Maccheroncini con Pomodori Secchi, Spinaci e Sardine al Limone

© Constantin Fischer

© Constantin Fischer

Für die Sauce:

Zutaten (4 Personen)

500
g
frischer Spinat
10
Pomodori Secchi
500
ml
Gemüsefond
250
ml
Kokosmilch
1/8
l
Weißwein
1
Knoblauchzehe
Salz

Für den Fenchel:

Zutaten (4 Personen)

1
Fenchel
50
ml
Olivenöl
3
Zweige
Rosmarin
1
TL
Kubeben-Pfeffer
Salz
1
Limette

Für die Nudeln:

Zutaten (4 Personen)

500
g
Maccheroncini
Salz

Zum Servieren:

Zutaten (4 Personen)

Parmesan
Rote-Bete-Sprossen
1
Dose
Sardine al Limone
  1. Die Pomodori Secchi in Würfel schneiden und mit Gemüsefond, Kokosmilch sowie Weißwein in einer Pfanne zum Kochen bringen und auf die Hälfte einreduzieren lassen.
     
  2. Den Spinat waschen, mit gehacktem Knoblauch in die Pfanne zur Sauce geben und schonend einkochen. Mit etwas Salz abschmecken.
     
  3. Olivenöl, Rosmarin, Kubeben-Pfeffer und etwas Salz in einen kleinen Topf geben, aufkochen lassen, Topf beiseitestellen und für 5 Minuten ziehen lassen.

  4. Fenchel putzen und in dünne Streifen schneiden. In eine Schüssel geben, etwas Limettenschale darüber reiben, den Saft auspressen und beigeben. Das marinierte Öl durch ein Sieb zum Fenchel geben, unterheben und 15 Minuten ziehen lassen. Bei Bedarf salzen.
     
  5. Die Maccheroncini laut Verpackungsangabe in gut gesalzenem Wasser kochen.
     
  6. Zum Servieren die Pasta mit der Spinat-Sauce anrichten,  den Fenchel auf das Gericht geben, die Sardinen darauf verteilen, der Parmesan wird frisch über das Gericht gerieben und etwas Rote-Bete-Sprossen darüber gestreut.
Impressionen von der Zubereitung in der Bilderstrecke.