Maronischnitten

© Michael Reidinger

Maronischnitten

© Michael Reidinger

Boden:

Zutaten

120
g
Butter
150
g
Schokolade
6
Eidotter
6
Eiklar
110
g
Zucker
180
g
geriebene Mandeln

Maronicreme:

Zutaten

300
g
Maronifarce
100
g
Zucker
Vanillezucker
Zimt
1
Schuss
STROH 80
400
ml
Obers
4
Blatt
Gelatine

Außerdem:

Zutaten

Ribiselmarmelade

Zum Dekorieren:

Zutaten

Maronifarce
etwas
STROH 80
Läuterzucker
gehackte Pistazien
  • Für den Boden Butter und Schokolade in einem Gefäß über einem warmen Wasserbad schmelzen. Eiklar mit dem Zucker steif schlagen. Eidotter unter die geschmolzene Butterschokolade rühren. Die Schokomasse und die Mandeln unter die Eiweißmasse heben. Die Masse auf einem mit Backpapier ausgelegten Blech verstreichen. Im Rohr bei 150 °C Umluft 25 Minuten backen.

  • Für die Maronicreme die Gelatine in kaltem Wasser quellen lassen. Die Maronifarce mit Zucker, Vanillezucker, Zimt und einem Schuss Rum glatt rühren. Die Gelatine im warmen Wasserbad mit etwas Obers auflösen. Anschließend das Obers leicht aufschlagen. Gelatine unter die Maronifarce heben und anschließend das leicht geschlagene Obers in drei Teilen unterheben. (So wird die Maronifarce aufgelockert und das Volumen des Obers bleibt besser erhalten.)

  • Für die Fertigstellung den Schokoladefleck halbieren. Eine Hälfte mit Ribiselmarmelade bestreichen und dann die andere Hälfte daraufsetzen. Eine passende Metallkapsel um den Fleck geben und die Maronicreme gleichmäßig auf der Oberfläche verteilen und verstreichen. Einfrieren und in gewünschte Portionen schneiden.

  • Zum Dekorieren etwas Maronifarce mit Rum und Läuterzucker dressierfähig machen und auf die gefrorenen Schnitten dressieren.
Rezept aus dem Kochbuch »STROH – The Spirit of Austria«
www.stroh.at

Mehr zum Thema

Rezept

Topfen-Osterhasen mit Kaffeegeschmack

Der Kaffeevollautomaten-Hersteller Jura und »Cooking Catrin« präsentieren ein neues Rezept für süße Topfen-Osterhasen mit Kaffee.

Rezept

Heidelbeerroulade

Fruchtiger Kuchen-Klassiker aus dem Buch »Süßes vom Chief of Sugar«.

Rezept

Mohn-Zitronen-Gugelhupf

Ein erfrischender Gugelhupf darf auf keinem Sonntagstisch fehlen. Bloggerin Vicki Scharer verrät ihr Rezept.

Rezept

Zucchini Honig Kuchen

Diese Nachspeise wird durch Zucchini Honig besonders aromatisch und saftig.

Rezept

Tarte Tatin mit Crème Double

Der Sternekoch, aus u.a. dem Restaurant »Allard« in Paris, präsentiert aus dem Kochbuch »Meine Bistro Küche« eine herrliche Apfeltarte.

Rezept

Bocconotti aus Castel Frentano

Typisch für die Region Abruzzen ist diese gefüllte Mürbteigbäckerei.

Rezept

Bananen-Muffins

Wenn ein schnelles aber köstliches Dessert benötigt wird, eignen sich diese Muffins aus dem Kochbuch »Mundart«.

Rezept

Chai-Pistazien Kuchen

Dieser saftige Kuchen passt mit seinen aromatischen Gewürzen perfekt in die Vorweihnachtszeit.

Rezept

Kürbis-Nougat-Torte mit Vanillecreme

Diese köstliche Torte mit Nuss-Nougat, Vanille und Kürbis passt perfekt in den Herbst.

Rezept

Apfel-Ricotta Kuchen mit Mohn

Perfekt für einen Sonntagnachmittag mit der Familie: Ein saftiger Kuchen mit geraspeltem Apfel, erfrischendem Ricotta und einer Prise Mohn.

Rezept

Johann Lafers Zwetschgendatschi

Der in Österreich genannte Zwetschkenfleck ist im Herbst fast sowas wie ein süßes Muss.

Rezept

Kürbiskernöl-Gugelhupf

Kernöl verleiht diesem Kuchen nicht nur seine wunderschöne Farbe, sondern auch ein herrlich nussiges Aroma.

Rezept

Himbeer-Mandelkuchen aus der Pfanne

Schon einmal Kuchen mit frischen Himbeeren und aromatischen Mandeln in der Pfanne gebacken?

Rezept

Heidelbeer-Streusel-Kuchen

Dieser saftige Heidelbeer-Kuchen gelingt garantiert und ist noch dazu einfach in der Zubereitung.

Rezept

Topfen-Himbeer-Torte

Diese luftig-leichte Topfentorte bekommt durch frische Beeren einen besonders fruchtigen Kick.

Rezept

Kirsch-Mohn-Kuchen mit Streusel-Topping

Saftige Kirschen und Mohn haben bei dieser Nachspeise ein Wörtchen mitzureden. On top: Streusel mit Haferflocken und einem Schuss Amaretto.

Rezept

Marillenkuchen nach Omas Art

Die schönsten Dinge im Leben sollte man Teilen, wie diesen saftigen Marillenkuchen von Food Blogger Julian Kutos.

Rezept

Saftiger Marillen-Gugelhupf

Der Kuchen-Klassiker wird mit feiner Wachauer Marille gefüllt.

Rezept

Rhabarber Tarte

Jetzt ist Rhabarber Zeit! Frisch, säuerlich, fruchtig - all diese Geschmäcker packen wir in eine schöne Tarte. Viel Spaß beim Backen!

News

Buchtipp: Das Original Sacher Backbuch

Von der weltberühmten Sachertorte über flaumige Germknödel bis hin zum saftigen Marillenstollen: Das Traditionshotel Sacher stellt im neuen Kochbuch...