geschmacks eine absolute...

Rezept

Schweinshaxerlragout mit gerösteter Niere

Ein echter Geheimtipp: Die Schweinshaxe wird gemeinsam mit Nieren zu einem wahren Festmahl.

Rezept

Wachauer Kitzschulter mit jungem Gemüse

Ein Rezept von Lisl Wagner-Bacher, bei der ein Kitz immer ein Lammkitz ist - denn Ziegen mag sie nicht einmal im Streichelzoo.

Rezept

Mariniertes Milchkalb mit Limetten-Kapern-Marmelade, Myrte und Bauerngartensalz

Rezept von Johanna Maier, »Hubertus Johanna Maier & Söhne«, Filzmoos, Salzburg.

Rezept

Pochiertes Filet und Röllchen von der Schwarte

Ein Rezept von Gerd Wolfgang Sievers.

Rezept

Gewürzkrustenbraten auf Schmorgemüse

Seit Jahrtausenden gilt das Schwein als Delikatesse. Egal ob Schweinsbraten, Schnitzel, edle Schinken oder feine Wurstwaren – auch Starköche lieben...

Rezept

Gebackenes Waldschweinschnitzel mit Vogelbeerkompott

Rezept von Peter Goach, Wirtshaus ­»Steirerstöckl«, Wien.

Rezept

Gebackenes Bauernei auf Carbonaracreme mit Kopfsalatsud, Haselnussmayonnaise und Périgordtrüffel

Rezept von Thomas Dorfer, »Landhaus Bacher«, Mautern/Wachau.

Rezept

Mit Hoisin und Sternanis marinierte Maispoularde im Bananenblatt auf Couscous-Salat

Rezept von Johann Lafer, »Le Val d’Or« in der Stromburg in Stromberg.