Malakofftorte

Süß und alkoholisch: Die Malakofftorte.

© Arnold Pöschl

Süß und alkoholisch: Die Malakofftorte.

Süß und alkoholisch: Die Malakofftorte.

© Arnold Pöschl

Für die Creme

Zutaten

500
ml
Milch
100
g
Zucker
6
Blätter
Gelatine
3
Eidotter
500
ml
Schlagobers

Zubereitung

  1. Für die Creme Gelatine in kaltem Wasser ca. zehn Minuten einweichen. Dann 400 ml (!) Milch und Zucker aufkochen, die restliche Milch mit Dottern verrühren und mit dem Schneebesen zügig und unter ständigem Rühren in die heiße Milch einrühren. Gelatine ausdrücken, zugeben und darin auflösen.
  2. Creme mit dem Handmixer oder in der Küchenmaschine auf kleiner Stufe rühren, bis die Masse anfängt, leicht zu gelieren.
  3. Schlagobers cremig, aber nicht zu steif aufschlagen, eine Teigkarte voll zügig unter dei Creme mengen, restliches Obers nach und nach behutsam untermengen.

Zum Tränken

Zutaten

200
ml
Milch oder Filterkaffee mit Milch mischen
60
ml
Rum

Zubereitung

  1. Für die Tränkflüssigkeit Kaffee oder Milch mit Rum vermengen. Die nötige Menge an Flüssigkeit richtet sich nach der Trockenheit der Biskotten und der gewünschten Konsistenz.

Für die Torte

Zutaten

400
g
Biskotten
1
dünner Biskuitboden als Unterlage (optional)
14
halbierte Biskotten zum Verzieren
250-300
ml
Schlagobers zum Einstreichen
Schokoladeglasur und Schokoladespäne als Dekor

Zubereitung

  1. Eine Springform mit zurechtgeschnittenem Backpapier- oder Silikonstreifen auslegen, eventuell Biskuitboden auflegen, andernfalls gleich mit getränkten Biskotten auslegen. Die Biskotten dafür kurz in der Rum-Milch beidseitig wenden. Biskuitboden oder getränkte Biskotten mit etwas Creme bestreichen, abermals mit getränkten Biskotten abdecken und so fortfahren, bis die Biskotten und die Creme aufgebraucht sind, mit Creme abschließen.
  2. Mit Frischhaltefolie abdecken und mindestens drei Stunden kühl stellen.
  3. Dann aus der Form nehmen und rundum mit geschlagenem Obers einstreichen. Restliches Obers in einen Spritzbeutel mit Zackentülle füllen und Rosetten aufspritzen. Halbierte Biskotten zur Hälfte in flüssige Schokoladeglasur tauchen und dekorativ auflegen. Nach Belieben mit Schokoladespäne verzieren.

Variationsmöglichkeiten

  • Torte mit Vanilleoberscreme füllen.
  • Zum Tränken der Biskotten anstelle von Milch Läuterzucker (aufgekochter Zucker und Wasser im Verhältnis 1:1) verwenden.

Tipp

Wird zum Umstellen der Torte keine beschichtete, sondern eine Metallform verwendet, so sollte auch der Rand mit Backpapier ausgekleidet werden, damit sich die Creme nicht verfärbt.

© Pichler Verlag

»Die Österreichische Küche«
Adi Bittermann, Ingrid Pernkopf, Renate Wagner-Wittula
Umfang: 432 Seiten
Verlag: Pichler Verlag
ISBN: 978-3-85431-710-4

Mehr zum Thema

Rezept

Rhabarber-Swirl-Cheesecake

Der Rhabarber-Swirl-Cheesecake aus dem Falstaff Rezepte Magazin überzeugt nicht nur mit seiner Optik – Rhabarber und weiße Schokolade sorgen für einen...

Rezept

Herz-Torte zum Muttertag

Mit der Kreation aus Mandel-Pistazienbiskuit und Himbeeroberscreme ist für eine süße Überrachung gesorgt.

Rezept

Striezel aux Pralinés Roses

Die französische Variante des Striezels wird durch Zuckermandeln in leuchtendem Rosa ebenso dekorativ wie fein.

Rezept

Far Breton

Sagen Sie ja nicht Vanillepudding zu ihm! Der bretonische Far ist ein Kuchen, der höchstens entfernt an Pudding erinnert.

Rezept

Käferbohnen-Topfentorte

Die Käferbohne kann auch süß und macht sich und Kuchen und Torten aufgrund ihres nussigen Aromas besonders gut.

Rezept

Brownies auf Kichererbsenbasis

Die Kichererbsen-Brownies aus Nadia Damaso's Kochbuch «Eat better not less» sind nicht nur leichter, vegan und glutenfrei, sondern auch köstlich.

Rezept

Linzer Torte von Lukas Nagl

Die Linzer Torte blickt auf eine lange Tradition zurück, die bis in das 17. Jahrhundert reicht. Lukas Nagl, Küchenchef der Restaurants der...

Rezept

Pinza

Für das beliebte italienische Hefegebäck gibt es unzählige Variationen. Dieses Rezept wird mit Grappa und getrockneten Feigen zubereitet.

Rezept

Pastiera Napoletana

Der traditionelle neapolitanische Osterkuchen ist einer der größten (unbekannten) neapolitanischen Köstlichkeiten. Ein Ur-Rezept von Nonna Rita.

Rezept

Cremiger Eierkuchen wie in Portugal

Köstlichkeiten aus Eiern – Pasteis de Nata, die ­cremigen Blätterteig­törtchen, sind da nur das berühmteste Beispiel. Es wundert also nicht, dass sie...

Rezept

Russischer Osterkuchen mit Rumrosinen

Sieht aus wie ein ­Panettone in Kirtags­laune, wird in Russland aber in einer alten ­Konservendose gebacken – zumindest in den ­Zeiten der...

Rezept

Bündner Nusstorte

Die Bündner Nusstorte zählt zu den bekanntesten Spezialität des Kantons Graubünden – Andreas Caminada verrät wie sie einfach gelingt.

Rezept

Zimt-Chili-Brownies

Es geht nichts über saftige Brownies, die im Mund unendlich schokoladig schmelzen! Außer vielleicht diese Variante, bei der eine Prise vom...

Rezept

Grannys Heidelbeertarte

Rezepttipp von Elihay Berliner, Küchenchef im »C.O.P« – aus dem Kochbuch »Wien by NENI«.

Rezept

Kirsch-Schlangl

Wenn die Kirschen reif sind, setzt sie Julian Kutos mit diesem österreichischen Kuchen-Klassiker in Szene.

Rezept

Mango Cheesecake

Eine Käsekuchen-Variante mit fruchtiger Note.

News

Buchtipp: Das Original Sacher Backbuch

Von der weltberühmten Sachertorte über flaumige Germknödel bis hin zum saftigen Marillenstollen: Das Traditionshotel Sacher stellt im neuen Kochbuch...