Ofen-Forelle mit grünem Spargel, Erdbeergelee und Kaviar

© Constantin Fischer

© Constantin Fischer

Für die Forelle:

Zutaten (4 Personen)

2
Forellen, küchenfertig
2
Zweig(e)
Rosmarin
2
Zehen
Knoblauch
Mehl
Salz
Sonneblumenöl

Für die Erdbeeren:

Zutaten (4 Personen)

500
g
Erdbeeren
250
ml
Gemüsefond
1
EL
Urzucker
1
Kaffirlimettenblatt
1
Lorbeerblatt
2
Blätter
Gelatine
Salz

Für die Sauce:

Zutaten (4 Personen)

150
g
Butter
2
Eier
1
EL
Dijon-Senf
3
EL
Mehl
250
ml
Kokosmilch
250
ml
Gemüsefond
2
EL
Apfelessig
Salz

Für die Kräuterseitlinge:

Zutaten (4 Personen)

250
g
kleine Kräuterseitlinge
3
Salbeiblätter
Salz
Erdnussöl

Für den Spargel

Zutaten (4 Personen)

500
g
grünen Spargel
Salz
Sesamöl

Zum Servieren

Zutaten (4 Personen)

100
g
Forellenkaviar
  1. Die Erdbeeren vom Grün befreien, gemeinsam mit Gemüsefond und Urzucker in einen Topf geben. Zum Kochen bringen und 15 Minuten köcheln lassen. Kaffirlimettenblatt und Lorbeerblatt beigeben und 10 Minuten ziehen lassen, anschließend die Gewürzblätter wieder entnehmen. Mit einem Stabmixer die Erdbeeren zu einer Creme mixen. Die Gelatine in Wasser einweichen, ausdrücken und in die kochende Flüssigkeit einrühren. In ein Gefäß geben und kaltstellen.
     
  2. Für die Sauce Butter in einem Topf zum Schmelzen bringen, das Mehl einrühren und mit Kokosmilch und Gemüsefond aufgießen. Vom Herd nehmen und gut verrühren. Eier und Essig beigeben und gut einrühren. Die Flüssigkeit aufkochen lassen, Senf beigeben und unter permanentem Rühren zu einer nicht zu dickflüssigen Sauce kochen. Mit Salz abschmecken.
     
  3. Die Forellen außen wie innen salzen und die Haut mit Mehl bestäuben. Anschließend in Sonnenblumenöl mit Rosmarin und Knoblauch von beiden Seiten goldbraun braten. In eine Ofenform geben und im Backofen bei 150 Grad Ober-Unterhitze für 15 Minuten fertig garen.
     
  4. Die Enden vom Spargel abschneiden, bei Bedarf schälen. Den Spargel in längliche Scheiben schneiden und mit etwas Sesamöl in einer Pfanne kurz anbraten und leicht salzen.
     
  5. Die Kräuterseitlinge in einer sehr heißen Pfanne mit etwas Sesamöl anbraten. Salzen und gehackten Salbei beigeben und 5 Minuten ziehen lassen.
     
  6. Zum Servieren den Kaviar auf das fertige Gericht geben.

Mehr zum Thema

Rezept

Rösti mit Gewürzlachs, Ruccola & Mohnmiso Mayo

Küchenchef des »Das Bootshaus« Lukas Nagl weiß wie man richtige Rösti zubereitet. Verfeinert mit würzigem Lachs und feinster Mayonnaise wird das...

Rezept

Schalottentaschen

Dieses Rezept ist perfekt, um restliche gekochte Kartoffeln zu verwerten – aus dem Kochbuch »Restlos Glücklich« von Paul Ivic.

Rezept

Moscardini di Caorle marinati

Für dieses edle Gericht werden die für die venezianische Küche typischen Moschuskraken mit frittiertem Eidotter und Kartoffelcreme serviert.

Rezept

Kitz aus dem Wok nach Sichuan-Art

Der Geschmack von Kitz harmoniert wunderbar mit kräftigen chinesischen Aromen. Wir verleihen ihm hier ordentlich Schärfe mit Chili und Sichuanpfeffer.

Rezept

Braten vom Frischlingskarree in Kräuterkruste

Wir verleihen dem zarten Fleisch einen köstlich-grünen Touch mit frischen Kräutern.

Rezept

Großer Braten von der Keule

Saftig und zart – eine Keule vom nicht zu jungen Kitz ist der perfekte Frühlings­sonntagsbraten. Reste schmecken wunderbar im Sandwich!

Rezept

Curry von der Kitzschulter

Ziege ist vor allem im Norden Indiens ein überaus beliebtes Fleisch. Wer einmal dieses himmlisch zarte Kitz-Curry probiert hat, versteht, warum.

Rezept

Spicy Chicken Wings mit White Barbecue Dipping Sauce

Knusprige Chicken Wings verlangen gerade zu eine scharf-würzige Sauce. Tabasco präsentiert eine köstliche Variante!

News

Nudeln: Pasta della Nonna

Wie von Oma oder Mama: Sechs mal Inspiration für die kreative italienische Nudelküche.

News

Rezeptstrecke: Die Würze des Südens

Kreolische Küche: Drei exotische Rezeptideen aus dem Süden, die Abwechslung in die Küche bringen.

News

Kochen wie die Hollywood-Mafia

Leave the Gun and take the Cannoli: Rezepte inspiriert von den Good Fellas aus der US-Traumfabrik Hollywood.