Onsen-Eier mit Nudeln

© Martina Meier, AT Verlag / www.at-verlag.ch

Onsen-Eier mit Nudeln

© Martina Meier, AT Verlag / www.at-verlag.ch

Zutaten

4
Eier

Für die Sauce

Zutaten

3
Knoblauchzehen, gehackt
1
Handvoll
Pfefferminzblätter, gehackt
1
Handvoll
Basilikumblätter, gehackt
ca. 20
in Essig eingelegte Kapern
400
g
Cherrytomaten
3
EL
Olivenöl
1
Handvoll
Pistazien, gehackt
1
Handvoll
geschälte Mandeln, gehackt
2
EL
geriebener Käse, z. B. Parmesan
Salz
Pfeffer aus der Mühle

Zutaten

600-800
g
Teigwaren (je nach Hunger)

Für die Sous-vide-Methode füllt man einen Topf mit Wasser und stellt den Sous-vide-Stab auf 63,5 Grad ein. Ist die Temperatur erreicht, die ganzen Eier mit Schale vorsichtig ins Wasser gleiten lassen. Die Eier 1 Stunde bei 63,5 Grad simmern lassen.

Für die Sauce alle Zutaten bis einschließlich Käse im Mixer oder Blitzhacker mittelfein hacken. Mit Salz und frisch gemahlenem Pfeffer abschmecken.

Die Nudeln in Salzwasser al dente kochen. Durch ein Sieb gießen und sofort mit der kalten Sauce mischen.

Auf vier Teller verteilen. Vorsichtig je ein Ei aus der Schale auf die Teigwaren gleiten lassen.

TIPP

Wer keinen Sous-vide-Stab hat, kann die Eier auch im Backofen zubereiten: Den Backofen auf 64 Grad vorheizen, ein Gefäß mit Wasser hineinstellen. Hat das Wasser im Gefäß die Temperatur erreicht, die Eier hineingeben und 1 Stunde simmern lassen.

Die Eier heißen so, weil man sie in Japan in den 63,5 Grad heißen Onsenquellen gart.


Von Huhn und Ei, Kochbuch

© at Verlag

Von Huhn und Ei
Martina Meier, Kathrin Fritz
At Verlag | 192 Seiten | € 35,–
ISBN: 978-3-03902-008-9