Maki mit Radieschen und Räucherfelchen (Reinanke)

© Alex Neumayer

© Alex Neumayer

Für 1 Maki-Rolle (8 Stück)

Zutaten

1
Nori-Blatt
140
g
fertiger Sushi-Reis
20
g
Räucherfelchen-Filet (klein geschnitten)
1
TL
Zitronensaft
1
EL
Olivenöl
20
g
Radieschen (in feine Streifen geschnitten)
1
EL
Schnittlauch (fein geschnitten)
1
TL
Kresse
20
g
Gurken (fein gewürfelt)
1
TL
Meerrettich (fein gerieben)
  1. Alle Zutaten außer Nori und Sushi-Reis behutsam vermischen.
  2. Den Reis auf dem Nori-Blatt verteilen und mit Wasabi würzen.
  3. Eine Maki-Rolle formen und mit dem Zutaten-Mix füllen.
  4. Die Rolle in 8 Stücke schneiden.

TIPP

Für Maki können Sie die verschiedensten Räucherfische verwenden. Auch Äsche oder Forelle passen gut. Etwas Staudensellerie verfeinert den Geschmack.

Aus: Alex & Angkana Neumayer und Wolfgang Wieland – »AlpenZushi«, ISA Verlag, www.kochenundkunstshop.at

Mehr zum Thema

Rezept

Alpensushi mit Lachsforelle

So geht Sushi in den Alpen: Vitus Winkler kombiniert Lachsforelle mit Krenschnee und Reiscrackern zu einer abgewandelten Version des Klassikers.

News

Top 5: Sushi in Zürich

Weiterlesen auf eigene Verantwortung – unsere Top 5 Sushi-Restaurants machen Appetit.

Rezept

Erdbeer-Oshi mit Holunderblüten

Sushi als Dessert? Ja, auf alle Fälle! Erfrischend ist es mit Holunderblüten, Minze und Melisse.

News

Top 5: How to eat Sushi

In Soja und Wasabi «ertränken», Stäbchen verwenden, Wein als Begleitung? Der Executive Chef vom «Nobu Budapest» zeigt, wie man wirklich mit Sushi...