Maronikrapferl

Zum Schluss kommt noch ein Klecks Ribiselmarmelade auf die Krapferl. 

© Ian Ehm

Zum Schluss kommt noch ein Klecks Ribiselmarmelade auf die Krapferl.

Zum Schluss kommt noch ein Klecks Ribiselmarmelade auf die Krapferl. 

© Ian Ehm

Zutaten

100
g
Butter
50
g
Staubzucker
1
Dotter
Vanillezucker
Salz
135
g
Maronimehl
40
g
geriebene Haselnüssen
Ribiselmarmelade
  1. Aus den Zutaten, außer Marmelade, einen kalten Teig herstellen. 
  2. Backrohr auf 190 °C vorheizen.
  3. Teig zu Stangen formen, Scheiben herunterschneiden und diese zu Kugeln rollen. Auf ein Blech legen, leicht andrücken und mit einem runden Kochlöffelstiel eine Vertiefung eindrücken. Zehn Minuten backen und überkühlen lassen. 
  4. Marmelade aufkochen und in die Vertiefung der Krapferl einfüllen.

Fotos: Ian Ehm; Produktion: Cornelia Reiter; Danke an: www.meinlamgraben.at; www.zuckerlwerkstatt.at 

MEHR ENTDECKEN

Mehr zum Thema

Rezept

Pinke Flamingo Macarons

Eine fruchtige Kombination, die auch den Valentinstag versüßt.

Rezept

Gefüllte Marzipan Biscotti

Die perfekten Kekse für Marzipan-Liebhaber, gefüllt mir Marillenmarmelade, Nougat und gehackten Pistazien.

Rezept

Lebkuchen Petits Fours

Für diese süße Köstlichkeiten aus Lebkuchen benötigt ihr nur sieben Zutaten.

Rezept

Bauernkrapfen

Weihnachtsbäckerei aus der Feder von Spitzenkoch Andreas Döllerer, Genießerrestaurant »Döllerer« im Salzburger Golling.

Rezept

Schoko Crinkle Kekse

Mit diesem Rezept werden nicht nur Schokoladen-Freunde in der Vorweihnachtszeit ihre Freude haben.

Rezept

Vanillekipferl von Toni Mörwald

Des Österreichers liebstes Weihnachtsgebäck: Ein Vanillekipferl-Rezept von Toni Mörwald.

Rezept

Dinkelkekse

»Meinl am Graben« Patissier Jürgen Vsetecka verfeinert seine Dinkelkekse mit Orangen- und Zitronenschalen.

News

Die beliebtesten Guetzli der Falstaff-Redaktion

Alle Jahre wieder fragen wir uns, was auf den Weihnachtstisch für kulinarischen Eindruck sorgen soll. Falstaff stellt die beliebtesten Guetzli der...