Paprikahendl mit Butternockerl

© Konrad Limbeck

© Konrad Limbeck

Für das Hendl:

Zutaten (4 Personen)

2
Hühner, ganz
3
EL
Mehl
250
g
Sauerrahm
50
g
Paprikapulver
800
ml
Hühnerfond (alternativ Wasser)
1
EL
Tomatenmark
600
g
Zwiebeln
Salz
Pfeffer
Zitronenabrieb
  1. Zwiebeln schälen und in kleine Würfel schneiden. Die Hühner in Brust und Keule zerteilen. Bruststücke quer halbieren, Keulen im Gelenk durchschneiden.
  2. Hühnerstücke salzen, pfeffern, in Öl beidseitig anbraten und aus der Pfanne nehmen. 
  3. Im Bratrückstand Zwiebel unter Rühren goldgelb rösten. Paprikapulver und Tomatenmark einrühren und kurz mitrösten. Hühnerfond zugießen und aufkochen. 
  4. Sauce mit Salz, Pfeffer und abgeriebener Zitronenschale würzen.
  5. Hühnerstücke hinzufügen und bei geringer Hitze 25 bis 35 Minuten dünsten.
  6. Fleisch herausheben, Sauerrahm mit Mehl vermengen und unter die Sauce rühren. Sauce etwa vier Minuten köcheln lassen und anschließend mit einem Stabmixer pürieren. Hühnerstücke kurz in der Sauce ziehen lassen. 

Für die Butternockerl:

Zutaten (4 Personen)

350
g
Mehl
5
Eier
150
ml
Milch
Muskat
Salz
2
EL
Butter
  1. Mehl mit Eiern, Milch sowie Salz und abgeriebener Muskatnuss zu einem glatten Teig verschlagen. Die Masse durch einen Nockerlhobel in kochendes Salzwasser drücken. Durchrühren und eineinhalb Minuten kochen. Nockerln abseihen und gut abtropfen lassen.
  2. Butter bis zum Aufschäumen erhitzen und die Nockerln darin schwenken.

Außerdem 

  • Sauerrahm, zum Servieren 

Anrichten

  • Die Nockerln mit dem Hendl auf vorgewärmte Teller geben, mit einem Löffel Sauerrahm versehen und servieren.

TIPP

Gault&Millau-Tipp:

17 von 20 Gault&Millau-Punkten
2015 Sauvignon Blanc Nimue
Birgit Braunstein, Purbach, Leithaberg
Birgit Braunsteins eigenständiger, durch die längere Maischestandzeit kernig strukturierter Sauvignon Blanc Nimue, passt mit seinen vegetabilen Noten und den feinen Tanninen ideal zum Paprikahuhn. Er punktet daneben mit einer attraktiven, mineralischen Würze. www.weingut-braunstein.at, € 29,40

Falstaff-Tipp:

91 von 100 Falstaff-Punkten
2016 Sauvignon Blanc Südsteiermark
Weingut Sattlerhof, Gamlitz, Südsteiermark
Helles Gelbgrün, Silberreflexe. Einladende
Stachelbeerfrucht, ein Hauch von Grapefruit-zesten und Blütenhonig. Saftig, elegant, feine weiße Steinobstanklänge, feiner Säurebogen, zitroniger Nachhall, animierend, ein stoffiger Speisenbegleiter. www.weinco.at, € 18,50

Mehr zum Thema

Rezept

Vollkorn Spaghetti mit Zucchini und Karotten

Farbenfrohe Veggie-Pasta, die im Handumdrehen zubereitet ist.

Rezept

Knuspriges Bio-Karpfenfilet im Apfel-Kernölsud

Kombiniert wird das Fischgericht von Transgourmet Vonatur mit Wurzelgemüse und einem Krenschaum.

Rezept

Orecchiette alle Vongole

»Öhrchennudeln« mit Meeresfrüchten und Weißwein – ein Rezepttipp direkt aus Venezia.

Rezept

Saftgulasch »Chengdu-Wien«

Die aromatische Urgewalt eines guten Gulaschs wartet nur darauf, mit etwas Sichuanpfeffer elektrisiert zu werden.

News

Nudeln: Pasta della Nonna

Wie von Oma oder Mama: Sechs mal Inspiration für die kreative italienische Nudelküche.

News

Rezeptstrecke: Die Würze des Südens

Kreolische Küche: Drei exotische Rezeptideen aus dem Süden, die Abwechslung in die Küche bringen.

News

Kochen wie die Hollywood-Mafia

Leave the Gun and take the Cannoli: Rezepte inspiriert von den Good Fellas aus der US-Traumfabrik Hollywood.